ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Mein Omi saut alles voll...

Mein Omi saut alles voll...

Themenstarteram 14. Januar 2009 um 13:58

So da endlich meine Heizung wieder funktioniert kommt das nächste...

Er hat so ein kleines Problem, weil er behält nicht ganz so das öl bei sich wie er es eigentlich sollte. Hatte gedacht das es von der Ventildeckeldichtung kommt. Hatte mit der Seite schon öfters probleme (fahrerseite) habe sie dann neu gemacht und siehe da er leckt immer noch.

Ich würde jetzt fast vermuten das es die Nockenwellensemmeringe sind oder zumindestens einer, da auf der Beifahrerseite alles dicht ist. Der Öl verlust wird immer stärker so das ich mich schon gar nicht mehr traue auf der Straße irgendwo zu parken...

Habe mal ein bild wo ich makiert habe wo sich das öl immer als erstes sammelt... man kann so auch wirklich nichts sehen woher es kommt.

vielleicht wisst ihr ja ein paar details die ich noch nicht kenne...

bevor ich wieder alles auseinander reiße....

Ähnliche Themen
42 Antworten

Hi,

ich habe gerade dasselbe Problem.

Bei mir vermute ich auch die NW-Simmerringe, da ich beim Ölabwischen kleine orangene Gummibrösel gefunden habe

und am Gummi der vorderen Zahnriemenabdeckung auch ein Tropfen hing, der dort nicht hochgeschleudert wurde.

Es sieht nicht nach dem vorderen Simmerring an der Ölpumpe aus, da ist's relativ trocken.

Vor 2 Wochen habe ich fast alle Dichtungen neu gemacht, ZKD, V-Deckel, NW-Simemrringe, Ölwannen-DG.

Vielleicht habe ich die NW-Simmerringe irgendwie falsch eingebaut - obwohl man da nicht viel falsch machen kann.

Ich werde mir das am Wochenende mal genauer anschauen (Zahnriemenabdeckung abbauen), vielleicht sind's gar nicht

die NW-Simerringe, aber da waren halt die verdächtigen orangenen Krümel, und ich hatte vorher alles saubergemacht,

die müssen also neu dahingekommen sein.

Gruß, JoJo

Fragt mal Axcall.

Der hatte bei seinem auch mal Simmerring gewechselt.

Nach dem Wechsel hat er immer noch Öl an der gleichen Stelle gesaut.

Axcell hat sich der Sache mal genauer angenommen und siehe da, beim Einbau des Simmerrings hatte sich eine Dichtlippe umgeklappt wo es dann wieder zu der Undichtigkeit kam.

Er hat auch Bilder davon gemacht.

 

Müßt Ihn mal fragen.

 

Hab mal schnell den passenden Thread dazu gesucht.

 

Wie immer klasse beschrieben und mit viiiiieeelen Foto's. :D

 

http://www.motor-talk.de/forum/glueck-gehabt-t831479.html

Themenstarteram 14. Januar 2009 um 21:54

Ich denke auch mal das es von den Nockenwellensemmering kommt...

Habe ja beide Köpfe neu gemacht bzw. von Kiesow (autoverwertung) geholt die hatten 110.000 km runter li und re.

Bei mir war ja eine Ventilführung gebrochen. Die Köpfe waren in einem so guten zustand das ich die NKWS drinnen gelassen habe. obwohl mit auffiel das einer ziemlich leicht rauf und runter ging nicht so wie die anderen drei.

Werde dann morgen wohl neue Semmeringe holen und sie einbauen.

Wieder alles ab :(

Ich kann den zahnriemen schon im schlaf tauschen....

habe heute auch für die ventildeckeldichtung auf der fahrerseite nur 45 min gebraucht.... :)

so langsam langt es.

Noch mal ne andere Frage!

Was is der Leerlaufregler ??? das ist doch die Zigarre oder? und der an der drosselklappe sitzt ist der drosselklappenpoti oder?

ich habe auch einen fehler im steuergerät das der leerlaufregler defekt ist. Habe beides noch liegen werde das in dem zuge dann auch gleich mit einbauen. er läuft ab und zu nämlich mal unrund...

