ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mein neuer C180K T (S204) / Erfahrung vs. W202/203 und BMW 525d (E60)

Mein neuer C180K T (S204) / Erfahrung vs. W202/203 und BMW 525d (E60)

Themenstarteram 30. März 2008 um 19:22

Hallo zusammen,

nach einem Jahr Mercedes Abstinenz habe ich mir diese Woche in Bremen meinen neuen C180K T-Modell abgeholt und zwar in bzw. mit:

Avantgarde

Farbe schwarz (040)

Polster Artico/Liverpool schwarz

Automatik

Regensensor

Cupholder

(Radio mit BT und Tempomat sind ja Serie bei meiner Ausstattung)

 

Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte bislang u.a. 3 SLK (altes und neues Modell) sowie einen W202 (C180 Esprit) und einen C220 CDI (W203) sowie einen aktuellen BMW 525d (E60), also wird meine Bewertung durch diese Erfahrung beeinflusst. Vielleicht ist dieses ja für eine Kaufentscheidung anderer hilfreich. Bislang bin ich gut 1000 km mit dem Fahrzeug gefahren, viel Autobahn und auch Voralpen. Hier mein Eindruck:

 

Desgin außen und innen

Ok, immer sehr subjektiv, da Geschmacksache. Aber einhellige Meinung bislang: Der sieht WIRKLICH schick aus. Gerade die Avantgarde Ausstattung, in Verbindung mit dem Chrom, den Alufelgen und der schwarzen Farbe (und dem traumhaften Kühlergrill) - einfach toll. Gefällt mir auch im Vergleich zu anderen Autos RICHTIG gut. Gerade der W203 wirkte für die Zeit doch bieder, der 204er ist toll.

Innen gefällt mir der Wagen vom Design auch sehr gut, die Polster bei Avantgarde Artico / Stoff Liverpool in schwarz sehen sportlich und elegant aus und wirken recht pflegeleicht, Cockpit, Verkleidung empfinde ich auch als sehr schön. Zum Thema Materialanmutung: Für mich absolut ok, auch im Vergleich zum SLK oder 5er BMW. Und z.B. wirkt es für mich hochwertiger als im W203. Kann man nicht klagen. Nur das Lederlenkrad fühlt sich sehr rauh an, da werde ich mal gutes Pflegemittel draufgeben.

Generell: In Classic könnte der Wagen billig wirken, ich empfehle wirklich Avantgarde oder Elegance.

 

Fahrverhalten / Motor

Ich war ja mit dem 156PS C180er Benziner in Verbindung mit der Automatik skeptisch und wollte doch den C220 CDI oder gar C280 kaufen, aber der Aufpreis war doch sehr heftig. Und nachdem teilweise Super/Diesel gleich teuer geworden sind (zumindest jenseits der Grenze in A), rechnet sich das nicht mehr so wirklich.

Und was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut, der Wagen ist spritzig, erreicht auf der Autobahn schnell die Reisegeschwindigkeit und geht auch zügig auf die 200. Im kurzen Test ging die Nadel auch schnell über 210, also echt ok. Im Voralplenland (Berge) auch sehr brauchbar, da schaltet natürlich die Automatik dann öfter. Insgesamt harmoniert aber der C180 mit der Automatik sehr gut zusammen, im 525d war das auch nicht besser. Auch die gefühlte Geschwindigkeit im 5er ist nicht so viel mehr. Klar, der C180 ist keine Rakete, aber um auf der Autobahn sehr zügig zu fahren (fahre ca. 30tkm pro Jahr AB) vollkommen ok, vor allem für den Preis. Generell hatte ich mit den Gangschaltungen im SLK keine guten Erfahrungen, mein Tip also: in jedem Fall Automatik!

Zum Fahrwerk: Sowohl die SLK als auch der 5er hatten super Fahrwerke. Der neue 204er steht dem nichts nach, ein Traum. Man spürt die Straße ohne dass diese weh tut. Sehr BMW like, das finde ich toll. Insgesamt bei Avantgarde mit den 225er Reifen wie im SLK.

