ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Licht & Leuchtmittel

Licht & Leuchtmittel

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 16:25

Hallo an alle! :)

zuerst möchte Ich sagen dass Ich recht zufrieden mit dem H7 Licht im 6R bin.

Leider hat sich letzte Woche das rechte Abblendlicht verabschiedet, worauf Ich zu VW fuhr um mir ein neues Birnchen zu besorgen - ein Fehler - Satte 18,60€ waren für eine Standard-H7 Lampe fällig:eek::eek:

Damit mir das nicht nochmal passiert habe Ich mich mal bei einem nicht unbekannten Internet-Versandhaus umgesehen. Leider habe Ich Dauerfahrlicht, wodurch für mich Osram Night-breaker & Co. eher weniger attraktiv sind, da Ich keine lust habe alle 3 Monate die Lampen zu wechseln, habe mir deshalb jetzt Phillips Vision gekauft für knapp 6€ das Stück, mit +30% Licht (also nicht zuviel) aber immerhin angegebenen 500Std. Brenndauer. Damit Ich beim nächsten mal nicht die Mondpreise von VW beahlen muss.

Nun eine Frage: würdet Ihr es als sinnvoll erachten Night-breaker in das Fernlicht einzubauen, um eine Art "Super-Fernlicht" (Naja nicht super, aber halt besser:p) zu erhalten? Soweit ich das sehe sind es genau die selben Leuchtmittel.

Hat jemand Erfahrungen mit Philips Vision?

Vielen Dank für eure Einschätzungen:)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Krizzzzz schrieb am 24. Oktober 2014 um 22:12:38 Uhr:

Das habew Ich nie verstanden, warum bei H4 der nahbereich bei Fernlicht ausgeblendet wird...

Wenn man Lichthupe macht, leuchtet doch auch im Nahbereich, oder?

(...)

Dann schau Dir das Leuchtmittel doch mal an. Beide Glühfäden sind im gleichen Glaskolben untergebracht. Dauerhaftes Leuchten beider Fäden würde den Kollaps des Glaskolbens verursachen. Bei Lichthupe ist das nicht so dramatisch, weil die Einschaltdauer ja sehr kurz ist.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

kenne nur äpfel und birnen.

Garfield hat mal wieder nen Clown gefrühstückt ^^

@TE:

Warum bist du denn für einen Leuchmittelwechsel überhaupt in die Werkstatt gefahren? Dort ist es immer, vor allem beim Markenvertragshändler, extrem teuer, egal um was es geht ;)

Aber um auf deine eigentlichen zwei Fragen zurück zu kommen: Ja dein Polo hat, wenn es sich um H7-Scheinwerfer handelt, auch als Aufblendlicht H7-Leuchtmittel verbaut. Ob sich für's Fernlicht jedoch so teure Birnen rentieren, kommt natürlich darauf an, ob du viel mit Fernlicht unterwegs bist. Bist du mit deinem jetzigen Fernlicht unzufrieden?

Ich persönlich würde wohl trotz Dauerfahrlicht die Osram Nightbraker als Abblendlicht verwenden.

am 16. Oktober 2014 um 16:59

18,60 mit Wechsel und Einstellen fände ich noch recht fair, wenn man es denn nicht selbst machen kann/möchte.

Mir wäre das Geld auch zu schade, aber wer keine Möglichkeiten hat... gibt schlimmeres.

Zum Beispiel dein Verbrauch :D.

Sorry ;)

Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 18:03

Zitat:

@cooperle81 schrieb am 16. Oktober 2014 um 16:59:52 Uhr:

18,60 mit Wechsel und Einstellen fände ich noch recht fair, wenn man es denn nicht selbst machen kann/möchte.

Mir wäre das Geld auch zu schade, aber wer keine Möglichkeiten hat... gibt schlimmeres.

Zum Beispiel dein Verbrauch :D.

Sorry ;)

Eben nicht, war nur das Leuchtmittel, gewechselt habe Ich sie selber auf dem Parkplatz dieser Apotheke...

Gut das du mich auf den Verbrauch hinweist, ist noch der vom alten Auto :D

@Corsa-B-heizer: Nein, eigentlich bin Ich zufrieden mit dem Fernlicht. Wie gesagt, leider haben die Night-breaker so eine kurze Lebensdauer...

Zitat:

Zum Beispiel dein Verbrauch :D.

Sorry ;)

Pff... oder deine KFZ-Steuer :D:D:D

Ich hab noch die ersten H7 Leuchten mit 73000km und Dauerfahrlicht.

