ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Leerlaufprobleme durch viele Verbraucher

Leerlaufprobleme durch viele Verbraucher

BMW 3er E91
Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 0:41

Ich bin ja schon lange dabei, die Ursache meiner Leerlaufprobleme zu lokalisieren. Wie es aussieht, bin ich wieder einen Schritt weiter gekommen.

 

Die Leerlaufprobleme habe ich nur auf der Stufe D. Wenn ich in N, oder P schalte, ist alles ganz normal. Es fühlt sich wie ein pulsieren des Motors an. Wie leichte zündaussetzer. Allerdings bleibt die Drehzahl konstant, keine Schwankungen sichtbar. Man hört es richtig im Leerlauf, wie der Motor pumpt. Auch am Auspuff hinten kann man die Aussetzer hören. Prom. prom. prom. prom. Schwierig zu beschreiben, ich weiß.

Schalte ich dann auf N, oder P, ist das Motorgeräusch durchgehend konstant, so wie es sein soll.

 

Es wurden auch schon Zündkerzen und Spulen erneuert. Auch die Vanosventile sind neu.

 

Wenn ich nun alle Verbraucher ausschalte, ist das pulsieren weg! Sprich, ich muss wirklich alles ausschalten. Wie z.b. Sitzheizung, Lüftung und das Licht! Sobald ich davon eins zuschalte, geht es wieder los! Auf der einen Seite bin ich froh, das Problem etwas eingegrenzt zu haben, auf der anderen Seite wirft das wieder Fragen auf...

 

Kann die Lichtmaschine dafür verantwortlich sein? Hatte hier jemand evtl auch mal das gleiche Phänomen?

 

Mir würde jetzt auf Anhieb kein anderer Übeltäter als die Lima einfallen...

 

N52B25

Ähnliche Themen
16 Antworten

Würde auch sagen Lichtmaschine.

Kann aber auch eine defekte/verschlissene Batterie sein

Ich hatte sowas Mal in meinem alten Auto. Da war es eine verdreckte Drosselklappe.

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 15:16

Durch die VVT kann man einen Defekt an der drosselklappe ausschließen.

Zitat:

@ColaMix schrieb am 12. Dezember 2018 um 15:16:18 Uhr:

Durch die VVT kann man einen Defekt an der drosselklappe ausschließen.

Wieso?

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 20:47

So Leute, der Fehler ist mit ziemlicher Sicherheit gefunden! War heute Abend nochmal unterwegs und als ich zu Hause das Auto abgestellt hatte, ging es wieder los... das ganze Fahrzeug hat durch die Aussetzer gewippt. Ich habe dann die Handbremse bis zum Anschlag angezogen und das Auto auf D gestellt und bin dann zum Motor. Habe dann probehalber vom Auslaß Vanos Magnetventil den Stecker abgezogen —> Drehzahl ging kurz hoch und dann ein wunderbarer motorlauf, komplett vibrationsfrei. Im Innenraum konnte man kaum merken, dass der Motor überhaupt läuft!

 

Hab dann den Stecker wieder draufgesteckt und bin ne runde gefahren. Alles wunderbar, voller Durchzug, keine Probleme. Als ich ihn dann wieder geparkt hatte, hatte es gute 3 Minuten gedauert, bis dieses pulsieren wieder angefangen hatte. Diesmal hab ich von dem anderen Magnetventil den Stecker abgezogen. Gleiches Ergebnis, Motorlauf wunderbar, kein Vibrationen, kein pulsieren!

 

Jetzt seid ihr dran! Die magnetventile sind beide nagelneu... zwar nicht von BMW, sondern von VAICO, aber die funktionieren trotzdem einwandfrei! Warum ich mir da so sicher bin? Weil ich meine beiden alten Original bmw Ventile verkauft habe und der Käufer mir mitgeteilt hat, dass diese in seinem Motor problemlos laufen!

 

Kann ich davon ausgehen, dass die verstelleinheiten der Vanos defekt sind? Der Vorbesitzer ist eine ganze Zeit lang ohne diesen Plastikkorb am Ölfililter gefahren... können dadurch die verstelleinheiten beschädigt worden sein? Oder kann es sein, dass diese durch Ablagerungen verdreckt sind? Kann man diese reinigen, oder bleibt nur der Austausch?