Insgesamt ein sehr aktives, schönes Fahrverhalten. Verbrauch bislang rund 10L, bei sehr agiler Fahrweise bis 12L. Na ja, das könnte im Jahr 2008 schon besser sein...

 

Platz und Sitzen

Erstaunlich, welche Platzverhältnisse im Vergleich zum W202 in der neuen C-Klasse herrschen. Platz ist absolut ok, meistens fahre ich alleine oder zu zweit. Auf der Rückbank geht es auch, ständig würde ich allerdings dort nicht mit zwei 1,95m großen Menschen in der Gegen rumfahren wollen. :D Gefühlt zum 5er vorne übrigens kein Unterschied.

Die Sitze habe ich schon auf einer 800km Dauerstrecke getestet. Kurz: Keine Rückenschmerzen, guter Komfort, Verstellmöglichkeit gut. Sehr zufrieden. Mir sind sie einen kleinen Tick zu hart, etwas weicher wäre ganz schön. Stört nicht wesentlich, aber ok.

Kofferraum im T-Modell: Vollkommen ok für meine Zwecke, unser (großer) Hund fühlt sich sehr wohl. Tip: Passformmatte für 68 EUR bei MB und Schutzfolie für die Stosstange für rund 7 EUR bei eBay.

 

Bedienung

Narrensicher. Auch das Bediensystem aus dem BMW (i-drive) ist gut, da kam ich im 5er schon gut mit zurecht. Alles schnell gefunden ohne die Anleitung zu lesen. So soll es sein. Nur welcher Hirni hat den Blinkerhebel schräg nach unten gestellt? :confused:

Zum Thema Radio und Bluetooth: Wirklich gutes Radio und eine sehr brauchbare Freisprecheinrichtung, klappt auch mit dem iPhone super.

 

Qualität allgemein

Dazu kann ich natürlich nach 1000km noch nicht so viel sagen, aber bislang ist alles bestens. Keine Probleme, kein knarrzen etc.

Beim W203 war ich da schon in der Werkstatt, das Teil (Modelljahr 2000) war eine Katastrophe. Ich habe wirklich qualitativ noch nie so einen schlechten Wagen wie den W203 gehabt, grausam (jeden Monat Werkstatt). Hier im 204er macht alles einen subjektiv hochwertigeren Eindruck. Im Verglich zum 5er: Auch der war von Anfang an problematisch, ein knarrzen im Sitz (von Anfang an) ging nie weg, Türgummis schepperten immer. Auch grausam. Sonst fahrerisch tolles Auto, aber die Qualität ist auch vom ersten Tag mit dem S204 nicht verglichbar, hier habe ich bislang (gottseidank) keine Probleme.

Ansonsten klappt alles perfekt: Klimaautomatik etc. - alles vollkommen stressfrei.

 

Direkter Vergleich

Der Wagen hat die gleiche gute Qualität wie der SLK und ebenso den Fahrspass von diesem und dem 5er BMW. Man sieht aber ganz klar, dass Mercedes mit dem S204 in einer anderen Liga spielen will. Vom Fahrverhalten, Bedienung, Platz, Prestige etc. her ist er eher mit dem 5er als mit dem 3er vergleichbar, das war beim 203er noch anderes. Nur ist hier die Qualität besser als bei 5er E60. Erstaunlich, aber im direkten Vergleich würde ich den 204er den 5er bevorzugen. Klar, SLK ist fahrerisch ebenso, aber ich brauche halt jetzt nen T. :D

 

Fazit

Gelungen. Vollkommen andere Klasse als beim W202 und vollkommen anderes und besseres Auto als der W203. Eine wirkliche Kaufempfehlung, mittlerweile fahrerisch wie der 5er nur in guter Qualität. Ich denke, da hat Mercedes nach dem Qualitätsflop W203 endlich mal wieder einen großen Wurf gelandet. :)

Zumindest als C180 auch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe auch noch das Sevicepaket für 19 EUR im Monat. Also 36 Monate nun keinerlei Kosten für Wartung, Bremsen, Scheibenwischer etc. Tolle Aktion.

