• Online: 2.727

Volvo V90 P 2.0 T8 AWD Test

16.05.2023 00:56    |   Bericht erstellt von dasteil

Testfahrzeug Volvo T8
Leistung 392 PS / 288 Kw
Hubraum 1969
HSN 9101
TSN BMJ
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 50000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 1/2019
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von dasteil 1.5 von 5
weitere Tests zu Volvo V90 P anzeigen Gesamtwertung Volvo V90 P (seit 2016) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Musste diese Auto 3,5 Jahre fast täglich fahren.

Pro Jahr sind da laut Zähler über 500 Stunden zusammen gekommen, was mir erlaubt vergleichen zu können.

Galerie

Karosserie

2.0 von 5

Zum Glück ist der Misthobel weg.

Ich weiss nicht, wie man so ein fehlerbehaftetes, lautes, schlechtes Auto trotzdem gut finden kann!?

Es mussten 3x Bremsen getauscht werden.

Pilot Assist, hat (wenn überhaupt) nur in Rechtskurven funktioniert.

Ohne Warnung, wurden Kurven einfach geschnitten, egal ob Autobahn oder Landstrasse.

Automatisches Parken ging nicht, es wurden Felgen geschrottet, Karre stand übern Bordstein.

Undichte Fondtüren, ab 150 wurde es richtig laut!

360° Surround-View komplett unbrauchbar, da bei Dunkelheit leider auch der Bildschirm genauso dunkel war

Standheizung hatte bei 30% der Versuche keine Verbingung (App).

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Akzeptanz beim Kunden
  • - Technik wie beim T6, trotz hunderten Kilo mehr
  • - minderwertige, nicht standfeste Bremsen
  • - Innengeräusche

Antrieb

1.0 von 5

Lauter Motor, man traute sichnicht aufs Gas zu treten, weil man keine Fussgänger erschrecken wollte.

Die Laufkultur ist (auch innen) so rau, wie beim 80er Jahre Kadett.

Es war einfach nur peinlich.

Ab 170 ohne E-Unterstützung, aber trotzdem volles Gewicht.

Die Hybidreichweite betrug nach 3 Jahren nur noch 60%

250 km/h wurden nie erreicht, 245 nach 5 Minuten

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gibt keins!
  • - Lautstärke
  • - Durchzug, ab 150 nicht mehr vorhanden
  • - unagemessener Verbrauch

Fahrdynamik

1.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung war schön direkt
  • - Bremsen unterdimensioniert

Komfort

1.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Standheizung schnell am Start
  • + Klima sehr stark
  • - Sitze sind bessere Bretter gewesen, khart und kein Seitenhalt
  • - Innengeräusche

Emotion

2.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Kann man mit zum Kunden fahren, unauffällig
  • - Eher für Ältere, die sich beim Gasgeben nicht erschrecken wollen

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km über 10 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Unauffälliges Auto, gut von der Gesellschaft akzeptiert.

Auch die Polizei hat kaum Lust zu kontrollieren, sehr oft bin ich weitergewunken worden.

 

Thors Hammer (LED) ist die Wucht.

Phänomenale Reichweite, gute Lichtfarbe.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Viel zu kleiner Tank, bei dem Verbrauch.

Man muss vorausschauend fahren, nach jeder Gefahrenbremsung aus 200 sind die vorderen Scheiben angelaufen und eiern, da sie nur für den viel leichteren T6 ausgelegt sind.

Niemals sollte man dem AWD Schild glauben, das funktioniert nicht wie bei richtigen Autos!

Auf unbefestigten Grund ( z.B. Strand) schaltet der E-Antrieb in den Notmodus (Schildkröte im Cockpit) und nix geht mehr.

Pilot Assist geht nicht, Surround View funktioniert nur bei Tageslicht.

 

Ich war bei Koch in Berlin in Betreuung, keiner der Mängel konnte in den Jahren behoben werden.

Gesamtwertung: 1.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 1.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests