Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. LED-Fußraumbeleuchtung an Innenraumbeleuchtung

LED-Fußraumbeleuchtung an Innenraumbeleuchtung

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 15. Dezember 2014 um 20:23

Moin,

wollte mir so'n paar rote Asi-LED-Streifen für den Fußraum besorgen. Ist das schwer zu installieren? Hab leider keine Ahnung davon.

Eigentlich bräuchte ich die ja nur an die Innenraumbeleuchtung zu koppeln, also die mittlere, nicht die Leseleuchten. Bedeutet, wenn das Fahrzeug aufgeschlossen wird oder die Innemraumbeleuchtung eingeschaltet wird, schalten sich auch die LED Stripes ein.

Kann mir mal jmd. grob beschreiben, wie ich da vorgehen muss? Link zu 'nem guten Tutorial fände ich auch gut, hab nicht so viel gefunden.

Gruß

Ähnliche Themen
37 Antworten
Themenstarteram 21. Dezember 2014 um 21:30

In der Zwischenzeit hab' ich nochmal ein bisschen gegoogelt und festgestellt, dass von Stromdieben und Leitungsverteilern eigentlich immer abgeraten wird, aufgrund erhöhter Kabelbrandgefahr (Oxidation) und Fehlfunktionen.

Stattdessen lieber Quetsch- bzw. Schrumpfverbinder nehmen. Was meinst du?

Gruß

Ich schreib dir bis spätestens Mo Abend eine ausführliche Antwort. Bitte noch ein wenig Geduld,

So, ich versuch mal auf deine letzten Beiträge einzugehen.

Zitat:

Sind 1,5mm² Dicke ausreichend oder gilt auch hier "je dicker desto besser"?

Kurze Fassung: 1,5mm² sind schon mächtig überdimensioniert.

Lange Fassung: Daumenregel 1,5mm² tragen etwa 16A dauerhaft. Für einen Meter LED-Band wird ein Strom von 0,4 A fließen. Die Schmelzsicherung im Autosicherungskasten ist für die Innenbeuchtung ist 5A stark. Diese dient dazu, die Leitung gegen Überlast und Kurzschluss zu schützen. Damit beantworte ich dir auch deine Frage, ja 0,75mm² kannst du für dieses Projekt auch nehmen. Farben sind egal. Wobei ich bei meinem 207er (Bj. 2011) festgestellt habe, dass bei einem Kurzschluss nicht die Sicherung auslöst, sondern das Steuergerät einfach die Spannung abschlatet und einen Eintrag in den Fehlerschreiber vornimmt. Und noch zum Vergleich: Die Glühbirne in der Deckenbeleuchtung hat einew Leistung von 5W, wo dann bei 12V dort ein Strom von ca. 0,41 A fließt.

Zitat:

In der Zwischenzeit hab' ich nochmal ein bisschen gegoogelt und festgestellt, dass von Stromdieben und Leitungsverteilern eigentlich immer abgeraten wird, aufgrund erhöhter Kabelbrandgefahr (Oxidation) und Fehlfunktionen.

Ich hätte jetzt erwartet, dass wegen Oxidation die Lötverbindung die schlechteste Lösung wäre. Bei Leitungsverteilern kann ich mir das nicht vorstellen. Fehlfunktion (schlechte Kontaktierung) kann ich bestätigen, man muss drauf achten, dass die Isolierung gut durchdringen wird. Ansonsten nochmals lösene und an der gleichen Stelle die Schneidklemmen nochmals durch die Isolierung schneiden lassen. Aber entweder geht es dann oder nicht. Du kannst ja danach die Beleuchtung ein paar Minuten anlassen und prüfen, ob es an der Klemmstelle warm wird (=schlecht Kontaktierung). Wenn alle kühl bleibt und nichts das stinken anfängt hält das auch die nächsten Jahre. Ansonsten reden wir von nicht mal 5W Last über die Kontaktstelle (also die Kirche im Dorf lassen) und nicht von einem 200 W-Heizlüfter.

Was garnicht geht sind Lüsterklemme und ähnliches!

Zitat:

Stattdessen lieber Quetsch- bzw. Schrumpfverbinder nehmen. Was meinst du?

Ist deutlich aufwändiger, da dazu die Originalverbindung aufgeschnitten werden muss. Dann brauchst du spezielles Quetschwerkzeug für die Verbindung. Beim Quetschen ist es sehr wichtig, keine Lufteinschlüsse an der Pressstelle zu haben (Qualitätsmerkmal), damit dort keine hohen Übergangswiderstände (Brandgefahr etc.) auftreten.

Ehrlich gesagt, reichen die Kabelverteiler für dein Vorhaben völlig aus. Einfach mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt rangehen, das funktioniert. In meinem Auto hab ich bestimmt ein Dutzend eingebaut (auch ein paar Basteleien am Autoradio) und da gab es keine Probleme (abgesehen, dass bei einer Klemmung es zu keiner Verbindung kam, da die Isolierung nicht sauber eingschnitten wurde.). Also nicht verrückt machen lassen.

Meine Peugeot-Werkstatt hat in meinem 306er sogar die nachgerüstete 3. Bremsleucht so angeschlossen.

 

Die Leitungsverteiler (Räuber) bekommst du im Zehnerpack für < 3 Euro (inkl. Versand) bei ebay. Dabei die mit der roten Kennfarbe nehmen. Blaue Kennfarbe ist für noch dickere Leitungen.

 

Zitat:

Zur Absicherung nochmal meine Einkaufsliste:

 

- 2x Leitungsverteiler

- 1x 10m Fahrzeugleitung rot (Plus)

- 1x 10m Fahrzeugleitung schwarz (Minus)

- 2x LED Stripes rot mit Steckerbucksen ca. 30cm

- 1x Verbindungskabel zwischen LED-Leisten

- 1x DIN Entriegelungsbügel

Pass soweit bis auf folgendes:

Wobei wir nochmals in Detail für die Verbindung Deckenleuchte->LED-Band-Beifahrerseite gehen sollten.

Du müsstest von den Einzeladern auf die Buchse der LED-Leiste kommen. Die Buchsen sind zwar genormt, aber meist nach irgendeiner der 1000 verschiedenen Normen. Mein Vorschlag: von der Deckenleuchte ziehst die beiden Einzeladern runter und unten im Beifahrerfußraum klemmst du dich nochmals mittels Leitungsverteilern auf das vorkonfektionierte Kabel mit Stecker drauf. Du brauchst dann 2 fertige Anschlusskabel:

-eines zw. Fahrer und Beifahrerseite (steht auf deiner Liste drauf) und

-ein weiteres [30cm reichen], dass wo du den Stecker von der einen Seite abschneidest und die beiden Litzen an die Einzeladern von der Deckenleuchte verbindest.

Soweit verstanden? Ich schicke gerne noch mal ein Bild rum, wie ich mir das vorstelle.

 

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 16:00

Vielen Dank!

Die Ware ist heute eingetroffen.

Leider scheitert es bereits bei der Demontage der Deckenbeleuchtung, hier wollte ich noch LEDs einsetzen.

Wie kriege ich das Teil ab? :( Auf der Seite des Rückspiegels kommt man leicht mit einer Bankkarte rein, nur habe ich irgendwie Angst, dass das gesamte Element bei zu großem Kraftaufwand rausreißt. Und ich habe schon recht kräftig nach unten gedrückt.

Gruß

Ich hab noch was in meiner Bildersammlung entdeckt. Anbei das Foto der hinteren Deckenbeleuchtung (die vordere ist identisch aufgebaut). Diese ist einfach nur eingeklemmt (eine der Längsseiten hat Halteklammern, die andere ist nur starres Plastik). Bei meiner ziehe ich die Leuchte mit sanfter Gewalte einfach nach unten weg.

Versuch du erst mal folgendes:

Die Lampe am Rahmen (lange Seiten) anfassen und leicht (ca. 5mm) Richtung Windschutzscheibe oder davon weg verschieben (ich weiß grad nicht, wo die Klammern sitzen). In eine Richtung solltest du die Federn bemerken können. Dann solltest du der Teil ohne Halteklammer einfach nach unten kippen können und der Lampeträger kommt dir entgegen.

Mit Werkzeug bin ich dort noch nie dran gewesen, also steck mal die Platin-Kreditkarte wieder weg ;-) Die Lampe geht mit Gefühl und etwas Verschieben längs des Dachhimmels und Ziehen problemlos raus, einfach Probieren, die ist nur im Himmel festgeklemmt. Wenn du die Lampe in Richtung Federn verschiebst (also die Federn richtig zusammendrückst, Weg ca. 1 cm), müsste die Lampe zwangsläufig rausfallen.

Vielleicht hat auch einer bei Youtube ein Video dazu hochgeladen, wäre auch noch eine Chance das mal in Bewegung zu sehen.

Img-4759
Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 11:05

:D Danke für die ausführliche Beschreibung.

Dann probiere ich's mal mit bloßer Fingernagel-Kraft.

Gruß

am 26. März 2016 um 19:54

Moin,

bin neu hier und möchte auch gerne Led's im Auto verbauen.

Der Vorschlag mit den Steckern gefällt mir ganz gut aber hab da noch eine Frage.

Wie verbinde ich die normalen kabel mit den Led streifen? Die Streifen haben ja auf beiden seiten einen Stecker oder täusch ich mich da?

 

Währe sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt.

Zitat:

@Pumpkinface schrieb am 26. März 2016 um 19:54:41 Uhr:

 

Wie verbinde ich die normalen kabel mit den Led streifen? Die Streifen haben ja auf beiden seiten einen Stecker oder täusch ich mich da?

Tja, das kommt darauf an, was du für LED-Streifen kaufst. Die üblichen von vor 2-3 Jahren hatten nur Lötanschlüsse. Aber mit der Durchdringung in den Laienmarkt, gibt es entweder die Enden mit Steckanschluss oder aber die Möglichkeit, Anschlüsse aufzuschnappen. Diese Teile sehen so aus: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51JU7VVN9NL._SL1024_.jpg

Suchbegriff "LED Verbinder streifen", "led streifen anschluss"etc. Bekommst du bei den Elektronikversendern, amazon, ebay, etc.

Wegen den Kosten dieser Plug'n'Play-Verbinder bleib ich beim Löten, kann also nix zu Gebrauch der Verbinder sagen.

am 27. März 2016 um 20:06

Ok werde nochmal ein bisschen im Internet gucken.

Danke

am 28. März 2016 um 0:34

Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass man das Plus und Minuskabel für die Led's auch direkt an der Fassung von der Deckenlampe anlöten kann. Also direkt bei der Birne. Funktioniert das auch?

 

Gruß

Zitat:

@Pumpkinface schrieb am 28. März 2016 um 00:34:42 Uhr:

Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass man das Plus und Minuskabel für die Led's auch direkt an der Fassung von der Deckenlampe anlöten kann. Also direkt bei der Birne. Funktioniert das auch?

Ich antworte Mal mit Radio Eriwan:

Im Prinzip ja, aber warum der große Aufwand??

Einfach von der Zuleitung die Schutzklebestreifen abpopeln, damit die einzelnen Adern freigelegt sind. Die Leitungsverteiler kosten in teuer (20er Pack amazon inkl. Versandkosten) weniger als 20 ct/Stk. Von den Elektronikversendern kommst du auf deutlich unter 10 ct/Stk. Dafür heiz ich keinen Lötkolben an (bis der heiß ist, hab ich die Leitungsverteiler schon fertig aufgeklemmt). Und die Klemmverbindung hält sicherer als das Lot oben an der Fahrzeugdecke, dass mit der Zeit fließt (denk auch an die hohen Temperaturen, die 1. von der Glühbirne und 2. von der Sonnen im Hochsommer erzeugt werden). Von den Zulieferern wird m. W. nichts mehr im Lampenmodul gelötet. Alles gesteckt, geklemmt, genietet oder punktverschweißt.

am 28. März 2016 um 11:41

Kann ich die Led's dann auch mit dem Schalter von der Deckenleuchte steuern? Also das die Led's angehen wenn ich einsteige oder das sie dauerhaft leuchten wenn ich den Schalter umstelle.

Zitat:

@Pumpkinface schrieb am 28. März 2016 um 11:41:46 Uhr:

Kann ich die Led's dann auch mit dem Schalter von der Deckenleuchte steuern? Also das die Led's angehen wenn ich einsteige oder das sie dauerhaft leuchten wenn ich den Schalter umstelle.

Ja, das geht (Verhalten, wie beschrieben), ich hab mir auch nur an den Adern angeklemmt. Wobei ich einen Kombi fahre, der auch hinten eine Deckenleuchte hat. Ich vermute aber (bitter selber ausmessen), dass der Kabelbaum und die Ansteuerung wohl identisch bei Kombi und Limousine sind.

am 28. März 2016 um 23:15

Ok danke für die Info

Werde es demnächst mal ausprobieren ??

am 28. März 2016 um 23:17

Die Fragezeichen gehören nicht zum Beitrag :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. LED-Fußraumbeleuchtung an Innenraumbeleuchtung