Langzeitqualität und weitere Alltagserfahrung werde ich hier updaten.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. März 2008 um 19:22

Hallo zusammen,

nach einem Jahr Mercedes Abstinenz habe ich mir diese Woche in Bremen meinen neuen C180K T-Modell abgeholt und zwar in bzw. mit:

Avantgarde

Farbe schwarz (040)

Polster Artico/Liverpool schwarz

Automatik

Regensensor

Cupholder

(Radio mit BT und Tempomat sind ja Serie bei meiner Ausstattung)

 

Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte bislang u.a. 3 SLK (altes und neues Modell) sowie einen W202 (C180 Esprit) und einen C220 CDI (W203) sowie einen aktuellen BMW 525d (E60), also wird meine Bewertung durch diese Erfahrung beeinflusst. Vielleicht ist dieses ja für eine Kaufentscheidung anderer hilfreich. Bislang bin ich gut 1000 km mit dem Fahrzeug gefahren, viel Autobahn und auch Voralpen. Hier mein Eindruck:

 

Desgin außen und innen

Ok, immer sehr subjektiv, da Geschmacksache. Aber einhellige Meinung bislang: Der sieht WIRKLICH schick aus. Gerade die Avantgarde Ausstattung, in Verbindung mit dem Chrom, den Alufelgen und der schwarzen Farbe (und dem traumhaften Kühlergrill) - einfach toll. Gefällt mir auch im Vergleich zu anderen Autos RICHTIG gut. Gerade der W203 wirkte für die Zeit doch bieder, der 204er ist toll.

Innen gefällt mir der Wagen vom Design auch sehr gut, die Polster bei Avantgarde Artico / Stoff Liverpool in schwarz sehen sportlich und elegant aus und wirken recht pflegeleicht, Cockpit, Verkleidung empfinde ich auch als sehr schön. Zum Thema Materialanmutung: Für mich absolut ok, auch im Vergleich zum SLK oder 5er BMW. Und z.B. wirkt es für mich hochwertiger als im W203. Kann man nicht klagen. Nur das Lederlenkrad fühlt sich sehr rauh an, da werde ich mal gutes Pflegemittel draufgeben.

Generell: In Classic könnte der Wagen billig wirken, ich empfehle wirklich Avantgarde oder Elegance.

 

Fahrverhalten / Motor

Ich war ja mit dem 156PS C180er Benziner in Verbindung mit der Automatik skeptisch und wollte doch den C220 CDI oder gar C280 kaufen, aber der Aufpreis war doch sehr heftig. Und nachdem teilweise Super/Diesel gleich teuer geworden sind (zumindest jenseits der Grenze in A), rechnet sich das nicht mehr so wirklich.

Und was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut, der Wagen ist spritzig, erreicht auf der Autobahn schnell die Reisegeschwindigkeit und geht auch zügig auf die 200. Im kurzen Test ging die Nadel auch schnell über 210, also echt ok. Im Voralplenland (Berge) auch sehr brauchbar, da schaltet natürlich die Automatik dann öfter. Insgesamt harmoniert aber der C180 mit der Automatik sehr gut zusammen, im 525d war das auch nicht besser. Auch die gefühlte Geschwindigkeit im 5er ist nicht so viel mehr. Klar, der C180 ist keine Rakete, aber um auf der Autobahn sehr zügig zu fahren (fahre ca. 30tkm pro Jahr AB) vollkommen ok, vor allem für den Preis. Generell hatte ich mit den Gangschaltungen im SLK keine guten Erfahrungen, mein Tip also: in jedem Fall Automatik!

Zum Fahrwerk: Sowohl die SLK als auch der 5er hatten super Fahrwerke. Der neue 204er steht dem nichts nach, ein Traum. Man spürt die Straße ohne dass diese weh tut. Sehr BMW like, das finde ich toll. Insgesamt bei Avantgarde mit den 225er Reifen wie im SLK.

Insgesamt ein sehr aktives, schönes Fahrverhalten. Verbrauch bislang rund 10L, bei sehr agiler Fahrweise bis 12L. Na ja, das könnte im Jahr 2008 schon besser sein...

 

Platz und Sitzen

Erstaunlich, welche Platzverhältnisse im Vergleich zum W202 in der neuen C-Klasse herrschen. Platz ist absolut ok, meistens fahre ich alleine oder zu zweit. Auf der Rückbank geht es auch, ständig würde ich allerdings dort nicht mit zwei 1,95m großen Menschen in der Gegen rumfahren wollen. :D Gefühlt zum 5er vorne übrigens kein Unterschied.

Die Sitze habe ich schon auf einer 800km Dauerstrecke getestet. Kurz: Keine Rückenschmerzen, guter Komfort, Verstellmöglichkeit gut. Sehr zufrieden. Mir sind sie einen kleinen Tick zu hart, etwas weicher wäre ganz schön. Stört nicht wesentlich, aber ok.

Kofferraum im T-Modell: Vollkommen ok für meine Zwecke, unser (großer) Hund fühlt sich sehr wohl. Tip: Passformmatte für 68 EUR bei MB und Schutzfolie für die Stosstange für rund 7 EUR bei eBay.

 

Bedienung

Narrensicher. Auch das Bediensystem aus dem BMW (i-drive) ist gut, da kam ich im 5er schon gut mit zurecht. Alles schnell gefunden ohne die Anleitung zu lesen. So soll es sein. Nur welcher Hirni hat den Blinkerhebel schräg nach unten gestellt? :confused:

Zum Thema Radio und Bluetooth: Wirklich gutes Radio und eine sehr brauchbare Freisprecheinrichtung, klappt auch mit dem iPhone super.

 

Qualität allgemein

Dazu kann ich natürlich nach 1000km noch nicht so viel sagen, aber bislang ist alles bestens. Keine Probleme, kein knarrzen etc.

Beim W203 war ich da schon in der Werkstatt, das Teil (Modelljahr 2000) war eine Katastrophe. Ich habe wirklich qualitativ noch nie so einen schlechten Wagen wie den W203 gehabt, grausam (jeden Monat Werkstatt). Hier im 204er macht alles einen subjektiv hochwertigeren Eindruck. Im Verglich zum 5er: Auch der war von Anfang an problematisch, ein knarrzen im Sitz (von Anfang an) ging nie weg, Türgummis schepperten immer. Auch grausam. Sonst fahrerisch tolles Auto, aber die Qualität ist auch vom ersten Tag mit dem S204 nicht verglichbar, hier habe ich bislang (gottseidank) keine Probleme.

Ansonsten klappt alles perfekt: Klimaautomatik etc. - alles vollkommen stressfrei.

 

Direkter Vergleich

Der Wagen hat die gleiche gute Qualität wie der SLK und ebenso den Fahrspass von diesem und dem 5er BMW. Man sieht aber ganz klar, dass Mercedes mit dem S204 in einer anderen Liga spielen will. Vom Fahrverhalten, Bedienung, Platz, Prestige etc. her ist er eher mit dem 5er als mit dem 3er vergleichbar, das war beim 203er noch anderes. Nur ist hier die Qualität besser als bei 5er E60. Erstaunlich, aber im direkten Vergleich würde ich den 204er den 5er bevorzugen. Klar, SLK ist fahrerisch ebenso, aber ich brauche halt jetzt nen T. :D

 

Fazit

Gelungen. Vollkommen andere Klasse als beim W202 und vollkommen anderes und besseres Auto als der W203. Eine wirkliche Kaufempfehlung, mittlerweile fahrerisch wie der 5er nur in guter Qualität. Ich denke, da hat Mercedes nach dem Qualitätsflop W203 endlich mal wieder einen großen Wurf gelandet. :)

Zumindest als C180 auch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe auch noch das Sevicepaket für 19 EUR im Monat. Also 36 Monate nun keinerlei Kosten für Wartung, Bremsen, Scheibenwischer etc. Tolle Aktion.

Langzeitqualität und weitere Alltagserfahrung werde ich hier updaten.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Gute Zusammenfassung!

Schön, dass du zufrieden bist. Viel Spass weiterhin....

Danke, meine Vorfreude wird immer grösser *bibber*

Noch 20 Tage im Countdown, falls mein :) nicht geflunkert hat ;)

Hi Lars,

sehr schöner Beitrag und weiterhin viel Spaß mit deinem S204!

Bestelle meinen C280T im Spätsommer bis Herbst, kann es auch schon kaum abwarten!

Fahre schon seit 6 Jahren dem S203 200 Kompressor, Anfangs ein paar Kinderkrankheiten, seit ca. 3 Jahren hat er aber kein Auer mehr gehabt!-)

Was mich hier nur immer wundert ist, der Vergleich mit dem Platz!

Du schreibst:

Vom Fahrverhalten, Bedienung, Platz, Prestige etc. her ist er eher mit dem 5er als mit dem 3er vergleichbar, das war beim 203er noch anderes.

In jedem Test mit A4 / 3er / C-Klasse (alles die neuen aktuellen Modelle) hat der 3er mit glaube 4,52 m den meisten Platz und C-Klasse mit 4,58 m und A4 mit 4,70 m liegen da gleich!!!

Finde erst mal, dass es für Audi ein Armutszeugnis ist, ein Auto was 18 cm länger ist aber weniger Platz hat! Vorsprung duch Technik! Welche denn??? Vielleicht meinen die die alberne Lichterkette, kann ja sein!

Ich habe jedenfalls im neuen A4 und natürlich in der C-Klasse gesessen und fand die C-Klasse eindeutig größer. Hab mir vorne den Sitz passend gestellt und mich dann hinten reingesetzt. Das ergebnis war: In der C-Klasse ist hinten mehr Bein- und Kopffreiheit als im A4! Zum 3er kann ich nichts sagen, bin zwar mal in einem mitgefahren, weiß aber nicht wieviel Platz hinten ist. Wie gesagt, habe es nur in den Tests gelesen!

Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Platz, wer hat das mal verglichen??

Auf diese (Vergleichs) Tests gebe ich schon lange nichts mehr, mal gewinnt der und ein paar Monate später der andere...

Hallo OnkelErl und Mitleser,

genau diesen Vergleich in Sachen Platz (insb. Rückbank) habe ich gemacht. Fargt mich nicht nach Maßen, aber der Test war: ich (1,93m) stelle mir den Fahrersitz ein, und lasse dann meinen ältesten Sohn (1,96) hinter mir Platz nehmen. Von den von Dir genannten Autos (C, A4 nur Limousine, 3-er) geht dies einzig und allein in der C-Klasse (T-Modell wegen der Kopffreiheit hinten besser als Limousine).

Damit mußte bei BMW der 5-er und bei Audi der A6 in den Vergleichstest, und den haben die beiden in Sachen Preis(Leasingrate)/Leistung(Ausstattung, Fahrgefühl, etc) deutlich verloren.  Der Mercedes ist halt "von den Kleinen der größte".

Soviel zum Platz beim 204 und den Alternativen....

Gruß, Michael

 

Ich mache auch immer diesen typischen "Platz-Test". Stelle also den Fahrersitz für mich ein und setzte mich anschließend auf den Rücksitz.

