Forum323 & 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 323 & 3
  6. Mazda 3 (BP 2019) - Probleme und Fehler

Mazda 3 (BP 2019) - Probleme und Fehler

Mazda 3 4 (BP), Mazda 323 6 (BJ)
Themenstarteram 1. Juni 2019 um 21:53

Da der neue Mazda ja jetzt seit einiger Zeit auf dem Markt ist, würde mich von den Besitzern mal interessieren, was es möglicherweise schon für negative Erfahrungen gegeben hat.

 

Ich habe hier im Forum ja schon von Problemen mit der Software / Sensorik gehört. Mich würde interessieren, wie verbreitet dies ist bzw. wie oft diese Probleme auftreten und ob die Händler reagieren.

 

Aber auch andere Punkte, die Euch vielleicht schon negativ aufgefallen sind, würden mich interessieren.

Danke!

 

PS: an die Moderation: bitte die von mir fälschlicherweise falsche Auto-Zuordnung "Mazda 323" entfernen, danke...!

Beste Antwort im Thema

Also meiner Meinung nach lässt sich eine Fehlfunktion der Assistenzsysteme nicht damit entschuldigen, dass das Fahrzeug jetzt "günstig" ist oder durch Vergleiche mit anderen teureren Marken/Modellen.

Wenn ich als Hersteller etwas entwickle und als Kunde etwa kaufe, gehe ich davon aus, dass es so funktioniert wie es mir angepriesen wird. Was ist das denn für ein Anspruch zu sagen, das Auto war billig also ist es nicht schlimm, wenn das eine oder andere nicht funktioniert. Mal ehrlich, dann kann man es auch gleich weglassen.

1161 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1161 Antworten

In Japan hat der 3er auch noch CD, dort wo der USB Anschluss sitzt. Warum es den bei uns nicht gibt ist wieder eins der Ausstattungsmysterien von Mazda wie z.B. die hinteren Lüftungsdüsen.

Zitat:

@Sachsenkopf schrieb am 21. Juni 2019 um 13:21:28 Uhr:

In Japan hat der 3er auch noch CD, dort wo der USB Anschluss sitzt. Warum es den bei uns nicht gibt ist wieder eins der Ausstattungsmysterien von Mazda wie z.B. die hinteren Lüftungsdüsen.

Hi Sachsenkopf,

danke für deine Anwort. Heißt das mit den hinteren Lüftungsdüsen das diese bei dem neuen Modell nicht vorhanden sind. Ich muss gestehen, dass ich mir den hinteren Teil nicht so genau angesehen habe, da ich hauptsächlich eh alleine unterwegs bin. Aber wenn ich mal meine Kinder dabei habe wäre das ja schon recht praktisch wenn er hinten eine oder mehrere Lüftungsdüsen hätte.

Also zumindest im Hatch gibt es in D keine.

Okay, danke für die Info. Hat eventuell schon jemand Erfahrung mit WhatsApp Sprachnachricht und Bluetooth gemacht. Wir haben aktuell einen auch einen mazda cx 5 (neues Modell). Sobald das Handy per Bluetooth verbunden ist werden keine Sprachnachricht mehr abgespielt, bzw es erfolgt keine Tonausgabe weder über das Auto als auch über das Handy selbst. Mit 2 Handys getestet beides Android Geräte

Zitat:

Die i-Activsense Systeme haben bisher 2x einen "Ausfall" gemeldet, vom dem ich allerdings nichts gespürt habe. Nach dem Neustart des Autos war die Meldung jeweils weg.

:eek: Ein großes Problem hab ich allerdings mit dem BP schon: ich kann leider nicht so viel und oft wie ich will mit ihm fahren... die Zeit fehlt... DAS AUTO IST EINFACH KLASSE! :D

Hatte das die Tage auch bei Regen, witziger weise nur bei Geschwindigkeiten zwischen 70 und 100.

Letzters stimmt :) :D :D

am 23. Juni 2019 um 23:12

Zitat:

@Sachsenkopf schrieb am 15. Juni 2019 um 20:52:18 Uhr:

Im großen Thread wird erwähnt das die Verkehrszeichenerkennung nicht bei Nutzung von Android Auto bzw. CarPlay funktioniert. Kann das jemand bestätigen?

Also in meinem 2019er funktioniert die Verkehrszeichenerkennung nicht mit Car Play ...

Ich denke das Problem liegt an der SD Karte. Die Verkehrszeichenerkennung braucht Kamera und SD Karte des Navis. Bei AA und CarPlay wird wohl das Navi, wie auch bei anderen Herstellern, deaktiviert und damit auch die SD Karte. Hier muss Mazda umdenken, zumindest die Verkehrszeichenerkennung nur über Kamera muss weiter funktionieren.

Aus dem Handbuch.jpg

Zitat:

@Sachsenkopf schrieb am 24. Juni 2019 um 11:57:40 Uhr:

Ich denke das Problem liegt an der SD Karte. Die Verkehrszeichenerkennung braucht Kamera und SD Karte des Navis. Bei AA und CarPlay wird wohl das Navi, wie auch bei anderen Herstellern, deaktiviert und damit auch die SD Karte. Hier muss Mazda umdenken, zumindest die Verkehrszeichenerkennung nur über Kamera muss weiter funktionieren.

Hi,

daran dürfte es nicht liegen. Bei unserem CX 5 klappt die Erkennung auch bei der Nutzung von Android auto

Naja, im 3er ist aber auch ein neues System.

Ja das stimmt schon, aber im Handbuch für den cx 5 steht das auch so, ohne sd card keine Verkehrszeichen Erkennung. Hab ich sogar bei der Probefahrt beim cx 5 selbst erlebt ;hab die ganze Zeit gedacht warum die Erkennung nicht klappt. Als ich dann den Händler gefragt hab sagte er sofort das keine sd card eingelegt ist und das bei der Verkehrszeichenerkennung immer ein Abgleich mit dem Navi statt findet. Also keine sd card, keine Navi und ergo keine Verkehrszeichenerkennung

Das heißt wenn ich CarPlay aktiviert habe, um Spotify zu hören, funktioniert die Verkehrszeichenerkennung nicht?

Das wäre ja richtig schade.

Ich verwende das Mazda Navi, würde aber eben zum Musikhören CarPlay benutzen.

LG

am 24. Juni 2019 um 22:11

Zitat:

@Fraggy123 schrieb am 24. Juni 2019 um 21:22:03 Uhr:

Das heißt wenn ich CarPlay aktiviert habe, um Spotify zu hören, funktioniert die Verkehrszeichenerkennung nicht?

Das wäre ja richtig schade.

Ich verwende das Mazda Navi, würde aber eben zum Musikhören CarPlay benutzen.

LG

Nein, die Erkennung funktioniert nur nicht wenn du Maps oder Apple Karten verwendest. Also ein alternatives Navi führt dazu, dass es nicht funktioniert.

Mazda Navi und Spotify lässt die Erkennung weiterhin arbeiten.

Also CarPlay ja soweit man nicht navigiert und bei AndroidAuto schon sobald man es aktiviert. Zumindest wenn man die verschiedene Kommentare so verfolgt. Ich hoffe Mazda bringt da zeitnah ein Update. Spätestens bis zum CX-30 ist das hoffentlich gelöst.

am 24. Juni 2019 um 22:21

Zurück zum Thema Allgemeine Probleme.

 

Ich kann von folgenden Problemen berichten, die Mazda wohl bereits auch schon bekannt sind. Hab heute mit meinem Händler gesprochen, weil ich dort wegen der Fehlercodeauslesung für das ActiveSense war...

 

Das ActiveSense hat wohl ab und an Abstürze.

Lösung wir wohl durch ein Update kommen oder es kann an der Kalibrierung der Frontkamera liegen.

 

Bei manchen Fahrzeugen geht im IStopp der Motor vollständig aus (sehr selten).

 

Im Informationsreiter steht bei der MHybrid Batterie 0 kWh. Fehler ist bekannt, wird wohl durch ein Softwareupdate behoben werden.

Mazda muss wie in den USA (25.000 Fahrzeuge) auch in Deutschland (17.000 Fahrzeuge) zurückrufen.

Der Grund sind mangelhaft angezogene Räder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 323 & 3
  6. Mazda 3 (BP 2019) - Probleme und Fehler