ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. LPG oder CNG Umbau

LPG oder CNG Umbau

Volvo V90 P
Themenstarteram 30. Juli 2019 um 8:00

Hat jemand schon Erfahrungen mit nem LPG oder CNG Umbau für den neuen V90 z.B. mit einer Prins Anlage? Fahre den T6 mit 320 PS.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 30. Juli 2019 um 13:15:29 Uhr:

T6 fahren und auf LPG umbauen??? Muss man nicht verstehen, oder?!?

 

Naja, theoretisch kann man das noch nachvollziehen, ob dem TM die Auswirkungen - recht teuer, etwas weniger Leistung und ewig Tank leer - klar sind, ist eine andere Frage.

Den T5 gab es ja wohl mal mit LPG, hat ja dann Volvo mangels Nachfrage eingestellt und statt dessen mehr auf Hybrid gesetzt.

Es gab bei Volvo noch nie nen LPG Umbau den man mangels Nachfrage hätte einstellen können....es gab ab Werk umgebaute Erdgasfahrzeuge....das wurde eingestellt, weil die neuen VEA Motoren das einfach nicht abkönnen. Hybrid ist da nicht die Alternative, sondern der günstige Weg auf Zeitgeist aufzuspringen und bis dato nur noch einen Grundmotor zu verbauen.;)

Eine Möglichkeit nen T6 umzurüsten gibt es meines Wissens noch nicht, wenn doch muss man mal bei den Holländern gucken....die machen aber eher die kleineren Motoren und die Umbauzulassungen werden sich wegen den paar T6 wohl nicht lohnen.

Ansonsten ist es schon witzig auch heute noch sämtliche Vorurteile gegen LPG in einem doch recht gebildet auftretendem Forum zu lesen.

recht teuer: amortisiert sich so nach 35000km (beim 6-Zylinder T6, beim 4-Zyl. wäre das deutlich eher)

weniger Leistung: wetten das die Minderleistung Keiner wirklich merkt? Und wenn man Leistung mal wirklich abruft, wird eben auf Benzin geschaltet...

ewig Tank leer: klar, der Extremsparer muss alle 350km tanken, allerdings hat man ja den Benzintank noch komplett zur Verfügung und kommt dann auf Reichweiten, von denen der nur-Benzinfahrer träumt.

Ganz nebenbei gibt es LPG bei jeder 2. Tankstelle und nach 350-400km mache ich eh immer ne Pause. ;)

KUM

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

Einen T6 als Spritsparwunder zu titulieren ist allerdings, puh, ...interessant!

Mein S90 T6 (310PS mit OPF) hat leider alle Befürchtungen übertroffen. Mein typisches Wochenfahrprofil: 60 km Autobahn + 5 km Stadtverkehr am Tag. Die Autobahnetappen könnte ich bei eigentlich immer freier Bahn mit beliebiger Geschwindigkeit fahren, bislang in der Regel mit 180-200 km/h.

Bei diesem Fahrstil hat der Vor-Vorgänger, ein Mercedes CLS 350 (3,5l 6-Zylinder mit 292 PS) knapp 11 Liter verbraucht. Der darauf folgende S80 D5 HEICO (2,4l 5-Zylinder, Handschalter mit gemessenen 253 PS) führte sich 8,4 Liter Diesel zu Gemüte.

Mit dem S90 T6 und gleicher Fahrweise ergeben sich 16,4 Liter Durchschnittsverbrauch.

Ergebnis: Wesentlich langsamer fahren und auf der Autobahn mit max. 135 km/h dahinrollen. Dies führt dann zu erträglichen 11,8 Litern Durchschnittsverbrauch. Unter 10 Liter ist das Fahrzeug nur zu bewegen, wenn man als Wanderdüne mit 110 km/h auf einer Langstrecke dahinrollt.

Nichtsdestotrotz: Ich bin glücklich mit dem Fahrzeug, das einen durch die eher träge Leistungsentfaltung eh zum Dahingleiten verführt (mit dem S80 würde ich gefühlt Kreise um den Nachfolger fahren). Dennoch müsste man wohl typischerweise einen wesentlich höheren Durchschnittsverbrauch zur Berechnung des LPG-ROI heranziehen (allerdings dann wohl auch einen höheren Gasverbrauch...).

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 0:34

Danke. Habe heute bei Prins offiziell auch angefragt. Werde berichten.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 0:41

Zum Verbrauch. Wenn ich den T6 mit 320 PS (vor Änderung) mit dem neuen V90 auf 135 km/h im Modus Eco fahre, davon ca. 20km Autobahn und 10km Land / Stadt kam ich zu einem Durchschnittsverbrauch von 9,0l. Ich hatte mal ganz kurz bei TM die 8,9l. Testzeitraum vier Monate im Winter.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 0:42

Anm.: Der T6 wurde ja später von 320 auf 310 PS reduziert.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 0:47

Nur ne andere Frage, die mir hierzu noch einfällt. Ich tanke immer E5. Vielleicht liegt es auch daran. Könnte ich eigentlich unbedenklich auch E10 tanken?

am 31. Juli 2019 um 7:41

Moin,

Ich hatte für meinen XC90-T6 bei Prins angefragt und eine Absage bekommen. Keine Umrüstung vorgesehen.

E5 oder E10 ist egal

Zitat:

@CAHammes schrieb am 30. Juli 2019 um 23:51:55 Uhr:

 

...

Mit dem S90 T6 und gleicher Fahrweise ergeben sich 16,4 Liter Durchschnittsverbrauch.

...

Das glaube ich einfach nicht. Entweder ist etwas kaputt oder du fährst digital und bremst die höhere Energie, weil schwerer, ständig weg.

Na ja, unglaublich finde ich das nun gar nicht. Fahre doch den Motor mal in der Stadt, oder mal artgerecht auf der Autobahn. Man kauft sich doch kein 300PS Auto, um dann nur 110 davon zu nutzen und dahinzugleiten. Das mag bei den T8 Fahrern ja irgendwie einleuchten, aber bei den Käufern von reinen Benzinern muss es ja ein Argument pro 300PS geben, sonst kämen die auch gut mit nem T4 aus. Wenn der T6 (und auch der T5) mal artgerecht deutlich über 150 bewegt wird, dann sind solche Verbräuche auch nachvollziehbar. Da ist Nichts kaputt. ;):p

KUM

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 31. Juli 2019 um 08:29:44 Uhr:

E5 oder E10 ist egal

So auch nicht, lieber E10

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 31. Juli 2019 um 17:3:48 Uhr:

So auch nicht, lieber E10

Warum lieber E10? Hat das Vorteile?

Ja, u.a. mehr Wasserbindung. Weniger Emissionen im Benzinbetrieb

Greift die Kraftstoffschläuche weniger an, .....

Am einfachsten wäre es in Schweden einen gebrauchten Erdgas V90 mit T5 Motor zu kaufen. Wird, meine ich, nicht mehr gebaut.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 20:54

ok, dann spare ich mit e10 nicht nur Geld, sondern tue dem Auto noch was Gutes.

Krass. thx

Zitat:

@Kerberos72 schrieb am 31. Juli 2019 um 20:54:38 Uhr:

ok, dann spare ich mit e10 nicht nur Geld, sondern tue dem Auto noch was Gutes.

Krass. thx

Klingt ja super. Und E5 gibt es nur noch wegen der paar Restautos, die noch nicht kompatibel zu E10 sind?

Deine Antwort
Ähnliche Themen