ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Leistungssteigerung bei Lupo 1.0 möglich?

Leistungssteigerung bei Lupo 1.0 möglich?

hallo

ich fahre nen 1.0er...ich weiß, ist nicht grad ein Sportgerät aber dennoch ein super auto... :)

gibt es irgendeine möglichkeit mehr power aus diesem auto heraus zu bekommen? Hat da jemand von euch vielleicht erfahrung?

vom chiptuning möchte ich absehen - ist mir einfach zu teuer, und ob es sich lohnen würde...ich weiß ja nicht....

mfg

Ähnliche Themen
18 Antworten

Gibt ja Leute die bauen auf alles einen Turbo drauf, was erwartest du bei 1000 ccm? Da wird spürbar nix gehen außer einem Turbo , vielleicht hat Rothe sowas im Angebot, oder HGP, ich weiss es leider nicht, aber besser neuen Lupo kaufen mit LEistung!

lass bloss die finger von leistungssteigerungen für den 1.0er. das ist nichts als geldvernichtung. kauf dir lieber gleich einen mit mehr leistung ab werk

Warum denn nen neuen kaufen?

"Einfach" nen neuen Motor (1,8T) einbauen lassen. Oder auch den GTI-Motor.

Oder den vom Golf.

Kommt drauf an, wie viel man braucht.

Was wär denn bei einem neuen Auto die Alternative?

entweder 1,4 oder 1,6.

Den 1,4 würde ich nicht kaufen, wenn ich schon einen hätte, weil der nicht soooo viel stärker ist.

Und der GTI sieht meiner meinung nach nicht so gut aus, wie ein dezent getunter (tiefer, breitere reifen und neuer Motor), "normaler" Lupo. Außerdem kostet er so viel, dass es sich schon wieder dicke lohnt, sich nen neuen Motor einbauen zu lassen. Der dann wenigstens richtig spritzig ist!

Ich fahre zwar den GTI, hätte aber lieber nen normalen mit tt-Motor.

Der GTI ist für sein Können VIEL zu dick aufgetragen!

Versteht mich nicht falsch. Der GTI ist ein super auto. Hat mir nur leider zu wenig Kraft.

Das ist kein Wolf im Scharfspelz, sondern ein Wolf im Löwenpelz.

Gruss, Piccloop

Zitat:

Wolf im Scharfspelz

passt doch. ein scharfes aussehen halt. aber du meinst vermutlich eher den "Schafspelz". ;)

der einbau eines 1,8l motors ist doch unsinn. der ist schwerer, verbraucht mehr und zieht eine ungünstige gewichtsverteilung mit sich. garantietechnisch wird es dann auch kritisch.

und wenn er schon mit einem 1.0er rumfährt wäre er von der leistung eines GTI sicher überwältigt. also lieber GTI nehmen.

bei leistungssteigerung für nen 1.0 solltst du mal "back to the roots". wie früher:

scharfe nocke, kanäle+ansaugbrücke schleifen, geschlieffenen krümmer vom gti, offenen luftfilter, polierte drosselklappe und nen anderes hosenrohr sollten schon für 80-85 ps reichen... ist wahrscheinlich ide günstigste möglichkeit. musst halt gucken wie du das dann der polizei klar machst;) ansonsten ist es natürlich ein bischen arbeit und um die 700€ musste auch rechnen wenn du es selbst machst...

Ich würd erstmal den GTI probefahren, um zu sehen, ob das nicht doch vielleicht reicht. Bin zwar den 1.0 nie gefahren (oder irgendeinen anderen Lupo außer GTI), aber mein vorletzter Wagen war ein Golf III mit überwältigenden 60PS, und der hatte ähnliche Fahrleistungen wie der 1.0 schätze ich. Im Gegensatz zu dem fühlt man sich im GTI wie im Rennwagen....:D

 

 

E.

Zitat:

Im Gegensatz zu dem fühlt man sich im GTI wie im Rennwagen.

genau das meine ich ;).

Danke für die korriguration. :D

Klar ist der GTI ein super auto.

Aber wenn man so viel geld ausgibt / sich den GTI leisten kann ( auch im Unterhalt), dann ist der 1,8t auch nicht mehr so teuer. Umbau kostet etwa die differenz zwischen 1,0 verkaufen und GTI kaufen. Der Unterhalt steigt in der Stadt um etwa 2l, und auf der Autobahn sinkt er sogar. Wenn man nicht gerade die ganze zeit 280 fährt. aber bei 220 ist er viel billiger. Ich denke, dass der Unterschied auf der Autobahn ab etwa 160 zu merken ist.

