ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Massekabel am Tank

Massekabel am Tank

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 12:52

Ich habe gerade den Tank ausgebaut und dabei feststellen müssen, dass das Massekabel total verrottet ist.

An welchem Bauteil kommt es denn?

Gruß

Charly

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ist von hinten am Tankstutzen drangesteckt!

War bei mein GTD abgefault, habs weggelassen!

 

Matze

Habe im Frühjahr meinen Tank getauscht, aber ein Masseband habe ich bei beiden nicht gesehen?

Wenn du am Tankverschluß das Plasteteil ringsrum abmachst so das du in den Radkasten schauen kannst, ist da direkt ein Kontakt wo das Kabel dran war

und das geht an eine von den 2 Schrauben oben im Radkasten wo der Tank befestigt ist!

Matze

@semmel2k:

es scheint oft der fall zu sein, dass das wegrostet.

ich habe aus meinem alten golf den tank ausgebaut und da war kein kabel.

dann ahbe ich bei meiner baustelle den tank ausgebaut und da habe ich die letzten überereste von einem kabelartigen gebilde gefunden... kabelschuh war komplett weggeristet und selbst das restliche kabel war fast aufgelöst.

Was bringt die Masse am Tank?

Falls Aufladungen beim tanken entstehen damit keine Funken entstehen und irgendwas hochgeht. Obwohl da nichtmal was passiert wenn man ein brennendes Streichholz in den Tank wirft...

aber die entweichenden gase sind explosiv ;)

am 15. Juli 2004 um 19:13

Deswegen haben ja auch die tollen Opel Astras des öfteren gebrannt beim Tanken! hehe.........

Themenstarteram 16. Juli 2004 um 23:40

Zitat:

Original geschrieben von MDS

Wenn du am Tankverschluß das Plasteteil ringsrum abmachst so das du in den Radkasten schauen kannst, ist da direkt ein Kontakt wo das Kabel dran war

und das geht an eine von den 2 Schrauben oben im Radkasten wo der Tank befestigt ist!

Matze

Ich habe den ganzen Tank und eigentlich das halbe Auto in der Garage stehen.

Die Schraube, wo das Massekabel dran war, habe ich samt drunter liegendem Blech weggedreht.

Aber wo das Kabel am anderen Ende hingeht ist mir immernoch unbekannt.

Da gibt es ein Ventil und ein Gegenstück. Das ist das einzige Bauteil, was etwas metallisches in sich hat.

Oder ist das Massekabel einfach am Plastikstutzen dran??

[Seit wann leitet Kunststoff...]

Und überhaupt, finde ich es eine Frechheit, was sich VW bei diesem Modell geleistet hat. Überall hat man Karosseriedichtmasse verbaut...*Klasse* Es rostet aber unter der Dichtmasse. Für das menschliche Auge ,ohne Hilfe von Brenner und Spachel, nicht zu sehen...

Der komplette Bock, wo Massekabel und Tankstutzen dran hängen..einfach weggerostet usw. Aber das ist ein anderes Thema, was mich täglich 10Std. meiner Semesterferien, seit 14 Tagen, kostet. *Frechheit*

Irgendwo hinterm Metall Gewinde wo du deinen Tankdeckel draufschraubst, wird der Nippel bestimmt abgebrochen sein!?

Und ja, an der Aufhängung sah es bei mir auch nicht gut aus, konnte letztes Jahr gerade noch so was machen ohne da was schweisen zu müssen! Sammelt sich ja auch der ganze Dreck und Feuchtigkeit da oben!

Matze

Themenstarteram 17. Juli 2004 um 0:04

Thx für die hilfreiche Antwort...werde das mal untersuchen.

Im übrigen mussten wir den Bock neubauen und einschweißen.

Dazu habe ich gerade im Passat-Wie helfe ich mir selbst-Buch etwas gelesen.

An den besonders beanspruchten Stellen (gefährdeten) Stellen werden Abdeckungen aus Kunststoff in die Radkästen verbaut.

Es ist traurig, dass man nicht über die Vorderachse hinaus dachte.

Charly, der in Wolfsburg studiert

Hallo

ich habe einen edi one bekommen, bei dem das blech rund um den tankdeckel schon vollkommen von rost zerfressen ist, ich würde den wagen aber gerne behalten, was würdet ihr mir empfehlen?

ich dachte daran mir bei hoffmann-speedster nen neues tanklochblech zu besorgen und das dann den karosseriebauer meines vertrauens machen zu lassen!

seht ihr einen sinn darin, oder ist es vergeblich das problem beheben zu wollen?

bin schon irgendwie verzweifelt ...

wenn es klappt würde ich lokari innenkotflügel vorn und hinten einbauen, damit das nie wieder passiert!

wäre für euren rat sehr dankbar!

mfg tobias

Themenstarteram 15. Juli 2007 um 0:26

mh. Erfahrungsbericht meinerseits: Zum Tankloch musste noch der außen- und der Innenkotflügel neu gemacht werden, sowie der Bock, wo der Tank festgeschraubt wird.

Will sagen. Wenn man da einmal anfängt, führt eins zum andere. Das Tankloch ist IMHO doppeltes Blech, wird also nicht so einfach.

aber es ist definitiv machbar ja ?

weil ich will den unbedingt behalten ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen