ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. M271/ Kompressor-Modelle ohne Steuerkettenprobleme

M271/ Kompressor-Modelle ohne Steuerkettenprobleme

Mercedes C-Klasse CL203 Sportcoupé
Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 12:11

Hallo zusammen,

um ein besseres Gefühl für die Steuerkettenproblematik zu bekommen, würde es mich interessieren, ob es auch Fahrzeuge mit M271-Motoren gibt, die auch bei höheren Kilometerständen noch mit der ersten Steuerkette und dem ersten Spanner herumfahren.

Ich möchte einfach nicht glauben, daß jeder dieser Motoren ein Problem hat.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Meiner hat jetzt 170000 runter ohne Probleme.

Hier schreiben alle nur das sie fertig sind aber

nicht die die Problemlos laufen.

Zitat:

@joese schrieb am 10. Februar 2020 um 12:11:50 Uhr:

Hallo zusammen,

um ein besseres Gefühl für die Steuerkettenproblematik zu bekommen, würde es mich interessieren, ob es auch Fahrzeuge mit M271-Motoren gibt, die auch bei höheren Kilometerständen noch mit der ersten Steuerkette und dem ersten Spanner herumfahren.

Ich möchte einfach nicht glauben, daß jeder dieser Motoren ein Problem hat.

kommt halt auch drauf an ob Schalter oder Automat und natürlich Fahrweise/Beanspruchung, dazu Kurz- oder Langstrecke. Is pauschal nicht zu sagen. Jedenfalls bin ich für die Thematik hier sensibilisiert worden. Kontrolle kann nicht schaden.

Also,

ich kann von meinem mit Bj. 01.2005 mit 226.000 km, als Schalter, nur sagen das bis Heute keine gravierenden Geräusche vom Motor ausgehen. Weder Steuerkette noch Kettenspanner sind von mir gemacht worden, was ich letztens festgestellt habe ist, dass meiner ab und zu etwas länger braucht (ca. 6-8 sek. ) um den Druck aufzubauen danach ist alles wieder im Lot. Vielleicht lass ich den Kettenspanner Mal wechseln, da muss dann aber erst wieder die Kohle da sein. Ich hoffe das bleibt auch noch länger so, TOI, TOI, TOI! Schnell auf Holz Klopfen!! :-) :-) :-)

Kann man die Steuerkettenprobleme irgendwie an der Motornummer festmachen??

Bei mir stehen 138.000 km auf der Uhr , S203 C200 Kompressor Bj.11/2006 . Habe auch den M271 Motor mit Schaltgertriebe. Keinerlei Probleme bei regelmäßiger Wartung . Ich finde auch dass hier nur über Schäden geschrieben wird . Bei mir ist alles top.

Hallo,

Ich hatte 2013 meine Lehre bei Mercedes gemacht.

Wenn Steuerkette gemacht werden mussten, dann waren es zu 95% die 271er Motoren.

Es war jedes Baujahr vertreten.

Ob nun Kompressor oder Turbo, Schalter oder Automat. Es war jedes Modell dabei.

Jedoch muss man immer bedenken, dass mindesten 2x so viele Fahrzeuge wohl ohne Probleme laufen.

Vorsichtig wäre ich dennoch beim 271.

Habe ihn mir auch geholt. Und was war nach kurzer Zeit fällig? Die Steuerkette und alles was dazu gehört.

 

Es ist natürlich eine ordentliche Summe, die man zahlen muss. Wenn ich das Problem jetzt nicht direkt behoben hätte, dann würde ich mir immer etwas Geld zur Seite legen für genau diese Reparatur. Denn sie kommt irgendwann mit großer Wahrscheinlichkeit.

 

Aber nach der Reparatur ist es vorbei mit diesem Spuk.

M 271, Bj. 11/06, 160T km, keine Probleme.

Einen guten Blog zum Thema schreibt:

burky350

Das Problem mit dem Kettenrad der Ausgleichswelle im M272

Für näher Interessierte absolut lesenswert.- Burky zum Lob :)

Jeder oder fast jeder M271 wird das Problem bekommen. Der eine früher, der andere später. Kumpel sein C203 hatte das Problem erst bei 245000km. Es ist ja auch kein wirkliches Problem, man kennt es und kann durch Kontrolle vorbeugen. Wenn man sich die Kilometerleistungen der meisten Benziner ansieht, dann liegen die meist noch unter den kritischen Werten.

Mich würde interessieren, ob man den Motor auf den Stand EVO umbauen kann.

Auch wenns ne Kette ist. Keine hält ewig.

Jedes Bauteil obliegt dem Verschleiß.

Wenn man mal danach goggelt kommt ein Intervall von 100000 km.

Also allgemein gesehen. Das ne Fahrradkette weniger aushält wie

2 nebeneinander dürfte auch klar sein. Aber die verschleißen auch.

Servus,

mein alter S203 aus 12/2003 mit Schaltgetriebe und M271 mit 120 kW hatte beim Verkauf im Oktober 2018 bei knapp 188.000 km noch die erste Kette und keine inkontinenten NW-Versteller und keine auffälligen Geräusche. 150.000 km davon auf LPG und in erster Linie Langstrecke. Diese in allen Lastzuständen aber überwiegend im Bereich 130 - 160 km/h unterwegs. Ölwechsel alle 20.000 bis 25.000 km.

Leider nagte die bekannte Blechkaries und ich hatte weder Zeit noch Lust mich um eine Rostkur (inklusive Abgasanlage) zu kümmern. Sonst hätte ich diesen Kombi noch immer, günstiger werde ich nie wieder ein Auto fahren können.

Für mich ein toller Alltagsmotor, der mich nie im Stich gelassen hat. Nach allem, was ich im 211/212er Forum so gelesen habe, scheint mir der 271 EVO (mit ATL) anfälliger zu sein.

MfG

Pippo

Hab mir 2 neue Magneten mit Dichtung bestellt, die tausche ich in paar Tagen dann aus. Kommt man evtl mit dem Endoskop durch die Öffnung bei abgenommenen Magneten auch an die NV für ne erste Vorabsichtprüfung? Über den Öleinfüllstutzen hat das nicht funktioniert

Nachtrag: Hab dieses hier daheim.

Endoskop

Auch wenn man es nicht wahrnimmt/hört, alle M271 haben ein NV-Zahnverschleiß,- und Steuerkettenlängungsproblem, ohne Ausnahme.. leider

Wenn ihr es nicht glaubt, dann nehmt eure Ventildeckel bei ca. 150tsd Km ab

Endoskopieren ist unzureichend.

Es ist allzu menschlich sich alles gut zu reden, nichts an Zeit, Geld und Arbeit zu investieren, auf billigst Diagnoselösungen zu setzen.Hilft aber hier nicht wirklich.

hab bei MyHammer mal ne Anzeige geschalten. Einbau durch KFZ Werkstatt von vorhandenem, neuen Komplettset NV, Kette, Schienen, Spanner. Mal sehn was dabei rumkommt.

Du brauchst einen auf Mercedes spezialisierten Schrauber ,nicht irgendeinen MyHammer Schrauber.Nimm zuvor den Ventildeckel ab und obduziere selbst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. M271/ Kompressor-Modelle ohne Steuerkettenprobleme