Ergebnis: C-Klasse hat mehr Platz als der A4 (Limousine - Kombi noch nicht getestet) und der BMW 3er (Kombi)

Wo der A4 trotz der stark angewachsenen Ausmaße den Platz "verschwendet" ist mir auch schleierhaft.

Themenstarteram 31. März 2008 um 12:44

Hier noch ein schöner Artikel zum Thema:

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,544060,00.html

Was ich ebenso sehe:

Was im Alltag mit dem Mercedes-Kombi auffällt, ist die detailverliebte Verarbeitung vieler Innenraum-Ecken – etwa der hübschen Drehregler für die Klimatisierung oder die ergonomisch ausgeformten Zuziehgriffe der Türen oder der handschmeichlerisch gestaltete Zentralregler des Bordcomputers.

Zitat:

Original geschrieben von OnkelErl

Hi Lars,

sehr schöner Beitrag und weiterhin viel Spaß mit deinem S204!

Bestelle meinen C280T im Spätsommer bis Herbst, kann es auch schon kaum abwarten!

Fahre schon seit 6 Jahren dem S203 200 Kompressor, Anfangs ein paar Kinderkrankheiten, seit ca. 3 Jahren hat er aber kein Auer mehr gehabt!-)

Was mich hier nur immer wundert ist, der Vergleich mit dem Platz!

Du schreibst:

Vom Fahrverhalten, Bedienung, Platz, Prestige etc. her ist er eher mit dem 5er als mit dem 3er vergleichbar, das war beim 203er noch anderes.

In jedem Test mit A4 / 3er / C-Klasse (alles die neuen aktuellen Modelle) hat der 3er mit glaube 4,52 m den meisten Platz und C-Klasse mit 4,58 m und A4 mit 4,70 m liegen da gleich!!!

Finde erst mal, dass es für Audi ein Armutszeugnis ist, ein Auto was 18 cm länger ist aber weniger Platz hat! Vorsprung duch Technik! Welche denn??? Vielleicht meinen die die alberne Lichterkette, kann ja sein!

Ich habe jedenfalls im neuen A4 und natürlich in der C-Klasse gesessen und fand die C-Klasse eindeutig größer. Hab mir vorne den Sitz passend gestellt und mich dann hinten reingesetzt. Das ergebnis war: In der C-Klasse ist hinten mehr Bein- und Kopffreiheit als im A4! Zum 3er kann ich nichts sagen, bin zwar mal in einem mitgefahren, weiß aber nicht wieviel Platz hinten ist. Wie gesagt, habe es nur in den Tests gelesen!

Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Platz, wer hat das mal verglichen??

Auf diese (Vergleichs) Tests gebe ich schon lange nichts mehr, mal gewinnt der und ein paar Monate später der andere...

so ein blödsinn !!!

Themenstarteram 1. April 2008 um 0:06

Zitat:

Original geschrieben von andreaa4

so ein blödsinn !!!

Gibt es diese Aussage auch in qualifiziert? ;)

Zitat:

Original geschrieben von lars_munich

Hier noch ein schöner Artikel zum Thema:

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,544060,00.html

Was ich ebenso sehe:

Was im Alltag mit dem Mercedes-Kombi auffällt, ist die detailverliebte Verarbeitung vieler Innenraum-Ecken – etwa der hübschen, wackligen und nicht passgenau sitzenden Drehregler für die Klimatisierung oder die ergonomisch ausgeformten Zuziehgriffe der Türen oder der handschmeichlerisch gestaltete Zentralregler des Bordcomputers.

 

Themenstarteram 1. April 2008 um 0:34

Zitat:

Was im Alltag mit dem Mercedes-Kombi auffällt, ist die detailverliebte Verarbeitung vieler Innenraum-Ecken – etwa der hübschen, wackligen und nicht passgenau sitzenden Drehregler für die Klimatisierung oder die ergonomisch ausgeformten Zuziehgriffe der Türen oder der handschmeichlerisch gestaltete Zentralregler des Bordcomputers.

 

Also bei mir sind die nicht wackelig und sehr wohl passgenau. Woher hast Du denn den Schmarrn?

andreaa4 schreibt: so ein blödsinn !!!

Warum kann er/sie/es aber nicht beschreiben!

 

Es sind alles Tatsachen, die Länge der Fahrzeuge ist richtig, sowie die Testergebnisse!

Außerdem haben das hier viele bestätigt!

So sind die Audifahrer, sind die GRÖSSTEN, bei den Argumenten geht ihnen aber die Puste aus! Ein weiterer Grund, warum ich keinen hochgejubelten Audi fahre, mit Halbstarken möchte ich mich nicht auf eine Stufe stellen! 90 % der Audifahrer die ich kenne, fuhren vorher VW, jetzt meinen sie, sie wären etwas besonderes....., man man man, wann kommen die mal wieder runter!

Iwo... allein ein bissl Weihnachtsschmuck am Auto, made by PR Abteilung, in Form von "hochmodernen" LEDs verleitet dazu dass der Audi viel moderner, besser usw ist als ein Benz, der auf solchen Firlefanz zum Glück verzichtet.

Zitat:

Original geschrieben von OnkelErl

Hi Lars,

sehr schöner Beitrag und weiterhin viel Spaß mit deinem S204!

Bestelle meinen C280T im Spätsommer bis Herbst, kann es auch schon kaum abwarten!

Fahre schon seit 6 Jahren dem S203 200 Kompressor, Anfangs ein paar Kinderkrankheiten, seit ca. 3 Jahren hat er aber kein Auer mehr gehabt!-)

Was mich hier nur immer wundert ist, der Vergleich mit dem Platz!

Du schreibst:

Vom Fahrverhalten, Bedienung, Platz, Prestige etc. her ist er eher mit dem 5er als mit dem 3er vergleichbar, das war beim 203er noch anderes.

In jedem Test mit A4 / 3er / C-Klasse (alles die neuen aktuellen Modelle) hat der 3er mit glaube 4,52 m den meisten Platz und C-Klasse mit 4,58 m und A4 mit 4,70 m liegen da gleich!!!

Finde erst mal, dass es für Audi ein Armutszeugnis ist, ein Auto was 18 cm länger ist aber weniger Platz hat! Vorsprung duch Technik! Welche denn??? Vielleicht meinen die die alberne Lichterkette, kann ja sein!

Ich habe jedenfalls im neuen A4 und natürlich in der C-Klasse gesessen und fand die C-Klasse eindeutig größer. Hab mir vorne den Sitz passend gestellt und mich dann hinten reingesetzt. Das ergebnis war: In der C-Klasse ist hinten mehr Bein- und Kopffreiheit als im A4! Zum 3er kann ich nichts sagen, bin zwar mal in einem mitgefahren, weiß aber nicht wieviel Platz hinten ist. Wie gesagt, habe es nur in den Tests gelesen!

Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Platz, wer hat das mal verglichen??

Auf diese (Vergleichs) Tests gebe ich schon lange nichts mehr, mal gewinnt der und ein paar Monate später der andere...

ja zumindest in dieser Kategorie hat der 3er (zumindest als Limousine) den meisten Platz, der 5er spielt da schon in einer anderen Liga. Was die Innenraumgestaltung angeht ist der 3er mit den gleichen Materialien bestellbar wie der 5er und hat auch das selbe Armaturenbrettdesign (was mich ein wenig stört, da hat man gar keine Motivation "aufzusteigen") und hat ausser den großen V8 auch die selben Motoren. Ist also für Wechsler vom E39 (alter 5er) recht attraktiv da er in etwa im Innenraum den selben Platz wie dieser hat (das merkt BMW auch gerade schmerzhaft).

Aber ich wünsche dir auch viel Spass mit deinem neuen...

lg

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mein neuer C180K T (S204) / Erfahrung vs. W202/203 und BMW 525d (E60)