ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. MBK Skyliner / Yamaha Majesty startet nicht

MBK Skyliner / Yamaha Majesty startet nicht

MBK Skyliner
Themenstarteram 22. April 2020 um 13:47

Hallo an Alle,

ich fahre einen MBK Skyliner 125 BJ 2001.

Der Roller fuhr immer super! Vor ca. einer Woche kam ich nachhause, habe den Roller abgestellt und wollte am nächsten Tag wieder los.

Roller sprang nicht mehr.. Anlasser dreht nicht

Batterie habe ich dann ca. 2 Tage laden lassen. Die ist Randvoll

Roller sprang trotzdem nicht an.

Getauscht habe ich dann ( da ich noch einen Unfaller als Teilespender habe, konnte ich einiges durchtesten )

Anlasserelais

Anlasser

CDI

Magnetschalter

Schalterinstrument (Startknopf)

Trotzdem kein Erfolg. Anlasser dreht nicht und macht auch keine Anzeichen dafür.

Magentschalter rattert ein wenig. Wenn ich mit dem Finger beim starten drauf gehe, spüre ich eine leichte Vibration.

 

Mir gehen nun leider die Ideen aus..dabei fuhr er so toll und ich kann nicht verstehen wieso der plötzlich nicht mehr starten will.

Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

 

Schöne Grüße, jenka89061

MBK Skyliner
MBK Skyliner
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. April 2020 um 21:18

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 23. April 2020 um 15:39:53 Uhr:

Zitat:

@jenka89061 schrieb am 23. April 2020 um 13:57:56 Uhr:

Variomatikdeckel abgenommen. Anlasser dreht. Hier saß wohl etwas fest.

Hi,

du hast deutlich mehr als nur den Variomatikdeckel abgenommen. :D

Vor dem Abnehmen der Variomatik hättest du zuerst versuchen sollen, den Motor per Hand zu drehen, d.h. einfach das vordere Scheibenpaar mit beiden Händen kräftig packen und im Gegenuhrzeigersinn drehen.

Meine Vermutung geht nicht in Richtung eines defekten Anlasserfreilaufs, sondern es liegt wohl eher eine Blockade der Kurbelwelle vor. :(

Gruß Wolfi

Edit: Habe soeben gelesen, daß dein Roller wieder läuft - prima. :)

Nachtrag: Den Anlasserfreilauf, welcher manchmal auch als Kupplung bezeichnet wird, hast du zerlegt und gefettet?

Hallo, ja läuft jetzt wieder rund und macht keinen Mucks. Ich habe den AFL ausgebaut und gereinigt. Erst mit Bremsenreiniger und dann eingefettet.

Jetzt scheint alles super.

 

Wünsche noch einen schönen Abend und vielen Dank

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
Themenstarteram 23. April 2020 um 13:57

Variomatikdeckel abgenommen. Anlasser dreht. Hier saß wohl etwas fest. Reinige nun alles und lade die Batterie solange. Dann versuche ich erneut zu starten :) Daumen drücken und Lg

Bild 1.jpg
Bild 2.jpg
Bild 3.jpg
Themenstarteram 23. April 2020 um 14:19

Wow danke. Ist das bei mir wohl kaputt? Sieht man das? Drehen tut sich das nämlich

Zitat:

@jenka89061 schrieb am 23. April 2020 um 13:57:56 Uhr:

Variomatikdeckel abgenommen. Anlasser dreht. Hier saß wohl etwas fest.

Hi,

du hast deutlich mehr als nur den Variomatikdeckel abgenommen. :D

Vor dem Abnehmen der Variomatik hättest du zuerst versuchen sollen, den Motor per Hand zu drehen, d.h. einfach das vordere Scheibenpaar mit beiden Händen kräftig packen und im Gegenuhrzeigersinn drehen.

Meine Vermutung geht nicht in Richtung eines defekten Anlasserfreilaufs, sondern es liegt wohl eher eine Blockade der Kurbelwelle vor. :(

Gruß Wolfi

Edit: Habe soeben gelesen, daß dein Roller wieder läuft - prima. :)

Nachtrag: Den Anlasserfreilauf, welcher manchmal auch als Kupplung bezeichnet wird, hast du zerlegt und gefettet?

Themenstarteram 23. April 2020 um 15:43

Ich bedanke mich an alle die mir geholfen haben. Der Roller läuft wieder einwandfrei.

 

Lösung:

Variodeckel ab

Variomatik raus

Anlasser Ritzel ausgebaut und gesäubert.

Alles wieder eingebaut.

 

Läuft

 

 

Vielen Dank an alle

Bild 1.jpg

Zitat:

@jenka89061 schrieb am 23. April 2020 um 15:43:42 Uhr:

...

Läuft

Hast fürs Abschlußfoto extra das Nummernschild abgeschraubt. Vor einer guten Woche bist du mit dem Roller ja noch gefahren. :D

Gruß Wolfi

@Alex1911 hatte gefragt ob auch gefettet.

