ForumKodiaq
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Kodiaq
  6. LED Scheinwerfer erfahrung?

LED Scheinwerfer erfahrung?

Skoda Kodiaq 1 (NS)
Themenstarteram 18. Juni 2017 um 23:49

Schönen Guten Tag, Ich hab im Forum schon gesucht aber nichts wirkliches gefunden. Kann mir jemand sagen in welchen Fahrzeugen diese neuen LED scheinwerfer noch verbaut werden damit Ich auf Youtube ein paar entsprechende videos anschauen kann?

Im VW Tiguan sind zwar auch LED scheinwerfer aber anscheinend sind diese viel weiter entwickelt schon allein wegen diesem DLA oder wie sich das nennt bei VW. In einem ADAC Licht Test video bei 6 SUV Modellen, ist der VW Tiguan auf Platz 1 gefolgt von Audi und BMW, der ATeca hingegen ist weiter hinten angesiedelt, komisch.

Ich hab zu dem neuen Seat Ateca videos gefunden aber kann man auch wirklich davon ausgehen das im Kodiaq die selben verbaut sind mit den gleichen Lichtkegeln bzw der selben ausleuchtung ? Ich habe da so meine zweifel.

Über Bilder oder Videos würde Ich mich sehr freuen.

vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Mal was aus der Praxis....die LED Scheinwerfer sind soweit hell genug, allerdings gefällt mir das Kurvenlicht nicht wirklich! Xenon im Touareg und Passat sind subjektiv etwas heller und haben die bessere Kurvenlichtstruktur!

Aber ich kann ganz gut mit den LED im Kodiaq leben

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Mann, mach einfach ne Probefahrt über Nacht!

Im tiguan gibts 2 verschiedene led.. einmal normal und einmal mit kurvenlicht etc

Technisch sind die höchsten Systeme von Audi und VW überlegen, was die Flexibilität (Kurvenlicht) und Fernlichtassistent (Ausmaskieren) angeht. Aber daraus lässt sicher erstmal keine schlechtere Ausleuchtung im Normalzustand oder bei Fernlicht anschließen.

So schnell wird das im Kodiaq aus markenpolitischen Gründen sicher nicht kommen. Ergo: Wenn Du das bestmögliche LED-Licht haben willst, musst Du halt einen Audi oder VW kaufen :-)

Wie schon geschrieben, einfach Probefahrt machen.

Ateca hat auf jeden Fall völlig andere Scheinwerfer mit Matrix-LED...

 

honzaaa

Die Scheinwerfer im Ateca haben zwar einzelne LEDs drin, die sind aber m. W. nicht einzeln ansteuerbar (oder dies wird zumindest nicht genutzt). Also trotz ähnlicher Optik nicht zu vergleichen mit Audi Matrix-Licht. Der FLA ist bei SEAT auch einfach nur An/Aus!

Beim Kodiaq sind es drei LEDs beim Abblendlicht (hinter einer Linse) und zwei fürs Fernlicht

Img-20170306-141806

Zitat:

@Desti86 schrieb am 18. Juni 2017 um 23:49:53 Uhr:

[.....] Kann mir jemand sagen in welchen Fahrzeugen diese neuen LED scheinwerfer noch verbaut werden damit Ich auf Youtube ein paar entsprechende videos anschauen kann? [.....]

Glaubst du wirklich, du könntest die Ausleuchtung anderer Fahrzeuge eins zu eins auf einen Kodiaq projizieren, nur weil die auch LED-Scheinwerfer haben? :confused:

Andere LEDs, Ansteuerungselektronik, anderes Lampendesign und schon hast du möglicherweise ein Unterschied in der Ausleuchtung wie Tag und Nacht. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Zitat:

@tobi36 schrieb am 19. Juni 2017 um 10:33:10 Uhr:

[.....]

Beim Kodiaq sind es drei LEDs beim Abblendlicht (hinter einer Linse) und zwei fürs Fernlicht

....und fürs statische Kurvenlicht.

Meine Güte, bin immer noch vollauf zufrieden mit dem Xenonlicht.. Das funktioniert und ich bin zufrieden.. Sich hier mit irgendwelchen Matrix, DLA, BlaBlubb-Marketinggerede rumschlagen, um dann festzustellen, dass das Licht früher auch ok war und nicht alles, was neu ist auch immer besser ist. Ich sehe da nur Eines: es wird immer komplizierter und techn. Anspruchsvoller. Man bleibt wohlmöglich eher mal mit ner Licht-Panne liegen mit dem neumodischen Schnickschnack, weil irgendnen Sensor oder Aktor nicht so recht mag und man dann alles blendet...

Achja, ich erinnere mich, als wir mal diesen Pannen-Passat hatten als Leasingfahrzeug. Das Teil hatte so viele Pannen und Aussetzer, ... ne wahre Seuche! Erste Fahrt und Kurvenlicht war defekt und nervte im Display mit neuartigen Meldungen... (noch witziger war dieser defekte Beschleunigungssensor mit Notaus für die Kraftstoffleitung.. eine Vollbremsung reichte und man konnte 15min Pause einschieben... bis das Notaus wieder löste)

Was ist eigentlich in dieser unteren Leuchte im Kodiaq verbaut? Kann sein, dass ich das schon mal gefragt hatte. Is da nen Kurvenlicht zum Abbiegen drinn? Geht das wirklich nach links und rechts oder ist das eher wie diese Billiglösung mit den Nebelscheinwerfern? Mein Honda CRV hat da ja wirklich fast 90° seitliche wegstrahlende Abbiegelichter. Das Leuchtet den Gehweg links bzw. rechts gut aus! In der dunklen Jahreszeit ne gute Sache!

Grundsätzlich hast Du recht, aber Sehen ist nun mal wichtig beim Autofahren...

Außerdem ist der Stromverbrauch von LEDs geringer bei höherem Lichtstrom und die Haltbarkeit der Leuchtmittel wesentlich höher. Wichtig bei den LED-System ist mir halt, dass sie (fast?) komplett ohne Mechanik auskommen. Daher ist das mit der Mechanik und Fehleranfälligkeit kein wirkliches Argument, denn ansonsten sind die Sensoren (Niveausensoren) und evtl. die Vorfeldkamera die gleichen wie bei Xenon.

Mir ist zum Beispiel gutes Licht wichtiger als ein paar PS oder km/h vmax, weil ich ersteres ziemlich oft nutze (öfter Nachts auf Autobahn und Landstrassen unterwegs)... Hab die Entwicklung beim Xenon mitgemacht von komplett statisch (A4 2003), mit dynamischem Kurvenlicht (Touran 2007) und seit drei Jahren mit DLA (Touran 2014).... Da liegen schon jedesmal ziemliche Klassen dazwischen...

Beim Licht ist es nicht nur Marketinggerede. Meine ich zumindest!

OK. Ist das LED-licht wirklich so viel heller als Xenon?

Ich vermute hier mal, dass es vergleichbar mit Bi-Xenon mit aktivierten Fernlicht sein dürfte. Durch die autom. Ausblendung des Gegenverkehrs hat man dann die Vorteile des Fernlichts am Gegenverkehr vorbei. Korrekt?

Wie siehts denn mit "Fehlerkennungen" aus? Wie schnell wird besonders in Kurven der Gegenverkehr korrekt erkannt?

Zitat:

@Gotsche schrieb am 19. Juni 2017 um 12:15:13 Uhr:

[.....] Ausblendung des Gegenverkehrs hat man dann die Vorteile des Fernlichts am Gegenverkehr vorbei. Korrekt?

Wie siehts denn mit "Fehlerkennungen" aus? Wie schnell wird besonders in Kurven der Gegenverkehr korrekt erkannt? [.....]

Die Diskussion hier im Kodiaq-Forum ist aber nicht zielführend, da der Kodiaq kein Matrix-LED hat.

Das gebe ich Jubi recht...

Zum Thema "Fehlerkennung" (weil das ja was mit der Kamera zu tun hat und daher auch für den FLA gilt): Fahre seit 95.000km einen Touran mit DLA (Xenon mit markiertem Fernlicht), davon ungefähr 30.000 km im Dunkeln. Ich kann mich nicht erinnern, das mich jemals ein entgegen kommender "angeblinkt" hat, weil er sich durch mich geblendet fühlte...

Die Kamera sitzt ja 20-30 cm höher als die Augen an der Frontscheibe und kann daher Fahrzeuge noch früher erkennen. Einziges Problem ist und bleibt die Blendung von LKW auf der Autobahn, weil er deren Scheinwerfer nicht "sehen" kann hinter der Leitplanke und deswegen aufblendet.

Ich habe das LED jetzt in meinem Kodiaq schon zwei Nächte probiert. Das Licht ist sehr gut.

Themenstarteram 19. Juni 2017 um 20:26

Also, erstmal hier ein video zum seat ateca das LED Licht.

https://m.youtube.com/watch?v=fN5DFMKauQ8

Das einzige was Ich auf youtube gefunden habe, sehr interessant ab minute 8 weil dann auch der automatische Fernlichtassistent zum einsatz kommt.

Ich Fragte in diesem thread ob mir jemand sagen kann in welchen modellen diese LED scheinwerfer noch verbaut werden. Dabei ist mir von vorn herein klar das jedes modell ein anderes Design hat und deswegen die Ausleuchtung unterschiedlich ist.

Wir haben Sommer Ich bin schon mit einem Kodiaq bei Nacht gefahren, leider nicht bei Regen oder Schnee deswegen meine Frage!!!!! Die Led scheinwerfer Leuchten heller und in einem Kälteren Ton das bedeutet wiederrum die Sicht bei Nebel, Regen ode Schneefall sollte schlechter sein als mit Xenon, nur um wieviel schlechter???? Deswegen suche Ich modelle die diese LED scheinwerfer haben, das design ist anders die Technik sprich die LED Lampen und das steuergerät ist aber immer gleich somit gleiche Leuchtkraft und vorallem gleicher Kalt-weiß Ton.

Und falls es jemanden interessiert, im Seat Ateca ist das LED Licht besser, es Leuchtet weiter und wird besser gebündelt. Im Kodiaq hingegen strahlt es alles mehr aus, wirkt dunkler weil es weiter gefechert ist und leuchtet nicht so weit.

 

Diese unteren Scheinwerfer im Kodiaq (was jemand gefragt hat) sind die Nebelscheinwerfer, die es als ganz normales Licht gibt zusammen mit den Halogen scheinwerfern (dort befindet sich das Tagfahrlicht also dieser leuchtstreifen in den nebelscheinwerfern.

Und einmal als Komplettes LED Licht mit Afs, dort sind in den nebelscheinwerfern dann auch LED welche in einer engen kurve automatisch zugeschaltet werden unm das kurven innere noch weiter auszuleuchten. Bei LED scheinwerfern befindet sich auch immer das Tagfahrlicht in den scheinwerfern beim Kodiaq!

 

Und nun kann mir immernoch keiner weiterhelfen in welchen modellen diese LED scheinwerfer noch verbaut werden?

 

Und meiner meinung nach sind die Xenon scheinwerfer im skoda yeti, octavia ubd superb mit AFS um welten besser als diese neumodischen LED scheinwerfer.

Selbst in meinem a4 mit xenon ist die ausleichtung besser, egal ob kodiaq ateca oder tiguan, hätte ich die wahl würde Ich den kodiaq oder den ateca definitiv mit xenon und afs nehmen.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Kodiaq
  6. LED Scheinwerfer erfahrung?