• Online: 6.200

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

25.12.2016 22:55    |    Rotherbach    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 3 (BF), 323, BF, BW, Kaufberatung, Mazda, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen

Einleitung

 

Der Mazda 323 der Baureihe BF wurde im Jahr 1985 auf dem deutschen Markt eingeführt. Er war als Kompaktlimousine, Limousine und Kombi verfügbar. Der 323 war gefällig gestaltet und war eine ernstzunehmende Konkurrenz für die etablierten Modelle aus europäischer Fertigung. 1987 wurde ein Facelift durchgeführt und 1989 wurde die Baureihe durch den Nachfolger mit gleichem Namen ersetzt. Der Kombi wurde noch bis 1995 weiterproduziert.

 

Der Mazda 323 wurde mit verschiedenen 4-Zylinder Benzinern mit 1.1 bis 1.6L ausgerüstet. Die Topmotorisierung war ein 1.6L Turbomotor mit 150 PS, während die Basis mit beschaulichen 55 PS auskommen musste. Die Motoren sind etwas brummig, aber in der Regel unauffällig und solide. Daneben wurde ein 1.7L Dieselmotor zu Beginn 55 PS und später mit 57 PS angeboten. Aufgrund des niedrigen Gewichtes sind bereits Fahrzeuge ab 75 PS sehr gut motorisiert und zeigen ansprechende Fahrleistungen. Ab 1987 erhielten alle Motoren eine Einspritzung und einen Katalysator, die Leistung des Topmodells sank auf 140 PS. Auch Fahrzeuge mit Werkskat erfüllen die Euro 1 Norm, Aufrüstungen auf Euro 2 sind in der Regel nur noch gebraucht oder antiquarisch zu finden. Der Mazda 323 ist für seine Bauzeit als sparsam einzustufen, der 323 verfügt jedoch nur über einen vergleichsweise kleinen Tank. Neben Frontantrieb war mit einzelnen Motoren auch ein Allradantrieb verfügbar.

 

Der Mazda 323 bietet in seiner Klasse ordentlich Raum und ausreichend Kofferraum. Der 323 ist für seine Zeit gut verarbeitet. Die Fahrwerksabstimmung des Mazda 323 ist komfortabel mit ausreichender Agilität, er verfügt über ein präzises Schaltgetriebe und eine ordentliche Lenkung. Der Fahrkomfort wird jedoch durch den vergleichsweise lauten Antriebsstrang geschmälert. Die Sicherheitsausstattung entspricht dem Niveau der frühen 80er Jahre, entspricht daher nicht mehr den Ansprüchen von heute.

 

Der Mazda 323 ist zwar bereits ein Youngtimer und die ersten Modelle erfüllen sogar die Vorgaben für ein H-Kennzeichen. Das Angebot ist sehr klein, da der Interessenkreis an diesem Fahrzeug klein ist und sich in der Regel nur auf die Turbomodelle konzentriert. Im Vergleich zu zeitgenössischen anderen Fahrzeugen ist das Preisniveau für den Mazda 323 günstig. Der Mazda 323 ist einfach zu warten und unterhalten, dennoch muss man bei der Beschaffung von Teilen mit Problemen rechnen, wenn es über Standard-Verschleißteile hinausgeht.

 

Typische Schwachstellen des Mazda 323 (BF)

 

Benzinmotoren:

  • Kolbenschäden, äußern sich durch hartes Verbrennungsgeräusch bei Kaltstart und Kaltbetrieb
  • defekte, undichte Wasserpumpen
  • verschlissene Kipphebelwellenlager
  • defekte Schläuche bei Turbomodellen

 

Aufgrund der Seltenheit des Dieselmotors, liegen keine Informationen zu seinen Schwächen oder typischen Defekten vor.

 

Getriebe und Antrieb:

  • verschlissene Synchronisation
  • Lagerschäden, äußer sich durch mahlende Geräusche im Schiebebetrieb

 

Fahrwerk:

  • Federbrüche
  • verschlissene Querlenker
  • verschlissene Traggelenke

 

Karosserie & Korrosion:

  • Korrosion des Unterbodens
  • Korrosion Schweller
  • Korrosion Radkästen hinten
  • Träger im Motorraum
  • Achsträger hinten
  • Korrosion Heckklappe

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Aktualisiert: 2020

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

25.12.2016 22:56    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


14.08.2017 10:19    |    GlenOrd

Moin Kester,

 

alles, was Du beschrieben hast, kann ich bestätigen. Ergänzend möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Heckklappe des Hatch gerne im Verborgenen durchrostet. Was sich oberflächlich als kleine Roststelle rechts unten an der Heckscheibe zeigte, war nach Entfernen der Zierleisten und der geklebten Heckscheibe eine massive Durchrostung.

Nicht zu unterschätzen ist, dass der BF der ersten Serie so nur ca. ein Jahr gebaut wurde, was die Ersatzteilversorgung - Verschleißteile mal außen vor - nochmal deutlich erschwert. Zum Beispiel Rücklichter oder Außenspiegel.

Man sollte auch wissen, dass der Wagen im Marktwert nie auch nur ansatzweise preislich in die Region vorstoßen wird, die man in ihn investiert. Den Wagen nimmt auch unter anderen Oldies keiner wirklich ernst, die Blicke sagen eher: ach du Scheiße, den gab's ja auch mal.

Ungeachtet dessen, so lange ich meinen 86er 323 1.1 LX am Leben erhalten kann, werde ich es tun. Zum Kaufpreis von 1T€ kamen seit August 2016 noch bisher ca. 5T€ dazu. Ein dickes Fell gegen abschätzige Blicke legte ich mir letztes Jahr als Erstes zu. Und wenn ich ihn fahre, ist er jeden investierten Euro wert...

 

Gruß aus HH

 

GlenOrd


Bilder

26.03.2020 15:10    |    Rotherbach

Hi @GlenOrd ,

 

Auch wenn es sehr lange gedauert hat, war ne Weile im MT Fasten und dann hauptsächlich im Forum aktiv - danke und die Heckklappe habe ich übernommen.

 

Achja, lass sie blöd gucken ;)

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Mazda 323 (BF)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)