ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Langstrecken-Fahrzeug gesucht (Der BMW muss leider weg..)

Langstrecken-Fahrzeug gesucht (Der BMW muss leider weg..)

Themenstarteram 3. Oktober 2012 um 16:58

Hi Leute,

Ich habe mir im August erst meinen 330i gekauft, mit dem ich mehr als zufrieden bin.

Er macht Spaß, sieht schick aus, aber ich werde ab Februar einen recht langen Arbeitsweg haben, da ich eine neue Stelle antrete. (Und meine Freundin fürchtet sich vor dem 330i, wäre für mich allerdings kein Grund ihn wegzugeben :D)

Mein Großer schenkt sich für solch lange Strecken einfach zu viel ein, vor allem weil ich gerne etwas flotter unterwegs bin ;)

Deswegen jetzt meine Anforderungen:

- Täglich 150 km Arbeitsweg machen schon knappe 40.000 km im Jahr, dazu kommen noch private Fahrten

- Kein steinhartes Fahrwerk, eher etwas komfortabler

- Leiser Innenraum bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 150-160 km/h

- Ein Diesel wäre dafür sicher die beste Wahl

- Zuverlässigkeit!

- Etwas Schnick-Schnack an dem man als Informatiker seine Freude hat :D (Knöpfe drücken ist schon was Schönes ;))

- Sitzheizung!!!

Was ich dafür hinlegen kann:

- Das Geld aus dem Verkauf meines 3ers, das werden um die 30.000 Euro sein, aber die muss man ja nicht komplett ausgeben ;)

 

 

Ich dachte wieder an einen 3er, evtl sogar als Touring, aber mittlerweile erscheint mir etwas Kompaktes sinnvoller. Ich habe den Toyota Auris, der nächstes Jahr im Januar rauskommt, im Visier. Optisch gefällt er mir sehr gut und Toyota ist ja für zuverlässige und sparsame Autos bekannt. Und ich habe irgendwo gelesen, dass BMW seine Diesel-Motoren an Toyota liefert...

Andere Alternativen finde ich bisher nicht wirklich...

Der Mazda 3 ist zwar auch ganz schick, aber hier kommen noch ältere Triebwerke zum Einsatz, ohne Skyactive und blablabla...

Fan vom Golf war ich noch nie, aber wenn ihr mir zu ihm raten könntet, vllt kann ich mich durchringen. ;)

Könnt ihr mir bitte etwas helfen? Ich weiß nicht recht, was ich anstellen soll...

Grüße

After_Dark

Ähnliche Themen
58 Antworten

Rüste doch auf Gas um und schon fährst du günstiger als mit einem Diesel ;)

Oder geht das bei deinem 330i nicht?

Ich empfehle hier die C-Klasse von Mercedes als CDI (und entsprechender Leistung, je nach Geschmack).

Ich würde einen BMW 330i mit LPG vorschlagen ;)

Wie schon gesagt wurde sind die Kosten damit günstiger als mit einem Diesel und der Komfort auf der Strecke ist auch besser.

Umrüsten des vorhandenen geht nur, wenn es kein Direkteinspritzer ist. Für die BMW-Direkteinspritzer gibt es noch keine Lösungen auf dem Markt.

Themenstarteram 3. Oktober 2012 um 17:11

Meiner mit 272 PS ist glaub ich ein Direkteinspritzer, weiß ich ehrlich gesagt grad gar nicht :D

Und was LPG angeht... Bin davon nicht so überzeugt, da ich gerne schonmal unter Volldampf fahre und da hört man doch immer wieder negative Dinge..

C-Klasse wäre natürlich eine Idee, aber momentan würde ich eher zu einem Kompaktwagen tendieren, da ich den Platz nicht brauche... ;)

Ja richtig, der 330i mit 272 PS ist der LCI, also Direkteinspritzer.

Schon mal über einen V60 nachgedacht?

Und wenn es kompakter sein soll: V40.

Ich habe Schmerzen bei diesem Thread, da ich die Geschichte zum Auto mitverfolgt habe und überhaupt weiß, was es bedeutet, so ein Auto zu fahren.

Und dann willst Du einen Auris???

Rechne erstmal aus, was Du für den BMW realistisch (!) noch bekommen würdest, und dann schau mal, wieviel Geld Du mit dem Verkauf verbrennst. Und dann rechne das gegen den Verbrauch, und ob Du nicht noch was an der Fahrweise ändern kannst.

