ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Mehrere "Probleme? mit meinem Opel Corsa C 2005 (Z10XEP)

Mehrere "Probleme? mit meinem Opel Corsa C 2005 (Z10XEP)

Opel Corsa C
Themenstarteram 10. Januar 2019 um 18:40

Hallo,

ich fahre seit August 2018 einen Opel Corsa C 1.0 44KW BJ 2005 (Motor: Z10XEP).

Der Wagen hat derzeit 141.000km (gekauft mit ~137.000km).

Mein erstes Problem, welches ich heute festgestellt habe, ist das an meinem Öldeckel gelblicher Schleim ist. Da dachte ich direkt an Zylinderkopfdichtung (Werkstatt würde ~455€ haben wollen) ich mache zwar vieles selber, an die Zylinderkopfdichtung traue ich mich dann doch nicht :).

 

Habe dann aber hier mehrfach gelesen, dass es auch an Kurzstrecke + Winter liegen kann.

Ich fahre täglich zur Schule, insgesamt 10 km (also hin + zurück) ansonsten fahre ich hin und wieder noch ein paar Kilometer aber normalerweise weit unter 100 km.

Könnte es tatsächlich daran liegen?

- Als ich nun nach der ganzen Aktion mit testen und nachschauen wieder zu Hause war und den Motor 2 Stunden abkühlen lassen hab war der Schleim am Deckel fast weg, den Rest habe ich dann abgewischt um in den Nächsten tagen nachschauen zu können ob und wenn, wie schnell es wieder kommt.

 

Kühlmittel Verlust ist glaube ich nicht vorhanden, bin mir da aber nicht sicher. Habe schon beim Kauf festgestellt das dort wenig Kühlflüssigkeit drin war (ca 1/3 vom Kühlmittelbehälter) dieser Stand hat sich bis ich nach 1000 km einen Öl + Filter wechsel gemacht habe auch nicht merkbar verändert. Habe dann auch Kühlflüssigkeit nachgefüllt, bin mir allerdings nicht mehr sicher wie viel glaube aber noch unter Hälfte. Habe dann heute auch bis exakt hälfte aufgefüllt, um im Laufe der Tage noch mal prüfen zu können.

 

Zweites Problem: Meine Temperaturanzeige funktioniert nicht??

Wenn ich fahre, bewegt sich die Temperaturanzeige gar nicht, diese bleibt unter dem 1. strich.

Fahre ich aber längere Strecken, geht die Temperatur anzeige auf ca 75°-85°. Die Heizung funktioniert aber fast sofort, wenn der Wagen an ist. Vielleicht 3 bis 5 Minuten im Leerlauf und wird warm.

Mein OP-COM (China) zeigt bei Kühlmittel Temperatur Temperaturen zwischen 65° und 72° bei einer strecke von etwa 10 km (weiter noch nicht getestet).

- Das Problem mit der Temperaturanzeige ist allerdings schon, seitdem ich den Corsa habe, war also auch schon im Sommer So.

- Lüfter funktionieren und gehen auch an.

 

Drittes Problem (wobei ich denke die Ursache zu kennen): Etwas knallt an der hinteren Achse, wenn ich über größere Hubbel fahre was stärker hörbar ist wenn mehr als eine Person im Auto sitze oder man sich in den Kofferraum setzt und hoch und runter wippt.

Ich gehe hierbei davon aus, dass die Dämpfer hinten durch sind.

 

Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinen Problemen helfen

solltet Ihr noch Fragen haben oder Sachen wissen müssen, beantworte ich die gerne :)

 

Ähnliche Themen
50 Antworten

Ölwanne sollte unbedingt ab und muß als letztes wieder montiert werden, sonst kann die Ölpumpe Schaden nehmen.

Ich würde Zahnräder und Schienen unbedingt mit wechseln lassen.

 

Gruß Acki

Themenstarteram 16. Januar 2019 um 17:20

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 16. Januar 2019 um 16:53:13 Uhr:

Zum Thema Steuerkettenwechsel ohne Abbau der Ölwanne gibt es hier schon viele Themen. Das ist Pfusch und kann böse enden. Eine Werkstatt sollte das eigentlich wissen.

Die Preise sind ok, aber willst Du wirklich an den paar Litern Öl sparen? Selbst wenn der Ölwechsel erst ne Woche her wäre, würde ich persönlich gar nichts auffangen und wieder rein kippen, zumal Du ja das Auto laut eigener Aussage länger fahren willst.

Ich würde vorschlagen:

Steuerkette inkl. Gleitschienen neu

Neues Öl, neuer Filter

Keine Werkstatt nehmen, die die Ölwanne für den Einbau drin lässt.

Edit:

Was mit gerade einfällt, wo ich nochmal über den günstigen Preis nachdenke: Es gibt auch eine Pfuschmethode, da wird die Kette einfach nur geteilt und eine neue eingezogen, ohne irgendwas abzubauen. Davon würde ich dringend abraten, wenn das Auto bzw die Kette länger halten soll!

