ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Markt-Recherche: Kompakt-SUV, 4x4, Hybrid, mit Power und moderner Technik

Markt-Recherche: Kompakt-SUV, 4x4, Hybrid, mit Power und moderner Technik

Themenstarteram 12. November 2021 um 17:50

Ich suche gerade nach einem Neuwagen für meinen Haushaltsvorstand und habe einige „ganz normale“ Parameter zu beachten. Tatsächlich bin ich nach einiger Recherche extrem frustriert, das es da so gar nichts auf dem Markt gibt. Sind die Wünsche denn wirklich so derart abstrus?

- Kompakt = Parkplatzsuche und Wendigkeit im Großstadt-Verkehr geht nur bis 4,40 m Länge und 1,80 Breite. Alles andere als „kompakt“ zu nennen, ist nicht nachvollziehbar.

- Hybrid = die kurzen Wege zur Arbeit und im Nahbereich elektrisch, die Förderung mitnehmen und für eine längere Tour ohne Ladesäulen-Problematik (Suche, Wartezeit), so stelle ich mir eine moderne, flexible Mobilitätslösung vor.

-Power = Da wir auf dem Lande leben, sind schnell absolvierte Überholmanöver unerlässlich, ansonsten Lebensgefährlich! Also muss man beim Gas-geben den Motor spüren, da muss was kommen. Spurtstärke auch bei Tempo 80, wenn man hinterm LKW rauszieht und einiges an Metern vor sich hat. Das klappt erst ab 170 PS und aufwärts anständig. Verbrauch ist da erst mal zweitrangig, Sicherheit geht vor.

- 4x4 = auf dem Lande und in hügeligen Gegenden für Arbeitnehmer die in den dunklen Monaten um 4-5 Uhr raus müssen ein echtes Sicherheitsplus.

SUV = viele der bisher genannten Eigenschaften erwarte ich per se im SUV-Segment. Hier ist die gewünschte „höhere Sitzposition“ für eine optimale Übersicht im Verkehr dann direkt gegeben.

- Totwinkel-Assistent - wer ihn einmal hatte und dadurch (trotz Schulterblick-Affinität) einen Crash vermeiden konnte, will ihn niemals mehr missen. Gerade in einer Zeit immer dicker werdender C-Säulen.

- Anhängerkupplung - Am besten abnehmbar - damit auch mal der Gartenabfall entsorgt oder die Fahrräder „für die letzte Meile“ Huckepack mitgenommen werden können.

- Kosten = EGAL ! Hauptsache alle vorgenannten Punkte werden erfüllt!!

Und nun?! Audi? Nix. BMW, Mercedes? Fehlanzeige! Wann und wo kommt eine solches Traumauto? Vielleicht in 4 Jahren ein Volvo XC20. Ach nee, die machen ja bald nur noch auf rein-Elektro. Und alle anderen auch. Oder gibt es doch noch eine Lösung - aber was und wo? Freue mich auf Tipps…

Ähnliche Themen
31 Antworten

mercedes gla 250e phev würde mir noch einfallen, gibts den mit allrad?

Zitat:

@micha-ms schrieb am 13. November 2021 um 08:26:57 Uhr:

reite ein No-Go. Sehr schade!

 

# Compass sind wir zur Probe gefahren und kamen mit der Beschleunigung so gar nicht zu recht. Der verhungerte uns schon auf der Autobahnauffahrt – und beim Überholen in höheren Geschwindigkeiten kam beim Volltritt auf’s Gaspedal so gar nichts. Durchgefallen! Renegade haben wir uns nach den extremen Erfahrungen mit dem Compass erst gar nicht mehr getraut zu testen, obwohl der die idealen Maße hat.

Was bleibt aktuell?! Countryman ist der letzte verbliebene auf den so alles zutrifft. Es sträubt sich lediglich mein innerer Widerwillen, für diese Rundaugen-Mini-Optik beinahe 60K Euro zu zahlen. Naja, irgendein Haar in der Suppe findet man immer :-) Aber wenn man über 50.000 Euro in die Hand nimmt, will man halt vollends überzeugt sein. Das ist scheinbar aktuell nicht möglich. Vermutlich bin ich in meinen Anforderungen einfach zu speziell?…

Ich glaube tatsächlich, dass die Anforderungen bzw Erwartungshaltung etwas speziell sind. Ein Auto, was unter 8s auf 100 beschleunigt soll auf der Auffahrt zur BAB „verhungert“ sein? Das erscheint mir schwer vorstellbar …

Natürlich sind die Vorgaben mal wieder zum Augenrollen.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Beschleunigung nicht an Papier-PS festzumachen ist, wenn zusätzlich zum Verbrenner ein Elektromotor anschiebt. Der Elektromotor schiebt meist unsichtbar. Deswegen ist die Vorgabe ab 170 PS mal wieder nichtssagend.

Ansonsten muss eine Menge Technik rein - Hybridtechnik mit starkem Verbrenner - aber bitte nicht länger als 4,40 m.

Zielführend wäre immer, eine Bandbreite anzugeben und das beste P/L-Verhältnis zu suchen. Es wird wohl niemand ein 50 t€ Auto kaufen, weil es 4,38 m lang ist - während der Konzernbruder mit 4,45 m nur 25 t€ kostet.

Diese Fragestellung mit fixen unverrückbaren Positionen hat irgend etwas von "ich bin zu faul mit Google zu suchen" anstelle von echter Kaufberatung.

Zitat:

@micha-ms schrieb am 12. November 2021 um 17:50:05 Uhr:

- 4x4 = auf dem Lande und in hügeligen Gegenden für Arbeitnehmer die in den dunklen Monaten um 4-5 Uhr raus müssen ein echtes Sicherheitsplus.

Verstehe ich nicht. Braucht ein Arbeitnehmer der um 7 raus muss kein 4x4 mehr? :confused:

Sofern du nicht in wirklich alpinen Höhenlagen wohnst, ist dieser "Wunsch" lediglich Kopfsache. Als jemand, der beruflich durchaus was zum Thema Sicherheit sagen kann, sage ich dir: mit einem guten Reifen bist du weit sicherer unterwegs als mit dem vermeintlich sicheren Allradantrieb - letzteres zerschellt in den allermeisten Fällen an der Realität.

Na ja, ich wohne auch nicht im alpinen Gelände, sondern im bayrischen Oberland knapp 30 km südlich von München auf 650 m.

 

Wir haben so 30-40 sog. Schneetage im Jahr mit teilweise 20-50 cm Schneehöhe, weshalb insbesondere vor 6-7 Uhr morgens die Staatsstraßen noch schneebedeckt sind, bevor der Winterdienst anrückt bzw. die Temperaturen deutlich über 0° liegen und es taut.

 

Hügelig ist es auch und da ist AWD ein echtes Sicherheits+, natürlich in Kombination mit guten WR.

 

Wenn ich nur im Rheinland fahren möchte, brauche ich allerdings keinen AWD-PKW, aber z.B. im benachbarten Sauerland mit Höhenlagen zwischen 200 und knapp 800m sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.

Hallo,

BMW X1BMW X1 xDrive25e.

4,45m lang, 1,82m breit.

Der kommt Deinen Wünschen von der Größe her nahe.

Der Ford Kuga ist 4,63m lang und 1,88m breit.

Der 190 PS Hybrid hat Allrad.

Opel hat in der mittleren Klasse den Grandland mit 300 PS Hybrid und Allrad.

Das wäre meine Wahl, wenn wir aktuell ein neues Auto suchen würden.

Das sind typische Kompakt-/Mittelklasse-SUV.

Wenn Du bei 4,4m limitierst, bist Du bei den kleinen SUVs. Diese gibt es nicht mit den von Dir gewünschten technischen Parametern. Z.B. Ford Puma, VW T-Roc. Diese basieren auf Kleinwagen wie Fiesta oder Polo. Da gibt es kein Allrad-Hybrid, soweit ich weiß.

XS

@stuntmaennchen

 

Beim Allrad liegst du völlig daneben. Die Traktion ist um Welten besser als mit Front und erst recht mit Heckantrieb. Der Bremsweg ist allerdings gleich. Falls du das mit zerschellen gemeint haben solltest, hast du natürlich recht.

Subaru XV e-Boxer wurde noch nicht genannt, allerdings kein PHEV und damit keine Förderung.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

1,80 Breite (ohne Spiegel schätze ich) und 4,47m lang.

Bei 1,80m Breite mit Spiegel kommen wohl nur SUVs auf Kleinwagenbasis in Frage.

Größentechnisch (4,405 x 1,795) würde noch der Toyota C-HR passen. Allerdings als Vollhybrid (also auch keine Förderung) gibt's ihn nur mit Vorderradantrieb, als reinen Verbrenner mit dem 1.2T gibt's ihn auch mit 4x4.

Aber alles zusammen, klein, Power & 4x4. Fehlanzeige.

Der TE hat es natürlich richtig gemacht, als er hier gefragt hat.

Denn es kommen durchaus einige neue Denkanstöße, man darf nur nicht alles gleich mit "passt nicht" ablehnen.

Allradsysteme gibt es jede Menge am Markt, permanent und zuschaltbar.

Es gibt aber auch noch den versteckten Allradantrieb, mit dem Hersteller nicht werben.

Bei Hybrid-Modellen treibt der Verbrenner z.B. die Vorderräder an, und an der Hinterachse sitzen die Elektromotoren. Wenn beide gleichzeitig arbeiten, ist das ja ein Allradantrieb.

(In einem Autotest beim Anhänger-ziehen auf nasser Wiese war das echt ein Vorteil.)

Zumindest für gelegentliche Nutzung ist das auch völlig in Ordnung, man muss nur heraus finden, wann die Systeme arbeiten. Und da kocht jeder Hersteller - mal wieder - sein eigenes Süppchen.

Vielleicht macht sich mal ein User die Mühe, ein paar passende Modelle in eine Liste zusammen zu schreiben.

