Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Lebensdauer der Steuerkette beim 6er

Lebensdauer der Steuerkette beim 6er

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 20:51

Hallo zusammen,

ich muß zugeben das ich mit dem 6er und dessen Motor so garnicht auskenne. Jetzt wollte ich mir evt. einen kaufen und da gibt es natürlich die eine oder ander Frage. Ich habe schon ein wenig im Forum geblättert und festgestellt das der Diesel nen Zahnriem und der Benziner wohl ne Steuerkette hat.

 

Nun die Frage wie lange hält so ne Steuerkette :confused:?

 

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 9. Januar 2010 um 20:33

Zitat:

Original geschrieben von alexsus

Aber darauf hab ich ja keinen Einfluss ob ich den Turbo nutze oder nicht.

kaltfahren bedeutet landlaeufig nur, dass man dem lader etwas zeit gibt abzukuehlen. dies passiert schon dadurch, dass man den motor vor dem abstellen eine weile im niedrigen leistungsbereich betreibt. konkret bedeut es, dass man beispielsweise nicht mit 200km/h von der bahn kommt, um dann an der tanke ad hoc den motor abzustellen.

hintergrund fuer die aktion ist der umstand, dass der lader richtig heiss wird, wenn man dem motor entsprechende leistung abverlangt. stellt man nach diesem betriebszustand den motor einfach ab, sorgt die stauwaerme im ladergehaeuse fuer ein verkoken des oels im lager der turbine (weil das oel nicht mehr transportiert wird, und somit die kuehlwirkung ausbleibt). folgeschaeden sind dann zugesetzte oelkanaele im lader und trocken laufende lager. was dieser zustand bei 80.000 u/min schaufelgeschwindgeit bedeutet kannst du dir leicht selbst vorstellen glaube ich ;)

warm- und kaltfahren sind bei modernen turbomotoren zwar etwas overrated, aber ein sinniger umgang mit der technik verlaengert deutlich die lebensdauer...

 

gruesse vom doc

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 15. Januar 2010 um 22:44

Zitat:

Zitat:

Original geschrieben von hjg48

Hallo alexus,

normalerweise ein Motorleben lang.

mfG

hjg48

Kann ich mir leider nicht vorstellen,ein leben lang zu halten die Steuerkette?

Ich denke das im laufende Jahren Ausleiher und rasselt?

Nö!

Dafür gibt es Kettenspanner.

Defekte kann man aber nie ausschließen,

bis auf Problemkinder zb. 2.8 VR 6 von VW

halten Ketten locker ne Viertel Mill. Kilometer.

am 17. Januar 2010 um 14:25

Zitat:

Original geschrieben von La Ballena

Zitat:

Original geschrieben von hjg48

Hallo alexus,

normalerweise ein Motorleben lang.

mfG

hjg48

Kann ich mir leider nicht vorstellen,ein leben lang zu halten die Steuerkette?

Ich denke das im laufende Jahren Ausleiher und rasselt?

Hallo,

kann allerdings auch vorkommen.Aber eigentlich ist die Kette wartungsfrei.Der Zahnriehmen muss laut Hersteller irgendwann gewechselt werden,was nicht gerade billig ist.

Ich habe rund 225000 auf der Uhr und immer noch die erste Kette drin und musste auch noch nie was dran machen lassen.

Mfg.

Zitat:

Original geschrieben von Zottelbaerchen

Zitat:

Original geschrieben von La Ballena

 

Kann ich mir leider nicht vorstellen,ein leben lang zu halten die Steuerkette?

Ich denke das im laufende Jahren Ausleiher und rasselt?

Hallo,

kann allerdings auch vorkommen.Aber eigentlich ist die Kette wartungsfrei.Der Zahnriehmen muss laut Hersteller irgendwann gewechselt werden,was nicht gerade billig ist.

Ich habe rund 225000 auf der Uhr und immer noch die erste Kette drin und musste auch noch nie was dran machen lassen.

Mfg.

Was ist das für eine???

Hast du schon die ventillspiel einstellen müssen bzw gekriegt???

Wenn ja wie teuer war das?

am 18. Januar 2010 um 10:28

Hallo,

wie gesagt motormäßig hab ich noch nichts machen lassen.

Mfg.

am 2. April 2010 um 21:57

Eine Steuerkette hast Du immer. In meinem Primera habe ich auch eine und habe jetzt schon fast 200000km auf der Uhr. Der Motor läuft trotz der Laufleistung ruhig, kein Nageln oder änliches.

am 8. Januar 2011 um 19:45

Hi!

Hab diese Woche am Mazda 6 mit dem L3 Motor (2,3 l Benzin 166 PS) meines Bruder s die Ventilschaftdichtungen erneuert, die Steuerkette ist dabei gleich "mitgegangen" da der Motor sowieso offen war!!

Die "alte" Kette war 294 tkm drin und hat tadellos funktioniert! Nur laut Werkstatt ist der "Wechselintervall" 200tkm. Die Führungsschinen haben bei dieser Laufleistung erstaunlicherweise nur minimalste einlaufspuren von der Kette abbekommen.

