ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Lamda-Wert und CO-Wert n.i.O. Motor 1J5 AZD

Lamda-Wert und CO-Wert n.i.O. Motor 1J5 AZD

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 13. Mai 2021 um 19:30

Hallo zusammen! Und die DEKRA sprach: Lamdawert min: 0,97 max: 1,03 Fzg-Ist-Daten 1,048 und dann CO max: 0,2 Fzg-Ist-Daten 0,68. So, hab ich mir nix dabei gedacht, zuerst. Arbeit halt, wie immer. Dann kamen aber die Bedenken. Also ich würde mal zuerst einen neuen Luftfilter reinmachen, kann nix schaden, dann einen Ölwechsel, die Drosselklappeneinheit zerlegen, putzen, ölen, fetten, wieder einbauen. Den Benzinfilter suchen und reinigen, sämtliche Steckverbindungen zur Drosselklappeneinheit lösen und kontrolieren. Eventuell noch neue Zündkerzen. Dann den Motor auf der Autobahn 100 km laufen lassen zum Ausputzen. Mehr fällt mir nicht ein, ich habe aber gelernt dass man auch mit ungewöhnlichen Methoden Erfolg haben kann. So, hat Jemand vielleicht noch ne Idee? Ich fürcht' mich vor nix außer Tatenlosigkeit. Das Leben ist zum Kämpfen da, und fast alle Probleme zum Lösen.

Drosselklappe
Ähnliche Themen
22 Antworten

Wie war der HC wert? Auch erhöht?

Mir sagten man hier im Forum, bei so hohen lambda werten sollte eigentlich Co und HC niedrig sein und es kann eigentlich nur falschluft in Frage kommen

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 18:27

Danke, mit dem Rat kann ich morgen Nachmittag gut arbeiten.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 10:35

Also ich habe eine Augenentzündung, kann nicht ans Auto, aber Überlegen geht. Da ist mir eingefallen dass aus dem Motorraum seit der HU ein komisches Pfeifen kommt wenn ich fahre. Mal mehr und mal weniger. Und was ist das wohl? Also ich würde sagen das ist die Fremdluft, jetzt muß ich bloß noch finden wo. Ich geb Bescheid.

@MM.MM schrieb am 13. Mai 2021 um 21:44:30 Uhr:

Wie war der HC wert? Auch erhöht?

Mir sagten man hier im Forum, bei so hohen lambda werten sollte eigentlich Co und HC niedrig sein und es kann eigentlich nur falschluft in Frage kommen

Ich tippe mal dein pfeifen ist eine defekt Kurbelwellenenlüftung, daher auch die „seltsamen Werte bei der AU

Das pfeiffen kam bei mir damals vom bremsjraftverstärker

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 17:36

Interessante Überlegung, danke, das kann passen. Oh oh, hab gegoogled, nicht lustig, der Dichtungstausch, egal, da muß ich durch. Zuerst mal liegend mit Auffahrrampe, sonst halt stehend in der Selbsthilfewerkstatt. Ich geb Bescheid.

@Tom1182 schrieb am 17. Mai 2021 um 11:06:25 Uhr:

Ich tippe mal dein pfeifen ist eine defekt Kurbelwellenenlüftung, daher auch die „seltsamen Werte bei der AU

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 17:38

Danke, und dann? Ganzen Bremskraftverstärker tauschen? Ich mach jetzt mal die Kurbelwellen-entlüftungsdichtungen und dann sieht man weiter.

@MM.MM schrieb am 17. Mai 2021 um 13:14:26 Uhr:

Das pfeiffen kam bei mir damals vom bremsjraftverstärker

Nein bloss nicht! Schau dir nur mal den Schlauch an vom BKV zur drosselklappe an oder zieh ihn ab während der Motor läuft und halte den Finger auf die Öffnung zur drosselklappe ... wenn s der Schlauch war dann sollte der Motor ruhig laufen und nicjt mehr pfeiffen weil der unterdruck dann passt! Dann aber wieder den Schlauch drauf weil sonst beim fahren keine bremskraftverstärkung mehr

Sonst noch auch den Schlauch von der drosselklappe hinüber zum aktivkohlefilter und auch die Dichtung von der drosselklappe und auch ob das agr Ventil also das Rohr gut angeschraubt ist an der drosselklappeneingangsdingsda ... wenn das nicht richtig fest ist also die imbusschrauben dann pfeift er auch!

Sonst kann auch eine defekte einspritzdüse das Problem sein! Wenn eine lullt also nachtropft dann werden angeblich die restlichen durchs MSG abgemagert und es kommt unverbrannter Kraftstoff Richtung kat und alle Werte spinnen!

Ansonsten wegen deinen Augen! Tobradex Tropfen mehrmals täglich und aquatears zum befeuchten! Wenn das alles nix hilft dann abstrich machen lassen wegen Kultur... dann weisst welches antibiotikum passt.

Lg

Themenstarteram 18. Mai 2021 um 16:41

Ja ja jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich hab's gefunden. Hurra! Es ist doch so dass ein modernes Auto ziemlich komplziert ist. Und weil ich das weiß gehe ich immer vorsichtig dran. Früher .... naja da war das Wochende zum Motortauschen da. Heute, ich, never! Hab mal nach "Hallsensor" gegoogled. Wahnsinn, das ist ein Wunder, so klein und kann so viel.

Jedenfalls ist das Wichtigste beim Schrauben Mut gemacht zu bekommen im Gewirr der Fehlermöglichkeiten. Manchmal ist der Fehler dann klein, so wie jetzt. Nämlich ein Schlauch auf dem Weg zum Bremskraftverstärker ist gerissen. Und da pfeift's, mein lieber Scholli. Hol ich morgen und geb dann Becheid. Tausend Dank jedenfalls für's Helfen. Ich glaub ich bin gerettet.

Schlauch
Themenstarteram 21. Mai 2021 um 17:55

So, 37,01 Euronen, das ist voll in Ordnung für ein OT, total einfach zu tauschen, und schon brummt der Motor "wie neu". Gefühlt, ist klar, Bastlerglück. Nochmal Dankeschön.

Jetzt kann ich mich um die Mechanik kümmern. Weil vor der ASU habe ich am meisten Angst gehabt. Und wenn ich das nicht geschafft hätte - Ende Gelände! Querlenkerlager hinten, da frage ich mich ob ich nicht gleich ein paar neue Querlenker bestelle anstatt die alten Lager rauszuwursteln. Hab gegoogled, okay, ich würde mal Rostlöser einsetzen um die alten Lager auszupressen. Oder zumindest Antikorrosions-Öl, damit es flutscht beim Auspressen. Aber wo krieg ich die zwei Rohre her die man dazu braucht? Dann noch zwei Mal Auspuff-Halterung schweißen, das kann ich echt nicht, einmal nach Ulm und zurück wegen der ASU, und dann kann es weiter gehen mit HU & CO.. Was machen eigentlich die Leute welche überhaupt nicht am Auto rumschrauben? Ich mein, wo bleibt da der Spaß, der Stolz es geschafft zu haben? Im Sommer möchte ich den Zahnriemen angehen, ganz langsam, hab dann Zeit wegen Motorrad, mal gespannt. Zu dem Thema steht in meinem "Jetzt helf ich mir Selbst" dann: Suchen Sie eine Fachwerkstatt auf ! Echt, soweit isses schon, wo es richtig interessant wird, wo kämpfen angesagt ist da wird einem sowas geraten. Ohne Worte.

Du hast hinten keine Querlenker! Nur ne Starrachse mit lager die werden hin sein.

 

Welche Auspuffhalter fehlen denn? Gibt welche mit Schelle zum Schrauben da brauchst du dann nichts schweißen

Themenstarteram 21. Mai 2021 um 18:12

Entschuldigung, vorne meinte ich. Danke für den Hinweis, aha, Auspuffhalter zum Schrauben, ich glaub's nicht. Dann fahre ich nochmal auf die Auffahrrampe, eher wohl morgen, und fotografiere die abgebrochenen Halter. Weil das Abflexen der abgebrochenen Halter mit meiner kleinen Flex ist kein Problem. Dafür hab ich die weil sehr handlich. Für eine Hand.

Ist nett zu lesen wie du dich über Kleinigkeiten freust ;)

Bei mir war genau das gleiche Teil defekt, allerdings habe ich keinen Fehler bemerkt, nur hatte ich es zuerst mit einer Schlauchschelle wieder festgeschraubt und gleich ein Neuteil bestellt, da ich so ein Pfusch nicht lange dulden kann ;)

Bezüglich Querlenker... wenn du normale Gummi´s reinbaust (keine PU) würde ich doch gleich komplett Neue verbauen. Alleine schon wegen dem rostfreien Lenker selbst ;)

Kosten sind ok und der Einbau mega einfach im vergleich zum pressen..

Ich würde zwar keine PU verbauen allerdings die R32/TT Gummis. Auspressen einfach mit nem Hammer und Dorn. Einpressen mit nem Schraubstock.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Lamda-Wert und CO-Wert n.i.O. Motor 1J5 AZD