ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Langstreckentauglichkeit Insignia GSI

Langstreckentauglichkeit Insignia GSI

Opel Insignia B

Hallo,

ich stehe im Moment vor der Wahl eines neuen Autos.

Der Insignia GSI gefällt mir recht gut.

Es würden dann die GSI Performancesitze und 18" oder 20" Zöller.

Kann mir jemand sagen, wie langstrecketauglich der GSI mit den Sitzen ist ?

Und besser 18" mit einem Restkomfort oder gehen auf langen Strecken auch die 20" ?

Probefahren konnte ich nur einen normalen GSI mit dem 210 PS Diesel und normale Sitze.

Vielleicht hat einer von Euch Erfahrungen mit dem GSI auf langen Strecken

Gruß Bohne

Ähnliche Themen
13 Antworten

Langstrecke ist gar kein Problem mit dem GSI.

 

Die Performance Sitze sind trotz der Sportlichkeit sehr bequem. Klare Empfehlung für die Sitze.

 

Zu dem Felgen: es ist die Frage von welchen Fahrzeug du kommst. Auch mit 20 Zoll ist genug Restkomfort für die Langstecke da. Allerdings muss man schon sagen, dass 18 Zoll das ganze etwas flauschiger macht.

Hier ist es wirklich die Entscheidung Optik gegen Komfort. Wobei wie gesagt auch 20 Zoll weiter genug Restkomfort besitzen.

Jetzt fahre ich einen Jaguar mit 18“ das ist recht angenehm auch auf langen Strecken da sind die Sitze nicht so spitze

 

Gruß

 

Also ich fahre den GSi SportsTourer mit 20" und den AGR Komfortsitzen aus genau dem Grund.

In den Performance Sitze bekam ich nach ca. 1-1,5 Std immer so leichte Rückenschmerzen und in den Komfortsitzen war alles super.

Ob ich den Sitz nicht perfekt eingestellt hatte, oder ob er für meinen "zarten" Rücken zu hart ist kann ich leider nicht sagen.

Und genau das ist der Punkt.....sowas ist zu 100% Subjektiv!

Der eine findet sie super....dem nächsten sind sie zu hart.....einem zu eng.....und der letzte fährt am liebsten im stehen....

Du wirst wohl nicht drumherum kommen, dir den GSi mit Performance Sitzen besorgen zu lassen für eine ausgiebige Probefahrt.

Wenn du das Ding wirklich viel auf der Langstrecke bewegst (in meinem Fall so ca. 40.000km pro Jahr) solltest du das meines Erachtens definitiv vorher ausprobieren, bevor es nachher Katzenjammer gibt.

 

PS: Geil aussehen tun Sie allerdings auf jeden Fall und der Seitenhalt ist Spitze!!

PPS: Zitat "Probefahren konnte ich nur einen normalen GSI mit dem 210 PS Diesel und normale Sitze"

Was ist denn ein "normaler" GSi ?:)

Hallo,

ich fahre den GSI mit Vollaussttung auf den 20 Zoll Rädern. Die rollen deutlich besser ab als die 20 Zöller auf meinem 7er BMW, die allerdings mit Notlaufeigenschaften so richtig hölzern waren, man hatte das Gefühl in einer Kutsche zu sitzen, fehlten nur die Pferdeäpfel...

Also 20 Zoll sind auf dem Auto eine gute Wahl, bin gespannt wie der Unterscheid zu den 18 Zoll Winterrädern wird.

DIe Sitze sind für mich als >2 Meter Mann mit 115 kg absolut in Ordnung, bin jetzt 20000 km in 6 Monaten gefahren. Gegen Rückenschmerzen empfehle ich Training, ich kann die kollektive Pienzerei (Mimmimmim) auch schon nicht mehr hören: Bewegt euch, dann habt ihr auch keine Rückenschmerzen. Im Winter sind die Sitzheizung in Kombination mit der Massagefunktion wohltuend, im Sommer hilft die Belüftung.

Dem Auto fehlt als einziges ein Motor. Wobei man an der Leistung schon etwas tun kann, fährt sich mit 245 PS deutlich geschmeidiger.

Gruss gonzozwo

Zitat:

DIe Sitze sind für mich als >2 Meter Mann mit 115 kg absolut in Ordnung, bin jetzt 20000 km in 6 Monaten gefahren. Gegen Rückenschmerzen empfehle ich Training, ich kann die kollektive Pienzerei (Mimmimmim) auch schon nicht mehr hören: Bewegt euch, dann habt ihr auch keine Rückenschmerzen.

Also zum einen hatte ich doch klar und "nett" geschrieben das sowas immer subjektiv ist und zum anderen ist eine Bemerkung wie "bewegt euch, dann habt ihr auch keine Rückenschmerzen" wirklich absoluter Schwachsinn und leicht überheblich!

Erstens kanns dir doch völlig Latte sein ob hier irgendeiner Mimimimi wegen seines Rückens macht und zweitens kann ich hier nirgendwo eine "kollektive" Pienzerei sehen ?!?

Ich war der einzige der gesagt hat, das er in dem Performance Sitz irgendwann leichte Schmerzen bekommen hat.

 

PS: Ich mache 3-4 mal die Woche Sport...und hab trotzdem Probleme in dem Sitz. Seltsam....

PPS: Mit 115Kg auf 2m solltest DU dich vielleicht mal etwas mehr bewegen:)

BMI von 28,5 = Übergewicht

am 28. November 2018 um 16:02

Es stimmt schon, dass in verschiedenen Threads immer mal wieder etwas negatives über die Performance Sitze zu lesen ist. Ich persönlich habe mit den Sitzen zwar fast kein Problem, aber ich fand die Performance Sitze im Astra J OPC auch deutlich bequemer als die im Insignia! Das liegt aber eher an der Position der Pedale. Um ähnlich bequem zu sitzen wie im OPC müsste ich im Insignia entweder deutlich höher sitzen, was aber aufgrund meiner Körpergröße kaum machbar ist (der innere Rückspiegel lässt sich dann nicht mehr gebrauchen) oder ich müsste bis an den Anschlag nach hinten, aber das sieht dann auch wieder doof aus, wenn man fast auf der Rückbank sitzt. Ich habe jetzt einen guten Kompromiss gefunden. Aber 3-4h am Stück kann ich so leider auch nicht fahren. Eine kurze Pause bei längeren Fahrten ist also Pflicht.

Wer etwas sportlicher unterwegs ist, sollte auf die Sitze allerdings nicht verzichten. Ich finde auch (subjektiv!), dass die Komfort-Funktionen wie Sitzheizung, Massage und Belüftung etwas besser/angenehmer arbeiten als in den normalen Sitzen. Zumindest war das mein Eindruck zwischen dem normalen Insignia den ich Probe gefahren bin und dem GSI, den ich mir letztendlich bestellt habe.

Zitat:

@penny777 schrieb am 28. November 2018 um 15:33:56 Uhr:

PPS: Mit 115Kg auf 2m solltest DU dich vielleicht mal etwas mehr bewegen:)

BMI von 28,5 = Übergewicht

Zum Glück ermittelt man den richtigen BMI nicht über diese Faustformel, sondern mit einer ordentlichen Körperfett-Analyse ;)

Zitat:

PS: Geil aussehen tun Sie allerdings auf jeden Fall und der Seitenhalt ist Spitze!!

PPS: Zitat "Probefahren konnte ich nur einen normalen GSI mit dem 210 PS Diesel und normale Sitze"

Was ist denn ein "normaler" GSi ?:)

Es war kein GSI ein Kombi mit irgendeiner Ausstattung und Stoffsitzen, alles manuell einstellbar

Die Sitze waren aber schon gut, auf den ca. 60Km

Gruß

Ok warte jetzt erst einmal das Leasingangebot ab und wenn dann noch alles Interessant ist

muß mal sehen ob ich eine Probefahrt mit den Performance Sitzen machen kann.

PS: hat schon jemand den Insignia mit einer E-Klasse (Diesel) verglichen ?

Hintergrund, habe vom MB ein recht ordentliches Angeot zur E-Klasse 220D bekommen.