Dann kann man zum Hybrid-Antrieb recherchieren, wie er funktioniert und wann er arbeitet.

Zitat:

@Deloman schrieb am 17. November 2021 um 11:05:39 Uhr:

 

Vielleicht macht sich mal ein User die Mühe, ein paar passende Modelle in eine Liste zusammen zu schreiben.

Dann kann man zum Hybrid-Antrieb recherchieren, wie er funktioniert und wann er arbeitet.

Die Liste der förderfähigen PHEVs ist mehr oder weniger überschaubar, wenn man rein nach Größe aussortiert wird schon nicht mehr viel übrig bleiben:

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

mir wird angst und bange wenn der haushaltsvorstand:

- auf landstraßen oft überholen soll (soviel verkehr ist morgens um 4, 5 zb gar nicht. desweiteren hast dunkelheut, mitunter glätte, wildwechsel etc pp. wenn da mal einer "kriecht" kommt man auch mit wenig motorleistung davon. wenn er normal oder "normal vorsichtig" fährt bleibt man einfach dahinter)

- mit den 240ps systemleistung eines compass xe nicht zurechtkommt (ich weiß der benziner ist da nur ein 1.3er turbo. dennoach hast 270-320nm systemdrehmoment)

- einen totwinkelwarner brauch (ich weiß es haben imme mehr autos. ist ein nice to have und kann schonmal unfälle vermeiden)

->dennoch die kombination sagt mir, dass hier vielleicht jemand unsicher autofährt (und das mit leistung kompensieren möchte), situationen schlecht einschätzen kann (thema überholen) und ggf hin und wieder unaufmerksam die spur wechselt (totwinkel).

unabhängig von diesem thema:

warum muss/soll es ein suv sein?

->die sind höher, etwas schwerer und habe mehrverbrauch

warum muss/soll es ein hybrid sein?

->willst hiermit den mehrverbrauch egalisieren? kostet ja auch erstmal mehr das ganze auto (klar nach förderung und unter berücksichtigung des restwerts egalisiert sich manches aber mitunter ist es trotzdem sinnvoll einfach das weniger komplexe auto zu kaufen)

wenn du das "hybrid" mal wegläßt würd ich mir mal einen mercedes gla 220 / 250 , 4matic anschauen. ruhig das alte modell der ist ja etwas schmaler als der neue. keine ahung ob der schon totwinkel kann.

willst platz geht sicherlich auch eine b-klasse gut (diie alte ist sowohl kürzer als auch schmaler, https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_W_242/W_246 ). bodenfreiheit und überhänge sind dann minivan design ja auch etwas besser als beim herkömmlichen kompaktwagen.

Nach etwas Überlegung spiele ich den Ball noch mal zurück.

Das kann doch nicht funktionieren. Und zwar deswegen:

Die Leistungsangabe bezieht sich manchmal auf beide Antriebe (Peugeot 3008 mit 300 PS z.B.) und manchmal nur auf den Verbrenner (Toyota Prius IMHO, kann mich aber auch irren).

Natürlich willst du jetzt auch Leistung haben, wenn du anfangs nur rein elektrisch fährst. Der Verbrenner wird dann zwar anspringen, aber wie wird er das tun. Die Maschine ist dann ja noch kalt! Willst du den kalten Motor in den Begrenzer drehen?

Es ist schwer, für die Hybride die elektrische Leistung aus den Prospekten zu suchen. Und auf die kommt es ja auch an, beim Überholen auf der Landstraße. Im Grunde fällt mir da auch nichts mehr zu ein.

Abgesehen vom Peugeot 3008 Hybrid4 mit 300 PS. Der steht auch in der verlinkten Liste. Allerdings ist er mit 4,45 m Länge etwas drüber und etwas breiter als 1,80 m ist er auch. Das liegt aber eventuell nur an den Außenspiegeln.

Ist halt schade - aber mit diesen Vorgaben ist nichts drin. Vielleicht noch mal die Prioritäten neu setzen.

Sicherheit entsteht im Kopf des Fahrers, nicht durch einen dicken Motor unter der Haube und eine Armada an Helferchen.

Witzigerweise kann ich mit meinem Prius+ (0-100 in 11.5sec) auch auf der Landstraße sicher überholen. Klar gibt's nicht so viel Gelegenheiten wie mit meinem 240PS-S-MAX, aber das hat nichts mit Sicherheit zu tun.

Grüße,

Zeph

Zitat:

@micha-ms schrieb am 13. November 2021 um 08:26:57 Uhr:

# Compass sind wir zur Probe gefahren und kamen mit der Beschleunigung so gar nicht zu recht. Der verhungerte uns schon auf der Autobahnauffahrt – und beim Überholen in höheren Geschwindigkeiten kam beim Volltritt auf’s Gaspedal so gar nichts. Durchgefallen!

Das ist nicht nachvollziehbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Markt-Recherche: Kompakt-SUV, 4x4, Hybrid, mit Power und moderner Technik