ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. LPG oder CNG Umbau

LPG oder CNG Umbau

Volvo V90 P
Themenstarteram 30. Juli 2019 um 8:00

Hat jemand schon Erfahrungen mit nem LPG oder CNG Umbau für den neuen V90 z.B. mit einer Prins Anlage? Fahre den T6 mit 320 PS.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 30. Juli 2019 um 13:15:29 Uhr:

T6 fahren und auf LPG umbauen??? Muss man nicht verstehen, oder?!?

 

Naja, theoretisch kann man das noch nachvollziehen, ob dem TM die Auswirkungen - recht teuer, etwas weniger Leistung und ewig Tank leer - klar sind, ist eine andere Frage.

Den T5 gab es ja wohl mal mit LPG, hat ja dann Volvo mangels Nachfrage eingestellt und statt dessen mehr auf Hybrid gesetzt.

Es gab bei Volvo noch nie nen LPG Umbau den man mangels Nachfrage hätte einstellen können....es gab ab Werk umgebaute Erdgasfahrzeuge....das wurde eingestellt, weil die neuen VEA Motoren das einfach nicht abkönnen. Hybrid ist da nicht die Alternative, sondern der günstige Weg auf Zeitgeist aufzuspringen und bis dato nur noch einen Grundmotor zu verbauen.;)

Eine Möglichkeit nen T6 umzurüsten gibt es meines Wissens noch nicht, wenn doch muss man mal bei den Holländern gucken....die machen aber eher die kleineren Motoren und die Umbauzulassungen werden sich wegen den paar T6 wohl nicht lohnen.

Ansonsten ist es schon witzig auch heute noch sämtliche Vorurteile gegen LPG in einem doch recht gebildet auftretendem Forum zu lesen.

recht teuer: amortisiert sich so nach 35000km (beim 6-Zylinder T6, beim 4-Zyl. wäre das deutlich eher)

weniger Leistung: wetten das die Minderleistung Keiner wirklich merkt? Und wenn man Leistung mal wirklich abruft, wird eben auf Benzin geschaltet...

ewig Tank leer: klar, der Extremsparer muss alle 350km tanken, allerdings hat man ja den Benzintank noch komplett zur Verfügung und kommt dann auf Reichweiten, von denen der nur-Benzinfahrer träumt.

Ganz nebenbei gibt es LPG bei jeder 2. Tankstelle und nach 350-400km mache ich eh immer ne Pause. ;)

KUM

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

T6 fahren und auf LPG umbauen??? Muss man nicht verstehen, oder?!?

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 30. Juli 2019 um 13:15:29 Uhr:

T6 fahren und auf LPG umbauen??? Muss man nicht verstehen, oder?!?

Naja, theoretisch kann man das noch nachvollziehen, ob dem TM die Auswirkungen - recht teuer, etwas weniger Leistung und ewig Tank leer - klar sind, ist eine andere Frage.

Den T5 gab es ja wohl mal mit LPG, hat ja dann Volvo mangels Nachfrage eingestellt und statt dessen mehr auf Hybrid gesetzt.

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 30. Juli 2019 um 13:15:29 Uhr:

T6 fahren und auf LPG umbauen??? Muss man nicht verstehen, oder?!?

 

Naja, theoretisch kann man das noch nachvollziehen, ob dem TM die Auswirkungen - recht teuer, etwas weniger Leistung und ewig Tank leer - klar sind, ist eine andere Frage.

Den T5 gab es ja wohl mal mit LPG, hat ja dann Volvo mangels Nachfrage eingestellt und statt dessen mehr auf Hybrid gesetzt.

Es gab bei Volvo noch nie nen LPG Umbau den man mangels Nachfrage hätte einstellen können....es gab ab Werk umgebaute Erdgasfahrzeuge....das wurde eingestellt, weil die neuen VEA Motoren das einfach nicht abkönnen. Hybrid ist da nicht die Alternative, sondern der günstige Weg auf Zeitgeist aufzuspringen und bis dato nur noch einen Grundmotor zu verbauen.;)

Eine Möglichkeit nen T6 umzurüsten gibt es meines Wissens noch nicht, wenn doch muss man mal bei den Holländern gucken....die machen aber eher die kleineren Motoren und die Umbauzulassungen werden sich wegen den paar T6 wohl nicht lohnen.

Ansonsten ist es schon witzig auch heute noch sämtliche Vorurteile gegen LPG in einem doch recht gebildet auftretendem Forum zu lesen.

recht teuer: amortisiert sich so nach 35000km (beim 6-Zylinder T6, beim 4-Zyl. wäre das deutlich eher)

weniger Leistung: wetten das die Minderleistung Keiner wirklich merkt? Und wenn man Leistung mal wirklich abruft, wird eben auf Benzin geschaltet...

ewig Tank leer: klar, der Extremsparer muss alle 350km tanken, allerdings hat man ja den Benzintank noch komplett zur Verfügung und kommt dann auf Reichweiten, von denen der nur-Benzinfahrer träumt.

Ganz nebenbei gibt es LPG bei jeder 2. Tankstelle und nach 350-400km mache ich eh immer ne Pause. ;)

KUM

T6 und Extremsparer passt nicht so ganz zusammen, daher werden es eher unter 300 km.

Die LPG-Umrüstung in der Leistungsklasse ist auch deutlich teurer, ob da mal 35T km reichen?

Ist zwar etwas OT, aber da antworte ich gern.

Genau T6 und Extremsparer passt nicht, darum fährt man auch auf Benzin und hat dann 900km Reichweite, wenn man will.

