ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M3 Stabilisatoren vs normale Stabis

M3 Stabilisatoren vs normale Stabis

BMW 3er E46
Themenstarteram 30. August 2005 um 17:33

Hallo,

würde es dem Fahrverhalten etwas bringen wenn ich anstatt meiner normalen Stabilisatoren die vom M3 verbaue?

Ich habe gehört, dass diese einen größeren Durchmesser haben. Soweit ich das jetzt auch bei RealOEM sehe, stimmt das.

Die Stabi vom M3:

01 STABILIZER BAR REAR D=21,5MM 1 33552282181 $124.74

und für den 330er gibt es irgendwie 2 verschiedene Versionen:

01 STABILIZER BAR REAR D=18MM 1 33551095758 $100.38

01 STABILIZER BAR REAR D=20MM 1 33556751267 $100.38

würde die ganze Sache denn überhaupt passen oder gibt’s da auch unterschiede?

So wie es aussieht hat der M3 bei Coupe und Cabrio jeweils die gleichen Stabilisatoren? Deshalb wäre es ja egal von „welchem“ M3 ich welche nehmen?

Gruß Marc

Ähnliche Themen
30 Antworten

Die Teile der verschiedenen M3 (womöglich auch noch Baujahre?) müsstest du eben bei realoem vergleichen, wie jeder von uns auch... ;)

Der Knackpunkt ist aber, ob die bei 'uns' passen. Ich wollte es mal versuchen, Mexx wohl auch, aber ich lasse es jetzt doch sein.

Ich war nämlich mit dem Lastwechselverhalten beim Sicherheitstraining auf dem Sachsenring so zufrieden, dass ich nichts ändern will. Ob es dir was bringt, weiß ich nicht...

Neue PU-Muffen (Lagereinsätze) brauchst du in jedem Fall passend dazu. Bezüglich der Geometrie habe ich vor allem an der HA so meine Bedenken, denn die ist ja beim M3 deutlich anders konstruiert.

Viele Grüße, Timo

Hi

Ein BMW Mechaniker hat mir erzählt, dass die nicht M3 Modelle mit MII Paket andere Stabis drin haben.

Themenstarteram 30. August 2005 um 23:19

Zitat:

Original geschrieben von OO==00==OO

Hi

Ein BMW Mechaniker hat mir erzählt, dass die nicht M3 Modelle mit MII Paket andere Stabis drin haben.

Daher auch die 2 verschiedenen Stabis für die nicht M3s!?!?

Gruß Marc

Jaja, es gibt viele verschiedene Stabis! Je nach Motor, Ausstattung (z.B. Automatik) sind andere verbaut...

Die kann man mit den entsprechenden Muffen alle austauschen. Nur, ob die vom M3 passen... das weiß ich nicht.

Gruß, Timo

am 31. August 2005 um 10:51

Wird wohl was an -weniger- Seitenneigung in Kurven bringen! Aber warum vom M3. Gibt von den bekannten Fahrwerksherstellern wie z.B. H&R und Eibach so genannte „Anti-Roll-Kit“ (Sportstabilisatoren).

1.Reduzierung von Seitenneigung bei Kurvenfahrt und anderen schnellen Richtungswechseln.

2. unverminderter Federungskomfort bei gleichseitiger Einfederung

3. Verringerung der Lastunterschiede zwischen kurveninnerem

und -äusserem Rad (dynamische Lastverlagerung)

4. positive Beeinflussung der Unter- bzw. Übersteuerungs-

tendenz (Eigenlenkverhalten)

Warum vom M3? Weil die halb so viel kosten wie die von H&R bzw. Eibach! :D

Und werden ja auch ziemlich "sportlich" sein.

Gruß, Timo

am 31. August 2005 um 11:11

Zum Preis kann ich leider nichts sagen?!? Nun gut!?! Sportlich sind die vom M3 sicher ohne Frage. Ich denke mal das die von anderen Herstellern eher sehr sportlich ausgelegt sind.

Hat hier jemand im Forum eventuell so einen Anti-Roll-Kit im E46 eingebaut? Würde mich mal interessieren. Bin nicht so ganz 100% zufrieden mit meinem H&R Sport Cup Kit Fahrwerk. Könnte sogar was härter sein!

Zitat:

Original geschrieben von DOOM3

Wird wohl was an -weniger- Seitenneigung in Kurven bringen! Aber warum vom M3. Gibt von den bekannten Fahrwerksherstellern wie z.B. H&R und Eibach so genannte „Anti-Roll-Kit“ (Sportstabilisatoren).

1.Reduzierung von Seitenneigung bei Kurvenfahrt und anderen schnellen Richtungswechseln.

2. unverminderter Federungskomfort bei gleichseitiger Einfederung

3. Verringerung der Lastunterschiede zwischen kurveninnerem

und -äusserem Rad (dynamische Lastverlagerung)

4. positive Beeinflussung der Unter- bzw. Übersteuerungs-

tendenz (Eigenlenkverhalten)

und was sind die Nachteile??

Das "Anti-Roll-Kit" beinhaltet, wenn ich das richtig verstanden habe, nur andere Stabilisatoren?

Hmmmmm, hört sich durchaus interessant an ;)

Preislich dürften die denk ich auch nicht die Welt kosten.

 

Gruß

Ci-driver

Die Stabis vom M3 kosten gute 100.- das Stück, bei den "Tunern" deutlich mehr...

Nachteile: Einseitige Schlaglöcher/Bodenwellen spürst du deutlicher, weil immer beide Räder einfedern statt nur einem. In Verbindung mit einem sportlichen Fahrwerk kann das schon spürbar härter werden. So bekommen auch die Bandscheiben "Freude am Fahren"! ;)

Viele Grüße, Timo

am 31. August 2005 um 13:43

@ Ci-driver

Nachteile sind sicher ein erheblich eingeschränkter Federungskomfort. Höhere Verschleiß allgemein am Fahrwerk usw.

Dafür aber sicher fast ein narrensicheres Fahrverhalten!

http://www.sportfahrwerk.biz/stabilisatoren.html

danke,

hab grad gesehen, dass das "Anti-Roll-Kit" bei Eibach 380€ kostet.

Problem: "Nur in Verbindung mit Eibach Federn."

 

Gruß

Ci-driver

am 31. August 2005 um 14:08

Und die normalen Stabis (M-Packet) merkt man wohl nicht wirklich!?

Themenstarteram 31. August 2005 um 14:44

Hallo,

ja meine Frage kam zustande wegen des Preisunterschiedes. Die M3 Stabis sind nicht so teuer. Bei G-Power kostet z.B. ein Kit 499,99 €. Mich würden aber auch ein paar Erfahrungsberichte interessieren!

Dankeschön an alle für die vielen antworten.

Gruß Marc

Themenstarteram 31. August 2005 um 14:47

Zitat:

Original geschrieben von Ci-driver

danke,

hab grad gesehen, dass das "Anti-Roll-Kit" bei Eibach 380€ kostet.

Problem: "Nur in Verbindung mit Eibach Federn."

 

Gruß

Ci-driver

Ja??? Bei http://www.sportfahrwerk.biz/stabilisatoren.html steht: "Bei Sportfahrwek.biz im Programm für Sie - der Eibach Anti-Roll-Kit:

Der Anti-Roll-Kit ist optimal auf den Pro-Kit und voll kompatibel zu Sport-Line abgestimmt. Bei Sportfahrwek.biz im Programm für Sie - der Eibach Anti-Roll-Kit:, wenn eine Absenkung des Fahrzeugs nicht erwünscht ist."

Gruß Marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M3 Stabilisatoren vs normale Stabis