ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Lederreinigung (Lenkrad und Schaltkanauf) Vorher/Nacher - Bilder

Lederreinigung (Lenkrad und Schaltkanauf) Vorher/Nacher - Bilder

Themenstarteram 21. September 2007 um 19:34

Hallo zusammen,

ich habe mich einige Zeit im Forum nur passiv rumgetan, da es mir z.Zt. nicht sehr gut geht. Vorhin hat es mich doch seit langem mal wieder gepackt zu einer Reinigungsaktion in Sachen Automobil.

Objekt der Begierde oder besser gesagt der Schweisshände waren das Lederlenkrad und der Lederschalknauf.

Ich hatte schon früher mal vor das ganze zu posten hab es aber entweder vergessen oder hatte keine Lust zu dokumentieren.

Die Waffenkammer bot folgendes dar:

1x kleines Schwämmchen

2x kleine Baumwollhandtücher (selbstredend ohne Weichspüler gewaschen)

1x verdünnte Essiglösung

1x Colourlock Lederreiniger stark

1x kleine Bürste um auch die "Ritzen" *höhö* nicht ungeschoren davonkommen zu lassen

 

Das Unterfangen ansich ist relativ einfach.

Eimer mit etwas warmen Wasser, Schwamm rein, vollsaugen lassen, für Dekozwecke ggf. zwei oder drei Badeentchen, zugucken wie alles schwimmt und sich eventuell dran ergötzen, falls Suizidfliegen das Wasser aufsuchen. Schwämmchen auswringen, Lederreiniger auf Schwämmchen auftragen, mit Finger Geschmacksprobe nehmen, für gut befinden und ein bisschen zerknautschen damit es schäumt. Dann das ganze auf einen Teil des Lenkrades auftragen und einreiben. Dann kommt die Bürste zum Einsatz. Aus dieser entfernt noch die letzten Haare vom monatlichen Badetag und rubbelt mit leichtem bis mittleren Druck über das Lenkradteil. Wer will (wie ich!) kann dannach nochmal mit dem Schwämmchen drüber. Gleich dannach mit einem Baumwolltuch das ganze abtragen. Nicht groß rubbeln, eher abtasten. Gleich dannach erkennt man schon, dass der Fettglanz drastisch reduziert ist.

Im letzten Schritt mit der verdünnten Essigessenz und dem Baumwolltuch nochmal übers Lenkrad und den Schaltknauf fahren. Dabei drücken wir nicht wie der Metzgerslehrling volle Lotte drauf, sondern beschränken uns auf ehr sanften Druck. Kerben und Ritzen nicht vergessen (gilt auch für den Lederreiniger).

Wofür Essig fragen sich jetzt einige.

Die Frage ist berechtigt.

1. Reste des Reinigers werden entfernt

2. der PH Wert des Leders wird wieder herabgesetzt, was die Zersetzung herabsenkt

3. Macht das Leder einen Tick geschmeidiger. Ich bin dem ganzen noch nicht so richtig dahintergekomme. Frau Wahl von der Lederpflege hat es mir mal genauer erklärt und ich wieder vergessen.

4. Das Leder macht sich, nachdem alle im Bett sind, erstmal nen guten Straßburger Wurstsalat!

Bis morgen Mittag lass ich das ganze trocken und wiederhole vielleicht nochmal die Essigprozedur, nach einer weitern Trockenphase gibts dann den Colourlock Lederprotector. Eine Art (Abrieb-)Versiegelung. Vollbringt keine Wunder aber wirkt zu einem gewissen Grad dem Abreiben des Leders entgegen und verhindert Eindringen von Handschweiss. Kann auch als PfefferSpay Ersatz benutzt werden.

 

Nun die Bildchen.

Insgesamt sind es 12 Stück.

 

Viel Spaß

Ähnliche Themen
42 Antworten

Und der Schaltknauf

Themenstarteram 23. September 2007 um 12:34

@ Andrej81

Ich weiss nicht wie sich verschiedene Versiegelungen miteinander "verstehen".

Mit dem Reinigungsbenzin huscht man nur drüber, rubbelts du, verschmierst du das ganze wieder. Du musst vorher mit dem Lederreiniger (stark) drüber und das, was der nicht rausziehen kann wird mit dem Reinigungsbenzin gemacht.

Wieso Leder glänzt, kann auch vom mechanischer Abrieb kommen. Unsere Hände rubbeln ja geradezu drüber. Da bringt auch kein Reiniger mehr was. Manchen gefällt das Aussehen von benutzem Leder. Will man das nicht, lässt sich das Leder reinigen, eventuell aufrauhen, ggf. auch neu einfärben und mit einem Matteffekt verstehen, gibts glaube ich auch von Colourlock.

Ich finde das Lenkrad sieht doch gar nicht schlecht aus. DU solltest aber vielleicht wirklich mal mit der starken Version des Reiniges drüber und noch mit der Bürste.

 

 

Nunja, es gibt einen unterschied zwischen (ecklig)speckig und (schön)glänzend.

 

Ich bin wirklich froh das mein Lederlenkrad nicht so speckig wird.

Mein Vater fährt einen Vectra C Caravan und dieses Lenkrad wurde seit ca. 4 Jahren noch nie gepflegt. Dementsprechen ecklig sieht es aus und fühlt sich auch an (und das ist bei weitem schlimmer, finde ich).

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

@magmarot547

Na deiner erinnert mich an an meinen B-Vectra von 99.War auch ein Facelift.Schaut richtig schick aus.

Danach hatte ich für kurze Zeit nen BMW 5er der mir aber leider recht viel Ärger machte.

Dann 2002 hatte ich mir dann meinen jetzigen Omega als Jahreswagen gekauft.Bin froh bis jetzt das ich wieder zu Opel zurück bin. Aber hat eigentlich nichts mit dem Thema hier zu tun. Wollte es nur mal loswerden,da dein Vectra fast so aussieht wie meiner damals. Hübsch

MfG

Omileg

hallo, servus!

toll, glückwunsch, ich bin ja auch so einer, bei dem alles ete-petete sein muss.... so muss es sein!

aber eine kleine kritik hehe: der teppich und co. sind nicht gerade nach meinem "geschmack" bei den ersten pics :-)))

hab selber die irmscher matten, noch von bvectra B übernommen, das ist noch die linke zipfel für die fußabstellfläche dabei...... die schwarzen matten werden jede woche von mir gesäubert.... habe nen 2003 er gts mit volleder, das interieur schaut noch aus wie am ersten tag (ausser fahrersitz "beulchen" :-) )....

das lenkrad ist gott seid ank wider ein 3 speichen wie beim meinem damaligen vectra a , jedoch stimmt es, das neue lenkrad , das auch ein kumpel von mir in seinem 2004-er drinne hat...(neues radio...) ist etwas dicker und griffiger, aber ich möcht net meckern.... viele wären forh, der wagen wär so sauber!

also nochmals hut ab vor deiner mühe und grüße an alle veccifahrer aus wien, chris!

Themenstarteram 23. September 2007 um 16:59

Stimmt, gesaugt ist er noch nicht worden. Es ging erstmal darum, dass zu säubern womit ich aktiven Kontakt habe und das ist das Lenkrad und der Rührkolben :D.

hehe, naja, "aktiver kontakt" ----mit den füßen doch auch "grübel" hehehhehe

Themenstarteram 23. September 2007 um 17:17

Die Fußmatten muss ich aber nicht anfassen um zu fahren :D. Na gut, ein Hang zur Faulheit spielt auch ne Rolle *fg*.

ha, hab ich dich erwsicht" :-) aber hast scho recht, da mach man sich arbeit, zeigt es stolz her und dann meckert einer noch herum *fg*, aber dir sei alles "verziehen", du fährst ja nen vectra! :-)

p.s. aber nächste woche wollen wir nen sauberen fußboden sehen! :-)

Themenstarteram 23. September 2007 um 17:35

Ja da muss ich mal Frau Mama fragen ob ich ihren Hof aufsuchen kann. Bei mir hier reichts mit dem Kabel leider nicht.

Was für ein Glück, dass nirgends der Lack zu sehen ist :D.

so , hier noch ein bildchen von meinem innenraum...... grüße chris!

noch ein aktuelleres...

Themenstarteram 23. September 2007 um 17:43

Das Radio hast aber fix ausgetauscht :D.

Das Lenkrad könnte man, sollte man...najaaaaaaa, wär mal nötig - du weisst schon :D.

das radio war in der tat schnell getauscht, weil das original ca. 1 woche bei mir drinne war hehe, ach ja, die sache mit der "retourkutsche" von "putzteufelchen no.1" mußte ja kommen, ich hätt drauf wetten konnen :-)))))))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Lederreinigung (Lenkrad und Schaltkanauf) Vorher/Nacher - Bilder