ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Leistungsverlust TPH 125 Zweitakt

Leistungsverlust TPH 125 Zweitakt

Piaggio TPH Typhoon
Themenstarteram 7. Juni 2021 um 23:10

Liebe Piaggio-Spezialisten,

mein Schwager, der in Sachen Motortechnik enormes Grundwissen besitzt, ist

mit seiner Piaggio TPH mit 125 ccm Zweitaktmotor ZAP M02 kurz vor einem

Nervenzusammenbruch :D

Der Roller hat erst vor Kurzem zu ihm gefunden und ist EZ 3/98

Leider erreicht das Fahrzeug nicht die erwartete Endgeschwindigkeit/Leistung

und schafft maximal 80 km/h

Die Kompression liegt bei 8,5 bar und die Kraftstoffversorgung ist gemäß seiner

Aussage O.K.

Der Motor springt gut an, der Zündfunke ist kräftig und der Motor läuft in allen

Lastbereichen gleichmäßig ohne zu ruckeln.

Sein Verdacht geht in Richtung Zündverstellung (Festgestellt mit Stoboskoplampe),

für die ja das Zündungssteuergerät verantwortlich ist. .

Mit einer neuen ECU läuft der Motor gar nicht und die Suche nach einer passenden

hat noch keinen Erfolg gebracht :mad:

Wir würden uns über aussichtsreiche Tipps riesig freuen und danken schon mal

für Euere geschätzte Hilfe :)

 

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Der soll eine ECU haben? Bei Baujahr 1998? Da ist eine normale CDI drin und von einer Zündverstellung hat die keine Ahnung.

Naja

In der CDI ist schon eine Zündkurve hinterlegt. Es müsste also eine Zündverstellung nach Früh, erkennbar sein. Im Zweifelsfall mit Oszi prüfen.

Kerzenbild ok ?

Was macht der Auspuff ? Ist der wirklich frei ?

Oder ist das bereits ein Zubehörkacka ?

Gruß

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 13:06

Danke schon mal Beku und Geri (Bussi!) ;)

An den Auspuff haben wir auch schon gedacht und den sollte mein Schwager

nochmal genauer ansehen !

Das Kerzenbild hat er nicht erwähnt. Setze aber voraus, dass die Sichtung für

ihn zur Standardprüfung gehört.

Mein Schwager findet auch keine "gescheiten" Unterlagen über die genauen Werte

der Zündeinstellung :mad:

Und hier denke ich an unseren Wolfi (alias "Alex1911), der immer wieder solche

Dokumente "aus dem Hut zaubert" :p

Also wenn er sonst gut läuft ... 80 Sachen, da war doch was. Gab es nicht mal Gesetze im Lande, wonach die Jugend mit dem 125er nur 80 Sachen durfte? Wenn das die passende 80er CDI dazu wäre...?

Schau doch bitte mal in die Papiere, ob eine Leistungsbegrenzung eingetragen ist. Entscheident ist vor allem die Höchstgeschwindigkeit. Ist 80 Km/h eingetragen oder mehr?

Wenn nur 80 Km/h eingetragen sind, steht auch was zur Leistungsminderung verbaut ist.

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 14:48

Danke Tina ;)

Aber so viel ich weiß, waren das Motoren mit 80 ccm und liefen bestimmt viel

schneller.

Kann mich aber auch irren :( Ist halt schon lange her aber damals fuhren ja die 50er

schon an die 100 km/h :eek: (Kreidler,Hercules,Zündapp)

Nein. Ab 1996 waren 125er Leichtkrafträder und haben die 80ccm-Klasse abgelöst. Die Beschränkung für Fahranfänger auf 80 Km/h für 2 Jahre galt weiterhin und wurde erst im Jahre 2013 aufgehoben.

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 15:06

O.K. Danke Beku ;)

Ich hatte halt damals mit Krafträdern "nichts am Hut".

Werde das mit meinem Schwager aber mal erörtern.

Nicht erörtern, in die Papiere schauen was drin steht. Ich vermute eine klassische Axialwegbegrenzung des Variators mittels Distanzring. Das wäre eingetragen, wenn es so ist.

Oder besser die Vario aufschrauben und nachsehen. Ist sowieso angesagt, wenn nichts zum Wartungsstand bekannt ist

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 8. Juni 2021 um 13:06:25 Uhr:

...

Mein Schwager findet auch keine "gescheiten" Unterlagen über die genauen Werte

der Zündeinstellung :mad:

Und hier denke ich an unseren Wolfi (alias "Alex1911), der immer wieder solche

Dokumente "aus dem Hut zaubert" :p

Servus Bernd,

hab' die 'Piaggio Tech Manuals' als Anhang beigefügt. Es sind mehr als 200 Seiten, dein Schwager müßte sich halt die passenden Skizzen bzw. Infos zum 125-er Zweitaktmotor raussuchen. ;)

Die CDI-Zündbox für 2T-Motoren hat keine kontinuierliche Frühverstellung des ZZP bei steigender Motordrehzahl, was der Charakteristik von Zweitaktmotoren geschuldet ist. Bei steigender Drehzahl in Richtung Motorhöchstleistung verbessert sich nämlich die Füllung und Spülung (Stichwort: offener Gaswechsel), wodurch der Zündverzug gegenüber den niedrigen Motordrehzahlen kleiner wird. Es genügt meist, die passende ZZP-Einstellung bei Leerlaufdrehzahl zu überprüfen.

Die Frühverstellung mit steigenden Motordrehzahlen ist bei 2T-Motoren nicht sinnvoll, was Ewald Rosner hier auf seiner Seite 'motelek.net' schön beschrieben hat. Ewald hat in seiner “Motorradelektrik-Datenbank“ auch viele Schaltpläne und weitere Infos zusammengestellt. :)

Gruß Wolfi

PS: Viel Erfolg!

Nachtrag: Beim TPH ist ein fester Zündwinkel von 19° v. OT vorgegeben.

Zündanlage 125 / 180 2T
Themenstarteram 8. Juni 2021 um 18:10

Servus Wolfi,

das ist genau das, worauf ich spekuliert habe :)

Mein Schwager ist KFZ-Techniker und sollte mit diesen Infos klarkommen !

Herzlichen Dank für Deine (wie immer) erfolgversprechende Hilfe,

Geri würde jetzt anmerken: "Bussi" :p

Auch allen beteiligtenn Helfern, die mit ihren Antworten hilfreiche Tipps gegeben

haben, mein herzliches Dankeschön :)

Ich habe diesen Thread meinem Schwager bereits verlinkt, warte aber noch auf

seine Reaktion.

Sobald der Roller wieder läuft wie er soll (das machr er vielleicht nach wie vor),

gebe ich natürlich wieder Bescheid ;)

Fett Bussi !

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 19:13

Bussi

So besser ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Leistungsverlust TPH 125 Zweitakt