ForumQ3 8U
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Luft-/Windgeräusch(e) oben an den (vorderen) Seitenfenstern ab ca. 130 km/h

Luft-/Windgeräusch(e) oben an den (vorderen) Seitenfenstern ab ca. 130 km/h

Audi Q3 8U
Themenstarteram 31. Mai 2012 um 15:52

Bereits letztes Jahr hatte ich bei einem Q3 Vorführfahrzeug (Wind-/Luft-)Geräusche ab ca. 130 km/h auf der Autobahn festgestellt und zwar aus Richtung obere Seitenfenster/ Türfensterrahmen kommend. Damals war ich der Meinung, dass es ein Einzelfall der anlaufenden Serie sein könnte. Wie sich nun aber herausstellt, ist das wohl der derzeitige Serienstand.

Gestern war ich mit dem "Geräuschexperten" meines :) zur Probefahrt auf der Autobahn. Fazit vorweg, diese (Wind)Geräusche sind anscheinend fahrzeugtypisch bei diesem Modell und hängen mit der aerodynamischen Ausgestaltung zusammen.

Der Werkstattmeister, seines Zeichens Karosseriespezialist des Audi Partners, hat bei der kurzen Fahrt auf der Autobahn zugegeben, dass er das von mir beanstandete "Rauschen" ebenfalls vernimmt und das sei eigentlich nicht in Ordnung. Er hat es als "Fahr(außen)geräusch" und weniger als "Windgeräusch" bezeichnet. Dieses hat seiner Meinung nach aber nichts mit dem Türsitz zu tun (woran man vielleicht spontan denkt), der Türsitz sei in Ordnung (hatte er auch zuvor überprüft) und daran ließe sich auch durch Einstellarbeiten nichts (ver)ändern. Man kann bei höheren Geschwindigkeiten auch ein leichtes "Schwimmen" des Tür-/Fensterrahmens spüren, wenn man mal oben die Fingerkuppen gegen den Fensterrahmen drückt. Seiner Meinung nach sei auch das "normal" und nachvollziehbar, die Tür hat sozusagen nur an drei Punkten Halt (zwei Scharniere und das Türschloss). Drückt man dann während der Fahrt mit den Fingerkuppen stärker in den Spalt oben zw. Türrahmen und Dachkante und versucht den oberen Türrahmen etwas nach außen zu drücken, ändert sich das Geräuschverhalten nicht. Das ist nach seiner Meinung der Beleg, dass es nicht an einem zu "laschen" Sitz (Anpressdruck) der Tür liegt.

Er hätte nur noch die Idee, dass man eventuell durch einen geänderten Fensterheber erreichen könnte, dass die Seitenscheibe ein wenig höher in ihren oberen Sitz fährt. Eventuell könnte das die Aussengeräusche (und um nichts anderes handelt es sich seiner Meinung nach) etwas abdämpfen. Dazu müsste Audi aber reagieren und ggfs. eine Änderung vorsehen, die man dann nachrüsten könnte. Nach Rücksprache mit Audi hat er aber bis dato keine Informationen erhalten, dass es ein bekanntes Problem bei Audi sei. Deshalb wird sich da vorerst nichts tun. Eine TPI für das Problem gibt es bislang auch nicht. Für mich heißt das also: "ist (derzeit) Stand der Technik". :(

Wer hat denn noch dieses, wie auch immer man das bezeichnen mag, Luftzug-/Wind-/Fahrgeräusch am oberen Seitenfenstertürrahmen ab ca. 130-140 km/h festgestellt? Einfach auch mal das Radio leiser stellen. Bei mir ist das auf Fahrer-/ Beifahrerseite gleich. Hatte ich bei einem Audi (mein erster bis jetzt) eigentlich nicht erwartet. Und sorry, falls andere das vielleicht als Jammern auf hohem Niveau empfinden. ;)

Beste Antwort im Thema
am 4. Januar 2013 um 16:36

Die Windgeräusch kenne ich. "Laufen" bei mir mit bis ...... so bis........ bis ich meine BOSE-Surround-Anlage auf etwas 13, 14 drehen. Und - siehe da - KEINERLEI Wind-/Fahrgeräusche :-) :-) :-) :-)

KUHII, der seit 8.11.12 sehr zufriedener Fahrer dieses Vehikels ist und die ganzen Quengeleien, Meckereien und "Fehleraufzeigerei" hier überhaupt nicht nachvollziehen kann. Als wenn hier jeder Käufer total enttäuscht ist - und dies weniger gegenüber dem Auto sondern mehr seiner eigenen Entscheidung gegenüber, sich für dieses Auto entschieden zu haben.

Bitte, wer meldet denn hier mal ein Auto in diesem Preissegment, welche ohne, wirklich ohne Beanstandungen in irgendwelchen Foren in den Dienst gegangen ist.

Und mal ehrlich: diese auf sehr, sehr hohem Niveau geäußerten, ewigen, und "ich hab auch noch was entdeckt zum Posten" Hinweise werden erst ab einer Preisklasse weniger werden, die wir hier uns allesamt nun mal nicht leisten können.

Also, alle mal die Kirch im Dorf lassen und freuen !!!!!!!

Kuh III

Ach so, ich lass diesbzgl. jetzt gleich mal einen neuen Beitrag eröffnen :-)

 

105 weitere Antworten
Ähnliche Themen
105 Antworten

Servus

Das von dir beschriebene Geräusch ist mir ebenfalls bei der Probefahrt eines der ersten Serien Q3 aufgefallen. :( Hab es als frühen Serienstand abgetan und nicht weiter beachtet. Wenn aber bei deinen jetzt gelieferten Q3 immer noch das Geräusch vorhanden sein sollte, nah super :mad: Wann wurde eigentlich dein Q3 gebaut ?

Bei so was bin ich empfindlich. Windgeräusche bzw Fahrgeräusche, Klappern oder Kniestern das kann ich bei einen Auto gar nicht ab.

 

Meiner wird jetzt definitiv in der Kw 24 gebaut und ist somit Modejahr 2013. Hoffe mal das Audi ähnlich wie beim Q 5 die Türen überarbeitet hat. Beim Q5 wurden seit Einführung dieses Modells die Türen inzwischen 2 mal Konstruktiv geändert. Der Grund für beide Änderungen war eine Optimierung der Fahrgeräusche.

Bin gespannt ob meiner immer noch Windgeräusche hat ?

Themenstarteram 31. Mai 2012 um 20:22

Zitat:

Original geschrieben von Peter S 1

.. Wenn aber bei deinen jetzt gelieferten Q3 immer noch das Geräusch vorhanden sein sollte, nah super :mad: Wann wurde eigentlich dein Q3 gebaut ?

Kann ich nicht 100% genau sagen. Vermutlich im bzw. gegen Ende Januar 2012, Abholung war am 03.03.12 in IN.

Zitat:

Bin gespannt ob meiner immer noch Windgeräusche hat ?

..

Mein Werkstattmeister wollte sich deswegen in den nächsten Tagen einen "aktuelleren" Q3 mal zur "privaten" Probefahrt nehmen.

Hallo,

die Windgeräusche habe ich auch (siehe meinen Beitrag http://www.motor-talk.de/forum/wasser-im-rueckfahrlicht-t3894212.html)

Der AUDI-Service meinte, das sei normal und man kann da nichts machen...

Da ich noch andere Probleme habe (am meisten stört mich die simmer stärker werdenede Faltenbildung in den Ledersitzen);

habe ich das Thema im Moment etwas zurückgestellt.

Übrigens habe bzgl. der Faltenbildung ich als Antwort vom Werk erhalten, dass ich vielleicht mit den Knien aufgestützt bin;

bei anderen Kunden wäre eine Faltenbildung nicht vorgekommen. Da ich das nicht akzeptiene kann

und die Falten immer größer werden (mittlereweile auch auf dem Beifahrersitz) muß ich auch hier nochmals massiver nachhaken.

Aufgrund der Antworten vom Service ist meine anfängliche Begeisterung verständlicherweise etwas verflogen.

Diese Windgeräusch habe ich auch.....so ca. ab 100 km/h...

Zitat:

Original geschrieben von fwcruiser

Bereits letztes Jahr hatte ich bei einem Q3 Vorführfahrzeug (Wind-/Luft-)Geräusche ab ca. 130 km/h auf der Autobahn festgestellt und zwar aus Richtung obere Seitenfenster/ Türfensterrahmen kommend. Damals war ich der Meinung, dass es ein Einzelfall der anlaufenden Serie sein könnte. Wie sich nun aber herausstellt, ist das wohl der derzeitige Serienstand.

Gestern war ich mit dem "Geräuschexperten" meines :) zur Probefahrt auf der Autobahn. Fazit vorweg, diese (Wind)Geräusche sind anscheinend fahrzeugtypisch bei diesem Modell und hängen mit der aerodynamischen Ausgestaltung zusammen.

Der Werkstattmeister, seines Zeichens Karosseriespezialist des Audi Partners, hat bei der kurzen Fahrt auf der Autobahn zugegeben, dass er das von mir beanstandete "Rauschen" ebenfalls vernimmt und das sei eigentlich nicht in Ordnung. Er hat es als "Fahr(außen)geräusch" und weniger als "Windgeräusch" bezeichnet. Dieses hat seiner Meinung nach aber nichts mit dem Türsitz zu tun (woran man vielleicht spontan denkt), der Türsitz sei in Ordnung (hatte er auch zuvor überprüft) und daran ließe sich auch durch Einstellarbeiten nichts (ver)ändern. Man kann bei höheren Geschwindigkeiten auch ein leichtes "Schwimmen" des Tür-/Fensterrahmens spüren, wenn man mal oben die Fingerkuppen gegen den Fensterrahmen drückt. Seiner Meinung nach sei auch das "normal" und nachvollziehbar, die Tür hat sozusagen nur an drei Punkten Halt (zwei Scharniere und das Türschloss). Drückt man dann während der Fahrt mit den Fingerkuppen stärker in den Spalt oben zw. Türrahmen und Dachkante und versucht den oberen Türrahmen etwas nach außen zu drücken, ändert sich das Geräuschverhalten nicht. Das ist nach seiner Meinung der Beleg, dass es nicht an einem zu "laschen" Sitz (Anpressdruck) der Tür liegt.

Er hätte nur noch die Idee, dass man eventuell durch einen geänderten Fensterheber erreichen könnte, dass die Seitenscheibe ein wenig höher in ihren oberen Sitz fährt. Eventuell könnte das die Aussengeräusche (und um nichts anderes handelt es sich seiner Meinung nach) etwas abdämpfen. Dazu müsste Audi aber reagieren und ggfs. eine Änderung vorsehen, die man dann nachrüsten könnte. Nach Rücksprache mit Audi hat er aber bis dato keine Informationen erhalten, dass es ein bekanntes Problem bei Audi sei. Deshalb wird sich da vorerst nichts tun. Eine TPI für das Problem gibt es bislang auch nicht. Für mich heißt das also: "ist (derzeit) Stand der Technik". :(

Wer hat denn noch dieses, wie auch immer man das bezeichnen mag, Luftzug-/Wind-/Fahrgeräusch am oberen Seitenfenstertürrahmen ab ca. 130-140 km/h festgestellt? Einfach auch mal das Radio leiser stellen. Bei mir ist das auf Fahrer-/ Beifahrerseite gleich. Hatte ich bei einem Audi (mein erster bis jetzt) eigentlich nicht erwartet. Und sorry, falls andere das vielleicht als Jammern auf hohem Niveau empfinden. ;)

Ähnliches wurde mir auch erzählt, nachdem ich den Händler auf die Windgeräusche angesprochen hatte und mein Q3 deswegen 2 Tage in der Werkstatt stand. Zumal gerade gestern Sturmböen bei uns waren und ich zwischen 2 Häusern das Gefühl hatte, der Seitenwind würde bei geschlossenen Fenstern über mein Gesicht blasen (und das war nicht nur ein Geräusch, ich konnte es m.E. im Bereich des oberen Fensteranschlusses zum Türrahmen deutlich spüren) bin ich nicht mehr der Meinung, dass es sich nur um Windgeräusch handelt. Evtl. schließen die Seitenscheiben nicht korrekt. Indiz hierfür dürfte auch sein, dass die Fahrgeräusche an Fahrer- und Beifahrerseite unterschiedlich stark sind.

Also ich habe bei meinem bei diesen

Geschwindigkeiten noch kein Rauschen

vernommen.

Nur noch so neben bei.

Bei einer so ausführlichen Beschreibung von

User Fwcruiser würde es reichen wenn man

auf Antworten geht und nicht auf zitieren.

Wird sonst alles so Ellenlang

Manfred

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von manfred1948

Also ich habe bei meinem bei diesen

Geschwindigkeiten noch kein Rauschen

vernommen...

Wann hast du deinen Q3 bekommen bzw. wann ca. wurde der produziert?

Zitat:

Original geschrieben von fwcruiser

Zitat:

Original geschrieben von manfred1948

Also ich habe bei meinem bei diesen

Geschwindigkeiten noch kein Rauschen

vernommen...

Wann hast du deinen Q3 bekommen bzw. wann ca. wurde der produziert?

Meiner wurde in der KW 42/ 2011 produziert.

Auslieferung war der 09.12 2011

Manfred

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 14:57

Bitte in den zukünftigen Beiträgen zum Thema, egal ob positiv oder negativ (Geräusch vorhanden oder nicht) am besten immer auch den Produktionszeitpunkt eures Q3 angeben (ca. Angabe sollte reichen). Dadurch könnten sich vielleicht Rückschlüsse auf "Schwankungen" in der Produktion gewinnen lassen?

am 1. Juni 2012 um 17:11

Hallo Q-Gemeinde,

als noch A3 Sportsbackfahrer (bin noch in der Warteschleife)kommt mir dieses Problem bekannt vor.

Als einer der ersten Sportsbackbesitzer hatte ich die gleichen Mißstände am Wagen ( auch Fahrertüre ).

Nach hartnäckigem Beharren auf Behebung (O-Ton=wieder einmal Stand der Technik), bekam die Werkstatt dieses Manko doch noch in den Griff .Angeblich wurde die Türe /Scheibe und Dichtung neu justiert ( was kann an der Dichtung justiert werden?)!Es hat 2 Termine gedauert.Aber gut,es hat geholfen!

Also : nicht abwimmeln lassen.

 

Original geschrieben von fwcruiser

Bereits letztes Jahr hatte ich bei einem Q3 Vorführfahrzeug (Wind-/Luft-)Geräusche ab ca. 130 km/h auf der Autobahn festgestellt und zwar aus Richtung obere Seitenfenster/ Türfensterrahmen kommend. Damals war ich der Meinung, dass es ein Einzelfall der anlaufenden Serie sein könnte. Wie sich nun aber herausstellt, ist das wohl der derzeitige Serienstand.

Gestern war ich mit dem "Geräuschexperten" meines :) zur Probefahrt auf der Autobahn. Fazit vorweg, diese (Wind)Geräusche sind anscheinend fahrzeugtypisch bei diesem Modell und hängen mit der aerodynamischen Ausgestaltung zusammen.

Der Werkstattmeister, seines Zeichens Karosseriespezialist des Audi Partners, hat bei der kurzen Fahrt auf der Autobahn zugegeben, dass er das von mir beanstandete "Rauschen" ebenfalls vernimmt und das sei eigentlich nicht in Ordnung. Er hat es als "Fahr(außen)geräusch" und weniger als "Windgeräusch" bezeichnet. Dieses hat seiner Meinung nach aber nichts mit dem Türsitz zu tun (woran man vielleicht spontan denkt), der Türsitz sei in Ordnung (hatte er auch zuvor überprüft) und daran ließe sich auch durch Einstellarbeiten nichts (ver)ändern. Man kann bei höheren Geschwindigkeiten auch ein leichtes "Schwimmen" des Tür-/Fensterrahmens spüren, wenn man mal oben die Fingerkuppen gegen den Fensterrahmen drückt. Seiner Meinung nach sei auch das "normal" und nachvollziehbar, die Tür hat sozusagen nur an drei Punkten Halt (zwei Scharniere und das Türschloss). Drückt man dann während der Fahrt mit den Fingerkuppen stärker in den Spalt oben zw. Türrahmen und Dachkante und versucht den oberen Türrahmen etwas nach außen zu drücken, ändert sich das Geräuschverhalten nicht. Das ist nach seiner Meinung der Beleg, dass es nicht an einem zu "laschen" Sitz (Anpressdruck) der Tür liegt.

Er hätte nur noch die Idee, dass man eventuell durch einen geänderten Fensterheber erreichen könnte, dass die Seitenscheibe ein wenig höher in ihren oberen Sitz fährt. Eventuell könnte das die Aussengeräusche (und um nichts anderes handelt es sich seiner Meinung nach) etwas abdämpfen. Dazu müsste Audi aber reagieren und ggfs. eine Änderung vorsehen, die man dann nachrüsten könnte. Nach Rücksprache mit Audi hat er aber bis dato keine Informationen erhalten, dass es ein bekanntes Problem bei Audi sei. Deshalb wird sich da vorerst nichts tun. Eine TPI für das Problem gibt es bislang auch nicht. Für mich heißt das also: "ist (derzeit) Stand der Technik". :(

Wer hat denn noch dieses, wie auch immer man das bezeichnen mag, Luftzug-/Wind-/Fahrgeräusch am oberen Seitenfenstertürrahmen ab ca. 130-140 km/h festgestellt? Einfach auch mal das Radio leiser stellen. Bei mir ist das auf Fahrer-/ Beifahrerseite gleich. Hatte ich bei einem Audi (mein erster bis jetzt) eigentlich nicht erwartet. Und sorry, falls andere das vielleicht als Jammern auf hohem Niveau empfinden. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Luft-/Windgeräusch(e) oben an den (vorderen) Seitenfenstern ab ca. 130 km/h