Und das ist auch der Knackpunkt um nicht in kurzer Zeit wieder das gleiche Problem oder ein defekt zu haben.

Themenstarteram 23. April 2020 um 16:53

Den Roller habe ich vor einiger Zeit gekauft. Noch nicht angemeldet. Wohne sehr ländlich und bin das eine oder andere mal übern Bauernweg gefahren. Neue Gewichte probiert usw. gefahren bin ich ja :)

Zitat:

@kranenburger schrieb am 23. April 2020 um 16:40:52 Uhr:

@Alex1911 hatte gefragt ob auch gefettet.

Und das ist auch der Knackpunkt um nicht in kurzer Zeit wieder das gleiche Problem oder ein defekt zu haben.

Bernd, das liegt eindeutig an den staubigen Feldwegen, welche der TE für seine Versuchsfahrten benutzt hat. :D

Gruß Wolfi

Zitat:

@Kodiac2 schrieb am 23. April 2020 um 11:16:40 Uhr:

... ,wirst quasi erschlagen wenn nach Anlasserkupplung Majesty suchst.

Hi,

hört man auf dem Video des TE die durchrutschende Anlasserkupplung, nachdem er mehrmals den Anlasserknopf betätigt hat? - Beim ersten Startversuch klingt es für mich wie eine Blockade und beim späteren Versuch geht es für meine Ohren in ein Schleifgeräusch über.

Gruß Wolfi

PS: Hast du mal eine Anlasserkupplung zerlegt? - Mir gefällt der Begriff Anlasserfreilauf übrigens besser, weil eine Kupplung normalerweise keinen drehrichtungsabhängigen Kraftschluß herstellt.

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 23. April 2020 um 17:09:33 Uhr:

Zitat:

@kranenburger schrieb am 23. April 2020 um 16:40:52 Uhr:

@Alex1911 hatte gefragt ob auch gefettet.

Und das ist auch der Knackpunkt um nicht in kurzer Zeit wieder das gleiche Problem oder ein defekt zu haben.

Bernd, das liegt eindeutig an den staubigen Feldwegen, welche der TE für seine Versuchsfahrten benutzt hat. :D

Gruß Wolfi

Ich hatte das Problem das mein Fett so fest und aussah wie Käse,habe zuerst das auf die Nähe von Holland geschoben,nun weiß ich es lag am verkehrtem Fett.:D

Warum soll ne Kupplung oder wegen meiner auch Freilauf nicht blockieren ?

Ich bezeichne das nur als Kupplung weil es dann eine namentliche Unterscheidung (Verwechselungsgefahr)zwischen dem System beim 50er und dem System bei den grösseren Rollern gibt.

Es ist ja auch ein total anderes Prinzip.

Eine Kupplung dreht auch nur in eine Richtung oder hast du mal gesehen das beim Auto der Motor rückwärts läuft wenn er rückwärts fährt?:D

Anlasserkupplung, Freilauf

Du musst Wolfi`s Aussage gaaaanz langsam und konzentriert lesen,

Zitat:

weil eine Kupplung normalerweise keinen drehrichtungsabhängigen Kraftschluß herstellt.

dann macht es irgendwann "Klick" und der Sinn der Aussage sitzt ;)

Ich habe es auf Abhieb auch nicht gleich kapiert, gebe ich offen zu :)

Aber Wolfi:

Wie lange hast Du denn nach diesem aussagekräftigen Begriff gesucht ?

So alltäglich ist der doch auch nicht.

Nachtrag:

Da fällt mir ein, dass ja der Trabbi-Antrieb auch einen Freilauf besitzt.

Sitzt dieser vielleicht auch in der Kupplung ?

Somit wär das ein Freilauf in der Kupplung ;)

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 23. April 2020 um 17:24:52 Uhr:

....

PS: Hast du mal eine Anlasserkupplung zerlegt? - Mir gefällt der Begriff Anlasserfreilauf übrigens besser, weil eine Kupplung normalerweise keinen drehrichtungsabhängigen Kraftschluß herstellt.

Hach je.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kupplung

Zitat:

Eine Kupplung ist ein Maschinenelement zur starren, elastischen, beweglichen oder lösbaren Verbindung zweier Wellen. Eine nicht starre Kupplung kann neben einer formschlüssigen auch eine kraftschlüssige Verbindung sein. Durch die Verbindung wird es möglich, zwischen beiden Wellen Rotation und damit Drehmoment und letztlich mechanische Arbeit zu übertragen.

Das gilt natürlich nur für Kupplungen zw. Wellen wie Achsen.

Eisenbahn oder sonstige Kupplungen sind wieder etwas anderes.

Schönes Bild gibt es noch da.

https://upload.wikimedia.org/.../220px-TireClutch.JPG

 

PS. Und natürlich ist Anlasserfreilauf eine sehr gute Bezeichnung für diese Freilaufkupplung.

Bernd es gibt soviele verschiedene Kupplungen ,der Freilauf ist nur eine Untergruppe der Kupplung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. MBK Skyliner / Yamaha Majesty startet nicht