Gruß

Zitat:

@BohneW schrieb am 28. November 2018 um 22:33:19 Uhr:

PS: hat schon jemand den Insignia mit einer E-Klasse (Diesel) verglichen ?

Hintergrund, habe vom MB ein recht ordentliches Angeot zur E-Klasse 220D bekommen.

Ich kenne zwar die E-Klasse nicht, aber einen GSI (sportlich orientiert) mit einem Komfort-Benz zu vergleichen dürfte schwer sein. Gänzlich unterschiedliche Zielgruppe.

Themenstarteram 29. November 2018 um 9:55

 

Ich kenne zwar die E-Klasse nicht, aber einen GSI (sportlich orientiert) mit einem Komfort-Benz zu vergleichen dürfte schwer sein. Gänzlich unterschiedliche Zielgruppe.

Ja stimmt schon, E-Klasse isr mehr Komfort und gefühlte Sicherheit.

Wobei, ich habe 3 Benz gefahren und die Fahrwerke waren nicht schlecht, das sind auch keine

Schaukeln mehr.

Zitat:

@BohneW schrieb am 29. November 2018 um 09:55:09 Uhr:

 

Zitat:

Ich kenne zwar die E-Klasse nicht, aber einen GSI (sportlich orientiert) mit einem Komfort-Benz zu vergleichen dürfte schwer sein. Gänzlich unterschiedliche Zielgruppe.

Ja stimmt schon, E-Klasse isr mehr Komfort und gefühlte Sicherheit.

Wobei, ich habe 3 Benz gefahren und die Fahrwerke waren nicht schlecht, das sind auch keine

Schaukeln mehr.

Schaukeln nicht. Gibt ja auch ein dynamisches Fahrwerk mit diversen Programmen. Aber alleine optisch würde ich den Insignia schon als Sportlich bezeichnen und die E-Klasse eher Richtung bieder.

Hallo, fahre den GSi Diesel Sports-Tourer und bin nun im Winter von 20 auf 18 gewechselt. Aber kann sagen das der Unterschied recht gering ist, zudem kannst ja auch auf Komfort stellen.

Hatte vorher einen C4-Cactus mit 205/50 R17 soweit ok von Komfort aber später mit 225/40 R18 war er doch doll am poltern. War deswegen auf die 245/35 R20 gespannt und positiv überrascht! Jedoch Cactus 1050kg, GSi 1800kg. Die 700km Rückweg vom Kauf waren sehr angenehm! Edit: Habe den GSi mit V90, Stinger und Arteon verglichen.

 

Vorteil GSi Aussattung =} beide Sitze haben alle Sitzverstellungen elektrisch + Memory und Massage ;)

Zitat:

PPS: Mit 115Kg auf 2m solltest DU dich vielleicht mal etwas mehr bewegen:)

BMI von 28,5 = Übergewicht

Nein, mit noch mehr Training bekomme ich noch mehr Muskelmasse und dann ist mein BMI noch schlechter, denn wachsen werde ich leider nicht mehr.

Ist halt ein Schwachsinn eine Masse mit einer Fläche ins Verhältnis zu setzen, müsste ein Volumenmaß sein damit es stimmt, aber dann wird die Rechnung noch schwieriger...

Angesichts einer Lebenszeitprävalenz für Rückenschmerzen von über 80% von kollektiver Pienzerei zu sprechen halte ich fürberechtigt und 80% davon sind ohne organische Ursachen... Aber immerhin scheint ein großer Teil durch Training behandelbar zu sein. Es muss halt ein gezieltes Training für die Kräftigung des Rückens und angrenzender Muskelgruppen sein, kombiniert mit Dehnung verkürzter weiterer Muskelgruppen

Wirkt dabei Wunder. Dreimal in der Woche Joggen hilft da noch nicht.

Aber die Sitze im GSi sind Spitze, die Komfortfunktionen hilfreich auf der Langstrecke ... Auf dem Weg zum Training tut's. Aber auch das Fahrrad

Mit sportlichen Grüßen

Gonzozwo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Langstreckentauglichkeit Insignia GSI