Der Verbrauch ist natürlich mit dem GTI verglichen. Nicht mit dem 1,0l.

Mir ist klar, dass untersteuern wird. Aber wenn er das richtige Fahrwerk hatt, dann kann man das ziemlich vernachlässigen. Das Problem wird dann zu viel Leistung sein. Ich würde ihn aber auch nicht auf 300PS bringen wollen, sondern so 240-260PS. Ab ner Bestimmten Tife (+Breite der Reifen) ist die Frontlastigkeit ziemlich egal...

@1Elvis: Ich finde vor allem auf der Autobahn hat er zu wenig Leistung. Er beschleunigt einfach zu schwach...

Ich fahrer regelmäßig Autobahn. Und wenn dann von hinten ein Audi angeschossen kommt (und das kommt schon ab und zu mal vor) dann ist es echt sch*** wenn man nach rechts wechseln muss, abbremsen MUSS!!! und dann langsam wieder von 180 auf die 220 beschleunigen darf. Das trifft nicht nur bei diesen geschwindigkeiten zu, sondern auch bei 150 160...

Da hätte ich dann gerne etwas (VIEL) mehr power! so 100-130PS mehr. :D

Müsstest du doch kennen... ??? Dann könnte man nämlich bei etwa 250 mit den "Dicken" mitfahren.

Und erzählt mir bitte nicht, dass das fast nie passiert. Die 210-220 sind echt nicht so viel, dass man zu den schnellsten gehört. Ich wurde schon 2 mal von T4 auf der Autobahn geschoben, weil die einfach mehr Kraft haben.

Und sowas ist dann echt nicht mehr Lustig! ;)

 

Gruss, Piccloop

P.S.: Dann fang ma an, zu korrigieren. :D

die audis und t4s haben aber auch alle tdis drin. die haben halt mehr drehmoment, welches für die zwischenbeschleunigung entscheidend ist.

ein lupo mit 250ps mag ja wunderbar abgehen, aber er hat jetzt einen 50!!!ps lupo. warum sollte er gleich auf die 5fache leistung tunen? erstmal kleine brötchen backen. ich finde, dass schon ein lupo mit 75ps keineswegs untermotorisiert ist.

deine verbrauchstheorie auf der autobahn ist auch gut möglich, aber mit so einem kurzen und lauten auto wie dem lupo mache ich eh ungerne längere autobahnfahrten. erst recht nicht mit über 160kmh.

nene... Ich mein bei endtempo. Der t4 diesel schafft die 220 nicht. Ich mein den v6 Ottomotor...

schon klar, dass er das selber entscheiden muss. Aber was hat der lupo rs damit zu tun, was man davor gefahren ist?

ob 1,0 oder GTI... Der abstand zum 260PS lupo ist von beiden extrem...

vermutlich wird er ja garnicht so viel ausgeben wollen. aber wenn er nen GTI will... Dann würde ich echt überlegen!

Gruss, Piccloop

hab den selben lupo, moechte auch was an de leistung machen, geht da was mit CHIP??

nein, da geht nichts mit chip.

Bin kein Experte, aber Chiptuning bringt - soweit ich weiß- nur die spektakulären Ergebnisse bei Turbo-Motoren (daher sind ja auch so viele Chip-Tuning-Angebote für die TDI-Motoren und die 1.8 Turbo-Varianten verfügbar). In einem Sauger erreicht man damit wenig bis gar nix wenn nicht noch andere Maßnahmen ergriffen werden, und die Maßnahmen können ganz schön ins Geld gehen, jedenfalls wenn viel passieren soll...

 

Tja, das waren noch glückliche Zeiten, als die Autos so leicht waren, dass 150 PS im Golf I zu Porsche-mäßigen Fahrleistungen reichten. Mein Zahnarzt hatte nen Golf I mit Gewindefahrwerk, Käfig, breiten Reifen und Oettinger 16V-Motor (so um die 150 PS).

Die Kiste sah völlig unscheinbar aus (bis man den Käfig sah :D) und ging *höllisch* ab...

Selbst im relativ leichten Lupo GTI bräuchte man schon 180 PS, um auf ein vergleichbares Leistungsgewicht zu kommen, vom Golf V mal ganz zu schweigen...

 

E.

tja, was will man machen? die hohe sicherheit lässt sich nicht bei einem wagengewicht von 700-800kg realisieren. leider. ich erinnere mich auch gerne an das polo coupe zurück. der war mit seinen 1,3l 75ps schon eine echte rennsemmel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Leistungssteigerung bei Lupo 1.0 möglich?