ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. M271 - Brauch ich Ölstoppkabel, wenn ich Magnete neu mache?

M271 - Brauch ich Ölstoppkabel, wenn ich Magnete neu mache?

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 21. Juli 2018 um 20:29

Hi zusammen,

leider hab ich vorhin bemerkt, dass die Stecker der Nockenwellenverstellmagneten ölfeucht sind.

Im Motorkabelsteuergerät ist es noch trocken, daher würde ich gerne die Ursache bekämpfen, d.h. die Magneten neu machen.

Kosten ja nicht viel, aber brauch ich dann noch die Ölstoppkabel? Die sind ja sogar teurer als die Magneten...

Ist das dann einfach doppelte Sicherheit?

Muss ich was wegen der feuchten Stecker noch unternehmen außer sauber sprühen?

Danke an Euch!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 18. November 2018 um 23:31:56 Uhr:

Warum hilft hier denn keiner weiter?? Wenn der JUNGE Hilfe braucht dann helft ihm halt.

Weil ein bißchen suchen wirklich nicht zu viel verlangt ist. Zumal es vorne in der Übersicht einen ellenlangen Thread zu dem Thema gibt:

https://www.motor-talk.de/.../...-und-m271-benzinmotoren-t4977192.html

Mit Bildern und allem Pipapo. Vier oder fünf Threads unter diesem hier.

Habe fertig.

Pippo

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
am 21. Juli 2018 um 20:41

Wenn man es ganz nüchtern betrachtet reichen neue Magneten eigentlich aus, da dann die "Ölquelle" trocken ist. hab zwar auch beides gemacht, also plus Kabel, aber irgendwie finde ich auch Sinnlos. Also m.M. nach kann man sich Ölstop-Kabel eigentlich sparen, wenn neue Sensoren verbaut sind. Da kommt ja erstmal nix mehr durch an Öl.

Ich würde es machen. Die neuen werden auch wieder undicht.

Das Öl kommt ja u.a. innen durch den Stecker des Magneten, und zwischen Magnetgehäuse (Metall) und Kunststoffguß der Spule durch.

Die Magneten sind teurer (zumindest bei MB) als die Öl-Stop-Kabel.

Noch teurer/aufwendiger wird ein Öl-Schaden.

Dieter

Wenn alles neu kommt würde ich auch keine Kabel nehmen. Die kannste in 5-8 Jahren dann immer noch machen.

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 14:23

Von Pierburg sind die Magnete günstiger als die Kabel - hab nun 50 Euro für beide bezahlt. Das Kabel selbst im Zubehör teurer...

Leider habe ich gesehen, dass schon Öl im Stecker des Motor-STG ist, allerdings nur ein leichter Film an einer Stelle und ich merke auch keinerlei Probleme während der Fahrt.

Was macht man dann nun? Alle paar Tage sauber machen? Am Steuergerät selbst wohl eher nicht mit Bremsenreiniger - besser mit Wattestäbchen?

Ich würde lieber das kleine Geld für die 2 Kabel ausgeben , als später im Schadensfall horrende Summen auszugeben .

Hallo,

Öl im Stecker des MSG bedeutet, dass es noch nicht- oder bereits schon in das MSG eingedrungen ist. Da bisher, nach Deinen Angaben, noch keine Probleme vom MSG her erkennbar sind, sehe ich hier höchsten Handlungsbedarf geboten.

Dazu hast Du mehrere Optionen:

1. Neuer Motorkabelbaum

2. Spülung des Kabels

3. lfd. Reinigung des MSG Steckers.

zu 1--> sehr teuer

zu 2.--> man sollte schon wissen, wie es gemacht wird und es ist auswändig. ( verflüssigtes Öl gelangt auch schnell u.a. zur Lambdasonde)

zu 3--> Vorsicht ist die Mutter des Pozellanladens

Dennoch würde ich Dir zu Pkt. 3 raten. Ich habe damals normalen Pinselreiniger / Kunstharz ( Alkydharz) Verdünnung benutzt. An einer unbedenklichen Stelle des Steckers erst auf Verträglichkeit prüfen, dann ggf. anwenden. Bremsenreiniger geht auch, sollte aber gleichfalls erst ausgiebig getest werden und ( wie alles Andere auch) gut abgelüftet werden.

Mit einem Wattestäbchen ( Ohrenreiniger) ohne jede Chemie, habe ich dann vorsichtig zwischen den Kontakten das Öl aufgenommen. Mehr nicht!

Im Übrigen: Sind die Mangnete in ihrer Funktion defekt- oder willst Du die nur wegen des Ölaustritts erneuern?

Kann man dann ja machen- muss man nicht machen. Ölstoppkabel genügt- oder einfach die Kabel in der Nähe zu den Magneten ca. 1cm abisolieren, reinigen und dann einfach die Aderns ( Litzen) des jeweiligen Kabels verlöten. Damit ist die Kapillarwirkung des Kabels sicher unterbrochen. Das Kabel kann mit Löschpapierstreifen und Isolierband o.ä. bauchig wieder verschlossen werden. Funktioniert, wenn ausreichend Lot alle Litzen umschlossen hat, zu 100%. Schnell, günstig, effektiv und jederzeit revisionierbar!

