ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Markierungen am Zahnriemen 2,0 16V

Markierungen am Zahnriemen 2,0 16V

Themenstarteram 17. April 2009 um 22:27

Hallo Leute.

Heute brauche ich echt einen guten Rat von einem echten Profi.

 

Erstmal zum thema: Ich wollte letztens bei meinem RFV den Zahnriemen wechseln. die Nockenwellen auf markierung gestellt, und weiter versucht die Schraube an der Riemenscheibe abzubekommen. da flog mir die Spannrolle samt nem Stück Motorblock raus.

Habe mir dann zwei nicht genutzte Löcher genommen, und daraf eine Spezialanfertigung von Adapterplatte montiert, und die Spannrolle verkehrtherum montiert. Vom lauf her einwandfrei.

 

Nur dadurch hat sich die Markierung verstellt. soweit ich weiss, muss die Kurbelwelle IMMER auf markierung stehen, wenn die Nockenwellen auch drauf sind.

Ich kann die Kurbelwelle ohne Riemen ca 7 Zähne von Anschlag auf Anschlag drehen, habe mir daras die mitte gemerkt, und ihn darauf fixiert. den Motor kann ich zwar drehen, bin mir aber mit der Stellung der Kurbelwelle nicht zufrieden, da ich erstens nicht weiß, ob und wieviel er auf Spät stehen muss, in welche richtung er dreht, und warum das Loch in der Riemenscheibe nicht mit dem im Motorblock zusammen passen???????????

Kurbelwelle 21Zähne, Nockenwelle je 42 Zähne

 

gibt es da nichts am Schwungrad? Markierung oder Fixierung?

ihr habt mir mehrmals schon geholfen.

Denke das bekommen wir auch hin.

 

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

 

ihr habt mir mehrmals schon geholfen.

Denke das bekommen wir auch hin.

Hier hilft die nur noch der Weg zur Werkstatt bevor du den Motor komplett schrottest aus falschem Geiz!

Besser ist das, wenn man schon die Nockenwellenräder abnimmt ohne den Zahnriemen zu lockern, dann kann noch mehr schiefgehen ;)

Themenstarteram 18. April 2009 um 12:07

Wieso Nockenwellenräder abnehmen????????

Ich will lediglich den Riemen erneuern, mit diesen antworten wurde mir leider nicht geholfen.

was den Geiz angeht, Geld kann ich nicht herzaubern.

Ich habe die Konstruktion jetzt so verändert, das man mir raten würde einen neuen motor zu kaufen, was ich gerade aus dem grund nicht machen werde.

 

Ich will nur wissen, wieviel Zähne die Kurbelwelle auf spät stehen soll, von welcher welle das Steuergerät den Zündzeitpunkt nimmt, und einfach nur die ORIGINALE markierung von der Kurbelwelle.

 

Die Riemenscheibe (Kurbelwelle) ist eine gummierte und das Loch fuer den Feststellbolzen ist im aeusseren Teil? Dann kannst du das vergessen. Der aeussere Teil verdreht sich mit der Zeit, so dass die Markierung leider nicht mehr passt.

Moeglich, dass das mit einer neuen Scheibe wieder passen koennte.

Dass das Zahnriemenrad auf der Kurbelwelle lose ist, kenn ick so eigentlich nur vom EW7 Motor, nicht von einem 2l.

Was fuer einer ist das? XU10, oder EW10 (schwarzer, oder silberner Deckel oben auf dem Motor?

Beim EW gaebe es ein Spezialdorn, der hinten am Getriebe in die Schwungscheibe eingesetzt werden muesste, ohne diesen, keine Chance (aber wie gesagt, sowas kenne ick nur vom EW7, muss aber natuerlich nicht heissen, dass es das auch beim2l gaebe)...

Beim XU muesste eigentlich ein Loch im Block sein wo man die Schwungmasse feststellen koennen muesste.

Da ick mir die Markierungen immer selber mache, nutze ick die Originalen hoechst selten, daher hab ick das so spontan auch nicht vor meinem geistigen Auge...

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

Wieso Nockenwellenräder abnehmen????????

Ich will lediglich den Riemen erneuern, mit diesen antworten wurde mir leider nicht geholfen

Da habe ich wohl mal wieder schneller geschrieben als gedacht, mein Fehler :D

@MacBundy: Es handelt sich um den XU10J4R.

Themenstarteram 18. April 2009 um 14:41

Danke McBundy.

Das mit dem Dorn bei der Schwungscheibe kenne ich von der Dieselvariante,allerdings gehts dabei um jeden Zahn, um einen Zahn verstellt, lässt sich der Motor nicht mehr drehen.

