ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Mehrfach defekte Zündkerzen auf Zylinder 1

Mehrfach defekte Zündkerzen auf Zylinder 1

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 4. Januar 2015 um 10:21

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mich hier angemeldet weil ich keinen Rat mehr weiß, und hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Folgendes Problem:

Anfang 2014 ist mir bei ca. 120.000km eine Zündkerze kaputt gegangen. ( Die Masseelektrode ist zusammengeschmort ). Also ab in die Werkstatt und Kerzen, Kabel und Spule neu machen lassen.

Im Juni dann bei 128.000km das gleiche Problem wieder, Zündkerze vom Zylinder 1 defekt. Daraufhin hat die Werkstatt die Kompression gemessen und siehe da, Zylinder 1 hatte keine Kompression mehr. Das Ende war also neuer Zylinderkopf. Dann war auch alles wieder Top.

Bis gestern. Ich fahr von der Autobahn und das Auto fängt wieder an zu ruckeln. ADAC angerufen, der dreht die erste Zündkerze raus, und siehe da, exakt das gleiche Bild wie die letzten beiden male. ( Masseelektrode zusammengeschmort ) Aktuell habe ich 142.000 km. Dieses mal war es glücklicherweise mit einer neuen Zündkerze erledigt die ich noch im Auto liegen hatte. Morgen geht das Auto auf jeden Fall wieder in die Werkstatt da das Problem anscheinend immer noch nicht behoben ist.

Ich hoffe mir kann jemand helfen und einen guten Rat ( Worauf die Werkstatt achten soll ) geben. Leider habe ich im Internet und in der Suche nichts hilfreiches gefunden.

Besten Dank schon mal im Voraus

Fahrzeug : Passat 3c Variant 1.6 BSE EZ: 2007

Ähnliche Themen
32 Antworten

hast ein bild von der kerze ?

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 12:05

Moin Mouin,

ja habe ich, bitteschön

Was Verbraucht die Kiste so an Öl ?

Sieht aus als würde Zylinder 1 nen orentlichen Ölkonsum haben.

Könnte allerdings auch ne defekte Einspritzdüse sein bei der Zylinder 1 mager läuft. Oer defekte Ansaugbrückendichtung. Allerdings müsste der dann generell komisch ruckelig laufen !

Braucht er Öl? Ich kenne das Kerzenbild bei defekten Ölabstreifringen/Kolbenringen, oder einem Fresser wenn der Zylinder zuviel Öl verbrennt.

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 12:38

Hey,

also der Ölverbrauch ist ca. 3/4ltr. auf 1000 km. Laut Werkstatt sei das aber normal. Zumal eig. alles kontrolliert wurde als der neue Kopf drauf kam. ( lt. Werkstatt ) . Die Ansaugkrümmerdichtung wurde beim Kopf auch gewechselt. Also vielleicht die Einspritzdüse?

Zuviel. Den Großteil wird er vermutlich auf dem ersten Topf durchziehen.

3/4 Liter auf 1000km ist für nen 1.6er aber auch ordentlich.

Mal zum Vergleich unsere Autochen in der Familie:

Passat 3C 3.2 FSI , 290.000km gelaufen - 1L auf 12.000km

Passat 35i VR6 250.000km gelaufen - ca. 1L auf 15.000km

Audi S8 4.2 V8 32V 310.000km gelaufen - ca. 1L auf 15.000km

Seat Arosa 1.0 MPI - 210.000km gelaufen - 1L auf 5000km

Alle fahren 0W40 ;)

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 13:06

Ja Klasse, aber hätte man das doch schon bei Kopfreparatur erkennen müssen oder ?

Wenn keiner danach Schaut, sieht es auch keiner !

Was war denn am Kopf defekt ? Wenn der 1. Zyl. keine Kompression hatte und der Kopf gewechselt wurde kann ja nur ein Ventil gerissen oder verbrannt gewesen sein . Wenn dann auch noch die Kerze verschmort ist sollte man mal die Einspritzdüsen prüfen , Strahlbild und Einspritzmenge . Wie sehen denn die anderen Kerzen aus im vergleich zur ersten ? Was genau war jetzt am Kopf defekt ?

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 13:24

Ist richtig,

aber wenn ich doch mein Auto mit dem Fehler in die Werkstatt bringe, muss doch richtiger weise alles getan werden um nicht nur den Defekt zu reparieren sondern auch die Ursache abzustellen. Schließlich hat die Aktion auch einen Haufen Geld gekostet. Irgendwie sehe ich nicht ein die komplette Demontage und Montage dann nochmal zu bezahlen.

Oder sehe ich da was falsch?

Naja, es gibt Werkstätten die wollen, es gibt Werkstätten die Können und es gibt Werkstätten die machen einfach nur.

Es wurde schlicht und ergreifend gar nicht nach der Ursache gesucht.

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 13:27

Laut Werkstatt waren die Ventilsitze von Zylinder 1 " fertig " Ob die Düsen kontrolliert wurden weiss ich nicht. Denn für 2000 Euro erwarte ich das alles was gemacht werden muss, germacht wurde.

Das ist absolut richtig , den Schaden haben sie erst mal behoben . Aber die Ursache ist noch vorhanden . Du hast doch Garantie auf die verbauten Teile und den Lohn , was machst du dir Gedanke über Kosten ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Mehrfach defekte Zündkerzen auf Zylinder 1