ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Leistungsverlust nach NOx-Update

Leistungsverlust nach NOx-Update

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 14. September 2018 um 12:59

Hallo,

nach meinem NOx-Update habe ich das Problem,

dass beim 2. Gang bei niedriger Drehzahl es zu einer Leistungsverzögerung, nach dem ich Gas gebe, kommt. In der Regel muss ich bei Bedingungen, die ich vorher mit dem 2. Gang gefahren bin, auf den 1. Gang zurückschalten. Hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß

Gerhard

Ähnliche Themen
22 Antworten

Da scheinst du nicht der Einzige zu sein, Hier entfaltet der Diesel auch nicht mehr richtig seine Leistung, leider hat der Oil es versäumt vor dem Update eine Leistungsmessung zu machen :(

Vielleicht können ja noch Andere hier über ihre Erfahrungen berichten :)

Ich muss das Thema noch mal vorholen. Vor einer Woche musste ich zwangsweise ebenfalls das SW-Update aufspielen lassen um eine für den 12.12. angedrohte Stilllegung seitens der Zulassungstelle zu entgehen.

Leider zeigt sich genau das gleiche verhalten wie beim Threadersteller. Starker Leistungsverlust zwischen 1.000-1.800 U/min. Meinen Hausberg den ich die letzten Jahre täglich gefahren bin schaffe ich nicht mehr im gewohnetn Gang, an der Ampel komme ich nicht mehr von der Stelle. Über 2.000-2.500 U/min scheint alles wieder normal zu sein, quasi ein riesen Turboloch. Zudem habe ich jetzt ein nerviges schlagen vom Triebstrang wenn ich bei geringer Last leicht Gas gebe oder wegnehme.

Liegt das noch am anlernen der SW oder geht das nach einer weile weg ?

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 13:02

Zitat:

@Scorpbay schrieb am 4. Dezember 2018 um 20:59:54 Uhr:

Ich muss das Thema noch mal vorholen. Vor einer Woche musste ich zwangsweise ebenfalls das SW-Update aufspielen lassen um eine für den 12.12. angedrohte Stilllegung seitens der Zulassungstelle zu entgehen.

Leider zeigt sich genau das gleiche verhalten wie beim Threadersteller. Starker Leistungsverlust zwischen 1.000-1.800 U/min. Meinen Hausberg den ich die letzten Jahre täglich gefahren bin schaffe ich nicht mehr im gewohnetn Gang, an der Ampel komme ich nicht mehr von der Stelle. Über 2.000-2.500 U/min scheint alles wieder normal zu sein, quasi ein riesen Turboloch. Zudem habe ich jetzt ein nerviges schlagen vom Triebstrang wenn ich bei geringer Last leicht Gas gebe oder wegnehme.

Liegt das noch am anlernen der SW oder geht das nach einer weile weg ?

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 13:05

Danke für Deine Information. Ich war mittlerweile in einer VW-Werkstatt und hatte den Leistungsverlust reklamiert. Natürlich kam nichts raus. Dieses Leistungsverhalten ist lt. dem Meister, der das Fahrzeug getestet hatte, normal.

Ich frage mich, was können wir noch machen?

Das von Dir geschilderte Schlagen ist bei mir nicht.

Es sollte klar sein, dass die Reduzierung der NOx-Werte auch mit einer Verminderung von Treibstoff durchgeführt wird.

Und eben in den Bereichen, wo dein Motor bisher extrem überhöhte Werte ausgestoßen hatte nun gedrosselt ist.

Dafür ist dein Fahrzeug nun in einem zulassungsfähigem Zustand.

Das zeigt sich auch deutlich bei Neuwagen. z.B. Octavia 2.0 150PS

Modelljahr 2017 kam noch auf 220Km/h

Modelljahr 2018 gerade so auf 200Km/h

und mein aktueller 2019 schafft keine 190km/h mehr. Eingetragen mit ganzen 193Km/h. (Motorplatzer bei 73tkm, aktuell 102tkm).

Wohlgemerkt immer der 2.0 und 150PS.

Es muss tatsächlich nicht das NOx-Update sein. Ich hatte vor einigen Jahren nach der Wartung einen anderen Softwarestand drauf, der das Verhalten des Motors einmal komplett auf den Kopf gestellt hat, ebenfalls haben sich die Schaltpunkte etwas, aber schon spürbar, verschoben. Im Vergleich dazu hat das NOx-Update bei mir tatsächlich relativ wenig Auswirkungen gehabt. Wenn man das vorherige Update nicht bekommen hat, ist das eine mögliche Erklärung.

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 17:21

Zitat:

@BeXPerimental schrieb am 23. Dezember 2018 um 09:59:32 Uhr:

Es muss tatsächlich nicht das NOx-Update sein. Ich hatte vor einigen Jahren nach der Wartung einen anderen Softwarestand drauf, der das Verhalten des Motors einmal komplett auf den Kopf gestellt hat, ebenfalls haben sich die Schaltpunkte etwas, aber schon spürbar, verschoben. Im Vergleich dazu hat das NOx-Update bei mir tatsächlich relativ wenig Auswirkungen gehabt. Wenn man das vorherige Update nicht bekommen hat, ist das eine mögliche Erklärung.

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 17:22

Danke für die Info.

Aber bei mir war vor dem update alles gut. Erst nach dem update ist dieses Leistungsloch entstanden.

Aber wie soll man das gegenüber VW nachweisen können.

Am besten mal mit dem Wagen anfahren an einem leichten Berg. Den Skoda Roomster 1.6 TDI meines Bruders kann ich auch nicht anfahren, 0 Leistung und dann schießt er los!

Naja, so ähnlich war der Motor aber schon immer. Einfach ein paar Jahre zurück blättern ;)

Mit dem Update wurde nur die Bescheinigung etwas stärker. Hatte damals noch einen Tiefgaragenstellplatz...Anfahren am Berg mit kaltem Motor war mein tägliches Leiden seit immer. DAS kann man übrigens auch im ADAC-Test zum 6R TDI 77kW als Kritik nachlesen.

Zitat:

@pinkisworld schrieb am 9. Dezember 2018 um 20:04:29 Uhr:

Es sollte klar sein, dass die Reduzierung der NOx-Werte auch mit einer Verminderung von Treibstoff durchgeführt wird.

Und eben in den Bereichen, wo dein Motor bisher extrem überhöhte Werte ausgestoßen hatte nun gedrosselt ist.

Dafür ist dein Fahrzeug nun in einem zulassungsfähigem Zustand.

Das zeigt sich auch deutlich bei Neuwagen. z.B. Octavia 2.0 150PS

Modelljahr 2017 kam noch auf 220Km/h

Modelljahr 2018 gerade so auf 200Km/h

und mein aktueller 2019 schafft keine 190km/h mehr. Eingetragen mit ganzen 193Km/h. (Motorplatzer bei 73tkm, aktuell 102tkm).

Wohlgemerkt immer der 2.0 und 150PS.

Hab zu dieser mickrigen Vmax für den 150er TDI nirgends was gefunden im Netz.

Du bist dir sicher das du bei 193kmh eingetragener Vmax nicht vom 1,6er Diesel sprichst?

Das die Vmax u.Drehwilligkeit mit dem immer strenger werdenden Abgaskäse abnimmt ist bekannt,das hier klingt aber unrealistisch.

Zitat:

@BeXPerimental schrieb am 23. Dezember 2018 um 09:59:32 Uhr:

Es muss tatsächlich nicht das NOx-Update sein. Ich hatte vor einigen Jahren nach der Wartung einen anderen Softwarestand drauf, der das Verhalten des Motors einmal komplett auf den Kopf gestellt hat, ebenfalls haben sich die Schaltpunkte etwas, aber schon spürbar, verschoben. Im Vergleich dazu hat das NOx-Update bei mir tatsächlich relativ wenig Auswirkungen gehabt. Wenn man das vorherige Update nicht bekommen hat, ist das eine mögliche Erklärung.

Ich hatte tatsächlich noch die erste SW von der Auslieferung auf dem Steuergerät, daher kann ich nicht sagen ob das "Leistungsloch" schon vor der "Schummel" Update da war. Das einzig positive ist das mein Motor stottern bei leichter Last um 80km/h seit dem Update jetzt weg ist :p

Wurden die Lernwerte des Kraftstoffdruckgebers resettet und anschließend sämtliche Aktoren neu angelernt?

Hat beim Arbeitskollegen sämtliche Probleme behoben...

Zitat:

@VWPolo_PA schrieb am 23. Dezember 2018 um 17:22:20 Uhr:

Danke für die Info.

Aber bei mir war vor dem update alles gut. Erst nach dem update ist dieses Leistungsloch entstanden.

Aber wie soll man das gegenüber VW nachweisen können.

Wagen zur HU / AU bringen ähm machen lassen, den Polo privat verkaufen und einen Benziner kaufen.

Ich bin zu … aber das steht in meinem Avatar.

Zur Sache: Durch das Update ist die Abgasrückführungsrate erhöht. Griff die AGR vor deinem Update später ein, so ist das nun nicht mehr gegeben. Schon im ganz unteren Drehzahlbereich wird dem Ansaugtrakt Abgas zugeführt. (Ausgerechnet bei einem Diesel, der Luftüberschuss braucht. Aber lassen wir das).

Je nach Laufleistung werden deine Injektoren nun früher ausfallen, auch die AGR Einheit wird keine 100.000km halten. Daher: Siehe meinen Tipp eingangs, oben. Dann ab jetzt verkokt der Ansaugtrakt in

deinen Motor deutlich schneller als vorher. Schneller und intensiver!

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Leistungsverlust nach NOx-Update