 

Bei mir ist es Der XU10 mit schwarzem Zündmodul, kann ca 15 Zähne varieieren von Anschlag zu Anschlag.

daher jetzt die Frage:

muss er genau in der Mitte stehen, oder muss er ein oder zwei Zähne auf spät gestellt werden, um eine optimale zündung zu gewährleisten?( Kurbelwelle)

Die Riemenscheibe wird mit einem kleinen bolzen auf der Kurbelwelleausgerichtet, hat jemand zufällig ein foto bei der richtigen position gemacht, oder weiß jemand, wie es zu stehen hat?ansonsten mus ich mir eine neue Riemenscheibe besorgen, einstellen, und diese nachher wieder abgeben.

Zugegeben, die Markierung auf gummi zu lagern war von peugeot schlecht durchdacht, oder zu gut für meinen verstand.

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

Danke McBundy.

Das mit dem Dorn bei der Schwungscheibe kenne ich von der Dieselvariante,allerdings gehts dabei um jeden Zahn, um einen Zahn verstellt, lässt sich der Motor nicht mehr drehen.

Genau. Bei den Benzinern ist das (i.d.R.) genauso.

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

... kann ca 15 Zähne varieieren von Anschlag zu Anschlag.

daher jetzt die Frage:

muss er genau in der Mitte stehen, oder muss er ein oder zwei Zähne auf spät gestellt werden, um eine optimale zündung zu gewährleisten?( Kurbelwelle)

Ick bin da echt am ueberlegen, ob ick sowas schonmal gesehen hab.

Eigentlich nur bei besagtem EW7.

In der Riemenscheibe ist die Nut fuer die Passfeder der Kurbelwelle echt so lang, dass man das Rad soweit verdrehen kann?

Faellt mir gerade nuescht zu ein. Persoenlich wuerd icks dann versuchen, so weit wie moeglich mittig zu halten.

Normal ist das feststellloch so etwa auf 10-11 Uhr Position.

 

Themenstarteram 18. April 2009 um 17:22

Bei mir am Benziner habe ich leider kein solches loch in der Getriebeglocke.

Die Position ist bei mir ca 10 11 Uhr. wie du schon sagtest. jetzt handelt es sich also nur noch um einen Zahn hin oder her. bin meinem Ziel schon ganz nahe.

Habe den Zeitpunkt genau in der Mitte stehen, werde versuchen mich noch bei peugeot zu informieren.

MCBundy hast mir echt geholfen,falls du noch was hast immer rein damit.

Bin für jede information dankbar.

Zitat:

Original geschrieben von MacBundy

 

In der Riemenscheibe ist die Nut fuer die Passfeder der Kurbelwelle echt so lang, dass man das Rad soweit verdrehen kann?

Faellt mir gerade nuescht zu ein. Persoenlich wuerd icks dann versuchen, so weit wie moeglich mittig zu halten.

Normal ist das feststellloch so etwa auf 10-11 Uhr Position.

Er dreht jeweils den Motor nach rechts und links,der vermeintliche Anschlag den er dann spürt sind die Ventile die dann auf den Kolben schlagen,er schrieb ja auch das durch seine Spezialkonstruktion der Spannrolle die Markierung nicht mehr passt!Ich bin der Meinung er weiß garnicht was er da macht und beim Start wirds knallen,dann noch die Riemenscheibe neu zu bestellen und dann wieder zurückgeben wollen finde ich mehr als frech!So knapp kanns mit dem Geld jedenfalls nicht sein,für nen 2l 16V hats ja immerhin gereicht! :rolleyes:

Themenstarteram 18. April 2009 um 20:39

SXT. Du bist echt frech.

 

durch meine konstruktion habe ich ersdt meine abgebrochene spannrolle festbekommen, das haißtnoch lange nicht, das bei mir nichts passt. und knallen wird da nichts. das mit dem anschlag auf Ventile mi kolben hats du allerdings recht.

ich habe den originalen Riemen, das Heißt, das alles beim alten bleibt.

Die markierung habe ich verloren, da der riemen mit spannrolle abgeflogen ist, noch befor ich die Riemenscheibe abbekommen habe.daher auch die unsicherheit,

Und: wozu bite brauche ich eine neue Riemenscheibe, wenn meine alte i.O. ist.?????????

nur wegen der Markierung.

Der wagen ist bei mir seit 4 jahren, habe damit 220 tkm mit dem aller ersten Riemen gefahren (aus unwissenheit) daher muss jetzt alles neu.

 

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

durch meine konstruktion habe ich ersdt meine abgebrochene spannrolle festbekommen, das haißtnoch lange nicht, das bei mir nichts passt.

Das die Markierungen nun nicht mehr passen durch deine Konstruktion waren doch deine Worte im ersten Post!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

und knallen wird da nichts.

Doch wenn die Steuerzeiten nicht stimmen!

