ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 - Handschalter oder DKG?

M4 - Handschalter oder DKG?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 17. Februar 2017 um 0:10

Hallo,

ich möchte mir in nicht allzu ferner Zeit einen M4 holen. Nun kann ich mich aber nicht zwischen DKG oder Handschalter entscheiden, beide haben ihr positiven und negativen Aspekte.

Handschalter: -Ist für mich halt mehr Fahrfreude.

-Ich werde nicht müde während der fahrt, weil ich eine beschäftigung habe.

-Man kann durch springen lassen der Kupplung einen Drift provozieren.

DKG: -Mich reizt die Entscheidungsmöglichkeit zwischen Automatik oder Schaltwippen zu wählen.

-Durch das DKG werden die Gänge schneller geschaltet, was in Sachen performance super

ist.

-Es passt optisch super in den Innenraum des M4, da der Handschalter schon ein wenig

veraltet bei dem Interieur wirkt.

Das wären nun die Sachen die mich an den jeweiligen Getrieben reizen.

Mir ist wichtig, dass ich entspannt und auch sportlich fahren kann. Bei viel Fläche lasse ich auch gerne mal den Wagen quer kommen ;)

Also frage ich euch... was würdet Ihr mir empfehlen oder für was habt ihr euch, aus welchen Gründen auch immer, entschieden? Wäre sicher hilfreich zu erfahren, wie andere sich entschieden haben.

Beste Antwort im Thema

Dass die Automatik ein Komfortgewinn ist finde ich auch, das schreibe ich doch andauernd. Aber dieser Komfortgewinn geht eben mit einem Verlust an Fahrkultur einher. Den einen stört das, den anderen nicht. Deswegen bietet BMW den M4 als Handschalter und als DKG an. Soweit alles bestens.

Ein Problem entsteht nur dann, wenn ihr, die Automatik-Fraktion, darauf besteht, dass es objektiv keinen Grund für den Handschalter gibt. Da widerspreche ich (als ebenfalls Automatikfahrer) dann.

Wer das bloße Durchtreten des Gaspedals zur Erreichung der maximalen Beschleunigung als Fahrkultur ansieht, der wird das Geschriebene ev. halt nicht nachvollziehen können.

Anderes vergleichbares Beispiel: der adaptive Tempomat ist eine wirklich tolle Sache, welche die Bewältigung eines Staus oder dichten Verkehrs absolut komfortabel gestaltet. Trotzdem stelle ich fest, dass mir in dem Moment, wo ich den ACC einschalte, das Autofahren viel weniger Spaß macht. Das heißt die Frage ist immer, ob ich gerne komfortabel von A nach B kommen will, oder ob ich das Fahren genießen will. Zu letzterem gehört für mich eben auch eine unabhängige Kontrolle der Motordrehzahl und die Entscheidung darüber, wann das Getriebe mit dem Motor verbunden wird. Im Stau will ich das hingegen nicht haben.

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 22. Februar 2017 um 07:37:07 Uhr:

Zitat:

@Berba11 schrieb am 21. Februar 2017 um 21:20:19 Uhr:

Also n anfängliches umgewöhnen und gut. :) ;)

Ja, das sagt sich BMW dann eben auch genauso beim Wechsel von R6 zu R4-Motoren... ;)

Ja. Und? Wem sagst du das? Alles bereits erlebt, Herr Fuchs! :) ;)

Vom Getriebe zum Motor, wenn die Argumente ausgehen?

Zitat:

@Berba11 schrieb am 21. Februar 2017 um 21:57:39 Uhr:

Zitat:

@66speedy schrieb am 21. Februar 2017 um 21:54:42 Uhr:

 

Wenn das ein Versuch war etwas bayerisches von sich zu geben, dann war des fei nix :D

Gruß,

Speedy

Buchstaben sparen = bayerisch :eek:

So an Kas hob i in meim Lebn no ned ghört :D

Gruß,

Speedy

Wos host gsagt?

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:32:29 Uhr:

Wos host gsagt?

Gib's zu, das hast Du gegoogelt, Du Nordlicht :D:D

Gruß,

Speedy

Zitat:

@66speedy schrieb am 22. Februar 2017 um 08:46:47 Uhr:

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:32:29 Uhr:

Wos host gsagt?

Gib's zu, das hast Du gegoogelt, Du Nordlicht :D:D

Gruß,

Speedy

Nix! All in my Brain :cool:

BT Getriebe und so...

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:50:42 Uhr:

Zitat:

@66speedy schrieb am 22. Februar 2017 um 08:46:47 Uhr:

 

Gib's zu, das hast Du gegoogelt, Du Nordlicht :D:D

Gruß,

Speedy

Nix! All in my Brain :cool:

BT Getriebe und so...

Bluetooth Getriebe :confused::D

Ok, BTT :D

Gruß,

Speedy

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:06:21 Uhr:

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 22. Februar 2017 um 07:37:07 Uhr:

 

Ja, das sagt sich BMW dann eben auch genauso beim Wechsel von R6 zu R4-Motoren... ;)

Ja. Und? Wem sagst du das? Alles bereits erlebt, Herr Fuchs! :) ;)

Vom Getriebe zum Motor, wenn die Argumente ausgehen?

Als ob mir jemals Argumente ausgehen würden. :p Nein, ich versuche lediglich deutlich zu machen, dass Du die Einschätzung "wie" sich etwas verhält, ständig mit "ob" etwas funktioniert belegen willst. :)

[/political correctness]

Du kannst mit einer ungepflegten, hässlichen Frau genauso Kinder zeugen, wie mit einer brasilianischen Schönheit - funktioniert beides und ist nur Gewöhnungssache. Ist es deshalb das selbe?

[political correctness]

:D sagt wer?!? :D

Süß!

BTT

Lies nochmal in Ruhe! ;) dann merkst auch du, was ich ganz einfach meine und auch andere. Mal ganz ohne Nadel im Heu...und Recht ... und so weiter. :)

Hm... Ich habe mich für den Handschalter entschieden. Es war eine schwere Geburt, den das DKG macht vieles richtig. Im Alltag stehe ich eigentlich nie im Stau und bin jetzt sehr zufrieden mit dem Schaltgetriebe von BMW (Schaltgetriebe ist für mich nicht gleich Schaltgetriebe). Beide haben ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen (DKG ist in Level 3 zu ruppig, schaltet sehr langsam in R, im Schnee kann man sich nicht freiwippen->hab ich schon gebraucht, ist schwerer, soll wegen der flüssig gelagerten Kupplung einen leichten Leistungsverlust zur trockenen Kupplung haben und kostet mehr). Alles nicht so relevant, wenn du öfters im Stau stehst, wenn du Schaltfaul bist, wenn viele andere dein Auto fahren usw. Ich glaube, mit beidem kannst du nichts wirklich falsch machen, in Europa raten dir sehr viele zum DKG, in Amerikanischen Foren verkaufen sogar einige ihre DKGs wieder, um einen Handschalter zu holen.

Ich bin das DKG im M3 einige Tage lang gefahren, bin sonst mit einem 430i mit Schaltgetriebe unterwegs. Das DKG hat schon viel Spaß gemacht, Schalten unter Volllast funktioniert mit einem Schaltgetriebe einfach nicht ;). Auch die Schaltgeschwindigkeit ist beeindruckend.

Die fehlende Kriechwirkung ist mir auch aufgefallen, denn ich habe eine nur 4,80m tiefe Garage, der F30/F32/F36 misst aktuell 4,36m, wenn ich mich nicht täusche. Dementsprechend muss ich sehr dicht an die Rückwand der Garage fahren (wenn das PDC komplett rot ist + 25-30 cm). Das empfand ich mit dem DKG als eine kleine Herausforderung, zumal ich bei ca. 30 cm Abstand von der Wand aufs Gas treten musste, um den Wagen passend in der Garage zu positionieren. Aber auch das geht nach kurzer Eingewöhnung sicherlich problemlos.

Ich habe für mich beschlossen, den M3/M4 nur mit DKG zu ordern, sollte er in 2 Jahren der Nachfolger des 430i werden.

So, mal wieder mein Thema.

Ich würde für ein Spassauto immer den Handschalter wählen. Wie gesagt für meine Art von Spass.

Wer die schnellsten Rundenzeiten sucht, der wird vermutlich mit dem Automaten besser bedient sein.

Und den Beweis, dass einer mit der Automatik mm-genau einparkt, den würde ich doch schon gerne mal sehen.

Mir gelingt das nicht. Speziell, wenn man schon wenige mm nach der Bordsteinkante stehen will.

Die fehlende Kupplung und die Einflussmöglichkeit Leistung, Drehzahl und Gang frei zu wählen fehlt mir beim Automaten komplett. Und wenn ich da von Hand eingreife, dann kommt er entweder viel zu früh oder viel zu spät wieder in den Automatikmodus. Wenn man da auch nur irgendwas sinnvoll beeinflussen will, dann ist das viel mehr Aufwand, als mit dem Handschalter. Das macht man automatisch, wie Laufen z.B.

Und die Logik des Schaltens nach meinem Willen wird nie eine Automatik beherrschen.

Sanfte oder ruppige Gangwechsel, Spitzenbeschleunigung, Benzinsparen, Lastschläge begrenzen usw. das kann sie theoretisch und z.T. auch praktisch. Aber zu wissen, wann ich nach dem Vollgasgeben wieder runter oder raufschalten möchte, ob ich in den nächsten wenigen Sekunden Bremsen oder Beschleunigen will, das wird sie nie wissen können.

Das einzige, was ein wenig mehr Spass macht, als beim Handschalter, ist das durchbeschleunigen der Gänge. Aber wann kann man das schon mal.

So, meine Meinung. Muss nicht kommentiert werden.

Gruß Tom

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 10:26:06 Uhr:

Lies nochmal in Ruhe! ;) dann merkst auch du, was ich ganz einfach meine und auch andere. Mal ganz ohne Nadel im Heu...und Recht ... und so weiter. :)

Eigentlich ging's nur um Deine initiale Aussage, die so geklungen hat, als ob alleine die Tatsache, dass man beim DKG manuell die Gänge wechseln kann, einem sämtliche Fahreigenschaften eines manuellen Getriebes zur Verfügung stünden. Dass man auch mit einem DKG einparken kann, hätte ich auch so gewusst. :)

"Im Prinzip hast du dir die Antwort doch schon selbst gegeben. :) beim HS hast du wesentlich weniger Möglichkeiten wie beim DKG, wo du ja allzeit per schaltwippen manuell eingreifen kannst."

Zitat:

@Sebis-Mondeo schrieb am 22. Februar 2017 um 12:14:53 Uhr:

Das DKG hat schon viel Spaß gemacht, Schalten unter Volllast funktioniert mit einem Schaltgetriebe einfach nicht ;). Auch die Schaltgeschwindigkeit ist beeindruckend.

Das kann man so nicht stehen lassen. Die Schaltgeschwindigkeit ist wirklich beeindruckend, aber unter Vollast drehen die Reifen mit DKG beim schalten in den unteren Gängen genau so durch wie beim Schalter. Schalten unter Volllast benötigt beim Schalter mehr Erfahrung, geht aber tadellos und ist mehr abhängig vom Grip und den Reifen, also vom Getriebe. Langsamer bist du mit dem Schalter aber sicherlich.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 22. Februar 2017 um 10:08:13 Uhr:

Zitat:

@Berba11 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:06:21 Uhr:

 

[/political correctness]

Du kannst mit einer ungepflegten, hässlichen Frau genauso Kinder zeugen, wie mit einer brasilianischen Schönheit - funktioniert beides und ist nur Gewöhnungssache. Ist es deshalb das selbe?

[political correctness]

Wir sind in einem Autoforum, ersetze bitte ungepflegte hässliche Frau mit Vierzylinder-Diesel und brasilianische Schönheit mit Reihensechszylinder-Benziner ;)

Zitat:

@Vega-Driver schrieb am 22. Februar 2017 um 18:52:58 Uhr:

Wir sind in einem Autoforum, ersetze bitte ungepflegte hässliche Frau mit Vierzylinder-Diesel und brasilianische Schönheit mit Reihensechszylinder-Benziner ;)

http://www.youtube.com/watch?v=cB2KyWYUhmA

Deine Antwort
Ähnliche Themen