ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Limo A4 B5 1.8T 5V AEB Bj.97 LMM Problem bei Drehzahl im Leerlauf

Limo A4 B5 1.8T 5V AEB Bj.97 LMM Problem bei Drehzahl im Leerlauf

Audi RS4 B5/8D, Audi S4 B5/8D, Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 22. Februar 2020 um 16:09

Hallo,

ich besitze einen Limo A4 S4 B5 aus dem 97er. Der Motor ist der AEB 1.8t 5v 110kw.

Das Auto habe ich bereits mit gechipten MSG frisch gekauft und hatte bei der Probefahrt keine Probleme gegeben. Jetzt nach der Anmeldung zum Straßenverkehr kriege ich das Auto nicht laufend oder nicht immer.

Es schwankt die Leerlaufdrehzahl, will ausgehen und wenn ich leicht das Gas antrette bleibt für paar sekunden wieder normal im Leerlauf.

Schaut euch mal mein Video frisch gepostet auf youtube an:

https://www.youtube.com/watch?v=OUFI-1ILuSA

Das Problem hab ich gefunden als ich den Stecker für Luftmassenmesser während des Laufens abgezogen habe. Der Luftmassenmesser in dem Luftfilterkasten ist ein Nagelneuer und der daneben aus dem Kasten ist der alte mit dem aber das gleich Problem hatte als der innen gesessen hat.

Im Fehlerspeicher gibts nichts im Zusamenhang mit dem LMM. Das Lämpchen für die Wegfahrsperre blinkt zwar und ich vermutte dass es wegen dem Transponder im Schlüssel kommt. Mit mein anderen Schlüssel der aber keine Fernschließung hat, blinkt kein Lämpchen mehr aber das Problem bleibt.

P.S. Am Ende des Videos beim Anschliessen vom Stecker geht der Motor selber aus, ihn hat keiner ausgemacht

Bitte um eure Hilfe

Ähnliche Themen
19 Antworten

Was soll der Test mit dem LMM in dem Video zeigen ?

Wie ich sehe ist ja da an dem Motor wohl noch mehr gemacht als nur eine Änderung der Software im MSG.

Hast du mal geschaut wie die Drosselklappe aussieht?

Wenn ja ist diese suaber oder verdreckt ?

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 17:35

Drosselklappe habe ich ausgebaut und gereinigt weil damit schon ein Fehler wegen zu viel Dreck kamm, das ist schon erledigt. Mit Änderung meinst du vllt., dass die Downpipe umgewickeltes Hitzeschutzband hat. Das habe ich dran gemacht.

Wie schon erklärt. Der Test soll zeigen dass mit dem neuen LMM der Motor weiter ausgeht wie mit dem alten LMM

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 17:37

Bitte genauer lesen, nicht halben Text lesen, video schauen und die erste Antwort rausklatschen

Was für ein LMM ist da jetzt verbaut ?

Welche Werte bringt der LMM im Messwerteblock im Leerlauf und unter Vollast ?

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 17:47

Der neue ist ein ATEC LMM.

Ich bin nicht soweit dass ich den Audi gefahren habe. Der liegt noch. Ist doch ungünstig wenn der mir an der Ampel ständig ausgeht.

Muss noch Durchmessen

Wenn du da mal nicht am falschen Ende gespart hast mit dem LMM.

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 19:33

Zum Glück kosten die LMM für die Modelle ab 20€

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 19:35

Weis schon was du meinst. Die meisten TDIs haben schin teuere LMMs drinne. Ab 90 oder 100€ sind die

Themenstarteram 27. Februar 2020 um 20:22

Im folgenden Video ist das abgelesene LMM Wert im Leerlauf zu sehen mit angeschlossenen LMM aktuell im Filterkasten.

https://youtu.be/PXY4qF7JQiw

Noch ein Video von mir zeigt wie merkwürdig die Elektronik reagiert beim Anschließen des LMM am Ansaugschlauch.

https://youtu.be/mCm4bu0pApg

An die Kabeln oder Stecker liegt es schon mal nicht, habe bereits den Fehlerspeicher durchgecheckt beim Angeschlossenen und nicht Angeschlossenen Stecker.

