ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Laguna III DCI 173FAP - Einpritzung prüfen

Laguna III DCI 173FAP - Einpritzung prüfen

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 10. Januar 2014 um 14:44

Hallo zusammen,

jetzt hat mich auch ereilt.

Mein Laguna Grandtour ist von 2008 und hat jetzt 208.000km runter. War alle 10Monate bzw 30.000km zur Inspektion.

Zwischenzeitlich verlangte der gute immer wieder nach ca 12-15TKM einen Ölwechsel. Das konnte Renault bis heute nicht abstellen. Ich fahre 95% Autobahn und der Partikelfilter hat genug Zeit sich freizubrennen. Auf Anraten der Werkstatt ignorierte ich die Wartungsanzeigen und setzte sie manuell zurück. Ich denke alle 10Monate sollte ein Ölwechsel bei einem Longlifeöl auch reichen.

Gestern Abend auf der Autobahn bei ca 150km/h dann plötzlich die Anzeige "Einspritzung prüfen".

Der Laguna schaltete sich offensichtlich selber in den Notbetrieb, denn mehr als 120-130 waren danach nicht mehr drin und die Leistung war auf gut 50% reduziert.

Zusätzlich wurde mir beim Zugriff auf den Tempomaten "Tempomat prüfen" und "Begrenzer prüfen" angezeigt und sie waren jeweils ohne Funktion.

Ich bin daraufhin die letzten 30km vorsichtig nach Hause gefahren, da ich mitten in der Nacht darauf verzichten wollte den Kundendienst zu rufen. Immerhin zeigt der BC nicht "Stop" an.

Heute morgen lief er wieder ganz normal. Keine Fehleranzeige mehr, volle Leistung und Tempomat auch wieder funktionstüchtig. Hab den Wagen auch auf der Autobahn mal getestet.

Bin dennoch mal in die Werkstatt um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen.

Ergebnis:

- Druckregelung an Rampe - Signalamplitue kleiner Minimum

-Stromkreis Geber Gaspedalstellung - Aktor blockiert

-Übereinstimmung Information Kupplungskontakt - Fehler Signalvergleich

-Stromkreis Temperaturfühler vor Turbine - Kurzschluss an der Batterie bzw....

-Verbindung Schaltkasten Heizelemente - Fehler Signalvergleich

Übereinstimmung Multiplex-Signale Tempomat

Die Fehler wurden nun alle gelöscht.

Ich soll wiederkommen, wenn der Fehler nochmal auftritt.

Da der Wagen jetzt einwandfrei läuft geht man davon aus, dass es Spontanfehler sind bzw eventuell kurzfristig eine Unterspannung vorlag, die diesen Haufen an Fehlern produziert hat.

 

Könnt Ihr Euch einen Reim darauf machen oder habt ähnliches schon erlebt?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Ach weiter vollgas :-)! Renault Laguna sind ne Burg. Fahre nen Laguna mit dci 150 FAP AT BJ08 und 165TKM. Ohne Probleme.

Zum Ölwechsel kann ich nur sagen, wer das Öl nicht verfeuert der muß auch nicht öfters wechseln. Durch angepasstes fahren, schaft man bei jedem Hersteller lt. Anzeige es bis zum Intervallende. Ist heute bei vielen Herstellen so mit dem Ölwechsel lt. Anzeige. Ich selbst habs auch geschaft, dass meiner nach 6 Monaten und glaube 13TKM wieder zum intervall möchte.

Der Hinweis Einspritzung prüfen kommt immer wenn du über eine gewisse Kulanz weitergefahren bist, nachdem das Auto dich aufgefordert hatte in die Werkstatt zu fahren. Ich hatte auch denn inntervall im BC zurück gesetzt aber er hatte es nicht angenommen.

Da muß man zur Werkstatt und die müßen einmal auslessen und dann zurücksetzten. Dieser Hinweis ist auch nicht ernst zu nehmen, ist nur panik mache, damit keiner sein Auto bis zu geht nicht mehr fährt und dann bei Renault sagt, was für schrott usw. usw. usw. Herstller geht auf nummer sicher. Nachsicht ist besser als .... :-).

Ich hatte bin bei dem letzten Hinweis auf Wartung trozdem glaube 3TKM gefahren und dann hat er auch das selbe gesagt und Tempomat wird nur ausgesetllt, alles läuft nach dem auslessen. Einfach in ne Werkstatt und sagen den Fehler auslessen und löschen. Aber aufpassen, es gibt einige die versuchen da richtig geld rauszuschlagen. Fahr einfach zu deinem Händler und sag was sache ist, die wissen Bescheid. Was du auch gemacht hast. Wie gesagt, der Laguna Fährt und Fährt und Fährt. Ich wollte mir ein neues Auto holen, haber aber viel bedenken, was mach so über VW und co sagt. Die Probleme hatte meine Familie und ich mit 14 Renault bis heute noch nicht. Alles dabei von R5, Twingo, Modus, Clio Megane über Senix bis hin zu 2 Laguna initiale. Keine teuren reparaturen alles top.

 

Also keine sorgen machen und wieter das Auto mti einem der geilsten Fahrwerke und dafür nervigsten gradeauslauf weiterfahren :-).

Themenstarteram 11. Januar 2014 um 4:59

Na ja, hab ja auch schon 208000km runter.

Habe das Intervall immer zurückgesetzt, da er immer nach 12-17tkm einen Ölwechsel wollte. Und er hat vorher noch nie gemeckert mit der "Einspritzung prüfen" Meldung.

Und was hat es dann mir den ganzen Fehlermeldungen auf sich?

Keine Ahnung, bei mir läuft der Wagen einfach wie immer, es ändert sich nix. Ich denke, man möchte die Leute so halt eher bewegen die Wartung einzuhalten. Aber wie du sagst, der Wagen hat eine gute Laufleistung und vll. Es kann sein, dass er auch mehr Öl verbrennt, sowas gibts auch und dadruch hat der BC diese Meldung ausgegeben. Es ist ja nicht ungewöhnlich bei Diesel dass die auch hin und wieder Öl mitverbrennen. Vll. mal nen Meister deines vertrauens fragen, warum wirklich die Meldungen kommen obwohl alles okay ist. Ich hatte in Frankfurt 2 Laguna probegefahren einen Initiale Limo und einen GT Kombi, beide hatten solche Fehlermeldungen und fuhren bei der Probefahrt normal, waren 2 Jahre alte Autos und waren etwas über die Wartung. Das Renault Autohaus macht die Wartung erst nach verkauft, damit der Kunde was davon hat, aber wie gesagt die liefen. Ich hatte mal mit einem vom Renault Service gesproche, der meinte Renault sind Top und er hätte nicht mit solch ner Qualität gerechnet und da wäre andere Hersteller net so gut. Aber genaueres hat er net gesagt. Ich denke nen guten Meister mal fragen sollte gewissheit bringen.

Themenstarteram 11. Januar 2014 um 17:54

War jetzt wieder 160km auf der Autobahn. Alles normal.

Mal schauen. Nächste Inspektion steht in 2 Monaten an.

Themenstarteram 13. Januar 2014 um 11:58

Und er läuft und läuft und läuft.

Themenstarteram 17. Januar 2014 um 14:26

Nach ca 800km wieder die gleiche Meldung. "Einspritzung prüfen", Tempomat wieder ohne Funktion.

Bin dann aud dem Rastplatz angehalten. Motor neu gestartet, alles wieder ok.

Was soll der Murks?

Halt wieder auslesen lassen, nachdem der ganze Müll kürzlich gelöscht wurde sollte die Werkstatt nun eine etwas präzisere Fehleranalyse machen können.

War bei mir auch so, erst sporadisch "Einspritzung prüfen" (nur kurz und gleich wieder von selbst aus), irgendwann immer öfter und nachdem es dann 3-mal in kurzer Zeit kam ging die Motorkontrolleuchte an und "Abgassystem prüfen". Es war dann ein hängendes Ventil im Abgastrakt, eine Kleinigkeit. Seit das wieder gängig gemacht wurde ist Ruhe im Karton.

Morgen Morgen

hängendes Ventil im Abgastrakt ?? Sieh mal bitte auf die Rechnung .... nach dem Turbo kommen keine Ventile oder Verstelleinrichtungen ..... oder war AGR bzw ein Sensor gemeint ??

Gruß

Genauer weiß ich es nicht mehr, da es in Italien war und ein Garantiefall. Er hat es mir auf einem Ausdruck aus dem Dialogys gezeigt. AGR wars glaub ich nicht. Ich glaub aber schon dass es noch ein Ventil gibt, das mit der DPF-Regeneration zu tun hat. Ist ja auch ein anderer Motor...

Ging mir auch eher darum, dass er es einfach mal auslesen lassen soll, wenn es nach dem Löschen wieder Fehler gibt. Vielleicht wirds nicht teuer.

Themenstarteram 17. Januar 2014 um 17:38

Mal schauen was heute abend auf der Heimfahrt passiert. Sind ja mal wieder 82km.

Vielleicht fahre ich morgen mal im Autohaus vorbei, ansonsten erst Montag. Bis dahin sind noch ca 300km fällig. So lang er nicht liegen bleibt....

Morgen Morgen

Da kommt nichts .... nur der Differenzdrucksensor vom FAP ...

Gruß

Themenstarteram 17. Januar 2014 um 18:13

Bist Du da sicher?

Die letzten Fehlermeldung haben ich ja hier gepostet.

Wenn ich es morgen schaffe, schaue ich mal ob ich jemand in der Werkstatt erwische....

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 13:41

Samstag hatte leider keiner Zeit in der Werkstatt. Ich soll Dienstag wiederkommen. Gestern abend, 250km nach der letzten Meldung trat der Fehler dann wieder auf. Motorneustart und alles wieder in Ordnung. 15km später erneute Warnung. Morgen gehts in die Werkstatt. Hab jetzt die Schnauze voll.

Das bestärkt mich dazu, doch ein neues Auto zu kaufen.

Morgen Morgen

Ist doch Quatsch ..... das ist der beste Motor seit 15 Jahren bei Renault ! Nur der FAP macht Probleme wie bei anderen Herstellern auch, anfällig sind die Schäuche vom Differenzdrucksensor !

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Laguna III DCI 173FAP - Einpritzung prüfen