ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Langstreckentauglichkeit Golf 7 GTD versus Golf 6 GTD

Langstreckentauglichkeit Golf 7 GTD versus Golf 6 GTD

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 21. Dezember 2014 um 11:44

Hallo,

ich stehe nach nunmehr 3 Jahren und 275.000 km mit meinem Golf 6 GTD vor der Entscheidung, welches Auto es nun werden soll. Wieder Golf GTD oder der neue Passat oder BMW 3er oder sogar BMW 5er.

Anfänglich habe ich mich mit dem GTD bzgl. Fahr- und Geräuschkomfort nämlich sehr schwer getan. (Vorgänger war ein Golf 6 Highline 2,0 TDI)

Mittlerweile habe ich mich jedoch daran gewöhnt, man kann auch sagen, meinen Frieden gemacht.

Die Straßenlage macht auf der Landstraße und auf guten AB ja auch richtig Spaß.

Mich würde jetzt einmal interessieren, ob sich der 7er GTD vom 6er GTD im Bereich Fahrgeräusch und Abrollkomfort deutlich unterscheidet. Ich habe jetzt aktuell DCC und 18 " im Sommer und 16" im Winter.

Mit der 18" Sommerbereifung sind schlechte Beton-Autobahnen und Buckelpisten nicht wirklich eine Freude.

Den Sound-Akzentuator habe ich nach 10.000 km ausgebaut, weil das Dröhngeräusch bei höheren Geschwindigkeiten unerträglich war.

Die Verarbeitungs- und Materialqualität meines Autos ist dagegen absolut langstreckentauglich.

Auch nach 275.000 km knarzt und klappert nichts. Lediglich der Sportsitz in Leder ist etwas durchgesessen. Die Inspektionskosten liegen in Summe noch deutlich unter 3.500 €, was ich für sehr günstig halte. Der Ölverbrauch ist kaum messbar und der Dieselpartikelfilter hat erst 50% Beladungsgrad. So gesehen spricht vieles dafür erneut einen GTD zu kaufen.

Wer hat beide Fahrzeuge gefahren und kann etwas dazu sagen?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Einzelfälle gibt es überall, willst Du das jetzt verallgemeinern ? Lach

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Wenn Du das Geld hast würde ich auf alle Fälle den neuen Passat oder gern auch einen grösseren BMW bevorzugen.

Ich denke, die fahren nochmal deutlich entspannter, sind ja quasi eine Fahrzeugklasse höher. Und bei Deinen Kilometern würde ich mir garantiert keinen Golf kaufen, so sehr ich ihn auch mag. Eine Mittelklasse bleibt eine Mittelklasse, die meines Erachtens quasi für die Autobahnen gemacht sind. Da kommt ein Golf einfach nicht mit.

 

Beste Grüße, Teddy

am 21. Dezember 2014 um 12:04

Den BMW würde ich auf alle Fälle meiden.

Mein Nachbar hat seinen 5 er für 80000 € nach einem halben Jahr für 3 Monate wegen Getriebetotalschaden

in der Werkstatt gehabt. Als Service dann schmutzig wiederbekommen. Es war kein Ersatzteil zu haben.

Nach einem weiteren Jahr der Antrieb Totalschaden. Da NUR 1 Monat Reparatur.

Einzelfälle gibt es überall, willst Du das jetzt verallgemeinern ? Lach

am 21. Dezember 2014 um 12:07

Es gab aber noch weitere Störungen und das für den Preis, da ist nichts mehr mit LACH

Sehe ich anders.

Wir haben gerade letzte Woche den neuen Passat in WOB abgeholt. Der hat mit dem Vorgänger nicht mehr viel gemeinsam, ist ein tolles Auto geworden und hat das Goldene Lenkrad zu Recht bekommen. Du solltest zumindest mal eine Probefahrt machen.

am 21. Dezember 2014 um 12:11

Es gibt auch Blinde unter den Fahrzeughaltern

Ich fahre momentan auch einen 6er GTD und habe einen 7er GTD bestellt. Ich fahre die selben Reifendimensionen wie du und kann mich da nur anschließen. Im Sommer fahre ich mit den 18" nur auf Comfort, mit den 16" im Winter fahre ich das DCC auf "normal". Bei der Probefahrt mit dem 7er GTD ist mir das Fahrwerk schon positiv aufgefallen. Der Komfort ist minimal besser als beim 6er GTD, jedoch mit den 18" immer noch als sportlich zu bezeichnen. Da ist also etwas passiert, aber kein Quantensprung ! Er fährt sich in meinen Augen aber noch etwas direkter und präziser. Auch die Windgeräusche sind weniger geworden.

Trotzdem würde ich bei den Kilometern durchaus auch zum Passat greifen. Das ist doch sicherlich noch mal eine andere Klasse ! Dafür aber auch preislich.

Hallo,

@ wittiwood007

ich schließe mich Big-Teddy an, ich würde auch den neuen Passat nehmen. Mit der neuen 240 PS Diesel Motor nehmen!!

MFG

Ich hatte vorher den Golf 6 GTD und nun den Golf 7GTD.

Beschleunigungsverbesserung dank der mehr PS ist deutlisch spürbar. Der Verbrauch ist aber im Schnitt 1 Liter höher als beim 6er.

Der 6er konnta ich auf der Bahn gepflegt unter 5 Liter fahren. Den 7er muss ich da schon eigentlich schieben :-)

Der gönnt sich im Schnitt knappe 6 Liter (knapp drüber, nicht drunter). Die Sitze im 7er sind straffer als im 6er. Im Innenraum hat man in der Breite mehr Platz. Ein entspanntes Ablegen des Ellenbogens auf der Fensterleiste ist bei mir nicht mehr möglich. Da rutscht der Arm ins leere.

Die Innenraumgeräusche sind weniger als im 6er. Er lässt sich entspannt fahren. Die Lenkung im 7er ist agressiver und direkter. Ob das an der leicht mitlenkenden Hinterachse liegt kann ich nicht beurteilen.

Ich würde mit soviel km ebenfalls kein Golf kaufen

Zitat:

Mich würde jetzt einmal interessieren, ob sich der 7er GTD vom 6er GTD im Bereich Fahrgeräusch und Abrollkomfort deutlich unterscheidet

Am meisten stört mich beim 7er das laute Sportfahrwerk. Im meinem 6er TSI hatte ich ebenfalls das Sportfahrwerk drin, aber hier war es doch deutlich leiser. Auch fand ich, dass es sich gerade bei hohen Geschwindigkeiten besser anfühlte.

Bei dieser Kilometerleistung würde ich auch nicht zu einem Golf greifen, sondern Passat oder gar 5er BMW in Betracht ziehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Langstreckentauglichkeit Golf 7 GTD versus Golf 6 GTD