Wenn man häufig auf Gas fährt passt die Amortisation nach 35000km sogar beim 6-Zyl.3,0 Benziner( dem alten T6), ein 4-Zylinder ist deutlich günstiger umzurüsten und damit billiger und schneller amortisiert..das hat dann mit Leistung kaum was zu tun.

KUM

ach ja....mit Extremsparer meine ich die, die versuchen nur auf Gas zu fahren und nie Benzin zu bemühen..die müssen alle 350km zur Tanke, und nicht beim Schleichen, sondern schon zügig. In Norge hab ich ne Reichweite von 470km gehabt....mit nem 53l netto Tank in der Radmulde..

Themenstarteram 30. Juli 2019 um 21:01

Zum Sinn nochmal. Wenn ich zur Arbeit pendel, cruise ich mit Auto Pilot täglich zur Arbeit. Da lässt man einfach laufen, d.h. hier wäre LPG oder CNG der passende Antrieb. Für alles andere laufen dann die 320 mit Benzin getränkten Pferdchen. Eigentlich passt das ganz gut zusammen.

Ähnlich dem Fahrmodus Eco, Comfort oder Dynamik, man hat halt die Wahl je nach Situation und Laune.

Meine Angst ist nur nachher den guten Motor vorzeitig zu ruinieren....

Laut Liste ist der neue T6 für CNG geeignet. Prins

@KUMXC - na klar gab es auch Volvo Bifuel als LPG „ab Werk umgerüstet“. Waren dann als Grundlage die Flexifuel-Motoren.

 

https://www.fluessiggas-magazin.de/.../

 

Aber bei Problemen streichen inzwischen aber die Werkstätten die Segel, wie z.B. @850R96 leidvoll erfahren musste.

Ich könnte mir eine Gasumrüstung grundsätzlich auch vorstellen, Habe aber etwas Bammel vor dem Umbau. Wenn man da an die falsche Werkstatt gerät, wird man wohl seines Lebens nicht mehr froh, was da so alles schief gehen kann.

... ein Umbau wird immer dann interessant, wenn die Verbräuche hoch sind. Das war bei meinem XC90 V8 damals der Fall und er hatte direkt als Neuwagen eine Prins-LPG-Anlage bekommen - nach anfänglichen Problemen dann auch wirklich OK. Ein heutiger T6 ist dagegen ein Spritsparwunder und im Vergleich zu 2007 sind die Umbaukosten auch recht hoch geworden.

Zudem sind die VEA-Motoren Direkteinspritzer. Das verhindert die Umrüstung zwar nicht per se, aber richtig gut wird sie nur, wenn man einen Anlagenhersteller findet, der exakt für diesen Motor auch eine passende Anlage hat. Aus gleichem Grund fährt mein 5l-V8 im Discovery (auch ein Direkteinspritzer) auch weiterhin auf Benzin.

Wenn ich dann noch die Problematik der Tankgröße sehe, die dadurch geringen Reichweiten, dann kann ich doch lieber gleich Richtung Elektroauto denken... ;)

Ja, das klingt einleuchtend. Mit dem T5 liege ich derzeit im Gesamtdurchschnitt nach knapp 12.000 km bei 7,9 l/100 km. Es ist nur immer wieder verlockend, wenn man die LPG-Preise an der Tankstelle liest.

... das gegen 3500-4000 € Umrüstung rechnen... ;)

Bei 24/25.000 km rechnet es sich noch nicht, bei 30.000 km so gerade.

24000 km lpg
30000 km lpg

Eben. Da muss man schon eine Weile durch die Gegend gasen. Wenn es dann noch Probleme durch nicht ganz so geschickten Einbau gibt, ist das nicht so prickelnd. Auch wenn ich meine Autos jetzt deutlich länger als drei Jahre fahre. Dafür komme ich niemals auf 30.000 km/a. Maximal um die 20.000.

OK...Bildungslücke. Ich hab hier im Berliner Raum nur Erdgasvolvos gesehen, ein Werksseitiger LPG Umbau stand hier noch nie. ;)

Hier mit den typischen Leasingdauern zu rechnen halte ich aber für irreführend, ist eher für Leute, die das Auto länger fahren wollen und dann rechnet sich das auch. Ich hatte schon nach genehmigten Anlagen für den neuen T6 angefragt und bisher scheint es in D noch Nichts zu geben. Eure Spritverbräuche für den T5 oder 6 finde ich aber wirklich zum Hut ziehen....Ich hatte schon diverse Fahrten mit XC90, 60, V90CC und auch S90, aber da komme ich nicht annähernd mit hin. OK ich fahre nur Stadtgebiet Berlin und Autobahn (viel noch unlimitiert und zu meinen Zeiten auch eher leerer) aber ich muss mich schon sehr anstrengen, um unter 11 zu kommen. Also Respekt Ostelch....das ist schon ne Leistung mit 7,9. Bei meinem Oldie hat sich die Umrüstung schon mehr als gelohnt...völlig stressfrei, mit Benzinnutzung vernünftige Reichweite und in Kombi hat es bisher auch noch nen Neukauf verhindert und das hat wohl die größte Geldverbrennung verhindert. So fahre ich im Schnitt mit unter 10€ auf 100km in einem völlig stressfreien Auto ohne jede Macke und bin auch nach den vielen Jahren beim Anblick eines V90CC ohne Kribbeln....erstaunt mich selbst.:p

KUM

Deine Antwort
Ähnliche Themen