Werde die Werkstatt mal drauf ansprechen wie viel es mehr kostet wenn die noch neues Öl und Filter machen und ob die für die Steuerkette die Ölwanne abnehmen. Sehr viel mehr darf das ja auch nicht kosten wenn die neues Öl reinkippen. die 20-30€ für neues Öl kann ich ja dann auch investieren.

da die erste (schlechte) Werkstatt auch einen Steuerkettensatz besorgen würde, denke Ich die würden das dann auch mit Spanner und so machen (wie keine ahnung da ich ja selber der meinung bin die Ölwanne muss ab), Werkstatt ist mir sowieso sehr suspekt, was der da in seiner Werkstatt macht. weshalb ich wohl zu der zweiten gehen werde, auch weil die mir direkt einen Preis sagen konnten.

Werde den Wagen dann denke Ich mal nächste Woche in die Werkstatt bringen, für die Zeit kann mir mein Vater dann auch seinen Wagen leihen für den weg zur Schule, dann passt das.

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 17:22

Die Steuerkette wurde nun von der Werkstatt gemacht. Es wurde ein kompletter Steuerkettensatz eingebaut sowie neues Kühlmittel und Öl eingefüllt und der Ölfilter wurde auch gewechselt. insgesamt 660€.

Habe allerdings jetzt auf der Heimfahrt von der Werkstatt festgestellt das dass Kühlwasser um die hälfte Gesunken ist. War vor der Fahrt bei der hälfte jetzt ist sie um die hälfte darunter. Denke aber mal das dass durch das auswechseln des Kühlwassers kommt und da jetzt irgend wo noch Luft im System ist/war.

Motor ist jetzt sehr viel leiser. Im Leerlauf hört man den Motor nur noch leicht und klingt auch nur noch nach Motor und nicht nach einem weiteren Geräusch :D

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 11:10

Habe heute erneut ein Problem feststellen dürfen was nach dem Steuerketten wechsel aufgetreten ist.

Der Motor klackert wieder, zwar nicht so laut wie vorher und es scheint auch ein anderes Geräuch zu machen aber er tut es. Direkt nachdem die Steuerkette gewechselt wurde hat man fast nix gehört (im Innenraum schon gar nicht) jetzt hört man es aber auch im Innenraum.

Außerdem kommt es mir so vor als Läufe der Motor unsauber. Er wackelt im Motorraum nach vorne und hinten was mir etwas zu stark vor kommt für den Leerlauf.

Kann es sein das die Werkstatt scheiße gearbeitet hat oder ist es normal das die Geräuche nach dem Steuerketten wechsel wieder leicht zurück kommen.

Sollte es schlecht gearbeitet sein kann Ich doch von ausgehen das die Werkstatt das kostenfrei nacharbeiten muss richtig?

@DonnerPlays

Nein sollte nach dem wechsel der Steuerkette weiterhin ruhig bleiben.

Wurde denn die Ölwanne beim wechsel der Steuerkette abmontiert?

Nicht das jetzt die Ölpumpe hinüber ist und kein Öldruck mehr vorhanden ist.

Würde mal den Öldruck messen lassen, sollte im Leerlauf bei warmen Motor nicht unter 1,5 Bar fallen.

Und eventuell die Steuerzeiten überprüfen lassen, der Motor sollte ruhig laufen ohne wackeln.

Hier mal ein Video von meinem damaligen 3 Zylinder im kalten Zustand.

Die Aufnahme wurde später gemacht nach dem wechsel der Steuerkette, die ich selbst gemacht habe.

https://www.youtube.com/watch?v=Y8uQy35jfsk

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 18:47

Tatsächlich klingt das änhlich wie meiner, werde gleich mal ein Video machen. Montag fahre Ich mal bei der Werkstatt vorbei und Frag die mal bzw. sag denen die sollen das nachbessern.

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 19:15

@hwd63

Habe jetzt mal zwei videos gemacht.

Das erste ist von Motor an machen bis er mit der Drehzahl runter auf <1000rpm ist.

Das wackeln scheint doch eher normal zu sein, es ist auch selbst mit den augen schwer zu sehen. Denke also das es so wohl normal ist (also das übliche "wackeln" eines motors).

Man hört mehrere geräuche einmal was sich anhört wie ein Lüfter (lüfter war aus).

dann im hintergrund so ein tack tack tack tack (was man noch besser im zweiten Video hört oder bei mit 2:00 wenn er leiser wird).

und das rattern

bei dem tack tack tack meine Ich das würde weggehen wenn der Motor eine zeit gelaufen ist bzw. wenn man eine kurze Strecke gefahren ist. 100% sicher bin ich mir aber nicht. (auch hört es sich nicht so an als käme es aus richtung Steuerkette sondern eher oben an der Steuerkette??) wie man auch hört bei 0:20 wenn ich an der Drosselklappe vorbei gehe und man es auf dem Rechten Ohr hört.

Hab mal mein Ohr in die nähe der Steuerkette gehalten da hab ich aber nur so ein leises surren gehört was sich nicht großartig falsch anhörte, klang sehr gleichmäßig halt so ein sssssssssssssssssssss.

vergleicht man allgemein das Geräuch mit Video 3 (bevor die Steuerkette gewechselt wurde). Bin Ich aber der meinung das es ein giganticher Unterschied ist.