Ich habe mich noch nicht getraut den Wert unter Volllast durchzumessen weil der Motor jederzeit ausgehen konnte. Ich denke ist nicht gut wenn -28g/s anzeigt. Was denkt ihr.

Jedesmal wenn der Motor beim Anschließen vom Stecker ausgeht zeigt mir der Fehlerspeicher:17978 engine start blocked by immobilizer

Das verwirt mich

Img-20200227

grüße

was ist aud dein/den problem geworden??

schreibst bitte noch ein schlußwort!

dank dir

Themenstarteram 17. März 2020 um 20:55

Ich hatte am falschen Channel die Werte abgelesen,

Dann habe an einem weiteren Fenster die Richtige LMM Werte lesen können und die sind i.o.

Auf einmal gab es das Problem nicht mehr, nur ab und zu geht der Motor selber aus beim Kaltstart.

Ein weiteres Problem habe ich herausgefunden.

Während der Fahrt unter Vollast beim Drücken, spührt man wie die Leistung steigt für 1-2 Sekunden und dann ist die Leistung fast weg nach ein Leichtes Ruckeln. Im Fehlerspeicher habe ich Folgende Fehlermeldungen bekommen:

-00561- Gemischanpassung , 14-10 - Adaptionsgrenze (add) überschritten- intermitent

-16505 / P0121- Drosselklappensensor (G69) unplausibles signal- intermitent

Drosselklappe hatte ich schon davor runter gehabt zum reinigen. Jetzt habe ich sie wieder ausgebaut, Poti Deckel abgenohmen und geschaut erstmal ob alle Plastikzähne intakt sind. Alles sieht nagelneu aus. Dann hatte ich Widerstand an die Kabeln im Poti durchgemessen. Als nächstes will ich Kabelbelegung zum Stg durchmessen, dafür brauche aber einen Schaltplan für den 7-Poligen Stecker

Themenstarteram 17. März 2020 um 21:09

Da ich den LMM bereits ausgetauscht habe, neue Krümmer und Downpipe Dichtungen, tippe ich eher auf einen Verlust im Ladedrucksystem , im Bezug auf dem Symptomen "schwankendes Leerlauf, Selbstausgehen" und beide Fehler.

Dafür habe ich mir bereits eine Ladedruckanzeige gekauft. Mit VCDS v17 konnte ich nicht die Druckwerte auf die Messwertetabelle aufrufen

okay

drücke dir beide daumen und lass uns weitere infos da.

bis gleich

Themenstarteram 24. März 2020 um 18:32

Ich habe mir jetzt wieder Zeit genohmen um Messungen zu durchführen.

Habe die Kabeln vom LMM und DK Steckern bis zum Steuergerät verfolgt und einzeln von Ende zu Ende durchgemessen.

LMM 4-Polig viereckig

1. Braun 0,3 Ohm

2. Gelb 0,5 Ohm

3. Rot-Grün 0,3 Ohm

4. Grün 0,5 Ohm

Konnte feststellen dass sich Nr 1 und 3 sich berühren, Ich habe am Stecker des MSG an braune Leitung dran gehalten und dann beide Pins durchgemessen am Stecker. Durch die Messung zwischen 1 und 3 ergab sich 1,4 Ohm

Drosselklappe 7-Polig

1. Lila-Braun 0,3 Ohm

2. Lila-Rot 0,3 Ohm

3. Lila-Gelb 0,5 Ohm

4. Lila-Grün 0,5 Ohm

5. Weiß-Gelb 0,5 Ohm

6. Leer

7. Weiß-Graun 0,3 Ohm

8. Lila-Rot 0,5 Ohm

In den Steckern habe ich jeweils einen Kupferdraht reingesteckt zum messen und auch direkt ohne zum Vergleich der Ergebnisse.

Anhand von den Messergebnissen dachte ich dass die Leitungen defekt sind. Ich hatte in ein weiteres Thema gelesen dass solche Leitungen irgendwo bei 2kOhm oder 6kOhm drauf haben.

Ich bin jetzt ratlos

Dürfen sich 1 und 3 Beim Lmm Berühren oder ist eher ein Fehler?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Limo A4 B5 1.8T 5V AEB Bj.97 LMM Problem bei Drehzahl im Leerlauf