ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mantelrohr Defekt ESP Fehleranzeige- Kosten 1300€

Mantelrohr Defekt ESP Fehleranzeige- Kosten 1300€

Mercedes
Themenstarteram 11. August 2014 um 18:31

Guten Tag,

ich fahre einen Mercedes-Benz S203 320CDI-7G-tronic, KM-Stand ca.196.000.

Seit drei Monaten zeigt der Boardcomputer " ESP Defekt, Werkstatt aufsuchen" an, manchmal bereits beim starten, manchmal nach 5 Minuten Fahrt, manchmal auch nach 10 Minuten Fahrt.

Daraufhin habe ich bei einem bekannten in einer freien Werksatt die Fehler auslesen lassen.

-Lenkwinkelsensor defekt, Nullpunktabweichung hieß die Fehlermeldung.

Gestern habe ich den Wagen zur Mercedes-Benz Werkstatt übergeben, heute kam die Lösung:

Mantelrohr soll defekt sein, neues Mantelrohr,Teile-Nr.: 2094601516 soll inkl MwSt 500€ kosten, Ausbau der alten Teile und Einbau des neuen Mantelrohrs soll 800€ kosten, insgesamt also 1300€.

Hat jemand schon mal das Mantelrohr wechseln lassen? Wie teuer war es bei euch?

Ich überlege das Mantelrohr eventuell gebraucht zu kaufen und in einer freien Werkstatt einbauen zu lassen.

Ist von meiner Überlegung abzuraten?

Vielen Dank und schönen Tag,

Resul

Beste Antwort im Thema

Nur mal so zum Verständnis 5 ist das Modul 40 der LWS.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
Themenstarteram 18. August 2014 um 16:54

Auf dem Minuspool steht 15/05. Es ist also noch die erste Batterie.

Heute habe ich mittels Geheimmenü im KI die Boardspannung getestet.

Batteriespannung im Ruhezustand 12,0V wenn Auto noch aus und Schlüsselposition auf 1. Beim starten fällt die Spannung kurz bis auf 11.4V wegen dem Startvorgang, pendelt sich dann wieder bei 12.3V. Die Batterie ist also noch ok ?

am 18. August 2014 um 17:13

Zitat:

Original geschrieben von ReSuL42

Auf dem Minuspool steht 15/05. Es ist also nsoch die erste Batterie.

Heute habe ich mittels Geheimmenü im KI die Boardspannung getestet.

Batteriespannung im Ruhezustand 12,0V wenn Auto noch aus und Schlüsselposition auf 1. Beim starten fällt die Spannung kurz bis auf 11.4V wegen dem Startvorgang, pendelt sich dann wieder bei 12.3V. Die Batterie ist also noch ok ?

J

 

Schwache Leistung. Fast 10 Jahre alt...ergo neue Batterie fällig

 

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von ReSuL42

, pendelt sich dann wieder bei 12.3V. Die Batterie ist also noch ok ?

100%-ig nicht. Bei laufenden Motor muss die Spannung bei 14,3V liegen. Wenn es unter ist, dann entweder ist die Batterie schlecht oder die LiMa (Regler) hat ein Problem. Eine gute Batterie hält so um die 8 Jahre, darüber ist es eine Glücksache.

@TE:

in Deinem Fehlerprotokoll ist mehrfach Unterspannung aufgeführt.

Deine Batterie ist mehr als 9 jahre alt und laut der gegebenen Werte

nicht mehr wirklich ok.

Du kannst natürlich auch auf Maik270CDI vertrauen, der rein anhand

Deines Bildes diagnostiziert das Deine Batterie noch zu 100 % ok sein

"dürfte", weil die ja "unheimlich lange" halten.

Themenstarteram 19. August 2014 um 16:31

Irgendwie hatte ich den falschen Wert in Erinnerung. Die Spannung beträgt bei laufendem Motor nicht 12.3V sondern 14.3V.

 

Heute war ich wieder bei MB um noch offene Fragen zu klären. Laut Steuergerätanalyse wird der Defekt eindeutig dem Mantelrohrmodul zugeordnet und nicht dem Lenkwinkelsensor.

Das Mantelrohrmodul ist ein Bauteil ohne Lenkwinkelsensor. Der Lenkwinkelsensor wird noch mal separat verkauft. Obwohl der Lenkwinkelsensor intakt sein soll habe ich beide Teile, also Mantelrohrmodul und Lenkwinkelsensor bestellt um diese in einer freien Werkstatt einbauen zu lassen.

Wenn das MRM schon ausgebaut ist lass ich doch gleich noch den Lenkwinkelsensor austauschen

Somit kann ich beide möglichen Fehlerquellen abhaken.

 

Ich werde dann wieder berichten.

Viele Grüße aus Heidelberg

am 19. August 2014 um 17:25

Zitat:

Original geschrieben von ReSuL42

Heute war ich nun in der MB-Niederlassung und habe einen Ausdruck der Diagnose mitgeben lassen.

Im Anhang befindet sich die PDF-Datei der von mir eingescannten Stardiagnose.

Trotzdem lag laut Protokoll Unterspannung an, das Thema mit der alten Batterie läuft dir nach.

Bleib am Ball und viel Glück

obsolet

Hallo, was ist denn dabei heraus gekommen?

 

 

Lg

Zitat:

@ReSuL42 schrieb am 19. August 2014 um 16:31:50 Uhr:

Irgendwie hatte ich den falschen Wert in Erinnerung. Die Spannung beträgt bei laufendem Motor nicht 12.3V sondern 14.3V.

Heute war ich wieder bei MB um noch offene Fragen zu klären. Laut Steuergerätanalyse wird der Defekt eindeutig dem Mantelrohrmodul zugeordnet und nicht dem Lenkwinkelsensor.

Das Mantelrohrmodul ist ein Bauteil ohne Lenkwinkelsensor. Der Lenkwinkelsensor wird noch mal separat verkauft. Obwohl der Lenkwinkelsensor intakt sein soll habe ich beide Teile, also Mantelrohrmodul und Lenkwinkelsensor bestellt um diese in einer freien Werkstatt einbauen zu lassen.

Wenn das MRM schon ausgebaut ist lass ich doch gleich noch den Lenkwinkelsensor austauschen

Somit kann ich beide möglichen Fehlerquellen abhaken.

Ich werde dann wieder berichten.

Viele Grüße aus Heidelberg

8. November 2014 um 15:06:43 Uhr!

Heißt???

Heißt???

Zitat:

@Djontour schrieb am 9. September 2019 um 08:48:12 Uhr:

Heißt???

Der TE wird den Tread sicher nicht mehr verfolgen und dir eine qualifizierte Antwort geben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mantelrohr Defekt ESP Fehleranzeige- Kosten 1300€