ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Laufgeräusch bei 80km/h nach Boardsteinkontakt

Laufgeräusch bei 80km/h nach Boardsteinkontakt

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 22:08

Hallo zusammen,

nach einem Ausweichmanöver trafen wir ungewollt auf einen Bordstein, welcher nicht ausweichen konnte, da einbetoniert :(

Spaß bei Seite. Zudem ganzen Ärger, zwei Achsvermessungen und dem Wechsel der rechten Spurstange sowie dem komplett neuen Rad vorne rechts(Xtreme 19"), haben wir immer noch das Laufgeräusch bzw Schleifgeräusch bei ca. 80km/h. Vor dem Crash war alles in Ordnung. Das AH kann es nicht genau zuordnen und möchte nicht einfach auf Verdacht das Radlager wechseln, da es nicht mehr verpresst wird, sonder nur noch in einem Komplettpaket als Ersatzteil zu geben scheint.

Könnt ihr mir vielleicht helfen, was das Geräusch angeht?

Auch bezüglich des eventuell defekten Radlagers!?

Anbei noch ein Bild meiner Felge.

Achja, seit den Achsvermessungen steht mein Lenkrad leicht schräg, es sei lt AH nicht zu 100% mittig ausrichtbar im Stand.... Klingt komisch...

VG Daniel

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Skoda Octavia RS TDI, EZ 01/2016, 19" Xtreme

Falls ihr noch zusätzliche Angaben benötigt, gerne fragen.

Image
Image
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Oktober 2016 um 21:32

So, ich hab nun das Radlager wechseln lassen, Geräusch ist endlich weg!!! :)

 

Nur das Lenkrad steht noch etwas schief. Lt Werkstatt und einem Gutachter (Freund von mir), ist es nur ein "halber Zacken". Auch nach nun drei Achsvermessungen geht es leider nicht "gerader". Wahrscheinlich nun eine Nebenwirkung der Kollision :(

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zum Geräusch kann ich nichts sagen, aber Lenkrad konnte man zumindest früher abziehen und richtig wieder draufstecken.

Die Radlagereinheit ist eingeschraubt das macht den Wechsel sogar einfacher, da nicht mehr umgepresst werden muss.

wir mussten vor kurzem auch ein Radlager wechseln, war überhaupt keine große Sache

Zitat:

@dt64 schrieb am 1. Oktober 2016 um 22:46:24 Uhr:

Zum Geräusch kann ich nichts sagen, aber Lenkrad konnte man zumindest früher abziehen und richtig wieder draufstecken.

Genau so wird Pfusch bei der Achsvermessung vertuscht, zumal bei der groben Verzahnung das Lenkrad nicht immer genau gerade aufgesetzt werden kann.

Themenstarteram 5. Oktober 2016 um 17:24

Erstmal danke für die Beiträge.

 

Nach nun einer weiteren Werkstatt, wird vermutet, dass das Getriebe etwas abbekommen hat, da das Geräusch in Kurven auch Auftritt, welches demnach nicht für ein defektes Radlager sprechen soll. So langsam werde ich Ratlos. Wie kann dadurch das Getriebe einen Schaden genommen haben?

 

Bezüglich des schiefen Lenkrades, das sollte eine Fachwerkstatt schon hin bekommen, ohne das Lenkrad im Nachgang zu richten. Demnach gehe ich von einer falschen Einstellung der Spur aus.

 

Über weitere hilfreiche Tips bin ich dankbar.

Themenstarteram 5. Oktober 2016 um 17:27

Zitat:

@Edieagle schrieb am 3. Oktober 2016 um 10:33:18 Uhr:

wir mussten vor kurzem auch ein Radlager wechseln, war überhaupt keine große Sache

Lt der zweiten Werkstatt, genau die gleiche Aussage. Ca 30-45 min Arbeitszeit... Auch die Kosten sind zu 50% günstiger als beim Freundlichen... Von daher wäre ich nur über den Radlagertausch erleichtert... Aber nun steht wieder alles offen...

Warum sollte ein defektes Radlager in Kurven keine Geräusche machen?Durchfahren von Kurven wird dazu genutzt um die defekte Seite zu identifizieren,da defekte Lager durch diese Belastung meist lauter werden.Bevor die am Getriebe herumbauen sollen sie das Radlager erneuern.

Zitat:

@Rickracing schrieb am 5. Oktober 2016 um 17:29:20 Uhr:

Warum sollte ein defektes Radlager in Kurven keine Geräusche machen?Durchfahren von Kurven wird dazu genutzt um die defekte Seite zu identifizieren,da defekte Lager durch diese Belastung meist lauter werden.Bevor die am Getriebe herumbauen sollen sie das Radlager erneuern.

genau so ist es!