Das ist der Leerlaufregler beim V6

 

Und dieses Teil ist das Drosselklappenpoti.

Hi,

nun habe ich gestern mal nachgeschaut:

NW-Simmerringe sind in Ordnung.

Bei mir sind's die Ventildeckel, trotz neuer Dichtungen.

Die Deckel waren zwar innen schon minimal verzogen (2-3 Zehntel), aber ich dachte, das gleicht die Dichtung aus,

das war aber ein Schuß in den Ofen.

Nun geht das Öl wie üblich in die Zündkerzenlöcher, aber auch zwischen den vorderen NW-Lagern durch, läuft an der hinteren Zahnriemenabdeckung runter und sammelt sich schließlich auf der Ölwanne.

Tja, da werde ich mir wohl andere Deckel suchen müssen...

Gruß, JoJo

am 18. Januar 2009 um 14:09

Zitat:

Original geschrieben von mopar_jojo

Hi,

 

nun habe ich gestern mal nachgeschaut:

NW-Simmerringe sind in Ordnung.

Bei mir sind's die Ventildeckel, trotz neuer Dichtungen.

Die Deckel waren zwar innen schon minimal verzogen (2-3 Zehntel), aber ich dachte, das gleicht die Dichtung aus,

das war aber ein Schuß in den Ofen.

Nun geht das Öl wie üblich in die Zündkerzenlöcher, aber auch zwischen den vorderen NW-Lagern durch, läuft an der hinteren Zahnriemenabdeckung runter und sammelt sich schließlich auf der Ölwanne.

Tja, da werde ich mir wohl andere Deckel suchen müssen...

 

Gruß, JoJo

Hallo  JoJo,

frage: hast Du die Ecken am 1. Nockenwellenlager (wo der Simmerring drinne ist) in der Nut wo sich die VVD reinsetzt Dichtungsmittel drauf getran???

Wenn nicht wird die Ecke undicht, und das Öl läuft hinter der Zahnriemenverkleidung auf die Ölwanne.

Gruß Reinhard   

An diesen Stellen muß mit Dichtmittel nachgeholfen werden.

am 18. Januar 2009 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von kurtberlin

An diesen Stellen muß mit Dichtmittel nachgeholfen werden.

Hallo Kurt,

hinten wo die aussprarung (Halbmond) ist muß auch mit dichtmittel gearbeitet  werden.

Gruß Reinhard

Hi,

ja, hab' ich.

Beim ersten Tauch vor 3 Wochen Ventildeckel saubergemacht und neue Dichtungen.

Als Dichtmasse habe ich Hylomar verwendet.

In den Ecken ein Tropfen mehr, und sonst überall dünn mit dem Finger aufgetragen.

Die Ecken waren auch nicht das Problem, sondern die Mitte, da liegen die Deckel wohl nicht 100%ig an.

Von der Mitte aus findet das Öl auch einen Weg zwischen den beiden vorderen NW-Lagern nach außen

(da sind die Deckel orig. nicht abgedichtet, da keine Nut vorhanden).

Hinten sifft's auch nicht unerheblich, könnte aber auch noch zusätzlich der KW-Simmerring sein.

Ich habe Samstag die Deckel nochmal mit mehr Hylomar eingesetzt, aber das wird nicht dicht bleiben,

da ich das aus Zeitdruck nicht richtig saubermachen konnte, und Dichmasse auf Öl ist für'n Ar....

Nun suche ich andere Deckel, wer was hat, bitte melden.

Gruß, JoJo

am 19. Januar 2009 um 11:22

Zitat:

Original geschrieben von mopar_jojo

Hi,

 

ja, hab' ich.

Beim ersten Tauch vor 3 Wochen Ventildeckel saubergemacht und neue Dichtungen.

Als Dichtmasse habe ich Hylomar verwendet.

In den Ecken ein Tropfen mehr, und sonst überall dünn mit dem Finger aufgetragen.

Die Ecken waren auch nicht das Problem, sondern die Mitte, da liegen die Deckel wohl nicht 100%ig an.

Von der Mitte aus findet das Öl auch einen Weg zwischen den beiden vorderen NW-Lagern nach außen

(da sind die Deckel orig. nicht abgedichtet, da keine Nut vorhanden).

Hinten sifft's auch nicht unerheblich, könnte aber auch noch zusätzlich der KW-Simmerring sein.

Ich habe Samstag die Deckel nochmal mit mehr Hylomar eingesetzt, aber das wird nicht dicht bleiben,

da ich das aus Zeitdruck nicht richtig saubermachen konnte, und Dichmasse auf Öl ist für'n Ar....

 

Nun suche ich andere Deckel, wer was hat, bitte melden.

 

Gruß, JoJo

Hallo JoJo,

wenn Du andere DEckel suchst, nimm die Alu-Deckel von X25XE im Vectra-B. Die passen auch drauf und was ganz wichtig ist..... die verziehen sich nicht.

Gruß Reinhard

nur mal ein wenig meinen senf dazu abgeben will.!!:D:D

reinhards vorschlag wäre natürlich das beste,... aber da die dinger nicht auf bäumen wachsen und ich ja eh ein "alter"sack bin.... die deckel kann man doch auch leicht wieder planen...oder.???

glasscheibe/spiegel,... mit 2-3 grossen schmirgelpapier bekleben ( einen flüssigkleber, der hinterher mit verdünnung wieder ab geht, benutzen ) und planen.!!!

dann noch mein standartsatz zu hylomar:(:( ich habe die erfahrung gesammelt, das das zeugs sehr gut ist,........ um motoren zu killen.!!:eek:

es braucht ewig, bis es so durchgehärtet ist, das die überstehende/rausgedrückte masse sich nicht mehr durch das heisse oel lösen lässt..... folge ist dann, das überreste sich lösen und in den oelkreisslauf gelangen wollen.!!

sie setzen sich dann vor dem oelansaugtrichtersieb ab und behindern bei genügend masse, dann das ansaugen des oeles.!!!

also meiner meinung nach,... wenn schon hylomar, dann niemals etwas dicker auftragen..!!!!

aber am besten in den müll.! es gibt genügend ordentliche schmatze, die dann auch richtig dicht hält.!!!

zusatz.... aber jedem das seine und ist ja nur meine meinung.!!!

 

-a-

 

@reinhard:

ja, Aludeckel wären wunderbar, vielleicht finde ich ja welche, und wenn man nicht mehr an den Öleinfülldeckel kommt,

kann man ja über's Peilstab-Röhrchen einfüllen.

 

@altersack:

ganz wohl ist mir mit Hylomar auch nicht, ich hatte aber gerade nichst anderes da und musste am selben Tag wieder nach Hause fahren,

meine Halle ist 45km entfernt.

Ventildeckel planen wird leider nicht funktionieren, denn sie werden ja an den NW-Lagerböcken angeschraubt, d.h. die Höhe dort bleibt.

Wenn man nun plant, liegt der Deckel nirgends mehr an, außer an den NW-Lagern.

Gruß, JoJo

mist.... wäre ja schön gewesen.... aber so genau hab ich mir den schei.. noch nicht angeschaut, weil die zwei male wo ich die dichtung mit gemacht habe, hat alles gefunzt/gepasst.!!!

muss ich mir dann wohl noch mal genauer anschauen.... köpfe hab ich ja noch... nur eben keine deckel, aber das lässt sich ja ändern.!!!!:D:D

vllt. schickste mir ja deine alten zu, wennde neue hast.!!!

-a-

Themenstarteram 8. Juli 2009 um 22:43

so ich krame das Thema jetzt noch mal raus....

mein omega saut immer noch alles voll!!!

ich weiß schon langsam nicht mehr weiter...

Ich komme so niemals übern tüv. Brauch nur 400 m fahren dann ist die ölwanne unten wieder voller öl.

Ich hatte ja schon alles ab weil ich gedacht habe das es die NW semmeringe sind, aber die sind es nicht. es kommt meiner meinung nach hinter dem Klimakompressor raus... was sitzt denn da? der öl peilstab sitzt da das weiß ich.

sonst nich was ?

das ist echt nicht mehr wenig was er verliert....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Mein Omi saut alles voll...