ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. leistungsverlust vermutl.wegen extrem niedrigen temperaturen

leistungsverlust vermutl.wegen extrem niedrigen temperaturen

Themenstarteram 19. November 2007 um 19:49

hallo,

 

heute morgen hat es gut -6grad gehabt. musste erst mal freikrazen und habe das auto nebenbei laufen lassen. Als ich dann losfuhr und richtung bundestraße fuhr merkte ich das mein fiesta mühe hatte auf touren zu kommen, außer ich hätte ihn voll getreten aber soll man ja nicht bei kaltem motor. bin die strecke scho öfters gefahren immer im gleichen fahrstil aber heute morgen ging nichts, einfach träge. auch am wochenende auf der autobahn hat er mühe gehabt auf touren zu kommen mehr als 150kmh lt tacho waren nicht drin. normalerweiße läuft er ja immer ziemlich gut für seine 60ps. Zudem muss ich aber hinzufügen das das auto in den letzten wochen sehr wenig bewegt wurde, mal ein paar tage gar nicht mal jeden tag nur 4km stadtverkehr morgens und abends zu den Park&Right Parkplätzen und dabei wird der motor ja nicht mal richtig warm. Weiß jemand da was?

 

PS: Zündkerzen, ölwechsel mit Filter wurde anfang september ausgeführt

 

Gruß Jens

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wie schon mal gesagt, probier erst mal das: http://www.remat.krakow.pl/liquimoly/prod/ventil%20sauber.jpg

wenn es nix bringt kann es sein das dein KRAFTSTOFFFILTER zu ist...

Ich hör immer "soll man ja nicht, wenn der Motor kalt ist", aber kann mir jemand mal erklären, warum eigentlich? Verkraftet der das nicht, wenn es im Hubraum richtig Bumms macht? ;)

Zitat:

Original geschrieben von twofish

Ich hör immer "soll man ja nicht, wenn der Motor kalt ist", aber kann mir jemand mal erklären, warum eigentlich? Verkraftet der das nicht, wenn es im Hubraum richtig Bumms macht? ;)

Kannst dir ja auch ausrechnen was passiert kann, wenn das Oel noch nicht die noetige Viskositaet besitzt um alle noetigen Teile vernuenftig zu schmieren. Der Worst-Case ist wohl der Abriss der Schmierung am Kolben und dann war es das auch ;) In jedem Fall aber wird der Verschleisz hoeher sein (an den Kolben, der Nockenwelle, etc. ) als im "warmen" Zustand.

Also, immer mindestens die ersten 10Min schoen piano fahren.

Zitat:

Original geschrieben von soulxp

Zitat:

Original geschrieben von twofish

Ich hör immer "soll man ja nicht, wenn der Motor kalt ist", aber kann mir jemand mal erklären, warum eigentlich? Verkraftet der das nicht, wenn es im Hubraum richtig Bumms macht? ;)

Kannst dir ja auch ausrechnen was passiert kann, wenn das Oel noch nicht die noetige Viskositaet besitzt um alle noetigen Teile vernuenftig zu schmieren. Der Worst-Case ist wohl der Abriss der Schmierung am Kolben und dann war es das auch ;) In jedem Fall aber wird der Verschleisz hoeher sein (an den Kolben, der Nockenwelle, etc. ) als im "warmen" Zustand.

Also, immer mindestens die ersten 10Min schoen piano fahren.

Genau, und um nach was hinzuzufügen:

Wenn die Wassertemperatur im Auto auf normal bzw mittig steht heist das zwar das die wassertemperatur erreicht ist aber das ÖL kann noch sehr lauwarm bis kalt sein, da mit aufgefallen ist das viele leute gas gebenm sobalt die wassertemperatur erreicht ist was ein RIESEN fehler ist da das Öl noch kalt ist !!!

Themenstarteram 19. November 2007 um 21:47

danke an rix passau!! hat sonst hier einer noch ne idee?

Auch wenn´s vielleicht blöd klingt: Reifendruck prüfen.

Wenn die zuwenig Druck haben (kann durch die -6°C noch verstärkt werden da Luft bei Kälte

weniger Platz beansprucht) fährt sich das dazugehörige Auto gerne mal wie ein Sack Scheisse,

meiner z.B. krüppelt sich an der Ampel ziemlich ab wenn auch nur ein (Vorder-)Reifen mal

0.2-0.3 Bar zuwenig hat, wenn auf allen vieren zuwenig ist, ist der Effekt natürlich umso verheerender.

Themenstarteram 20. November 2007 um 15:18

reifenkuftdruck stimmt auf allen 4reifen, heute mittag ist aj nicht so kalt aber auch hier hab ich gemerkt das er einfach etwas träge ist. wenn man den leerlauf drin hat und mim gas spielt nimmt er das gas sofort an!! War grad bei ATU und hab mir von Liqui Molly 2döschen angschaut. Das eine heiß´t wie schon genannt Ventilsauber und das andere war eins wo wxtra die Hydrostößel und ventile reinigt und auch das klopfen und nageln reduzieren soll. HAt jmd erafhrungen mit dem zeugs oder weitere Ideen??

 

Gruß Jens

Hydrostößel? Dass ist doch ein Fremdwort beim Fiesta (abgesehen vom Mk6)..

Ich würde einfach mal auf die üblichen Verdächtigen tippen: LMM, Temperaturfühler, Lambdasonde....

Themenstarteram 20. November 2007 um 15:35

kann man auch ausschließen, wenn der lmm kaputt ist adnn schaft man mit mühe und not 100. warum temperaturfühler? lambasonde glaub ich kaum, vermute halt eher das er die letzten wochen kaum bewegt wu´rde un dann immer nur 4km stadtverkehr jeden tag. 

Wie schon erwähnt gibts keine Hydrostößel,also kann zumindest ein Mittel zum reinigen dieser Teile keinen Sinn machen,davon abgesehen das dieses mittel eh nur gebraucht wird wenn man zu stark an der Ölqualität spart.

<img width="15" height="15" src="/images/smilies/biggrin.gif" alt="" /> Womit man beim Thema wäre.Welche Viskosität hat das Öl das aktuell drin ist?Je dicker der Brei desto schwerer tut sich der Motor die Ölpumpe anzureiben.Bei den paar PS dürfte man schon spüren ob ein 0Wxx oder ein 15Wxx im Motor ist.

Themenstarteram 20. November 2007 um 15:48

5w 40 von shell ist drin also kein billiges 15w öl 

Dann hätten wir ja schon mal einen Punkt den man abhaken kann. 

Themenstarteram 20. November 2007 um 17:31

ja so tragisch ist es auch wieder net, er ist halt grad schwächer auf der brust wie sonst. hab ihn grad mal bissl im stadtverkehr warmgefahren un dann auf der landstraße etwas den 2und 3gang ausgereizt *g*. also so sachen wie LMM und lambasonde kann man definitiv ausschließen 

Wenn die Sensorik in Ordnung ist und Du sagst, dass Du das Auto in den vorgeschriebenen Intervallen wechselst, behaupte ich einfach, dass Du Dir das einbildest. Den "Leistungsverlust" durch ein Öl mit höherer Viskosität kann man vernachlässigen.

Was mir noch eingefallen ist, hat der Luftfilerkasten im Mk4 auch einen Thermosstat der zwischen Kalt- und Warmluft regelt? Beim Mk3 gibt es ja sowas...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. leistungsverlust vermutl.wegen extrem niedrigen temperaturen