Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. M5 F10 Verbrauch

M5 F10 Verbrauch

BMW 5er F10
Themenstarteram 26. März 2012 um 14:21

Der M5 F10 soll ja gegenüber dem Vorgänger deutlich sparsamer geworden sein. 9,9 l/100km steht in den Unterlagen. Das glaubt sowieso niemand. Ich auch nicht.

Letzte Woche war ich in der Schweiz und habe mich mit meinem M5 halbwegs an die Geschwindigkeitgrenzen gehalten (siehe Durchschnittsgeschwindigkeit) und siehe da, der Vorgabewert ist sogar noch zu unterbieten. Geschlichen bin ich dabei nicht und es ging auch nicht bergab (St. Gallen - Zürich).

So funktioniert das in Deutschland zwar nicht, aber der Verbrauch meines M5 liegt derzeit mit 13,0 l/100km deutlich unter dem des F01 750i, den ich vorher hatte (15,0 l/100km). 7-Gang-DKG und Start-Stop-Automatik scheinen doch etwas zu bringen.

Verbrauch
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. März 2012 um 14:21

Der M5 F10 soll ja gegenüber dem Vorgänger deutlich sparsamer geworden sein. 9,9 l/100km steht in den Unterlagen. Das glaubt sowieso niemand. Ich auch nicht.

Letzte Woche war ich in der Schweiz und habe mich mit meinem M5 halbwegs an die Geschwindigkeitgrenzen gehalten (siehe Durchschnittsgeschwindigkeit) und siehe da, der Vorgabewert ist sogar noch zu unterbieten. Geschlichen bin ich dabei nicht und es ging auch nicht bergab (St. Gallen - Zürich).

So funktioniert das in Deutschland zwar nicht, aber der Verbrauch meines M5 liegt derzeit mit 13,0 l/100km deutlich unter dem des F01 750i, den ich vorher hatte (15,0 l/100km). 7-Gang-DKG und Start-Stop-Automatik scheinen doch etwas zu bringen.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Hallo!

Der Verbrauch kann sich sehen lassen. Ich habe bei meinem 550i nach nunmehr 63.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 14,3l. Auf Werte von 10,xl bin ich bis dato nur auf Urlaubsfahrten gekommen, wenn es durch die Schweiz ging. Allerdings habe ich nie nachgeschaut, wie viel es genau in der Schweiz war, da in diesem Wert immer noch ein Teil Italien oder Deutschland steckte. Evtl. käme ich dann auch auf <10l, die 9,5l beim M5 sind aber schon bemerkenswert.

Nun lasse ich mich überraschen, was die Tankuhr in der Zukunft bei 60 Minder-PS zum M5 sagen wird.

CU Oliver

Mein 550i xDrive nimmt im Durchschnitt (CH) 13,5 Liter (im Winter etwas mehr). Vor diesem Hintergrund macht der M5 einen tollen Eindruck!

Hallo!

Wobei ich eines schon ahne.

Jedes Mal, wenn ich durch die Schweiz muss (Urlaub lässt grüßen), ist die Autobahn voller Baustellen. Diese sind zum Teil pure Schikane, also 20km lang ist die linke Spur gesperrt, dafür sieht man dort aber nichts, kein Baustellenfahrzeug, keine Menschen, noch nicht einmal ein Häufchen Sand. So geschehen auf der A2 von Bellinzona gen Gotthard vorletztes Jahr.

Insofern kenne ich die Schweiz nur als das Stauland Nr. 1, da sich an solchen Schwachsinns-Baustellen natürlich in der Ferienzeit alles staut. Da ist die Auto-Start-Stopp Funktion richtig in ihrem Element und spart :-) :D

CU Oliver

Themenstarteram 26. März 2012 um 15:50

Also ganz so schlimm ist das nicht. Die Durchschnittsgeschindigkeit von > 120 km/h musst du in D erst einmal schaffen. Auf einer zweispurigen AB ist das mit den ganzen LKW an einem Freitagnachmittag kaum möglich.

Hallo!

Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist in der Schweiz nur mittels Übertretung des Tempo-Limits möglich, stellenweise auch massiv darüber. Da an vielen Stellen Tempo 80 oder 100 gilt kann man einen Schnitt von >Tempolimit nicht anders hinbekommen.

