ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Vmax offen?

M4 Vmax offen?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 26. Dezember 2020 um 10:44

Hi Leute,

 

Einfach aus Interesse:

 

Weiß jemand was ein serienmäßiger F82 (mit oder ohne competition Paket) mit Vmax Aufhebung Spitze schafft?

 

Viele Vmax Angaben die ich im Internet gefunden habe beziehen sich auf Exemplare mit deutlicher Mehrleistung. Mich würde die tatsächlich mögliche Höchstgeschwindigkeit eines Serienfahrzeugs interessieren.

 

Grüße und einen schönen zweiten Weihnachtstag!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich meine mich zu erinnern mal was mit 308km/h gelesen zu haben, halte ich für realistisch und nicht übertrieben, 280 ist definitiv nicht das Ende der Fahnenstange.

Ich bin meinem noch nicht ausgefahren, war aber easy auf 290km/h. Müsste dann abbremsen. Das Problem sind nicht die 300km/h, sondern eher der Platz auf der Autobahn.

Ich habe mir einige Videos zum M4 (Competition) ohne Abregelung angeschaut und ich habe da den Eindruck, dass die ab ca. 250 km/h etwas schwerfällig werden und es ab 270 Tacho sehr zäh wird. Da habe ich meine Zweifel, ob die echte 290 schaffen, was ja eigentlich mit 431 bzw. 450 PS, entsprechender Aerodynamik und Getriebeabstufung bei der Serie kein Problem sein sollte - habe mich deshalb auch immer gewundert.

@bbiederm: Interessant, und als M4-Besitzer natürlich auch glaubhaft. Wie ist denn bei deinem der Geschwindigkeitszuwachs bei höherem Tempo ab 250?

Bis 280kmh schiebt er gut, darüber kann ich es nicht beurteilen da meiner dann abriegelt. Zum Vergleich mein C63 bis 290kmh mit Drivers Package ist ab 240kmh gefühlt etwas druckvoller aber da macht sich dann einfach der Hubraum bemerkbar.

Denke trotzdem dass der M4 wenn die Vmax offen ist locker die 300kmh Marke knackt aber wie hier schon geschrieben ist der Platz meistens zu begrenzt wegen dem Verkehr. Mir jedenfalls reichen die knapp 300kmh aus, alles über 250kmh finde ich kommt einem schon so exorbitant schneller vor dass es auf dem Papier zwar schön ist wenn es der Wagen kann aber in der Praxis einfach zu risikoreich ist.

Also ich hatte ja mal den 430d mit PPK und der hat die 250 locker geschafft - er hätte gerne ohne Vmax mehr gemacht mir seinen knapp 300PS; daher kann ich mir nicht denken, dass der M4 ab 250 „schwerfällig“ wird.

Dann meine Frage: Reden wir hier von der Tachoanzeige oder von einer echten Messung z.B. über GPS? Über Tacho werden die Vergleiche hinken, weil jeder Tacho bei der Geschwindigkeit stärkere Abweichungen hat; oder habe ich da falsche Erfahrungen?

Ich habe die Geschwindigkeit gerne zu entsprechenden Zeiten getestet: z.B. Ostersonntag um 7:30 ... da ist die Bahn frei für so etwas ...

Also bei meinem nicht Competition, VFL und total Serie kommt es bei den 268 lt Tacho vor wie wenn man selbst das Gas lupft. Das ist fast wie bremsen. Hatte dieses Jahr auch schon ein paar mal die Enttäuschung das es so früh begrenzt ist :/

Zitat:

@chris_lalala schrieb am 28. Dezember 2020 um 10:38:20 Uhr:

Also bei meinem nicht Competition, VFL und total Serie kommt es bei den 268 lt Tacho vor wie wenn man selbst das Gas lupft. Das ist fast wie bremsen. Hatte dieses Jahr auch schon ein paar mal die Enttäuschung das es so früh begrenzt ist :/

Dann ist deiner bei 250kmh begrenzt? 268 laut Tacho entspricht ziemlich genau 250kmh wenn du es mit gps abgleichen tust, war bei meinem e92 m3 damals genauso da denkst echt du fährst gefühlt gegen eine Wand.

Zitat:

@Vondera schrieb am 28. Dezember 2020 um 11:47:04 Uhr:

 

Dann ist deiner bei 250kmh begrenzt? 268 laut Tacho entspricht ziemlich genau 250kmh wenn du es mit gps abgleichen tust, war bei meinem e92 m3 damals genauso da denkst echt du fährst gefühlt gegen eine Wand.