Hallöchen Krizzzzz,

wenn du nach guten und gleichzeitig günstigen Leuchtmitteln suchst, dann solltest du mal Lampen von "Light Distribution" testen. Diese Firma vertreibt von Osram hergestellte H4- und H7-Birnen zu Preisen, die zumeist deutlich unter denen von Osram, Philips oder Bosch liegen. :)

Hier habe ich mal einen Test der Dekra herausgesucht, aus dem die "White Hammer" von Light Distribution, die es auch im Baumarkt gibt, als Preis-Leistungs-Sieger hervorgeht. Lampen von Osram gibt es allerdings auch bei LIDL unter dem Markennamen "Ultimate Speed", ebenfalls von Light Distribution vertrieben. Da hast du dann die Wahl zwischen "+50%", "Blue", und "Longlife", wobei du dann die +50% oder Blue verwenden könntest. Für 6,50€ kann man es mal versuchen, ich werde für meinen kommenden Wagen auch zuschlagen. Solltest du dich entschieden haben, wäre es natürlich toll, wenn du über deine Erfahrung berichten würdest. ;)

Grüße

Henry

 

Ich würde immer Nightbreaker nehmen. Die neuen Nightbreaker Unlimited sollen ja jetzt länger halten, obwohl ich immer mindestens 1,5 Jahre Spaß an den Nightbreaker Plus Glühlämpchen hatte. Ich fahre sehr viel mit Licht, da ich morgens sehr früh unterwegs bin.

Habe gerade 18,99 € inklusive Versand für 2 Stück bezahlt - wie immer super Lichtausbeute und kein Vergleich zu Standardlampen.

am 16. Oktober 2014 um 19:53

Zitat:

Pff... oder deine KFZ-Steuer :D:D:D

Unterm Strich wird Addiert ;)

 

Hast ne PN.

Die höhere Steuer ist ja quasi ne Flatrate :D

Zitat:

@Krizzzzz schrieb am 16. Oktober 2014 um 16:25:35 Uhr:

...Leider habe Ich Dauerfahrlicht, wodurch für mich Osram Night-breaker & Co. eher weniger attraktiv sind, da Ich keine lust habe alle 3 Monate die Lampen zu wechseln...

Also den Eindruck kann ich nicht bestätigen. Hatte in meinem A6 4F die Osram Nightbreaker Plus H7, also die Unlimited Vorgänger in den Nebelscheinwerfern drin. Coming und Leaving Home immer an (bei jedem auf und zusperren im dunkeln sind die Nebler quasi angegangen), bei Hochgeschwindigkeitsfahrten immer alles an Licht an was ging (quasi auch die Nebler) und bei schlechten Sichtverhältnissen so oder so. Habe die in 02/2013 eingebaut und fahre ca. 220km am Tag. Den Dicken habe ich vorgestern mit funktionierenden Leuchtmittel in den Neblern verkauft.

Zum Thema selbst, habe in meinem neuen kleinen die Einfachscheinwerfer drin und tausche heute die originalen H4 gegen die Nightbreaker Unlimited. Bin mal gespannt...hat jemand in der Kombination schon Erfahrungen gesammelt?

Hallo Zusammen!

Ich habe es gewagt und heute auch meine Abblendbirnchen gegen die Osram Night Breaker Unlimited ausgetauscht.

Nach anfänglichen Bedenken, kann ich nur jeden ermutigen es zu wagen.

Der Tausch ist wirklich super einfach... Stecker abziehen, 2 Schrauben raus, Scheinwerfer mit etwas Druck nach vorne schieben, Gummikappe ab, Fassung nach links drehen und die ganze Einheit herausziehen. Nun die Lampe tauschen und alles wieder rein... FERTIG!

Was es nun wirklich bringt, werde ich heute abend sehen...

Zitat:

@Hannibal-WL schrieb am 23. Oktober 2014 um 10:06:24 Uhr:

Hallo Zusammen!

Ich habe es gewagt und heute auch meine Abblendbirnchen gegen die Osram Night Breaker Unlimited ausgetauscht.

Nach anfänglichen Bedenken, kann ich nur jeden ermutigen es zu wagen.

Der Tausch ist wirklich super einfach... Stecker abziehen, 2 Schrauben raus, Scheinwerfer mit etwas Druck nach vorne schieben, Gummikappe ab, Fassung nach links drehen und die ganze Einheit herausziehen. Nun die Lampe tauschen und alles wieder rein... FERTIG!

Was es nun wirklich bringt, werde ich heute abend sehen...

Ich habe Sie mittlerweile drin und es hat mich dazu bewogen nicht auf Doppelscheinwerfer umzurüsten. Das Abblendlicht ist um einiges heller und beim aufblenden ist der Lichtkegel weiter. Generell finde ich das die Ausleuchtung durch das Weiße Licht viel besser ist. Natürlich muss das jeder für sich entscheiden, aber ich bin von H7 im Vectra über das sensationelle AFL+ BiXenon ausm Insignia und zuletzt das A6 BiXenon zum Einfachscheinwerfer mit H4 Polo gekommen und muss sagen, mit den Nightbreaker Unlimited kann ich durchaus leben!

Gibt es eigentlich einen Helligkeitsunterschied zwischen H4 und H7?

Nein das glaub ich nicht (Achtung ich weiß es nicht 100%tig also keine dummen Kommentare sondern konstruktive Verbesserungen :D ), ich weiß nur, das bei H4 durch die spezielle Form des Reflektors (muss ja für Abblend- und Fernlicht taugen) und die weiter hinten liegende Glühwende für das Ablendlicht das Licht mehr fokusiert wird. Durch das "abschalten" der Glühwendel fällt halt aber bei Fernlicht die Nahbereichausleuchtung etwas magerer aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen