ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.0, Leerlauf bei 2.000 upm, Drosselklappe aber ok?

Lupo 1.0, Leerlauf bei 2.000 upm, Drosselklappe aber ok?

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 10. März 2013 um 14:05

Moin zusammen,

ich war heute beim Freundlichen zur "TÜV-Aufbereitung", wir haben einige Punkte identifiziert die angepackt werden müssen. Es gab irgendne Meldung bzgl. Abgas weswegen wir die Drosselklappe ausgebaut und gereinigt haben. Nach dem Einbau lief der Motor im Leerlauf dann nicht mehr rund, er hängt bei ca. 2000 upm und manchmal fällt er dann kurzzeitig auf 1800 und geht wieder hoch, also viel zu hoch für den Leerlauf.

Wir haben dann das Ding über die Software noch neu einlernen lassen ohne Erfolg. Zum Test das die Drosselklappe bei der Reinigung keinen Schaden genommen hat, haben wir noch eine andere eingebaut, welche den gleichen Fehler verursachte. Da die zweite Klappe kein Markenteil war, können wir hier einen Defekt der Klappe nur zu 90% ausschließen. Ein weiterer Test mit ner VW-Klappe folgt dann demnächst.

Trotzdem mal die Frage in die Runde:

Woran kann es liegen wenn der Leerlauf spinnt die Klappe aber in Ordnung ist? Den Dichtungsring haben wir ebenfalls schon getauscht.

Das Ominöse: dieses Verhalten kam wirklich erst nach dem wir sie ausgebaut und wieder eingebaut haben.

Beste dank für jeglichen Hinweis ;O)

mfg

anxious

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo,

ist die Adaption denn fehlerfrei durchgelaufen (ADP i.O.) und es hat nur nichts gebracht?

Oder ist die Adaption erfolglos abgebrochen (ADP Error)?

Grundvoraussetzungen für die Adaption waren erfüllt?

Steht was im Fehlerspeicher?

Und was für einen 1.0er hast du? Welchen MKB?

MFG 1781 ccm

Hallo !

Achso , heute beim Freundlichen :confused:

Magst auch mal verraten um welchen Motor es sich hier handelt ! ( Mkb. und Bj. )

Bei einer Reinigung der DK , sollte man vorsichtig mit dem bereich der Elektrik sein !

Da könnte ich mir dein Haupproblem eher vorstellen ;)

Und die DK mal in Grundeinstellung fahren !

Beim MPI-Motor kannst auch noch einen Stellgliedtest machen !

Gruss Lupolas !

 

Themenstarteram 10. März 2013 um 15:05

Hallo zusammen,

@1781 ccm

- Es ist ein ALL

- Fehlerspeicher war leer, bis halt auf die aktuelle Meldung das der Grenzbereich für Leerlauf überschritten ist

- bezüglich der ADP, gehe ich jetzt erst mal von i.O. aus da sonst nix mehr im Speicher stand, müsste ich nachfragen

@Lupolas

- Ja privat ;)

- bzgl. der Elektrik... wir haben eigentlich wirklich nur innerhalb der Klappe bzw. Mechanik gereinigt und wie gesagt noch ne zweite neue No-Name probiert, bei der der selbe Fehler auftritt

- kein MPI (siehe oben ALL)

Hallo !

Es geschiet oft das ( ich sage mal Nitro ) durch die Drosselklappenlagerung in den Poti wandert und dadurch ein Problem entstehen kann !

Es könnte auch sein , das dadurch keine Grundeinstellung möglich ist!

Gruß Lupolas. !

Zitat:

Original geschrieben von anxious

Hallo zusammen,

@1781 ccm

- Es ist ein ALL

- Fehlerspeicher war leer, bis halt auf die aktuelle Meldung das der Grenzbereich für Leerlauf überschritten ist

- bezüglich der ADP, gehe ich jetzt erst mal von i.O. aus da sonst nix mehr im Speicher stand, müsste ich nachfragen

Vor Adaption der DK-Steuereinheit mal die Lernwerte im MSG gelöscht ?

Themenstarteram 14. März 2013 um 9:04

Hallo zusammen,

ich werde die Tipps fürs Wochenende noch mal mitnehmen. Bis jetzt hatte ich das Auto mal 10 Minuten im Leerlauf stehen lassen, danach pendelte sich die Drehzahl bei knapp 900 ein, das hat er sich nun auch für den Stillstand gemerkt. Lediglich beim Rollen zieht er noch mit 1800 an.

Allerdings hab ich nun ein neues Problem ;-(

Ich hatte vor 2 Wochen Startprobleme, ADAC gerufen -> der hatte die Zündspule gereinigt und eingefettet weil diese wohl überall Funken geschlagen hatte, danach funktionierte sie wieder.

Gestern ist mir mein Auto in ner Autobahnabfahrt verreckt: Batterieleuchte ging an, Bremsverstärker ging aus und Servo ebenfalls. Licht, Warnblinker etc. funktionierte alles. Das Auto sprang dann nicht mehr an. Anlasser läuft nur Motor springt nicht an :-(

Kann es sein das die Zündspule komplett hin ist? Kann der Motor dann während der Fahrt ausgehen? Ich bin kein Experte und kenne nicht alle Zusammenhänge jeglicher Bauteile, dachte bis dato aber die Zündspule wäre wirklich nur für die initiale Zündung verantwortlich.

Danke für Feedback!

Bezüglich des Drehzahl Problems, könnte ein defekter Unterdruckschlauch sein.

Ich denke wenn kein funke mehr kommt, ist die zündspule kaputt. Wundert mich nur das garnix mehr geht, meistens läuft er dann auf 2,3 Zylindern.

Themenstarteram 1. April 2013 um 12:09

Hallo zusammen,

Wagen läuft wieder, allerdings habe ich immer noch ein Problem mit der Drehzahl beim Kuppeln.

Folgendes tritt auf:

- beim Fahren z.B. 2 Gang, 30er Zone, wenig Drehzahl, Kupplung wird gedrückt -> Drehzahl steigt

- ich kann (nach Anfahren und Schalten) im z.B. 4 Gang ohne Gas übers Pedal zu geben locker 40-50 Fahren

- beim Bremsen + Auskuppeln (z.B. vor der Ampel) bleibt die Drehzahl bei ca. 1800-2000, ich gebe KEIN GAS, Kupplung ist durchgetreten... sobald ich stehe: also wirklich Stillstand, geht die Drehzahl runter auf 900-1000

* Batterie wurde schon mal abgeklemmt ums Steuergerät platt zu machen, danach die DK neu angelernt

* Interessant: trotz anlernen, erreicht er die 900-1000upm im Stillstand erst, wenn man ihn danach 10 Minuten im Leerlauf stehen lässt

* die DK wurde damals ausgebaut + gereinigt, danach gab's das Problem

* damals wurde auch der ABS Sensor VR getauscht

* es wurde eine andere billige DK versucht, die das gleiche Problem fabriziert

Jemand ne Ahnung was ich noch wie testen könnte? Ich glaube irgendwie nicht das es die DK ist.

Zitat:

Original geschrieben von anxious

Hallo zusammen,

Wagen läuft wieder, allerdings habe ich immer noch ein Problem mit der Drehzahl beim Kuppeln.

Folgendes tritt auf:

- beim Fahren z.B. 2 Gang, 30er Zone, wenig Drehzahl, Kupplung wird gedrückt -> Drehzahl steigt

- ich kann (nach Anfahren und Schalten) im z.B. 4 Gang ohne Gas übers Pedal zu geben locker 40-50 Fahren

- beim Bremsen + Auskuppeln (z.B. vor der Ampel) bleibt die Drehzahl bei ca. 1800-2000, ich gebe KEIN GAS, Kupplung ist durchgetreten... sobald ich stehe: also wirklich Stillstand, geht die Drehzahl runter auf 900-1000

* Batterie wurde schon mal abgeklemmt ums Steuergerät platt zu machen, danach die DK neu angelernt

* Interessant: trotz anlernen, erreicht er die 900-1000upm im Stillstand erst, wenn man ihn danach 10 Minuten im Leerlauf stehen lässt

* die DK wurde damals ausgebaut + gereinigt, danach gab's das Problem

* damals wurde auch der ABS Sensor VR getauscht

* es wurde eine andere billige DK versucht, die das gleiche Problem fabriziert

Jemand ne Ahnung was ich noch wie testen könnte? Ich glaube irgendwie nicht das es die DK ist.

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Vor Adaption der DK-Steuereinheit mal die Lernwerte im MSG gelöscht ?

Die Lernwerte werden übrigens NICHT durch abklemmen der Batterie gelöscht sondern auch mit einem Diagnosetool.

Voraussetzungen für adaption DK-Steuereinheit vor Adaption hergestellt ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.0, Leerlauf bei 2.000 upm, Drosselklappe aber ok?