 

Vielen Dank schonmal!

 

P.S:

 

Die Vibrationen waren trotz das alle Verbraucher ausgeschaltet wurden da... das war wohl nur Zufall gewesen.

Eventuell könntest du Mal die Leerlaufdrehzahl mit Ista erhöhen und alle Adaptionswerte zurücksetzen

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 22:20

Ja, das wäre eine Möglichkeit. Denn wenn der Leerlauf erhöht ist, habe ich keine Probleme mehr... das Problem aber ist, dass ich hier niemanden kenne, der das machen kann... ich bin mal extra fast 100km nach Augsburg gefahren, da hat mir einer aus dem e90 Forum angeboten das zu machen. Als ich dort war, konnte er es leider doch nicht, da er sich mit dem Programm nicht auskannte... ;(

Wohne im PLZ Raum 73

Such mal nach eingegrabene Rechteckringe der VANOS, in die Lagerleisten der Nockenwellen.

Kommt zwar recht selten vor beim N52. Aber nach deiner Beschreibung würde ich es nicht ganz ausschließen.

 

Dadurch das der Ring sich eingräbt, kann der Öldruck für die Verstelleinheiten nicht mehr aufrecht erhalten werden bzw. ist zu gering.

Somit kann sich die Verstelleinheit nicht mehr richtig verstellen. Die metallischen Rechteckringe werden dann samt Lagerleisten durch Teflon-Ringe ersetzt.

 

Natürlich ist dies nur eine Vermutung.

 

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 22:47

Hab ich auch schon gelesen. Allerdings stehen die vanoseinheiten dann bereits im Speicher drin.

Ein Kollege hat mir gerade gesagt, dass durch abziehen der Stecker der Motor in den Notlagen geht und das nicht als eindeutige Diagnose gezählt werden kann! K9misch ist auch, dass es bei beiden magnetventilen so reagiert hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass beide Einheiten defekt wären...

Der Motor ist echt ne Katastrophe, falls man einen Fehler finden soll. Ich vermisse meinen M54...

Zitat:

@ColaMix schrieb am 12. Dezember 2018 um 22:20:52 Uhr:

Ja, das wäre eine Möglichkeit. Denn wenn der Leerlauf erhöht ist, habe ich keine Probleme mehr... das Problem aber ist, dass ich hier niemanden kenne, der das machen kann... ich bin mal extra fast 100km nach Augsburg gefahren, da hat mir einer aus dem e90 Forum angeboten das zu machen. Als ich dort war, konnte er es leider doch nicht, da er sich mit dem Programm nicht auskannte... ;(

Wohne im PLZ Raum 73

Wenn du Mal nach Berlin fährst Weißt du bescheid ;)

Ich habe ein USB Gerät zu verkaufen, weil für unsere E36 nur ein RS232 Gerät richtig funktioniert. Das RS232 Gerät macht auch der E90 - somit habe ich zwei (Siehe Bild) die für E90 funktionieren.

Mit diese Gerät und TeamViewer könnte jemand dir helfen, ohne aus der Garage zu fahren.

Inpa

Zitat:

 

Kann ich davon ausgehen, dass die verstelleinheiten der Vanos defekt sind? Der Vorbesitzer ist eine ganze Zeit lang ohne diesen Plastikkorb am Ölfililter gefahren... können dadurch die verstelleinheiten beschädigt worden sein? Oder kann es sein, dass diese durch Ablagerungen verdreckt sind? Kann man diese reinigen, oder bleibt nur der Austausch?

Schau Dir die autodoktoren vom Sonntag an. Die haben erst die dichtungen der Vanos gewechselt, erfolglos.

Dann eine Überholte für 200€ eingebaut-Problem gelöst.

In dem video ist alles beschrieben.

Themenstarteram 13. Dezember 2018 um 15:19

Es gibt keine Vanos Dichtung beim n52 und schon gar keine überholten Einheiten zu kaufen... leider

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Leerlaufprobleme durch viele Verbraucher