Ansonsten tust Du mir ehrlich leid (kein Sarkasmus!), denn die Freude, die dieses Auto ausstrahlt, würde ich nicht weggeben wollen.

Wie weit musst denn fahren?

Edit: Ah sorry, 150km. Naja, bei 10 Liter Super Plus ist das schon eine Menge, aber ist es das nicht wert? :D

Ansonsten würde ich einen Umzug vorschlagen, oder Bahn fahren (Auto dann zum Spaß am Wochenende), aber so einen weiten Arbeitsweg, nicht freiwillig.

Hallo,

dein Anforderungsprofil wird mit so einer Reiselimo wohl am besten befriedigt werden :)

http://suchen.mobile.de/.../165106850.html?...

Komfortabel äußerst Leise und sehr Sparsam. Vielleicht noch einen mit Automatik nehmen dann währe sie perfekt.

Ich würde sagen ein 120d wäre das richtige für dich...

Da gibt es mehr oder weniger die gleichen technischen Spielereien wie im E90, der Motor ist mit 177PS flink und trotzdem sparsam.

Das Fahrwerk ist meiner Meinung nach auf der Autobahn top...bei niedrigen Tempi federt es schon recht trocken, aber mit steigender Geschwindigkeit wird das geschmeidiger. Windgeräusche sind im 1er bei 160 noch wirklich leise.

Meiner Meinung nach kann kein anderer Kompakter das zügige reisen auf der Autobahn besser als der 1er.

Ich finde, es ist immer ein ganz sensibles Thema, mit einem teuren Wagen so große Strecken zur Arbeit zu fahren. Rechnet man Wertverlust sowie Reparaturen, Verschleißteile etc. mit ein, wird der Arbeitsweg eine extrem teure Sache. Vielleicht wäre ein 5.000 € Gasauto die bessere Variante.

Andererseits verbringt man bei einem langen Arbeitsweg natürlich auch viel Zeit im Auto, so dass ich es irgendwie verstehen kann, wenn man in dieser Zeit "seinen Fahrspaß" haben will.

Bleibe einfach bei BMW und kaufe einen 320d mit 177 PS oder, etwas neuer, mit 184 PS. Da kannst nichts mit falsch machen. Falsch wäre es nen Auris zu kaufen. Das ist zwar ansich kein schlechtes Auto, aber mit mit nem 3er in vielerlei Hinsicht nicht zu vergleichen, vor allen Dingen ist die Kiste stinklangweilig.

der auris st ein gewaltiger abstieg, würde ich mir sehr gut überlegen.

Zitat:

Original geschrieben von Dani_93

Ja richtig, der 330i mit 272 PS ist der LCI, also Direkteinspritzer.

OK. Dann vielleicht Deine alte Kiste verticken und einen 330i mit Saugrohreinspritzung kaufen. Dann gibt es kein Problem mit Gas (auch vollgasfest kein Problem) und die laufenden Kosten liegen unterhalb derer eines Diesels. Mal ganz abgesehen davon, daß Du dann auch ein merkbar komfortableres Auto hast - sowohl gegenüber den Dieseln als auch gegenüber dem Direkteinspritzer-330i.

Bei 40tkm nur für's Pendeln sollte man ernsthaft nach öffentlichen Verkehrsmitteln schauen.

Selbst ein 120d kostet da mal mindestens 600 Euro/Monat zzgl. Wertverlust (der bei der Km-Leistung erheblich is) + Verschleissteile (z.b. jedes Jahr abwechseln Sommer-Winterreifen) + Reparaturen. Von 8-10tEuro/Jahr Unterhaltskosten auszugehen ist nicht übertrieben (für so ne Schuhschachtel - auf dem jetzigen Niveau wären es ab 10tEuro aufwärts). Anders ausgedrückt, ich hoffe mal der neue Job bringt 12-15tEuro Brutto mehr, sonst legst du da noch drauf.

Dagegen ist eine Bahncard 100 für 4000 Euro fix fast ein Schnäppchen.

Dazu kommen, je nach Strecke, 2-4 Stunden Fahrzeit jeden Tag, die einem keiner bezahlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Langstrecken-Fahrzeug gesucht (Der BMW muss leider weg..)