ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 - Neu oder als Vorführfahrzeug kaufen?

M4 - Neu oder als Vorführfahrzeug kaufen?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 13. April 2018 um 16:45

Hallo an alle,

ich spiele mit dem Gedanken mir ein M4 Coupe zu finanzieren.

Als ich mir ein unverbindliches Angebot von meinem Berater erstellen lassen habe hat er mir auch ein Angebot für ein Vorführwagen erstellt. Der Preis ist natürlich deutlich geringer.

Meine Frage wäre ob sich das aufgrund des Preises lohnt oder ob man da die Finger von lassen sollte,da man nicht weiß wie er behandelt wurde in dieser Zeit.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann berichten?

Danke für alle Antworten!

Lg:)

Beste Antwort im Thema

ich hab zwar keinen M4 sondern nur den 440 aber nach den harten Verhandlungen war ein nagelneu produzierter 440 günstiger als der Jahreswagen 440 ausm Werk.

Also ich rate zum Neuwagen mit harten Verhandlungen.

Selbst als ich sagte, dass jetzt das Neuwagen-Angebot mit 24% Rabatt günstiger sei als der Jahres-Werkswagen... und ob denn jetzt in Anbetracht der Lage doch noch am Jahreswagen was zu handeln sei, hieß es "Nein, die Preise für den Jahreswagen sind seitens BMW diktiert und können nicht verhandelt werden".

Habe dann den günstigeren nagelneuen genommen (dann aber wieder so viel Ausstattung zugepackt, dass er doch wieder teurer war :) )

99 weitere Antworten
Ähnliche Themen
99 Antworten

Jetzt kommt doch nicht alle mit euren "Stangenautos" daher. Diesel will hier in Stuttgart keine Sau mehr fahren. Die bekommst hinterhergeschmissen. Wir reden hier immer noch von einem M4 .

Nicht das der nächste nun mit nem 118i daher kommt.

 

Daimler bekommst hier mit Rabatte von über 50% auf Jahreswagen. Aber wer will die denn ???

 

Also auf meinen Fiat Multipler habe ich 80% bekommen. War aber auch 7 Jahre alt und hatte 125.000km auf dem Buckel. :-D - Sorry, musste sein -

Zitat:

@Berba11 schrieb am 16. April 2018 um 22:53:18 Uhr:

Ein Neuwagen wurde dir sicher nicht hinterhergeworfen bzw billigst verramscht! Und ein Jahreswagen mit diesen Parametern wird sicher keinen halbwegs vernünftigen Käufer gefunden haben! Insofern scheint dieses Beispiel nicht repräsentativ.

Kommt immer auf die individuellen Kundenkonditionen an. Ich habe aktuell für einen Mitarbeiter einen M4 zu folgenden Konditionen bestellt:

36 Monate, 90tkm Gesamtlaufleistung

Netto 588€ pro Monat

Service, Versicherung, Wartung, Reifen, Steuern ... für 340€ netto

Er wohnt ca. 10km von der ersten Arbeitsstätte weg, Stk. 1 und er zahlt den Spitzensteuersatz auf den Geldwerten Vorteil damit kostet ihn der Wagen etwa. 700-750€ vom Netto plus Sprit im Monat.

Zitat:

@Carsten5577 schrieb am 17. April 2018 um 10:59:47 Uhr:

Jetzt kommt doch nicht alle mit euren "Stangenautos" daher. Diesel will hier in Stuttgart keine Sau mehr fahren. Die bekommst hinterhergeschmissen. Wir reden hier immer noch von einem M4 .

Nicht das der nächste nun mit nem 118i daher kommt.

Daimler bekommst hier mit Rabatte von über 50% auf Jahreswagen. Aber wer will die denn ???

Ich hier will so einen. Wo bekommt man genau nen Benz mit Euro 6 für über 50%? Ernsthaft diese Dieselhysterie sollte man nutzen. Aber eben nur Euro 6. „Stangenauto“ ausdrücklich erwünscht.

Na fahr doch mal nach Stuggi rein und verhandle hart. Wobei Diesel brauch doch Euro 6d oder ?

Zitat:

@Carsten5577 schrieb am 17. April 2018 um 18:27:00 Uhr:

Na fahr doch mal nach Stuggi rein und verhandle hart. Wobei Diesel brauch doch Euro 6d oder ?

Naja will mal sehen wie das kontrolliert wird. Wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird. 6d haben momentan nur Zuckerwassermotörchen. Euro 6 passt schon, bis das ganze Thema richtig umgesetzt werden kann, bis dann werden wieder Fahrzeuge über 300 PS oder über 2t im Fokus sein. Bin da antizyklisch unterwegs. Bis und mit Euro 3 sind Dreckschleudern und ein Verbot nachvollziehbar alles ab Euro 5 mit DPF ist ein Verbot Schwachsinn und erinnert an Lemmingpolitik um von anderen Themen abzulenken.

Themenstarteram 17. April 2018 um 20:27

Wie gesagt ist der Unterschied etwa 8000€.

Der Neuwagen mit Nachlass liegt bei etwa 83.000€, der Vorführwagen mit Nachlass bei 75.000€.

und wie hoch ist der Nicht-Nachlass-Preis?

Zitat:

@lovecars1 schrieb am 17. April 2018 um 20:27:47 Uhr:

Wie gesagt ist der Unterschied etwa 8000€.

Der Neuwagen mit Nachlass liegt bei etwa 83.000€, der Vorführwagen mit Nachlass bei 75.000€.

Also, ich würde noch versuchen beim Neuwagen weiter runter zu verhandeln und dann die Differenz (vielleicht dann 6 oder 7T.) „schlucken“.

Dann hast du das Auto genauso wie du willst UND bist der „Erste“. :)

Gruß, Butl

ich fürchte man bekommt den Neupreis auf nahe 75.000 runtergehandelt. Aber dazu müsste man eben den Originalen Preis mal kennen.

Die Marge beim M4 wird mit Sicherheit nochmals höher sein als beim 440. Also ist prinzipiell sogar noch mehr Spielraum drin. Die Händler werden diesen vermutlich nicht durchreichen weil M4 ist ja was besonderes. Aber theoretisch..... vermutlich... :)

Vergiss deine Phantasien! Beim M wird in aller Regel wesentlich weniger Spielraum sein wie beim 440i. Das ist realistisch und diese Vergleiche bringen hier nichts!

..und dabei wäre es so einfach.. schnell mal den Originalpreis hintippen - fertig. Alle Spekulationen wären vorbei.

Ich glaube dennoch, dass jeder M mehr Marge bietet als entsprechende Serienmodelle. Und wie ich schon schrieb wird man diese Marge nicht rausgehandelt bekommen. Aber sie wird da sein.

Egal wie - wir können nur vermuten...

Wo willst du denn deinen M4 kaufen beim Händler?

Schau mal im Inet da bekommst ca. 20% Rabatt z.b. Sixt. Da bist dann evtl. ganz schnell wieder in der Nähe des Vorführers aber eben ganz neu.

Mir sagte mal ein Händler, beim 20d/i oder anderen Volumen Fahrzeugen kann ich Ihnen mehr Rabatt geben, als auf ein Spass Fahrzeug und damit meinte dieser damals den 40i. Die sogenannten Spass Fahrzeuge bekommt der Händler wohl auch so los.

Zitat:

@sash_14 schrieb am 18. April 2018 um 08:17:06 Uhr:

Wo willst du denn deinen M4 kaufen beim Händler?

Schau mal im Inet da bekommst ca. 20% Rabatt z.b. Sixt. Da bist dann evtl. ganz schnell wieder in der Nähe des Vorführers aber eben ganz neu.

Zum Kauf bietet Sixt doch überhaupt keine Fahrzeuge an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 - Neu oder als Vorführfahrzeug kaufen?