Das ist mir im Land der Radarfallen und Abkassierer einfach zu teuer. Mir reichen schon die unverschämten ca. 33 Euro für die Vigniette, da sind mir 150 Euro plus X für Tempo 136 (also 16 km/h mehr) zu viel. da bin ich in Deutschland noch bei erträglichen 30 Euro, also einem Fünftel davon.

Kein Wunder also, dass man in der Schweiz auf so gute Durchschnittsverbräuche kommt. :)

CU Oliver

Zitat:

Original geschrieben von DaimlerDriver

... der Verbrauch meines M5 liegt derzeit mit 13,0 l/100km deutlich unter dem des F01 750i ...

Liegt mitunter auch an einer vernünftigen/defensiven Fahrweise Herr Nachbar ... die gewählte Außenfarbe unterstreicht da wohl meine Vermutung.

am 27. März 2012 um 15:01

Durchschnitt auf den ersten knapp 10000KM : 13,6 L

Keine Schleichfahrten, allerdings fast kein Stadtverkehr.

Hochzufrieden,

VG,Sigi

Themenstarteram 27. März 2012 um 15:05

Ich dachte in Österreich wären nur Schleichfahrten erlaubt. ;)

Aber selbst bei 200 km/h dreht er ja gerade einmal 3.000 rpm in D7.

am 27. März 2012 um 15:06

es ist schon möglich den 550er mit unter 10 Liter zu fahren wobei hier dann fahren das falsche Wort ist.

Beschleunigung null denn das Gaspedal darf nicht einmal gestreichelt werden. Außerorts nur mit 90 km/h und innerorts nur mit 50 km/h dazu auf der Autobahn ja nicht über 120 km/h kommen eher sich im 100er Bereich einpendeln und schon kriegt man nen tollen Wert von ca. 9,5 raus. Stellt sich halt nur die Frage brauch ich dann so ein Auto geschweige denn einen M5.

Themenstarteram 27. März 2012 um 16:06

Wie zu erkennen lag meine Durchschnittsgeschwindigkeit auf der gefahrenen Strecke noch über der erlaubten Maximalgeschwindigkeit. Also hätte ich die Strecke legal kaum anders fahren können. Es macht auch wenig Sinn mit 130 km/h konstant im 3. Gang zu fahren. ;) Meinen 750i habe ich nie unter 10 l/100km bekommen.

Natürlich habe ich mir den M5 nicht zugelegt, um damit gemütlich über schweizer Autobahnen zu tuckern.

Ich seh gerade Tölzernummer!

Du Glücklicher!

Limit freie Autobahn Kesselberg,Walchensee und Sylvensteinstr. direkt vor der Tür!

Schönen Gruß nach Oberbayern.

PS:Ich hätte nicht gedacht,das man in dem Umfeld nen M5 mit 13l Verbrauch fahren kann.

Innerstädtisch im "nicht Vernunft Modus" ca 18,5 L

Der niedrigste Verbrauch mit meinem F11 550i waren bisher 10,5l. Autobahnen und Landstrasse in AT.

Das ist aber dann unlustig. Da hätte ich mir auch einen 520d kaufen können :-)

am 8. April 2012 um 14:21

hatte den wagen wir auch den 550i je ein wochenende (den 550 aber im GT)

M: von 10 bis 25L

550i von 11 bis 20L

ohne auf der rennstrecke gewesen zu sein. für die gebotene leistung schon ok, absolut doch ne menge. die werksangaben bei den leistungsstarken turbomotoren kann man in die tonnen treten da sie NIE realisierbar sind im alltag. wie schon BPH schrieb, dann kann man auch 520 oder 530d kaufen.

beim M ist mir der verbrauch ehrlich gesagt wurscht. wer 100, 125 oder gar 150t für ein auto ausgibt, der muss sich für den verbauch nicht interessieren. ausser eventuell für die daraus resultierende reichweite. aber auch da, wer 560ps in so einem wagen haben möchte, nutzt den nicht zwingend als täglichen 1000km reisewagen. im schnitt bei 160-200 auf der bab braucht der M runde 12-14L, absolut ok fürs gebotene...

Deine Antwort
Ähnliche Themen