ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Lenkung klappert im Stand

Lenkung klappert im Stand

Themenstarteram 27. Juni 2007 um 18:01

Habe gerade festgestellt, dass beim schnellen Bewegen des Lenkrades im Stand aus dem Motorraum ein ziemlich lautes Klacken zu hören ist. Das kann doch nicht normal sein, oder?

W211, E200K, Model 07/2005

hanjo211

Beste Antwort im Thema

Wenn man das Lenkrad im Stand schnell hin und her bewegt ist ein leichtes Knacken normal.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

"Klappern gehört zum Handwerk"

am 27. Juni 2007 um 19:19

Re: Lenkung klappert im Stand

 

Stichworte für die Suchfunktion..:

Lenkung

Traggelenke

Knacken

KD-Massnahme

Querstreben

usw.

Zitat:

Original geschrieben von hanjo211

Habe gerade festgestellt, dass beim schnellen Bewegen des Lenkrades im Stand aus dem Motorraum ein ziemlich lautes Klacken zu hören ist. Das kann doch nicht normal sein, oder?

W211, E200K, Model 07/2005

hanjo211

Hallo hanjo 211,

habe auch so ein Klackern. Gab es inzwischen eine Lösung? Was war defekt? Kam dieses Klackern bei abgestelltem Motor oder bei laufendem Motor?

Danke im Voraus

Gruss

Wenn man das Lenkrad im Stand schnell hin und her bewegt ist ein leichtes Knacken normal.

@mcaudio

vielen Dank für deine Antwort. Was könnte defekt sein wenn das Klacken etwas lauter ist? Kann mir nicht vorstellen, dass meine Lenkung schon nach 40000km ausgeschlagen ist wie könnte ich das überprüfen?

gruss

Eine ausgeschlagene Lenkung lenkt nicht mehr ;) 

 

Du hast die Möglichkeit eine kleine Selbstdiagnose zu vollziehen.

Kontrolliere erstmal den Stand des Servoöls, vor dem Motor befindet sich ein kleiner schwarzer Behälter, den man aufschrauben kann. Dort ist ein Meßstab integriert, prüfe den Ölstand bei laufendem Motor. Ist zu wenig drinnen hast Du Ölverlust.

 

Schlag dann das Lenkrad in eine Richtung voll ein, am besten einer sitzt drinnen und hält das Lenkrad noch fest, dann bückst Du dich unter das Rad wo Du die beste Sicht unter das Fahrzeug hast.

 

Dort siehst Du dann die verschiedenen Achsteile, ziemlich in der Mitte vom Rad aus gesehen, führt die Spurstange zur Lenkung, die Verbindung zur Lenkung ist durch Gummimannschetten geschützt. Die Lenkung ist eine art Stange, die so ziemlich genau unter dem Motor sitzt.

Wenn Du an die Gelenke und Verbindungen fassen kannst, schau ob sie ölig sind, wenn ja ist deine Lenkung kurz vorm Verrecken.

 

Schau Dir auch die ganzen anderen Gelenke an, der im Auto sitzt soll ordentlich am Lenkrad drehen, versuch das Geräusch zu lokalisieren.

Kommen dir irgendwelche Gelenke versifft oder beschädigt vor, könnten es die Traggelenke, Spurstangenköpfe oder Querlenker sein.

 

Ist die Lenkung ölig gibt es von seiten MB keine Instandsetzungsmethoden, es gibt einige Dichtungsringe die man wechseln könnte, der Arbeitaufwand ist aber hoch, während das Ergebnis nichts bringen könnte. Oder Du gehst zu einem Betrieb der sich damit befasst, lässt dort die Lenkung instandsetzen, kommt um einges günstiger.

MB tauscht die Lenkung nur aus, für das Altteil werden einige Euros gutgeschrieben, die neue kostet ca. 1500 Euro. Der Arbeitsaufwand beträgt sicher 20-25 AW, oder mehr.

 

Kommen die Geräusche nicht unten von der Lenkung, hast du ein anderes Problem, wenn Du das Geräusch lokalisieren kannst, beschreibe es und ich kann Dir vielleicht noch einen Tipp geben....

 

 

@Durandula

 

vielen Dank für deine Tipps. Hab das alles soweit geprüft und die Achsteile sehen alle sehr sauber und Ölfrei aus. Das Geräusch kommt ungefähr aus der Mitte der Achse und ich meine, dass ich manchmal ein leichtes Klappern von Vorne Rechts bei langsamer Fahrt höre. Was ich allerdings nicht gefunden habe ist der Behälter des Servoöls. Hab einen 220CDI T MJ 06 also noch VORMOPF. Vielleicht könntest du mal ein Bild machen damit ich den Behälter schneller finde:D. Sollte das nämlich schnellst möglich klären da ich noch 4 Wochen Garantie habe.