Gruß vom Asphalthoppler

am 23. Juli 2018 um 12:35

Zitat:

@asphalthoppler schrieb am 22. Juli 2018 um 20:32:42 Uhr:

oder einfach die Kabel in der Nähe zu den Magneten ca. 1cm abisolieren, reinigen und dann einfach die Aderns ( Litzen) des jeweiligen Kabels verlöten. Damit ist die Kapillarwirkung des Kabels sicher unterbrochen. Das Kabel kann mit Löschpapierstreifen und Isolierband o.ä. bauchig wieder verschlossen werden. Funktioniert, wenn ausreichend Lot alle Litzen umschlossen hat, zu 100%. Schnell, günstig, effektiv und jederzeit revisionierbar!

Gruß vom Asphalthoppler

Genau, und wenn man es verbockt weil man es nicht kann freut sich die Nockenwelle gar sehr?!

Und das ganz ehrlich, wenn man keinen Lötkolben hat, auch keine Steckdose in der Nähe oder nie eine Selbsthilfewerkstatt von innen gesehen hat, vom Zeitaufwand mal gaaaaaanz abgesehen, kauf ich lieber in dem Fall die zwei Ölstopkabel und muss nix rumlöten, selbst wenn ich es kann. ;)

Hallo,

@307CC-user schrieb: "Genau, und wenn man es verbockt weil man es nicht kann freut sich die Nockenwelle gar sehr?!"

Den Zusammenhang verstehe ich zwar nicht, abervielleicht klärst Du uns Unwissende darüber auf?

Danke

Asphalthoppler

am 23. Juli 2018 um 18:22

Ach ok, ich hätte dazu schreiben müssen UND DER GESAMMTE KABELBAUM, der dann locker 300€ kostet oder mehr.

Aber falls sich das gerflickte Kabel dann IM Betrieb zerlegt, weil 60€ zu viel waren, und sich schlimmsten Falls das MSG darüber freut, die Nockenwellen eher weniger, haste recht.

Ich rate dringend davon ab, Kabel zu frikeln, vor allem was Motorsteuerung betrifft, hier geht es nicht um ein Autoradio für 199€ beim Medimarkt, sondern um evt Totalschaden am Auto.

Vor allem kann(!!!!!!) durch die Kühlrippen auch mal Wasserschlag eintreten, und die Kabel liegen direkt vor dem Block... ;)

am 24. Juli 2018 um 1:39

Hallo,

ich gebe Dir vollkommen recht. Bei soviel Argumentationspower verneige ich mich mit meiner gemachten Erfahrung !

Gruss vom Asphalthoppler

Welchen Schaden das Motorsteuergerät nimmt, wenn es (ggf. auch innen) etwas ölig werden sollte, würde ich gerne mal wissen. (Öl ist ja eher ein Isolator.)

Habe ich auch schon von gelesen, aber hielt das eher für Gerede, was AD-Kunden erzählt wird, um unnötig überteuerte Steuergeräte zu verkaufen. (Die Marge wird ja beträchtlich sein.)

Dieter

Mein Steuergerät, also die Platine, hatte leider schon gut Öl intus.. Hatte aber fehlerfrei funktioniert. Habe nach dem einsetzen des Ölstoppkabels (m111, vormopf) die Stecker und die Platine mit bremsenreiniger sauber gemacht.

Hatte dazu das Steuergerät ausgebaut, oben Zugang geschaffen, unten ablauf.. Dann viel Papier drunter und gut abgespült.. Über Nacht trocknen lassen und wieder eingebaut.. War 2014 glaube ich und läuft noch immer.. Kabel an den steckern über längere Zeit wegen dem Kapillareffekt gereinigt, bisher trocken. Der undichte verstellermagnet ist noch dran und wird ab und zu gereinigt, hatte noch keine Lust den zu wechseln..

am 24. Juli 2018 um 13:37

Zitat:

@asphalthoppler schrieb am 24. Juli 2018 um 01:39:12 Uhr:

Hallo,

ich gebe Dir vollkommen recht. Bei soviel Argumentationspower verneige ich mich mit meiner gemachten Erfahrung !

Gruss vom Asphalthoppler

Schließe doch nicht von deinen Fähigkeiten auf die anderer bzw eben unvermögen, wie daneben muss man sein um evt nicht ganz geschickten Leuten zu empfehlen am Kabelbaum rum zu löten?

Ich mache auch recht viel am Auto, aber wegen 60€ würde ich A) nie diesen Zeitaufwand hernehmen und B) nicht das Risiko von Elektronikproblemen riskieren wegen evt doch schlechter Isoliereung. Laß mal die + Leitung durch dummen Zufall an Masse kommen und dann?

Zahlst du dem armen Selbstlöter dann das Steuergerät und Kabelbaum wegen deinem tollen Tip?

Hallo,

Ich habe c200k 2002 m271. Ich weiß nicht, ob mein Auto Ölstoppkabel hat. Kann jemand mir bitte helfen? Danke

Img-20181118-133724
Img-20181118-133736
Img-20181118-133741
+4
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. M271 - Brauch ich Ölstoppkabel, wenn ich Magnete neu mache?