ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Leichtes Ruckeln/Vibrieren im kalten Zustand

Leichtes Ruckeln/Vibrieren im kalten Zustand

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 22. Februar 2022 um 21:03

Mein S211 500er BJ 07 Laufleistung 210.000km ruckelt minimal im kalten Zustand allerdings ist dies nur spürbar wenn ich Landstraße fahre , fahre ich in der Stadt rein spürt man nichts.

Spürbar am Gaspedal und im Lenkrad (minimales vibrieren) nach 3-4Km fahrt ist es dann weg. Mich nervt das einfach.

Je kälter umso mehr spürbar.

Auto ist meist auf der Kurzstrecke zuhause und steht auch öfter mal 3-4 Tage ohne bewegt zu werden.

Getriebeölspülung vor 40tkm bei MB

Differenzialölwechsel 2021

Motor- und Getriebelager getauscht 2020

Motorölwechsel jährlich 8-10tkm

LMM, Lambdasonden vor Kat 2021 gewechselt

Fehlerspeicher leer ( SD )

evtl. hab ich noch wichtige Daten vergessen aber vielleicht hat ja jemand jetzt schon ne Idee wo ich mit der Fehlersuche ansetzen könnte.

Grüße und nen schönen Abend

Ähnliche Themen
15 Antworten

Fehlerspeicher auslesen und Nebeltest machen, um Undichtigkeiten im System zu lokalisieren

Themenstarteram 22. Februar 2022 um 21:15

Fehlerspeicher ist leer , stand auch dies bezüglich nie was drin, wird regelmäßig mit der SD ausgelesen

Im Stand oder beim Fahren oder beides?

Themenstarteram 22. Februar 2022 um 21:45

Nur beim fahren

Da es verschwindet kannst wahrscheinlich Hardyscheibe und Motorlager ausschließen, prüfen würde ich es trotzdem nur um es abhaken zu können. Rauchtest würde ich auch machen. Das ist wirklich eins der besten Tools bei unrunden Motorlauf.

Ansonsten mal eine Referenzfahrt mit Echtzeitdaten in der SD machen und ggf mit einem Screen capture Programm (Camtasia kann ich empfehlen) ein Video erstellen um es hinterher sich anzusehen wenn man keine 2. Person hat die weiß auf was sie guckt.

Themenstarteram 22. Februar 2022 um 21:58

werde Motorlager mal prüfen aber das vibrieren bzw. ruckeln war davor Motorlagerwechsel) nur in schwächerer Form schon da, ist ja auch schon ne weile her.

Im Sommer kaum spürbar im Winter und je mehr minusgrade je mehr merkt man es

Hardyscheibe werde ich definitiv mal tauschen.

Gefühlt ist es nicht der Motor, aber wer weiß kann alles täuschen ...werde ich dann bei nächster Gelegenheit testen.

Kann allerdings dauern bis ich dazu komme.

Referenzfahrt mit Echtzeitdaten hab ich ehrlich gesagt noch nie gemacht aber werde auch dies mir mal anschauen .

Servus,

Genau das gleiche Problem hatte ich auch. Ich hab den M272 3 Liter Motor. Hat mich auch wahnsinnig gemacht. Um so kälter es war, um so mehr hat er vibriert.Hab auch gedacht, Getriebe oder irgendwas am Motor. Wobei der Motor immer ruhig gelaufen ist und mann das vibrieren während der Fahrt auch nicht raus provozieren konnte. Nach mehreren Werkstatt besuchen hatte ich dann endlich einen Mechaniker gefunden der es rausbekommen hat woran es gelegen hat.

Und zwar der Auspuff. Er hat mir die Schelle vom Mittelschaldämpfer neu gemacht und den Auspuff wieder neu angehängt. Also ich hab nur um zu erwähnen das Sportpaket. Die Schelle muss man bei HJS im Zubehör kaufen, weil es von Mercedes keinen Reparatur Satz gibt, sonden nur den kompletten Auspuff. Und siehe da, Vibrationen weg, Lenkrad im Stand wieder ruhig und der Wagen läuft wieder wie ne Eins. Ich hab auch an alles gedacht, zudem ich erst ein Jahr vorher die Kette und die Ausgleichswelle machen ließ, hab ich schon das schlimmste befürchtet. Also, schau mal nach deinem Auspuff. Klingt banal, ist aber so.

Themenstarteram 23. Februar 2022 um 10:38

Auch eine Idee, klingt banal ja aber wer weiß und da diese Schellen die einzigen sind die ich noch nicht gewechselt habe, werde ich dies auch gleich in Angriff nehmen und mal bestellen und die Dichtringe hole ich original.

Danke für den Tipp

komm zur zeit leider nur zeitlich nicht auf die Bühne, wollte eigentlich längst mein Servoöl inklusive neuen Behälter mal vorsorglich wechseln und liegt auch schon 2 Wochen bereit :-(

Themenstarteram 14. Mai 2022 um 8:22

So einige Wochen sind vergangen, leider nie immer die Zeit gehabt die ich gebraucht hätte. Umbau der Werkstatt und eben vieles anderes mehr, wie zum Beispiel spinnte die Airmatic zwischenzeitlich, ist aber erledigt.

 

Mittlerweile wurden getauscht.

 

Hardyscheiben

Mittellager

Alle Rohrschellen der AGA (diesmal fast alles in Edelstahl ausser den HJS Teilen)

 

Rauchtest 3x

Wechsel der Dichtungen vom LMM und des Bogens darunter.

Nach dem Wechsel kam dort immer noch Rauch raus.

Mit Sika Kleben und Dichten die Schlitze in denen die Dichtungen sitzen fein aufgefüllt und danach mit 2k Kunstoffkleber aus LMM und Bogen (als ein Teil komplett verklebt, hatte die Schnauze voll)

 

Gestern Probefahrt, ruckeln immer noch da auf den ersten 2km.

 

Nunja die Fehlersuche geht weiter und ich werde nochmal nen Rauchtest starten. War schon kurz davor mir nen vernünftiges Gerät zu kaufen.

Rauchtest wurde mittels kleiner HandPumpe und Zigarre durchgeführt, versuch mit einer e Zigarette ging schief saugte zuviel liquid.

Asset.JPG
Asset.JPG

Babyöl mit Konstantandraht erhitzen. So ist das Innere meines selbstgebauten Rauchtesters aufgebaut.

Themenstarteram 26. Mai 2022 um 6:52

Nach erneutem Rauchtest, kam immer noch Rauch im Bereich der Metallklammer raus. Habe die Klammer entfernt und komplett mit 2k kleber versiegelt. Testfahrt gestern abend und heute morgen verlief positiv.

Ruckeln scheint weg zu sein, hoffe es bleibt so.

 

Mini Vibrationen sind noch zu spüren, liegt aber wohl daran das mein Allerwertester zu sensibel ist.

Um sowas zu beheben müsste glaube jedes einzelne Lager usw. neu kommen.

Bin erstmal zufrieden.

 

Danke für die Hilfe.

Welche Metallklammer meinst du? Die am LMM?

Themenstarteram 29. Juni 2022 um 12:00

ja ganz genau die

Und seither keine Ruckler mehr? Sehr speziell.. ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Leichtes Ruckeln/Vibrieren im kalten Zustand