268 Tacho entspricht nicht 250kmh. Mein BMW ist auch abgeregelt und fährt deutlich über 260kmh.

Die Tachos bei BMW sind sehr genau 268kmh sind mit GPS gemessen 262.

Im Vergleich zum V8 RS5 der nach GPS 306km/h erreichte und der neue RS5 der 292km/h erreichte tut sich der M4 Comp. ab 270 deutlich schwerer, nach oben hin die abgeregelten 280 zu erreichen, finde ich. Meinen habe ich noch nicht ausgefahren, bei GPS 284 war bisher Schluß, aber da ging noch was.

Der Audi war sowas von schnell auf Anschlag angekommen und schaltete erst bei 254 in den 8. Gang, ich hätte den sehr gern mal ungedrosselt erlebt, in Essen gibt es einen Tuner, der den komplett entdrosselt und damit sollen dann 316km/h drin sein. Glaube ich sogar. Den M4 kenne ich noch nicht gut genug, um das Einschätzen zu können, wenn man am Ende angekommen ist, in wieweit da noch Leichtigkeit nach oben erkennbar ist, oder schon eher zäh und zugewürgt kommt. Die Abweichung nach oben beträgt bei mir rund 7km/h, also noch eine recht gute Streuung.

Hallo,

Habe von Tunern auch gehört dass ein serienmäßiger F8X offen 308 km/h schaffen soll.

Wobei ich aber glaube, dass dies auf einer normalen Autobahn kaum zu schaffen ist weil es viel zu lange dauern würde.

Habe nen F80 Stage 2 als Handschalter mit eingetragenen 302 km/h.

Zieht von 200 km/h in sehr kurzweiligen 7.1 Sekunden bis 250 km/h durch, und danach wird's ein bisschen weniger bis so 290 km/h. Über 300 km/h wird's dann schon vergleichsweise langsam vom Weiterbeschleunigen.

Hab bisher nur 304 km/h geschafft. Aber nicht weil da vom Auto her Schluss war. Da es aber mitten in der Nacht war und die Autobahn nicht mehr wirklich geradeaus ging verließ mich der Mut um es noch weiter zu probieren.

300 km/h in dem Auto sind aber auch so eine komplett andere Welt als die gut 250 km/h die ich vor der Entriegelung gefahren bin. Das war dagegen ja völlig harmlos.

Ich rede übrigens nicht von Tachowerten. Ich lasse immer die Dragy mitlaufen und sehe so die GPS Werte.

Wobei ich sagen muss dass der Tacho bei mir bisher nur maximal 4 km/h zuviel angezeigt hat. Habe neuwertige 20 Zoll Serienbereifung drauf.

Und das ist auch der Punkt zwecks Reifen Verschleiß und der dadurch entstehenden Änderung vom Abrollumfang des Reifens. Daher ist kein F8X genau bei 250 km/h abgeriegelt.

Grüße

Thomas

300km/h oder etwas mehr sind mit einem gut abgestimmten Auto kein Ding. Fährt man nicht jeden Tag und ich wollte das nur mal ausprobieren, ob der Wagen das geschafft hat. Mit dem Motorrad finde ich das wesentlich anstrengender.

Zitat:

@Dang3r schrieb am 01. Jan. 2021 um 17:24:25 Uhr:

300km/h oder etwas mehr sind mit einem gut abgestimmten Auto kein Ding

Das stimmt absolut so nicht. 300 km bei den Autobahnen, mal abgesehen vom Verkehr, sind bei den Strassenbeschaffenheiten gefährlich. Auch mit einem gut abgestimmten Auto.

 

  • [/list]

  • Es ist generell gefährlich, mit dem Auto zu fahren. Rein statistisch gesehen.

    ;)

    Sonntagmorgen gegen 6 Uhr ist eine gute Zeit. Bin mal beruflich Ostersonntag um 6 auf der Bahn gewesen und da hat man teilweise nur ein Auto/km Autobahn. Mit nem Kollegen bin ich auch schon Abends im Sommer am Samstag 300 km/h gefahren und hatte kein unsicheres Gefühl. Ist alles eine Frage der Autobahn und des Zeitpunktes.

    Mein M4 Cabrio (Serie) aus 10/2015 fuhr von Anfang an laut Tacho 276. Habe aber dann trotzdem nachträglich das Driver Packet gekauft und jetzt zwischen 294 und 299 km/h je nach Außentemperatur. Ich habe das Glück einen ganz tollen AB Abschnitt in der Nähe zu haben, ( ganz breit, gerade, dreispurig ) und somit schon oft getestet.

    Gruß Sven

    Deine Antwort
    Ähnliche Themen