ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. lackschaden durch vogelkot

lackschaden durch vogelkot

Themenstarteram 16. Juni 2007 um 20:05

lackschaden durch vogelkot

heute hat es mein auto erwischt,

war gestern abend das auto waschen und heute nachmittag war auf der motorhaube ein echt grosser vogelsch... , wirklich gross ca. 4-5cm breit und 1cm hoch .

ich gleich an die tanke aber der lack ist angegriffen, ich habe auch schon mit lackreiniger (für ältere verwitterte lacke) versucht zu reinigen aber es ist richtig im lack drin (rau und so wellig)

kan mir jemand einen guten lackdoktor in berlin(treptow) empfehlen?

hat jemand von den beiden was gutes gehört?:

<http://www.carpaint-repair.de/autop...itung.html>

<http://www.lack-tegen.de/?gclid=CPa...QgodX0QK8Q>

Ähnliche Themen
33 Antworten

Vergiss es. Habe auch drei (!) solcher Stellen. Jeder sagt, außer einer großflächigen Neulackierung geht da nichts mehr, wenn der Klarlack durch ist.

Themenstarteram 16. Juni 2007 um 21:09

das sind ja keine guten aussichten.

werde wenn ich es zeitlich hinbekomme am montag mich mal beraten lassen

Das des so schnell geht. So lange hattest ja den Vogelkot noch nicht auf dem LAck oder?

Sag halt mal bescheid was der Profi gesagt hat

Kommt auf die Vögel an. Besonders fies seien die Nordsee-Möwen, hat mir mal einer gesagt. Bei meinen Schäden weiß ich nicht, wo sie her sind. Sind vom Vorbesitzer.

Zitat:

Original geschrieben von patrick_hm

Vergiss es. Habe auch drei (!) solcher Stellen. Jeder sagt, außer einer großflächigen Neulackierung geht da nichts mehr, wenn der Klarlack durch ist.

aber bei ner smartreperatur werden doch auch manchmal kratzer ausgebessert bei denen stellen nachlackiert werden die locker 20x20 cm groß sind ohne das man was sieht dann müsste es doch auch mit so nem 5 cm großen schiss gehen oder?

Zitat:

Original geschrieben von verpailer

 

aber bei ner smartreperatur werden doch auch manchmal kratzer ausgebessert bei denen stellen nachlackiert werden die locker 20x20 cm groß sind ohne das man was sieht dann müsste es doch auch mit so nem 5 cm großen schiss gehen oder?

Kommt auf den Lack an,bei silber hast du die Arschkarte gezogen;)

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 11:31

ich habe (zum glück) nur den nurmalen schwarzen uni lack,

sollte eigentlich mit nachlackieren gehen

puh das ging dann ja wirklich schnell mit dem einätzen, wenn du den Wagen zuvor erst gewaschen hast...

Ich achte auch immer auf sloche Flecken auf meinem Lack und wenn ich welche sehe mache ich sie gleich mit Wasser und einem Stück Zewa (hab ich immer im Auto) ab.

Leider hat das mein Vorbestizer nicht immer gemacht und ein son Ding hab ich auch auf dem Dach, allerdings dauert es bei meinem Lack mehrere Tage.

Mein Beileid übrigens :(

Doof, wird's, wenn der Wagen ein paar Tage oder Wochen alleine steht. Das kann das Todesurteil für den Lack sein.

Eine Kollegin hatte neulich übrigens auch dicken Vogelkot am Lack. Ich habe sie drauf hingewiesen, ihr war's total egal ...

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 12:38

ja das es so schnell geht hätte ich auch nicht gedacht,

ich bin am freitag abend ca. 22,°°uhr noch gefahren und am nächsten tag ca. 15,³°uhr war der lack schon hin.

Ist mir auch mal passiert.

Auto vom Lackierer geholt, stand dann ca. 2-3h in der prallen Sonne.

Da hat so ein Viech(Taube) direkt nen 5x5cm großen Flatschen auf meine Heckklappe gesetzt.

Danach habe ich es sofort abgewaschen, aber da war der Lack schon hin. :mad:

Naja, wenn mein Auto länger rumsteht werde ich es wohl vor der Tür mit ner Plane oder so abdecken müssen. :(

Themenstarteram 18. Juni 2007 um 17:19

war gerade beim lackdoktor,

er musste mehrere male mit der poliermaschine rüber gehen - aber er hat es raus bekommen!!!!!

er meinte es war hart an der grenze zum neu lackieren und auf der motorhaube ist es immer schlecht mit stellen teilweise nachlackieren durch die lichtspiegelung auf der großen flachen fläche würde man es immer leicht sehen.

er meinte noch wenn der waagen nicht regelmäßig gewachst wäre hätte es mit polieren nicht mehr gereicht.

Das Problem sind halt auch die schwarzen Lacke. Diese werden in der Sonne eben auch verdammt heiß und da ist es dann schnell passiert.

 

Meine Frage noch: War dein Wagen mit einem Wachs oder Acrylversiegelung versiegelt?

Synthie

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 18:10

müsste nur wachs sein:

das audi waschwachs, ab und zu bei clean car polieren lassen und bei agip ca. alle 4-5 wochen die hartwachspflege (in der textilwaschstrasse für 12,95€).

sollte reichen, man merkt bei regen das der waagen das wasser in grossen wasserperlen abperlt.

ich will den waagen jezt mal bei dem lackdoktor wo ich war zum polieren/wachsen abgeben.

er sagte es würde so ca. 70,-€ kosten da der waagen so vom aussen gut gepflegt ist und er keine grosse vorarbeit hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen