ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Mein neuer R129

Mein neuer R129

Mercedes SL R129
Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 1:51

Hallo liebe SL Gemeinde

Ich werde morgen den Kaufvertrag für meinen R129 unterzeichnen.

Dieser soll es werden https://m.mobile.de/.../226771469.html.

Wie seht ihr das dieses Angebot so als erfahrene SL Fahrer und Kenner auch bezüglich einer kleinen Wertsteigerung die ich mir in den nächsten Jahren erhoffe.

Viele Grüße :)

Alex

Beste Antwort im Thema

Moin Alex

wie soll man es nett ausdrücken, in etwa so: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Jedoch ist das investierte Geld sicherlich besser angelegt als bei der Bank. Das gibt es null Zinsen und der SL macht wenigstens Spaß. Es gibt ganz ganz wenige Autos welche eine Wertsteigerung unterliegen. Zum Geldverdienen ist der R 129 nicht so die erste Wahl.

Ach ja, was mir so auffällt an dem Inserat, ist folgendes:

1) Das Fahrzeug hat keinen (!) Bordcomputer - der hieß übrigens bei Mercedes Reiserechner

2) Was bitte sind " Sportsitze" ? Die Sitze sind Serie und auch nicht austauschbar, da zum Sicherheitskonzept gehörig.

3) ZV mit Funk? Eher nicht, weil Infrarot war Serie = Reichweite ca. 3 Meter

4) Seitenairbags beim Vormopf? Ach was....

Aber die Angaben des Zubehörs sind ja ohne Gewähr. So steht es unter der Anzeige. Na dann...

Bitte nicht falsch verstehen, ich will dir den Wagen nicht schlecht machen. Nur auf ein paar Dinge hinweisen, die nicht so ganz stimmig sind.

Nur meine Meinung, kann man teilen, muss man ja nicht.

Gruß Klaus

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Moin Alex

wie soll man es nett ausdrücken, in etwa so: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Jedoch ist das investierte Geld sicherlich besser angelegt als bei der Bank. Das gibt es null Zinsen und der SL macht wenigstens Spaß. Es gibt ganz ganz wenige Autos welche eine Wertsteigerung unterliegen. Zum Geldverdienen ist der R 129 nicht so die erste Wahl.

Ach ja, was mir so auffällt an dem Inserat, ist folgendes:

1) Das Fahrzeug hat keinen (!) Bordcomputer - der hieß übrigens bei Mercedes Reiserechner

2) Was bitte sind " Sportsitze" ? Die Sitze sind Serie und auch nicht austauschbar, da zum Sicherheitskonzept gehörig.

3) ZV mit Funk? Eher nicht, weil Infrarot war Serie = Reichweite ca. 3 Meter

4) Seitenairbags beim Vormopf? Ach was....

Aber die Angaben des Zubehörs sind ja ohne Gewähr. So steht es unter der Anzeige. Na dann...

Bitte nicht falsch verstehen, ich will dir den Wagen nicht schlecht machen. Nur auf ein paar Dinge hinweisen, die nicht so ganz stimmig sind.

Nur meine Meinung, kann man teilen, muss man ja nicht.

Gruß Klaus

Hallo Alex,

macht auf mich einen einen sehr stimmigen und unverbasteleten Eindruck - wenn sich der Kilometerstand aus den Unterlagen verifizieren lässt, ist auch der Preis OK. Und in 4 Jahren gibt es ein H-Kennzeichen !!!

Der Reiserechner war aufpreispflichtig und seinerzeit nicht schlecht, aber heute und für einen kommenden Oldtimer überflüssig.

Gruß aus Berlin

ottogustav

Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 9:35

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

In der Tat ist mir auch klar dass man mit dem R129 nicht wirklich Geld verdienen kann aber vielleicht wird ein Teil der Unterhalts und Betriebskosten durch eine leichte Wertsteigerung wieder aufgefangen.

Bei den Zusatzausstattungen hat sich der Händler wohl in der Tat verschrieben denn der Mercedes steht soweit komplett orginal da.

Das passt wenig zu dem sonst ziemlich seriösen Eindruck den der Händler auf mich gemacht hat.

Ansonsten ist bei dem Fahrzeug die komplette Historie vorhanden und das Scheckheft voll gestempelt.

Grüße

Alex :)

Zitat:

@Alig0201 schrieb am 22. Oktober 2016 um 09:35:28 Uhr:

In der Tat ist mir auch klar dass man mit dem R129 nicht wirklich Geld verdienen kann aber vielleicht wird ein Teil der Unterhalts und Betriebskosten durch eine leichte Wertsteigerung wieder aufgefangen.

Naja...

Den 129 kauft man, weil man Den gut findet...

Für eine merkliche Wersteigerung muss man wohl 10 oder 15 Jahre Warten.

Und wenn man alleine die Kosten für die Garage der 10 oder 15 Jahre Auffangen will, muss da ganz schön Was passieren...

Somit fahre und pflege das Auto, weil du Ihn toll findest.

Aber verwerfe den Gedanken an das Geld. :)

 

 

Grüße...

Die Wertsteigerung wird von den Unterhalts- und Instandhaltungskosten gefressen. Mein 600er ist ein schneller Geldfresser. Deswegen habe ich noch eine lahme 230er Pagode, die nur durch rumstehen mehr Wert wird. Spaß machen beide.

Wenn alles stimmt, was im Inserat steht ist es ein reelles Auto. Nimm das Auto und habe Spaß daran.

Gruß AtzeKalle

Wertsteigerung gibt es beim 129er zur Zeit nicht, aber sie fallen auch im Preis nicht mehr weiter und es wird nicht einfacher einen guten, unverbastelten mit nachvollziehbar überschaubar Kilometern zu finden.

Als ich meinen von über sechs Jahren gekauft habe schrieb die Presse bereits, er habe die preisliche Talsohle erreicht.

Zudem ist der 129er zwar sehr robust, aber wenn etwas kaputt geht, dann kostet es auch gleich richtig.

Der 129er ist dennoch eine gute Wahl, er bewegt sich gerade sehr charmant zwischen Klassiker und Alltagsfahrzeug. gerade der 500er fährt sich auch heute noch gut und dennoch merkt man, dass die Konstruktion des Autos bald 30 Jahre also ist.

Hallo Alex,

wenn Dir so ein 129er gefällt, dann kaufe ihn. Wie weiter oben schon jemand schrieb, auf der Bank gibt´s momentan und bis auf Weiteres keine Zinsen, der 500 SL macht Spaß und hat mit dieser Motorisierung auch einen speziellen Reiz ( Kraft/Sound ).

Wertsteigerung wirst Du in den nächsten Jahren so gut wie keine haben bei einem solchen Modell, dafür sind auch vom 500er in dieser Farbkombi mit dieser Ausstattung viel zu viele Wagen gebaut worden. Außerdem spricht da die Kilometerleistung von 139.000 dagegen.

Anders sähe das mit der Wertsteigerung aus, wenn es sich um einen Mopf 1 als 500er mit bis zu 40-50.000 Km Originallaufleistung nachvollziehbar und belegt, regelmäßig bewegt, in einer selteneren Farbkombi wie dunkelgrünmetallic, dunkelrotmetallic, beigemetallic, dunkelblaumetallic, und innen dann mit beigem, grünen oder grauen Leder handeln würde, die werden mangels Verfügbarkeit auch schon um die 30-35´ ( keine US-Modelle ) angeboten und verkauft.

Oder andere Motorisierungen wie SL 60 AMG mit 381 PS V8 ( 633 Autos, Wert in gutem Zustand 50-70´€ ), SL 70 AMG mit V12 ( nur 150 Exemplare, Wert in gutem Zustand heute schon 120-135´€ ) oder SL 73 AMG mit V12 ( 85 Exemplare, Wert in gutem Zustand 150-180´€ ) haben da schon wesentlich mehr Potential an Wertzuwachs, aber erfordern auch einen erheblich höheren Einstand, sofern sie überhaupt mal angeboten werden; vom 500 SL/SL 500 wurden insgesamt über die Bauzeit über 94.000 Exemplare gebaut.

Also: ich drücke Dir die Daumen daß alles wie gewünscht klappt und dann viel Spaß mit dem Wagen, verkehrt machen kannst Du mit so einem 500SL nichts, der Wagen sieht auf den Fotos sauber aus ( sofern hier überhaupt beurteilbar, hast Du Dir mal die Kaufberatung vom 129er Club zugelegt?)

Gruß

Martin

moin,ich hatte vor Jahren einen betagten 300SL24V,jeder hat rumgenörgelt,Laufleistung,Motor,Wartungheft usw.gekauft in Berlin für 4500eur.Ich habe ihn 2 Jahre gefahren,dann mit Getriebeproblemen,ohne Tüv mit 296000km nach2jahren verkauft für 4500euro.Das Auto wurde von dem Händler am gleichen Tag für 5000euro weiter verkauft.Was ich damit sagen möchte,guter Kauf wenn die Historie,Zustand stimmt,viele 300,320 SL Fahrer werden auf V8 500 umsteigen,wenn sie merken,das der Unterhalt nicht so weit auseinander liegt,von Fahrkultur mal ganz abgesehen. Danach habe ich mir einen R230 500 mit Kleemann Kompressor gekauft und beim Weiterverkauf bemerkt wie merkwürdig SL Käufer sind. Das Geld ist gut angelegt,der R129 ist der Zeitloseste SL und wird jetzt von der Youngtimerwelle ergriffen,was man an den Preisen merkt,er wird im Preis steigen,weil er ebend bald Historisch ist,und nicht jeder R107 oder Pagode fahren möchte.gruß und viel Spass Matthias

Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 20:44

Also die Kaufverträge habe ich heute unterzeichnet.

Der SL hat technisch wie optisch eine wirklich gute Figur gemacht und die Historie ist komplett nachvollziehbar was mich schlussendlich dann zu dem Kauf bewegt hat.

Außerdem war er komplett rostfrei was ich auch für einen Pluspunkt gehalten habe.

Wie schon gesagt erhoffe ich mir eine kleine Wertsteigerung in den nächsten 10 Jahren wenn er dann auch sein H Kennzeichen bekommt sodass zumindest die Unterhaltskosten etwas aufgefangen werden.

Meine Erwartung liegt so bei ca 25000€ bis 2025.

Ansonsten bin ich mir definitiv darüber im Klaren dass man so ein Auto eher zum Spaß kauft und nicht als Renditeobjekt.

Deswegen habe ich auch zum SL gegriffen da er meiner Meinung nach noch heute gut mit den aktuellen Autos mithalten kann und für mich ein Kultobjekt darstellt.

Was mir noch ein wenig Bauchschmerzen bereitet sind die relativ hohen Reparaturkosten von denen hier einige berichten.

Es ist zwar nicht so dass ich jeden Cent zweimal umdrehen muss doch ich hatte auch nicht vor mehrere tausend € pro Jahr in das Fahrzeug zu investieren.

Wie sind denn da die Erfahrungen bei euch so?

Grüße :)

Alex

Also ich hab meinen R 129 jetzt über zehn Jahre, er hat jetzt eine Laufleistung von 140000km und ich hatte ausser den Inspektionen Ölwechsel/Reifen / Bremsen etc. keine Defekte oder sonstwas. Das Auto ist absolut zuverlässig und solide. Das einzige was jetzt fällig ist ist das Dach, das muss jetzt nach 18 Jahren erneuert werden. Der Verdeckstoff ist noch gut aber die Scheiben....

Rost kennen die 129er nicht,zumindest hab ich noch nie einen gesehen der Rost hatte.

 

Mfg

Achtung Klugscheißeralarm!:D

Ab dem r129 heißt es SL500 und nicht 500SL;)

Gruß,

der_Nordman

Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 23:47

Sowas ließt man sehr gerne das ist natürlich auch der Idealfall wenn man über 10 Jahre keine Reparaturen hatte.

Aber wenn ich sowas einem Auto zutraue dann dem SL :)

Ich habe vor das Fahrzeug circa 3000km im Jahr zu bewegen also sollte übermäßiger Verschleiß nicht mein Problem sein. Ein Alltagscabrio ist schließlich noch im Fuhrpark vorhanden :D

Ich bin momentan noch auf der Suche nach einer Garage im Raum Bayreuth sowie einem Gutachter für ein Wertgutachten und einer passenden Versicherung für mein neues Schätzchen. Falls jemand Empfehlungen hat würde ich mich sehr freuen :)

Sobald ich meinen SL geholt habe werde ich nochmal Detailbilder davon hochladen

Liebe Grüße

Alex :)

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 22. Oktober 2016 um 21:56:29 Uhr:

Achtung Klugscheißeralarm!:D

Ab dem r129 heißt es SL500 und nicht 500SL;)

Gruß,

der_Nordman

Hallo Nordmann,

das stimmt so nicht. Von 1989 bis Juni 1993 hießen die Modelle 300 SL, 300 SL-24, 500 SL und (ab Sommer 1992) 600 SL. Ab Juni 1993 gab es die allgemeine Nomenklaturänderung bei Mercedes-Benz in allen Baureihen, fortan hießen die R129 SL 280, SL 320, SL 500 und SL 600 (plus die AMG-Modelle), zeitgleich mit der Nomenklaturänderung wurden die Sechszylinder durch zwei neue Vierventil-Varianten mit 2,8 und 3,2 Litern Hubraum ersetzt.

Grundsätzlich gebe ich Dir aber Recht, daß es fürchterlich ist, heutzutage oftmals die Pagode mit "SL 230" oder "SL 250" oder einen R107 mit "SL 350" zu bezeichnen, genauso schräg ist es bei den modernen R230 oder R231 "350 SL" oder "400 SL" zu sagen :rolleyes:

Gruß

Martin

Ok, das wußte ich nicht.

Bin davon ausgegangen, daß die Namensänderung während des Modelwechsels und nicht bei der Modelpflege gemacht wurde.

Also , Tschuuuuuullldddiiiiiiiiiiiggguuuuuuuuuuuunngggg falls ein r129 Fahrer sauer sein sollte.;)

Gruß,

der_Nordmann

Deine Antwort
Ähnliche Themen