ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Mängel - Was liegt vor, wie ist der Lösungsansatz?

Mängel - Was liegt vor, wie ist der Lösungsansatz?

Mercedes GLS X167
Themenstarteram 1. Februar 2020 um 19:02

Dieser Theread soll ausschließlich dazu dienen, einem erkannten Mangel einen konkreten Lösungsansatz oder eventuell zielführende Maßnahmmen gegenüberzustellen, sodass Betroffene hier möglichst schnell und übersichtlich Fakten sowie Informationen zur möglichen Problemlösung erhalten.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Februar 2020 um 19:03

So, ich beginne dann auch mal, mein GLE 450 kam gestern aus der Werkstatt:

1) Das Lenkrad scheint nicht richtig fest zu sein, „kippt“ manchmal (je nach Druckpunkt) um ca. 2 mm auf der Lenkachse. Außerdem knackst es.

Lösung: MB kennt das Problem, Lenkrad wird ausgetauscht.

2) Air-Balance funktioniert nicht.

Lösung (dank Kumpel @xxhaerryxx aus Österreich): Schlauch oberhalb des Handschuhfaches zur Übertragung der Duftstoffe in das Lüftungssystem wurde ab Werk nicht aufgesteckt. Keine große Sache. Bei mir wurde ferner ein Update eingespielt.

3) Leder: Schlechte Verarbeitung (Nähte unsauber, es gibt ferner Beulen und Falten).

Ist allgemein bekannt, wurde jetzt bei mir aufgenommen. Mein Leder (rough, braun/grau) ist aber lange nicht so schlecht wie in manchen Beiträgen hier beschrieben wird. Habe scheinbar Glück gehabt. Der Händler informiert mich wenn es eine Lösung gibt.

4) Die Schaltung ruckelt beim Zurückschalten (z. B. beim Anhalten an der Ampel). Auch das Hochschalten erfolgt zeitweise ruckartig.

Lösung: Update wurde eingespielt. Aus meiner Sicht ist das deutlich besser geworden. Ölstand wurde auch geprüft, war in Ordnung.

5) Beim Stauassistent zeigt sich aus das unter Punkt 4 genannte Ruckeln. Außerdem beschleunigt das System oft zu stark und bremst entsprechend wieder ab.

Maßnahme: Update wurde eingespielt. Ich glaube, dass es besser geworden ist. Komplett gelöst ist das aus meiner Sicht nicht.

6) Die Scheibenwischer laufen manchmal zu spät an. Ferner laufen sie viel zu schnell, wenn Spray von anderen Fahrzeugen auf die Scheibe trifft.

Lösung: Regen-Sensorik neu kalibriert. Sie laufen jetzt rechtzeitig an. Test zum Thema Schnelllauf steht noch aus.

7) Die Fernlichtautomatik ist im Stadtverkehr oft aktiv. Passanten und Zweiradfahrer werden voll geblendet, Automatik muss immer abgeschaltet werden.

Lösung: Kameraupdate wurde eingespielt. Funktioniert!

8) Die Lüftung ist teilweise extrem laut. Stellt man auf „SYNC“, reduziert sich sofort die Drehzahl. Dann ist der Geräuschpegel OK.

Maßnahme: Gebläse-Motor wird erneuert (Teil wurde bestellt). Test (ob OK) steht noch aus.

9) Weiße Flecken im Motorraum (in der Nähe des Kühlwasserbehälters).

Lösung: Deckel vom Ausgleichsbehälter (Kühlwasser) war undicht, wurde erneuert.

 

Zur Zeit noch offene Punkte:

1) Zeitweise Kerniges, fast metallisches Geräusch beim stärkeren Beschleunigen zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen.

Konnte nicht reproduziert werden.

2) Zeitweise pulsierendes, mahlendes Geräusch ab ca. 80 km/h. Ähnlich wie Windgeräusche. Bei Musik kaum wahrnehmbar.

Konnte nicht reproduziert werden.

3) HUD-Projektion leicht nach rechts abkippend, also nicht waagerecht.

Soll in der Werkstatt einstellbar sein, muss noch geprüft werden.

So ist der aktuelle Stand. Ärgerlich, aber das Auto überdeckt bezüglich Komfort, Verbrauch, Fahrverhalten, Funktionalität, etc..... alles! Bin ansonsten TOP zufrieden!!

Grüße an alle!

Dirk

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 1. Februar 2020 um 19:03

So, ich beginne dann auch mal, mein GLE 450 kam gestern aus der Werkstatt:

1) Das Lenkrad scheint nicht richtig fest zu sein, „kippt“ manchmal (je nach Druckpunkt) um ca. 2 mm auf der Lenkachse. Außerdem knackst es.

Lösung: MB kennt das Problem, Lenkrad wird ausgetauscht.

2) Air-Balance funktioniert nicht.

Lösung (dank Kumpel @xxhaerryxx aus Österreich): Schlauch oberhalb des Handschuhfaches zur Übertragung der Duftstoffe in das Lüftungssystem wurde ab Werk nicht aufgesteckt. Keine große Sache. Bei mir wurde ferner ein Update eingespielt.

3) Leder: Schlechte Verarbeitung (Nähte unsauber, es gibt ferner Beulen und Falten).

Ist allgemein bekannt, wurde jetzt bei mir aufgenommen. Mein Leder (rough, braun/grau) ist aber lange nicht so schlecht wie in manchen Beiträgen hier beschrieben wird. Habe scheinbar Glück gehabt. Der Händler informiert mich wenn es eine Lösung gibt.

4) Die Schaltung ruckelt beim Zurückschalten (z. B. beim Anhalten an der Ampel). Auch das Hochschalten erfolgt zeitweise ruckartig.

Lösung: Update wurde eingespielt. Aus meiner Sicht ist das deutlich besser geworden. Ölstand wurde auch geprüft, war in Ordnung.

5) Beim Stauassistent zeigt sich aus das unter Punkt 4 genannte Ruckeln. Außerdem beschleunigt das System oft zu stark und bremst entsprechend wieder ab.

Maßnahme: Update wurde eingespielt. Ich glaube, dass es besser geworden ist. Komplett gelöst ist das aus meiner Sicht nicht.

6) Die Scheibenwischer laufen manchmal zu spät an. Ferner laufen sie viel zu schnell, wenn Spray von anderen Fahrzeugen auf die Scheibe trifft.

Lösung: Regen-Sensorik neu kalibriert. Sie laufen jetzt rechtzeitig an. Test zum Thema Schnelllauf steht noch aus.

7) Die Fernlichtautomatik ist im Stadtverkehr oft aktiv. Passanten und Zweiradfahrer werden voll geblendet, Automatik muss immer abgeschaltet werden.

Lösung: Kameraupdate wurde eingespielt. Funktioniert!

8) Die Lüftung ist teilweise extrem laut. Stellt man auf „SYNC“, reduziert sich sofort die Drehzahl. Dann ist der Geräuschpegel OK.

Maßnahme: Gebläse-Motor wird erneuert (Teil wurde bestellt). Test (ob OK) steht noch aus.

9) Weiße Flecken im Motorraum (in der Nähe des Kühlwasserbehälters).

Lösung: Deckel vom Ausgleichsbehälter (Kühlwasser) war undicht, wurde erneuert.

 

Zur Zeit noch offene Punkte:

1) Zeitweise Kerniges, fast metallisches Geräusch beim stärkeren Beschleunigen zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen.

Konnte nicht reproduziert werden.

2) Zeitweise pulsierendes, mahlendes Geräusch ab ca. 80 km/h. Ähnlich wie Windgeräusche. Bei Musik kaum wahrnehmbar.

Konnte nicht reproduziert werden.

3) HUD-Projektion leicht nach rechts abkippend, also nicht waagerecht.

Soll in der Werkstatt einstellbar sein, muss noch geprüft werden.

So ist der aktuelle Stand. Ärgerlich, aber das Auto überdeckt bezüglich Komfort, Verbrauch, Fahrverhalten, Funktionalität, etc..... alles! Bin ansonsten TOP zufrieden!!

Grüße an alle!

Dirk

Danke Dirk! Hast du zu den Updates nähere Informationen?

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 19:14

Hey J.,

nein, leider nicht. :(

Offenbar ist das generell schwierig, an Infos zu kommen. Ich wollte hier jeden Punkt kommentiert haben, hat man dann gemacht mit dem Vermerk "Update eingespielt".

Zitat:

@Dampfrad11 schrieb am 1. Februar 2020 um 19:08:53 Uhr:

Danke Dirk! Hast du zu den Updates nähere Informationen?

Sehr guter Beitrag... den sollte man entsprechend pflegen und fortsetzen. Zum Glück bin ich bislang von den meisten Mängeln verschont geblieben. Bei mir tritt allerdings das Problem mit den Scheibenwischern und der Fernlichtautomatik auf. Ich habe am Donnerstag Termin zum Service A, da werden die Probleme hoffentlich gelöst werden.

Was mich aber an meinem besonders nervt, sind die Wind- und Pfeiffgeräusche im Bereich 80 bis Vmax. Manchmal sehr deutlich, dann mal wieder etwas leiser...manchmal treten diese überhaupt nicht auf. Das ist schwer nachvollziehbar und meine Werkstatt tut sich sehr schwer mit Probefahrten, um das Geräusch zu lokalisieren. Gibt es dazu schon einen Lösungsansatz?

Zitat:

@C4 TDI schrieb am 3. Februar 2020 um 17:58:19 Uhr:

 

Was mich aber an meinem besonders nervt, sind die Wind- und Pfeiffgeräusche im Bereich 80 bis Vmax. Manchmal sehr deutlich, dann mal wieder etwas leiser...manchmal treten diese überhaupt nicht auf. Das ist schwer nachvollziehbar und meine Werkstatt tut sich sehr schwer mit Probefahrten, um das Geräusch zu lokalisieren. Gibt es dazu schon einen Lösungsansatz?

Eventuell temperaturabhängig? Stichwort Materialausdehnung und Beschaffenheit?

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 18:12

Danke! :)

Kannst Du das näher beschreiben? Sind das eher Pfeifgeräusche? Gleichmäßig? Ich habe ja auch so ein Problem (siehe oben, offener Punkt 2).

Zitat:

@C4 TDI schrieb am 3. Februar 2020 um 17:58:19 Uhr:

Sehr guter Beitrag... den sollte man entsprechend pflegen und fortsetzen. Zum Glück bin ich bislang von den meisten Mängeln verschont geblieben. Bei mir tritt allerdings das Problem mit den Scheibenwischern und der Fernlichtautomatik auf. Ich habe am Donnerstag Termin zum Service A, da werden die Probleme hoffentlich gelöst werden.

Was mich aber an meinem besonders nervt, sind die Wind- und Pfeiffgeräusche im Bereich 80 bis Vmax. Manchmal sehr deutlich, dann mal wieder etwas leiser...manchmal treten diese überhaupt nicht auf. Das ist schwer nachvollziehbar und meine Werkstatt tut sich sehr schwer mit Probefahrten, um das Geräusch zu lokalisieren. Gibt es dazu schon einen Lösungsansatz?

Danke @Dirk-Koblenz für diesen „Fred“... ich glaube hier werden sicherlich viele Probleme dewegen in der Werkstatt gelöst, weil durch diese Tipps hier den MB-Mechanikern auf die Sprünge geholfen wird...

Daumen hoch Dirk...!!!

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 18:48

Hey Härry,

danke für die Blumen!!!! :)

Zitat:

@xxhaerryxx schrieb am 3. Februar 2020 um 18:23:50 Uhr:

Danke @Dirk-Koblenz für diesen „Fred“... ich glaube hier werden sicherlich viele Probleme dewegen in der Werkstatt gelöst, weil durch diese Tipps hier den MB-Mechanikern auf die Sprünge geholfen wird...

Daumen hoch Dirk...!!!

Leider ist es ja nicht möglich, den ersten Beitrag nachträglich durch den „normalo Threadersteller“ zu bearbeiten. So könnte man alles schön geballt im ersten Beitrag sammeln. Wie wäre es Dirk? Admin? ;)

Ansonsten könnte man vielleicht ein PDF erstellen und dieses extern in die Wolke packen. Bedürfte natürlich permanente Pflege...

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 19:25

Hallo Jan,

ich arbeite daran. Editierbere Excel-Liste, lege ich dann in die Dropbox. Sende eine PN wenn fertig. :)

Zitat:

@Dampfrad11 schrieb am 3. Februar 2020 um 18:57:42 Uhr:

Leider ist es ja nicht möglich, den ersten Beitrag nachträglich durch den „normalo Threadersteller“ zu bearbeiten. So könnte man alles schön geballt im ersten Beitrag sammeln. Wie wäre es Dirk? Admin? ;)

Ansonsten könnte man ein vielleicht ein PDF erstellen und dieses extern in die Wolke packen. Bedürfte natürlich permanente Pflege...

Zitat:

@Dirk-Koblenz schrieb am 3. Februar 2020 um 19:25:41 Uhr:

Hallo Jan,

ich arbeite daran. Editierbere Excel-Liste, lege ich dann in die Dropbox. Sende eine PN wenn fertig. :)

Hallo Dirk,

 

super Beitrag und auch eine super Idee mit der Excel-Liste...

 

Viele Grüße, Christian

 

Zitat:

@Dirk-Koblenz schrieb am 3. Februar 2020 um 18:12:52 Uhr:

Danke! :)

Kannst Du das näher beschreiben? Sind das eher Pfeifgeräusche? Gleichmäßig? Ich habe ja auch so ein Problem (siehe oben, offener Punkt 2).

Zitat:

@Dirk-Koblenz schrieb am 3. Februar 2020 um 18:12:52 Uhr:

Zitat:

@C4 TDI schrieb am 3. Februar 2020 um 17:58:19 Uhr:

Sehr guter Beitrag... den sollte man entsprechend pflegen und fortsetzen. Zum Glück bin ich bislang von den meisten Mängeln verschont geblieben. Bei mir tritt allerdings das Problem mit den Scheibenwischern und der Fernlichtautomatik auf. Ich habe am Donnerstag Termin zum Service A, da werden die Probleme hoffentlich gelöst werden.

Was mich aber an meinem besonders nervt, sind die Wind- und Pfeiffgeräusche im Bereich 80 bis Vmax. Manchmal sehr deutlich, dann mal wieder etwas leiser...manchmal treten diese überhaupt nicht auf. Das ist schwer nachvollziehbar und meine Werkstatt tut sich sehr schwer mit Probefahrten, um das Geräusch zu lokalisieren. Gibt es dazu schon einen Lösungsansatz?

Zitat:

@Dirk-Koblenz schrieb am 3. Februar 2020 um 18:12:52 Uhr:

Danke! :)

Kannst Du das näher beschreiben? Sind das eher Pfeifgeräusche? Gleichmäßig? Ich habe ja auch so ein Problem (siehe oben, offener Punkt 2).

Moin, das ist ein Pfeiffen aus dem Bereich der oberen Fenster- oder Türdichtung. Wenn das Geräusch auftritt und ich das Fenster einen kleinen Spalt öffne, dann wird es sehr deutlich hörbar

Ich habe ein 10s Video auf Youtube geladen: GLE W167 Pfeifen Tür

Da ist es recht gut zu hören, das Fenster ist geschlossen

/Thomas

Zitat:

 

Moin, das ist ein Pfeiffen aus dem Bereich der oberen Fenster- oder Türdichtung. Wenn das Geräusch auftritt und ich das Fenster einen kleinen Spalt öffne, dann wird es sehr deutlich hörbar

Ich habe ein 10s Video auf Youtube geladen: GLE W167 Pfeifen Tür

Da ist es recht gut zu hören, das Fenster ist geschlossen

/Thomas

Es sind zum Teil die Fensterdichtungen in den oberen Kanten und Ecken nicht korrekt angebracht.

Nicht die Türdichtungen!

Es ist - bei entsprechenden Lichtverhältnissen - von außen bei genauerem Betrachten z.B. an der Beifahrertür links oben in der Ecke von außen sichtbar; dementsprechend bei der Fahrertür rechts oben in der Ecke.

Willkommen bei der Aerodynamik ...

Bei einem fahrenden Auto sind die Druckverhältnisse ringsherum ziemlich komplex und von der Geschwindigkeit absolut abhängig.

... Strömungsmechanik halt ...

Öffnet man ein Fenster oder es ist ‚undicht‘,

verändert das den Luftstrom, weil die Luft nicht mehr ‚glatt’ über die Oberfläche des Fensters strömt: plötzlich ist da ein ‚Loch‘.

Je nach Geschwindigkeit und Form des Autos kommt das zu durchaus winzigen oder kräftigen Verwirbelungen/ Schwingungen, die genau den beobachteten Effekt bewirken. (Strömungslehre)

Jeder kennt den Effekt - nur in abgewandelter Form - auch vom offenen Schiebedach auf der Autobahn mit einem anderen Geräusch .. hier ist der Spalt größer und es hört sich an wie ein ‚Helikopter‘.

... oder von der Blockflöte ... die entsprechend hohen oder tieferen schwingende Luftsäulen

... oder auch von den Reifen, um beim Auto zu bleiben: schwingende Luftsäulen im Reifen-Fahrbahn-Kontakt als Resonanzerscheinungen.

Ein genauer Blick auf die Fensterdichtungen vorallem in den Ecken und Bögen lohnt sich bei diesem GLE insbesondere iVm mit der mangelhaften oder nicht mehr vorhandenen Qualitätskontrolle besonders.

(Das trifft auch auf generell alle Spaltmaße zu.)

Man sollte annehmen, daß man nicht mehr die Arbeitsleistung, die man eigentlich mit dem Kaufpreis zahlt, selbst noch einmal erbringt.

.. ohne Worte ...

 

:cool:

.

Bei mir funktioniert die Lüftung seit einigen Tagen ziemlich komisch wenn ich diese auf Auto stelle (Teilweise auch laut) als wäre diese auf Max. Die Air-Balance Belüftung ist komplett ausgefallen, da riecht nix mehr. Meine Mängelliste wird immer länger....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Mängel - Was liegt vor, wie ist der Lösungsansatz?