 

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

Und: wozu bite brauche ich eine neue Riemenscheibe, wenn meine alte i.O. ist.?????????

"ansonsten mus ich mir eine neue Riemenscheibe besorgen, einstellen, und diese nachher wieder abgeben."

Das waren deine Worte!

.

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

Der wagen ist bei mir seit 4 jahren, habe damit 220 tkm mit dem aller ersten Riemen gefahren (aus unwissenheit) daher muss jetzt alles neu.

Vermutlich hat der Vorbesitzer den Riemen schon mal wechseln lassen,sonst würd ich auf neuen Rekord tippen bei diesem Motor!

Themenstarteram 19. April 2009 um 22:38

S-XT.

lass mich bitte einiges klarstellen:

Steuerzeiten sind nicht gleich Zündzeiten, ich drehe den Motor erst mehrmals von Hand durch, befor ich den Anlasser tätige, was du anscheinend nicht machst.

Du kannst den Zahnriemen 100 meter lang machen, den Riemen durch das ganze Auto verlegen, solange wie du die Anzahl der Zähne an den einzelnen Wellen nicht änderst, geht alles gut.

Die Riemenscheibe zu kaufen ist ja schwachsinn. ich kann sie ausleihen, mit ihr einstellen, und dann einfach meine alte, mit dem verzogenem Gummibelag nehmen, dann passt ja auch alles.wozu also unnötig geld ausgeben???

Der Riemen ist echt soviel gelaufen, ich frage mich jetzt wozu ich ihn dann überhaubt wechsle? er sieht immer noch gut aus, bis auf das er etwas länger geworden ist, und und glänzt, von vielen reibungen.(wer es versteht, verstehts)

Geh am besten in die Politik, so wie du schreibst bist du dafür geboren. Du könntest einen Atomkrieg verursachen, und ihn dann frau Merkel anhängen!

Bitte keine solche Kritik mehr, sonst bekomme ich meinen Pug nicht fertig.

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

S-XT.

lass mich bitte einiges klarstellen:

Steuerzeiten sind nicht gleich Zündzeiten,

Für dich scheinbar doch! Wenn du am Zahnriemen was machst,dann machst du was mit den Steuerzeiten,Zahnriemen= zuständig für die Steuerung der Ventile!Das hat direkt garnichts mit den Zündzeiten,respektiv Zündzeitpunkt zu tun,denn vermutlich hat der XU10J4 sogar nicht einmal mehr einen Verteiler sondern eine Doppelfunkenzündspule,da stellste sowieso so schnell nichts mehr am Zündzeitpunkt ein,bzw wenn der Zündzeitpunkt über einen OT-Sensor am Nockenwellenrad ausgelöst wird dann kann man natürlich den Zündzeitpunkt beeinflussen wenn man zb die Nockenwelle um einen Zahn verstellt! Das weißt du aber bestimmt schon alles!

 

Zitat:

Original geschrieben von antiamerikaner

ich drehe den Motor erst mehrmals von Hand durch, befor ich den Anlasser tätige, was du anscheinend nicht machst.

Ich weiß garnicht bei wie vielen 16V Motoren bzw Motoren allgemein ich den Zahnriemen schon gewechselt habe und eins ist fakt,hochgegangen ist mir noch keiner und ne Spannrolle hab ich auch noch keine aus dem Block gerissen!

Achja und zu der Sache mit der Riemenscheibe,es waren deine Worte das du dir einfach eine neue bestellst um die Motorstellung zu ermitteln und dann umzutauschen! Das ist so als würde man im Baumarkt sich nen Rasenmäher kaufen,den Garten mähen und das Ding nach getaner Arbeit wieder zurückgeben,sowas find ich einfach assi!

Laut Autodata gibt es beim 16V auch eine Bohrung im Bereich vom Schwungrad zum Abstecken,allerdings wohl nicht bei allen!Ich kenne es nur von den XUD

So, hab heut zum erstem mal wirklich drauf geachtet, da ick diese Bohrung sonst nie nutze. ;)

Beim 2l 16V XU ist die Markierung fuer die Schwungmasse direkt unterm Anlasser. Koennte ein 8er Loch sein.

Also entweder Anlasser ausbauen, oder diesen abgewinkelten Spezialdorn besorgen.

Sensationell fand ick allerdings, dass die Bohrung in der gummierten Riemenscheibe noch zu 100% gepasst hat (muesste auch das erste mal sein).

Die dicke Bohrung fuer den Spezialdorn vom EW ist allerdings auch schon drin.

Muss echt ein Uebergangsmotor in einem Haldenfahrzeug sein, da Zulassungsdatum und Motor hierzulande so nie zu haben war .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Markierungen am Zahnriemen 2,0 16V