ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Lichtkegel beim Xenon zittert...

Lichtkegel beim Xenon zittert...

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 9:52

Hallo und Moin zusammen.

So, gestern war es soweit.

Ich habe jetzt mein neues Baby. Echt klasse und macht super Spaß!

Allerdings ist mir auf meiner nächtlichen Rückfahrt aufgefallen, dass das Xenonlicht bzw. der Lichtkegel bei manchen Unebenheiten der Staße so merkwürdig zittert.

Ich meine klar, die automatische Leuchtweitenregulierung ist bemüht ständig die Scheinwerferstellung der Fahrzeuglage anzupassen und regelt deshalb immer etwas nach. Aber macht sich das in so einem "Zittern" bemerkbar???

Und Vorallem das tritt nicht bei jeder Bodenwelle auf. Ich habe den Eindruck, als wenn das nur bei kleinen und leichten Stößen an der Vorderachse passiert.

Wer hat denn von Euch auch schon mal eine solche Erfahrung gemacht?

Vielleicht könnt Ihr mich ja mal einen Tip geben...

Gruß

Nemax.

Ähnliche Themen
43 Antworten
am 30. Januar 2003 um 12:01

Das zittern kommt nicht von der Leuchweitenregulierung. Die ist beim Golf und Bora statisch automatisch, soll heißen die regelt beim Einschalten des Lichts einmal die richtige Höhe und dann nur noch ab und zu. Bei anderen Herstellern ist diese Regelung auch dynamisch, also auch Bremsen, Beschleunigen, Bodenwellen (in kleinem Maße) werden ausgeregelt. Der Golf macht das nicht. (leider) :(

Das Zittern kommt von einer etwas dürftig ausgelegten Halterung der Xenon-Brenner inkl. Linse und Reflektor. VW bzw der Scheinwerferhersteller ALR sollte sich da mal was vernünftiges ausdenken.

Gruß

Stump

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 12:09

Vielen Dank erstmal.

Also meinst Du, dass das Zittern "normal" ist und ich mir keine Sorgen machen muß, dass evtl. etwas kaputt ist???

Gruß´

Beim Golf regelt die automatische Leuchtweitenregulierung während der Fahrt nicht nach?Ich dachte die muß nachregeln.Mein A4 regelt andauernd die Höhe des Xenonlichts nach wenn ich bremse oder Gas gebe.

Gruß

am 30. Januar 2003 um 18:19

Hallo,

also beim Golf regelt die LWA nicht so wie bei einem Audi oder BMW oder Benz. Dort wird wirklich fast jede Bewegung, sei es durch Bremsen, Beschleunigen usw. geregelt. Warum das beim Golf nicht so ist hat Kostengründe. Die Sensorik und Datenverarbeitung sind auf ein volles Regeln ausgelegt aber nicht die Stellmotoren. Diese müssten besser dimensioniert sein um die dauernde Belastung auszuhalten.

Wie man sieht hat VW hier gespart und deshalb die Regelung reduziert. Es wird während der Fahrt nachgeregelt aber nur alle 30s oder noch langsamer. Man sieht es schön beim Beschleunigen wie das Licht nach oben geht. Würde geregelt bliebe es gleich hoch.

Find ich auch eine Sauerei, da der Aufpreis für Xenon bei einem Golf oder Bora (meiner) genauso hoch ist wie bei anderen Herstellern die eine richtige dynamische Regelung verbauen.

Grüße

Stump

am 30. Januar 2003 um 23:45

Also ich habe das Wackeln auf jeden Fall auch bei mir.

Ausserdem hatte ichs mal, wenn ich das Licht ausgemacht habe und wieder an, das es dann für 30 Sekunden rot war.

Weiss der Geier warum.

Wenns einer weiss, mich würds interessieren...

Themenstarteram 31. Januar 2003 um 0:27

Hallo FNBalu,

Tritt bei Dir das wackeln denn permanent auf, oder nur bei manchen Bodenwellen? Dieses Wackeln oder Zittern tritt bei mir nämlich nur bei bestimmten Unebenheiten auf. Allerdings kann ich bisher noch keine Regel erkennen. Mmmm, muß man wohl mit leben....

Hat sonst jemand von Euch, der Xenon hat, denn noch nicht solche Erfahrungen machen "müssen"???

am 31. Januar 2003 um 11:24

Son bisschen Huckelei is kein Ding.

Nur wenn man n Schlagloch erwischt, dann ruckelts.

Aber wer macht das schon freiwillig?

Themenstarteram 31. Januar 2003 um 11:38

Hallo.

Vielen Dank für Eure Meinungen oder Berichte.

Ich werde das einfach nochmal ein wenig länger beobachten.

Wenn da etwasa locker wäre, würde es ja permanent wackeln.

Ich gebe dann später mal Bescheid.

In den nächsten Tagen werde ich mal eine Probenfahrt mit einem anderen Golf mit Xenon machen. Dann weiß ich bestimmt mehr.

Gruß

Ich habe dieses wackeln auch beobachten können und habe daraufhin vw gefragt, ob das normal sein. Die sagten mir ja. Mehr konnte der mir auch nicht sagen

Hi zusammen!

Zu der Sache mit dem Wackeln kann ich leider nichts sagen, da ich kein Xenon habe...

Allerdings zu der Sache mit dem "30 Sekunden war das Licht rot":

Das liegt an der Xenon-Technik selber. Wenn man Xenon morgen anmacht wenn es kalt war, dann ist es ja auch nicht gleich weiss sonders erst ein bisschen ins bläuliche gezogen (viel mehr wie sonst). Wenn man die Dinger warm startet, also wenn sie schon ne Weile gelaufen sind, dann ist das normal das die ein bisschen ne andere Farbe haben...

Allerdings 30 Sek ist schon ein bisschen lang, vielleicht werden Deine Brenner auch einfach nur alt...

Gruß

Andreas

Themenstarteram 10. Februar 2003 um 0:41

Hi,

also ich bin mal heute abend ein wenig durch die Gegend gefahren um das Licht genau zu beoachten. Wie schon mehrmals erwähnt, zittert es eigentlich immer bei kurzen Stößen. Bei Bodenwellen passiert nichts.Aber das ist mir ein wenig zu heftig. Ich werde das mal die Woche bei VAG überprüfen lassen. Mir ist aber noch´was aufgefallen. Meines Erachtens ist der Lichtkegel zu kurz. In der Stadt merkt man das nicht.Aber´auf Landstraßen oder Autobahnen find ich das schon eher störend. Nach ca. 15m kommt wirklich ein Schnitt und die Straße ist dunkel.

Ist das bei Euch auch so, oder soll ich besser das licht direkt mit einstellen lassen???

Gute Nacht,

Gruß

Nemax.

War bei meinem A4 auch so,war ab Werk viel zu tief eingestellt.Hab ich einstellen lassen.Hab mich am Anfang ein bißchen gewundert(das war schon alles????Sonst wird Xenon ja immer so gelobt) Jetzt leuchtets ultrweit und sauhell :)

Gruß

Themenstarteram 10. Februar 2003 um 20:42

Hi,

Jo, da muß ich Dir voll Recht geben. Hab heute mein Licht einstellen lassen. War auch ab werk viel zu tief. Wirklich toll, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Einfach genial.

Aber leider ist das "zittern" immer noch da.... :-(

Gruß

am 11. Februar 2003 um 21:13

Xenon

 

Hallo Ihr Xenon-Fans,

war auf Grund Eurer Thematik heute auch beim Freundlichen.

Hatte auch das Gefühl, dass meine Xenon-Scheinwerfer zu tief eingestellt waren- und es war so!

Danke für die Hinweise.

Mein Bora ist Bj.10/02 ca. 4300 Km. War also auch vom Werk aus zu niedrig eingestellt!

Wahrscheinlich haben die Angst, dass ihre Xenons blenden. Anders kann man sich das nicht erklären!

Gruß Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Lichtkegel beim Xenon zittert...