Die Werkstatt will wohl extra Kohle machen

Zitat:

@Edieagle schrieb am 7. Oktober 2016 um 14:42:29 Uhr:

Die Werkstatt will wohl extra Kohle machen

Glaub ich nicht, das würden die nie nich tun :confused: :rolleyes: :D

Zitat:

@dt64 schrieb am 7. Oktober 2016 um 14:54:34 Uhr:

Zitat:

@Edieagle schrieb am 7. Oktober 2016 um 14:42:29 Uhr:

Die Werkstatt will wohl extra Kohle machen

Glaub ich nicht, das würden die nie nich tun :confused: :rolleyes: :D

da glaubst Du nicht wirklich dran, oder ??? :confused:

Kann Dir anhand zwei vorgefallenen Beispielen beweisen dass auch Markenwerkstätten

einen Betrug versucht haben:

--> das eine war ein kaputt deklarierter Klimakompressor, der sollte getauscht werden, der war aber wirklich nicht defekt

--> das andere war ein viel teureres Teil verkaufen zu wollen weil das defekte Teil angeblich nicht einzeln lieferbar sei.

Das ist übrigens in der selben Vertragswerkstatt geschehen. Ich habe dann an den GF dieser Werkstatt ein Schreiben geschickt in dem ich diese Vorfälle geschildert habe. Darauf habe ich nie eine Antwort erhalten (persönlich dort in Briefkasten geworfen). Das alleine spricht schon dafür dass der GF dieses Vorgehen kennt und auch absegnet. In diese Werkstatt bin ich nie mehr hin.

Es gibt einige Werkstätten die sich mit solchen Methoden einen Zusatzumsatz bescheren.

Wer will denn auch dem Freundlichen das Gegenteil beweisen, wenn der erzählt der Klimakompressor sei defekt.

Ich habe jedenfalls dem nicht geglaubt und bin zu einem Bekannten mit eigenem Prüfstand gegangen und siehe da, es war alles ok. Der hat mir dann von vielen solchen Fällen erzahlt (teurer Teilaustausch obwohl nur ein kleiner Filter im Kreislauf zu tauschen war usw.)

In diesem Sinne ist es wie beim Arzt = Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser :cool:

Zitat:

@Edieagle schrieb am 8. Oktober 2016 um 11:10:35 Uhr:

Zitat:

@dt64 schrieb am 7. Oktober 2016 um 14:54:34 Uhr:

 

Glaub ich nicht, das würden die nie nich tun :confused: :rolleyes: :D

da glaubst Du nicht wirklich dran, oder ??? :confused:

Ironie ist dir ein Begriff? :)

Themenstarteram 15. Oktober 2016 um 21:32

So, ich hab nun das Radlager wechseln lassen, Geräusch ist endlich weg!!! :)

 

Nur das Lenkrad steht noch etwas schief. Lt Werkstatt und einem Gutachter (Freund von mir), ist es nur ein "halber Zacken". Auch nach nun drei Achsvermessungen geht es leider nicht "gerader". Wahrscheinlich nun eine Nebenwirkung der Kollision :(

vermute mal dass es Dir auch den Sturz verstellt hat.

Die behaupten zwar immer es wäre keine Sturzverstellung mehr möglich, dennoch können die 3 Schrauben im Dreieckslenker in den Bohrungen nach außen oder nach innen zum Anschlag geschoben werden bevor sie fixiert werden.

Wenn die bei Dir vorher außen waren und nach dem Anschlag am Bordstein nach innen geschoben wurden, erklärt das Deine verschobene Lenkradstellung (wenn sonst nichts defekt ist)

Themenstarteram 17. Oktober 2016 um 21:19

Zitat:

@Edieagle schrieb am 17. Oktober 2016 um 14:13:54 Uhr:

vermute mal dass es Dir auch den Sturz verstellt hat.

Die behaupten zwar immer es wäre keine Sturzverstellung mehr möglich, dennoch können die 3 Schrauben im Dreieckslenker in den Bohrungen nach außen oder nach innen zum Anschlag geschoben werden bevor sie fixiert werden.

Wenn die bei Dir vorher außen waren und nach dem Anschlag am Bordstein nach innen geschoben wurden, erklärt das Deine verschobene Lenkradstellung (wenn sonst nichts defekt ist)

Danke für die Info. Lasse ich mal mit prüfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Laufgeräusch bei 80km/h nach Boardsteinkontakt