Video 1: Z10XEP Kaltstart geräuche 1

Video 2: Z10XEP Kaltstart geräuche 2

Video 3 (leider im Dunkeln gefilmt): Vor Steuerkettenwechsel

Bin so langsam echt am verzweifeln mit dem Auto, sehe auch nicht ein dafür der Werkstatt 660€ zu zahlen und danach das Geräusch wieder kommt, kann doch echt nicht sein.

Edit:

Gibt es eine gute Möglichkeit Festzustellen ob Öldruck dar ist, will jetzt nicht mehr viel Fahren, müsste aber am Montag erst noch zur Schule bis Ich danach zur Werkstatt fahren kann um denen mal auf die Finger zu hauen.

Kann zumindest sagen das oben im Ventildeckel bzw. das was man durch den Öldeckel sieht Öl ankommt, weis nicht ob das relevant ist bei der Frage ob die Ölpumpe kaputt ist oder nicht, denke aber mal das man daraus nichts schließen kann.

Vielleicht war der ganze Steuerkettenwechsel umsonst, hört sich auch an als wenn es die Hydrostössel sind.

Hol dir mal eine Dose Liqui Moly 1009 Hydro-Stößel-Additiv und kippe es dem Motoröl zu.

Kostet ca. 10€ und nach ner Weile ist Ruhe.

Meiner läuft seitdem wie ne Nähmaschine. Ich habe das gleiche Modell und Baujahr.

Im übrigen ist der 1.0 im Kaltstart etwas lauter und was die Temperaturen betrifft, so wird mein Motor laut Anzeige erst nach ca. 25Min Stadtfahrt auf ca.80" gebracht. Die Heizung ist nach ein paar Minuten warm.

Das Thermostat hatte ich auch gewechselt, geändert hat sich nichts.

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 8:49

@hammsued nachdwm die kette gewechselt wurde hat man den motor ja quasi nicht mehr gehört, man hätte denken können er wäre garnicht an.

Die "Probleme" mit der Temperatur habe ich gelöst indem ich das Thermostat gewechselt habe, jetzt wird er schneller warm.

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 19:17

Hat noch jemand weiter mögliche Ursachen für das wieder auftreten des Ratterns?

Bisher weiß Ich nur so viel das die Werkstatt vielleicht die Ölwanne nicht abgenommen hat und deswegen jetzt Die Ölpumpe kaputt ist, richtig?

und das ist auch das Geräusch welches man im 2 Video von mir hören kann?

Könnte es sein das in der Zeit vom abholen des Autos bis jetzt (13 Tage) durch den mangelnden Öldruck die Hydrostößel kaputt gegangen sind? welches dann ebenfalls von der Werkstatt nachgebessert bzw. repariert werden muss?

Bisher ist mein Plan das Ich morgen zu der Werkstatt fahre und denen sage die sollen die Steuerkette und die Steuerzeiten nachprüfen und ihren fehler korrigieren

außerdem das die möglicherweise die Ölpumpe beschädigt haben und damit auch vielleicht die Hydrostößel auch das die deswegen den Öldruck prüfen sollen und das der bei Warmen Motor nicht unter 1.5bar fallen sollte.

Noch etwas was ich in meine Problem/Ursachen Beschreibung aufnehmen könnte/sollte?

Bin euch wirklich dankbar für die Hilfe bisher!

Ähm klingt ähnlich einem Lagerschaden

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 19:36

@Stefannowara003 Meinst du jetzt in meinem Video oder Hydrostößel klingen wie ein Lagerschaden?

Denn das erstere wäre ja schlecht wenn mein Motor einen Lagerschaden hätte.

Was mich dabei aber wundern würde ist, das der Motor ja bei der Abholung und noch ein paar Tage danach sehr leise lief, wie gesagt als wäre er gar nicht an und es erst jetzt wieder zu hören ist. Plus halt das "neue Geräusche" was normalerweise beim Starten des Motors kurz zu hören war und dann schnell weg ging. Welches jetzt aber scheinbar dauerhaft bzw. Länger als Ich es in Erinnerung habe bleibt (auch nach der Abholung ist dieses tack tack tack welches in Video 2 zu hören ist im Hintergrund schnell weg gegangen).

Könnte der Lagerschaden auch durch die Werkstatt entstanden sein, weil die gepfuscht haben?

In Video 1 meine ich ein metallisches Schaben zu hören. Schwer zu beurteilen.

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 19:49

@oldmanscout also könnte es tatsächlich ein Lagerschaden sein. Wie wahrscheinlich ist es deiner Meinung nach das der durch die Werkstatt entstanden ist?

Die ölpumpe ist im Stirndeckel mit verbaut, öldruck prüfen okay, kann man machen. Was ist wenn der kettenspanner nicht fest ist? Runterfallen kann er nicht da zu wenig Platz im Gehäuse ist, aber er würde keinen öldruck bekommen und dir Kette nicht richtig spannen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Mehrere "Probleme? mit meinem Opel Corsa C 2005 (Z10XEP)