Kann also nur sagen die Teile halten, und halten und halten.......:)

Achja, die Ventilschaftdichtungen wurden wegen ziemlich hohem Ölverbrauch (1-1,5l /600km) gewechselt, mal schauen ob´s hilft!?:confused:

am 12. Januar 2011 um 7:33

Zitat:

Original geschrieben von BERND_1.9TDI_PD

 

Achja, die Ventilschaftdichtungen wurden wegen ziemlich hohem Ölverbrauch (1-1,5l /600km) gewechselt, mal schauen ob´s hilft!?:confused:

Ich wünsche Dir, dass es so ist. Leider zeigt die Erfahrung, dass der Ölverbrauch beim L3 durch

die falsche Materialwahl der Zylinderlaufbuchsen verursacht wird und dadurch die Öl-Abdichtung beim Kolben

ruiniert wird.

am 13. Mai 2020 um 12:47

Guten Tag,

ich fahre seit Mai 2018 einen Mazda 6 GH 7118/ACK und habe nun seit längerem ein Problem mit der Steuerkette:

Bj 2012, wurde als Gebrauchtwagen bei etwa 74k KM gekauft. Bei der Probefahrt blinkte bereits die DPF-Leuchte und das Auslesen des Fehlers beim Freundlichen zeigte eine Längung der Steuerkette. Unter der Bedingung eines Austausches der Steuerkette kaufte ich den Wagen. Im Rahmen von Car Garantie tauschte der Verkäufer, ein Mazda Autohaus, die Kette aus.

So weit so gut. Seit Dezember '19 - bei der 20k-er Inspektion - sind etliche Fehlercodes ausgelesen worden, die vom Nockenwellensensor kommen und den Meister dazu veranlasste, mir eine neue Steuerkette zu überlegen. Die DPF-Leuchte blinkte indes wieder. Habe direkt Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen und im Zuge einer Gewährleistung versucht, einen Anspruch auf erneute Reparatur geltend zu machen. Dieser wies mich ab, da die Gewährleistung abgelaufen sei und das Blinken von Überschreiten der Wartungsintervalle her rühren "könnte" (vielleicht). Außerdem solle ich ein paar Tausend KM fahren und die Fehlercodes erneut auslesen. Das tat ich. Ein kleiner Auffahrunfall (ich bin Geschädigter) wies mir den Weg in die Werkstatt, sodass ich mich auch mit der blinkenden DPF-Leuchte auseinandersetzen musste. TÜV steht auch bald an. Anfang Mai sagte mir mein Freundlicher, dass er den Wagen nicht über den TÜV bekäme und ich die Steuerkette aufgrund einer Längung tauschen lassen müsste. Er fände es sehr außergewöhnlich, dass eine Steuerkette nach knappen 50k KM wieder eine Längung vorweist. Es handelt sich immerhin um ein nahezu ausschließlich auf der Autobahn benutztes Fahrzeug. Und nach meinem Verständnis sollte diese nahezu wartungsfrei sein.

Ich stehe also ein bisschen ratlos da und habe etliche Fragen:

Habe ich womöglich einen Rechtsanspruch auf erneute Reparatur?

Gibt es bekannte Fälle von Steuerketten, die eine so kurze Lebensdauer haben?

Lohnt sich der Gang zu einer Schiedsstelle?

Ist Rechtsbeistand in diesem Sachverhalt vorteilhaft oder überdimensioniert?

Nutzt es mir etwas, mich direkt an Mazda Deutschland zu wenden?

Hat jemand Erfahrung mit Kulanzanträgen (habe nebenbei etwas davon gelesen) und wäre das ein Weg, sich zu einigen?

Natürlich erwarte ich keine Rechtsberatung, nur gut gemeinte Ratschläge. Das würde mir sicher etwas helfen.

Sorry für den TLDR;-Post.

Beste Grüße

 

€dit: Außer der blinkenden DPF-Leuchte und vorhandenen Fehlercodes gibt es rein akustisch wie haptisch keine Auffälligkeiten wie Rasseln, unrunder Lauf o.ä.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Mazda 6 GH Steuerkette nach 50k KM erneut defekt' überführt.]

Ich weiß nur eins, das von 2009 - 2012 minderwertige Steuerketten verbaut wurden und alle kostenlos von Mazda getauscht wurden.

Der Händler müßte dir doch 2 Jahre Garantie auf die Kette geben.

Bis dann

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Mazda 6 GH Steuerkette nach 50k KM erneut defekt' überführt.]

Zitat:

@Kleines A... schrieb am 20. Mai 2020 um 21:09:31 Uhr:

Ich weiß nur eins, das von 2009 - 2012 minderwertige Steuerketten verbaut wurden und alle kostenlos von Mazda getauscht wurden.

Der Händler müßte dir doch 2 Jahre Garantie auf die Kette geben.

Bis dann

2 Jahre Garantie?

Quelle? Beleg?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Mazda 6 GH Steuerkette nach 50k KM erneut defekt' überführt.]

@ TE

Wieso hat der Mazda Händler deine Gar Garantie in Anspruch genommen um die Kette zu wechseln?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Mazda 6 GH Steuerkette nach 50k KM erneut defekt' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Lebensdauer der Steuerkette beim 6er