ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Lautsprecher Durchmesser / Anschlüsse Composition Media

Lautsprecher Durchmesser / Anschlüsse Composition Media

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 10. Februar 2017 um 23:18

Moin,

Kann mir jemand sagen, welchen Durchmesser die einzelnen Lautsprecher im Tiguan haben und welche Anschlüsse, dass Composition Media hat bzw. bietet?

Ist es hier immernoch so, dass 160mm Lautsprecher in den Türen und 25mm Hochtöner verbaut sind?

Würde mich gerne in kürze um das Soundsystem im Tiguan kümmern, und dazu u.a falls erforderlich Adapterringe verwenden wie z.b http://amzn.to/2kBznTG

Das Lautsprechersystem wird wohl von ETON kommen (voraussichtlich http://amzn.to/2kerj7R )

Habe bewusst auf das DYNAUDIO verzichtet, da ich weiß das es besser geht ;) aber bitte jetzt keine Diskusion diesbezüglich, darum soll es hier absolut nicht gehen, Danke fürs Verständnis - Wäre also cool, wenn jemand die Lautprechermasse hätte.

Vg

Stefan

Beste Antwort im Thema

Die 20er ersetzen aber niemals den Sub.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Die selbe Frage habe ich in einem anderen Thread schon gestellt.

Was genau meinst Du mit "welche Anschlüsse das DM bietet" ?

Falls Du auf Cinch-Ausgänge spekulierst, dann muss ich Dich enttäuschen. Das hat kein Werkssystem. Ist aber egal, es gibt heutzutage Verstärker mit High-Level Eingängen und integriertem DSP zum Glattbügeln des verbogenen Frequenzgangs. Zum Beispiel die Audison AP 8.9 bit.

Die von Dir verlinkten ETON Lautsprecher passen nur hinten, oder vorne mit einem Adapterring 20 auf 16,5cm.

Da in der vorderen Tür 20er sind würde ich stattdessen dieses Modell nehmen. Hat auch den Vorteil, dass der größere Tieftöner die Bässe besser wiedergibt und man auf einen Subwoofer vielleicht sogar verzichten könnte.

Themenstarteram 11. Februar 2017 um 9:55

ok bedeutet also Vorne 20er hinten 16er LS?

Was die Anschlüsse betrifft mein ich, was für Möglichkeiten es beim CM gibt.

Würde gerne optional das Helix System verbauen ( http://amzn.to/2l407wR ) Reserverad, habe ich nicht würde sich also anbieten.

vg

Stefan

Zitat:

@REDSUN schrieb am 11. Februar 2017 um 09:55:18 Uhr:

ok bedeutet also Vorne 20er hinten 16er LS?

Korrekt!

Zitat:

Was die Anschlüsse betrifft mein ich, was für Möglichkeiten es beim CM gibt.

Kurz gesagt: Keine. Standard VW-Quadlock. Man muss mit einem Adapter die Lautsprecher-Ausgänge abgreifen. Übrigens ist das das Teil im Handschuhfach. Nicht der Bedienteil in der Mittelkonsole, der beherbergt nur mehr den Touchscreen und sonst nichts.

Zitat:

Würde gerne optional das Helix System verbauen ( http://amzn.to/2l407wR ) Reserverad, habe ich nicht würde sich also anbieten.

Hab ich mir auch schon überlegt. Habe ich aber aufgrund der Tatsache, dass "nur" zwei 16cm Bässe verbaut sind wieder verworfen. Wenn schon Sub, dann für das Abrunden des Frequenzgangs bei den ganz tiefen Frequenzen. Da spielen dann die 20er in den Türen aber tiefer runter. Somit fällt das für mich raus.

Die 20er ersetzen aber niemals den Sub.

Zitat:

@REDSUN schrieb am 11. Februar 2017 um 09:55:18 Uhr:

ok bedeutet also Vorne 20er hinten 16er LS?

Was die Anschlüsse betrifft mein ich, was für Möglichkeiten es beim CM gibt.

Würde gerne optional das Helix System verbauen ( http://amzn.to/2l407wR ) Reserverad, habe ich nicht würde sich also anbieten.

vg

Stefan

Wenn du das Helix verbaust dann bekommst du schon mal einen Kabelbaum dazu der das CM Steuergerät anzapft (1DIN im Handschuhfach) Da das Helix einen eigenen Verstärker beinhaltet der Fahrzeugspezifisch programmiert wird und dann auch die Werks LS versorgt ist er ersteinmal nicht wirklich zur Kombination mit anderen LS geeignet.

Eine sicher attraktive Alternative wäre der frei programmierbare DSP vom Helix Hersteller http://www.audiotec-fischer.de Da kannst du den selben Kabelbaum verwenden und das Teil dann selber per Laptop konfigurieren.

Ich habe das Helix in meinem G7 da es zum Bestelltermin damals kein DYN gab. Bin voll zufrieden, allerdings killt es eben auch Frequenzen der Werks LS, das ganze ist dann eher DISCO-Lastig. Meine bisherigen DYNYS im Sharan und Touareg haben nicht diesen Bums, aber klarere Höhen.

LG Martin

Zitat:

@DVE schrieb am 11. Februar 2017 um 11:26:25 Uhr:

Die 20er ersetzen aber niemals den Sub.

Das Helix hat 16er... So What?

Wie kommt das eigentlich mit den Impedanzen hin? Die originalen haben glaub ich 8 Ohm und die Eton 200er haben 3 Ohm :confused:

Zitat:

@DVE schrieb am 11. Februar 2017 um 11:42:55 Uhr:

Wie kommt das eigentlich mit den Impedanzen hin? Die originalen haben glaub ich 8 Ohm und die Eton 200er haben 3 Ohm :confused:

Impedanzen werden überbewertet. Es gab auch im Heimbereich schon immer 4 und 8 Ohm Systeme. Es ändern sich einzig die effektiven Leistungswerte und im Normalfall kollabiert der Sound der meisten LS bevor die Anschlüsse abfackeln :-)

Themenstarteram 11. Februar 2017 um 11:57

erstmal vielen dank an euch alle, für die rege Beteiligung :)

ok, also das Helix System muss es nicht zwingend sein, gib ja diverse Anbieter die eine Alternative dazu bieten. mir geht es auch nicht darum das viel Lautstärke raus kommt, klar höre ich gerne mal Laute Mukke wenn ich alleine unterwegs bin, aber der Klang ist für mich entscheidender und das bietet nun einmal "nur" eine eigene Konfiguration.

bin für Vorschläge gerne offen, was die Reserveradmulde angeht - bin mir aber zu 97,25% sicher, dass die LS von ETON kommen werden.

der Umbau erfolgt eh erst im Frühjahr, jeder der mal am Soundsystem gearbeitet hat weiss das es nicht mal eben gemacht ist ;)

evtl wäre das ja eine Option

ETON RES 11

selbst schon bei AMAzon erhältlich

http://amzn.to/2kgFUj3

Wie geagt.. hier: http://www.audiotec-fischer.de/match/produkte/subwoofer/pp-7s-d.html Das Gegenstück des Helix vom Hersteller. Sub-LS und Gehäuse, lässt sich wunderbar mit einem DSP des selben Herstellers kombinieren der im SUB Gehäuse Platz findet und über das Adapterkabel vom CM die anderen Anschlüsse durchschleift. Dann ETON dort rein und mit der Software programmieren (Y)

Auch meinerseits besten Dank für die Rückmeldungen.

Noch ne Frage zu den 20er TMT. Die originalen sitzen ja relativ wenig in der Tür, haben eine sehr geringe Einbautiefe. Die Etons dagegen bauen sehr tief. Gibt es für sowas Adapter?

Danke

Zitat:

@DVE schrieb am 11. Februar 2017 um 11:42:55 Uhr:

Wie kommt das eigentlich mit den Impedanzen hin? Die originalen haben glaub ich 8 Ohm und die Eton 200er haben 3 Ohm :confused:

Original LS haben durch die Bank 4 Ohm. 8 Ohm ist lange her. 3 Ohm ist in dem Fall gewünscht, da sie geringfügig mehr Leistung aus der (Radio-)Endstufe ziehen ohne gleich eine Überlastung zu riskieren. Du kannst die also sowohl am Radio als auch an einer separaten Endstufe betrieben und hast in jedem Fall mehr Power und sauberere Bässe als mit den Werkströten.

Zitat:

@DVE schrieb am 11. Februar 2017 um 13:24:00 Uhr:

Auch meinerseits besten Dank für die Rückmeldungen.

Noch ne Frage zu den 20er TMT. Die originalen sitzen ja relativ wenig in der Tür, haben eine sehr geringe Einbautiefe. Die Etons dagegen bauen sehr tief. Gibt es für sowas Adapter?

Danke

Da ist noch genug Platz bis zur Türverkleidung. Tendenziell sollte man die sogar mit Schaumstoffringen zur LS-Öffnung in der Türverkleidung hin abdichten, damit sich der Schall nicht in der Türverkleidung verläuft. Noch besser ist natürlich die Verkleidung gleich ganz zu dämmen ebenso wie das Türblech.

Ich werde das volle Programm fahren von Gladen Audio für die Dämmung.

Die 20er Dynaudio haben 8 Ohm (weisst ja, bin Trittbrettfahrer vom Passat). Platz zur Türverkleidung hin ist mit den Eton genug, aber eben nicht in die andere Richtung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Lautsprecher Durchmesser / Anschlüsse Composition Media