 

Vielen Dank

 

Gruss

Themenstarteram 15. September 2007 um 16:19

Zitat:

Original geschrieben von W211T

Hallo hanjo 211,

habe auch so ein Klackern. Gab es inzwischen eine Lösung? Was war defekt? Kam dieses Klackern bei abgestelltem Motor oder bei laufendem Motor?

Danke im Voraus

Gruss

Das Klackern ist nach wie vor da, aber nur, wenn Motor nicht läuft und kalt ist. Bei warmem Motor - nach dem Abstellen - ist es auch nicht da. Werkstatt sagt, dass alles i.O. ist. Dies wird hier im Formun ja auch an diversen Stellen bestätigt.

hanjo211

Was ist das Problem wenn Du eine Garantie hast? Termin beim Freundlichen machen und gut ist...

 

Bild vom Motorraum habe ich nicht, mache ich jetzt auch nicht extra. Ich weiss auch nicht ob das beim Diesel woanders liegt, bei mir ist es ein schwarzer Behälter direkt vor dem Motorblock, im Zwischenraum zum Lüfter, Schwarz mit Deckel zum abschrauben, wie auf dem Motor für das Öl.

Vielleicht machst du ein Bild vom Mottorraum in hoher Auflösung, ich schaue es mir dann gerne mal an ;)

 

Das Geräusch solltest du schon richtig lokalisieren, das Teil finden das die Geräusche verursacht.

Zitat:

Original geschrieben von W211T

@Durandula

 

vielen Dank für deine Tipps. Hab das alles soweit geprüft und die Achsteile sehen alle sehr sauber und Ölfrei aus. Das Geräusch kommt ungefähr aus der Mitte der Achse und ich meine, dass ich manchmal ein leichtes Klappern von Vorne Rechts bei langsamer Fahrt höre. Was ich allerdings nicht gefunden habe ist der Behälter des Servoöls. Hab einen 220CDI T MJ 06 also noch VORMOPF. Vielleicht könntest du mal ein Bild machen damit ich den Behälter schneller finde:D. Sollte das nämlich schnellst möglich klären da ich noch 4 Wochen Garantie habe.

 

Vielen Dank

 

Gruss

 

Diesen Behälter hab ich nicht. Gehe nun wohl besser zum:) da eine Ferndiagnose echt schwierig ist. Trotzdem Danke:)

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von W211T

Diesen Behälter hab ich nicht. Gehe nun wohl besser zum:) da eine Ferndiagnose echt schwierig ist. Trotzdem Danke:)

Gruss

das wirst du eh müssen; da du ja noch garantie hast wird dir das aber wohl nicht schwer fallen.

p.s. der behälter des servoöls befindet sich bei mir unter der großen motorverkleidung (wenn ich es noch richtig im kopf habe!)

Also beim Diesel an einer anderen Stelle, bei mir liegt der offen vorm Motorblock...

 

Die Verkleidung geht aber leicht ab, vielleicht mal anheben und nachsehen.

Oder ist die Verkleidung beim Diesel fesgeschraubt? Bei mir wird die abgenommen, hat keinerlei Befestigung, wird nur aufgesteckt.. 

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

Zitat:

Original geschrieben von W211T

 

Diesen Behälter hab ich nicht. Gehe nun wohl besser zum:) da eine Ferndiagnose echt schwierig ist. Trotzdem Danke:)

 

Gruss

 

das wirst du eh müssen; da du ja noch garantie hast wird dir das aber wohl nicht schwer fallen.

 

p.s. der behälter des servoöls befindet sich bei mir unter der großen motorverkleidung (wenn ich es noch richtig im kopf habe!)

 

Zitat:

Original geschrieben von Durandula

Also beim Diesel an einer anderen Stelle, bei mir liegt der offen vorm Motorblock...

 

Die Verkleidung geht aber leicht ab, vielleicht mal anheben und nachsehen.

Oder ist die Verkleidung beim Diesel fesgeschraubt? Bei mir wird die abgenommen, hat keinerlei Befestigung, wird nur aufgesteckt.. 

Zitat:

Original geschrieben von Durandula

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

 

 

das wirst du eh müssen; da du ja noch garantie hast wird dir das aber wohl nicht schwer fallen.

 

p.s. der behälter des servoöls befindet sich bei mir unter der großen motorverkleidung (wenn ich es noch richtig im kopf habe!)

 

müssten mit 2 14er-torx-schrauben befestigt sein. die verkleidung wird zuerst gesteckt und danach geschraubt. der behälter müsste sogar gleich neben dem ölfilter sein (jedenfalls beim 270er so!). vielleicht liegts beim 320er anders, hab da noch nicht die verkleidung abgenommen :)

So, hab jetzt mal die Motorverkleidung abgeschraubt und den Servoölbehälter gefunden. Scheint von der füllmenge alles normal zu sein. Für alle die ihn irgendwann auch mal suchen hier ein Bild.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen