ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackschaden-Beurteilung. Bitte um Rat

Lackschaden-Beurteilung. Bitte um Rat

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 13:55

Hallo ich habe an meinem Auto eine Stelle bemerkt,

an welcher der lack anders aussieht .

Ich wollte mal wissen was ihr denkt was das sein könnte ,und

ob das mit irgendwelchen Mitteln selbst wieder hinbekommt als

Einsteiger in Sachen lackpflege .

Farbe ist Sparkling Graphite Metallic Auto BMW e90

BJ.2006 130000 km .

Hoffe das man es auf den Bilder einigermaßen sehen und beurteilen

kann

Gruß Michael

Ähnliche Themen
29 Antworten
Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 14:19

Zitat:

@zephyrtreiber schrieb am 14. Dezember 2014 um 13:55:52 Uhr:

Hallo ich habe an meinem Auto eine Stelle bemerkt,

an welcher der lack anders aussieht .

Ich wollte mal wissen was ihr denkt was das sein könnte ,und

ob das mit irgendwelchen Mitteln selbst wieder hinbekommt als

Einsteiger in Sachen lackpflege .

Farbe ist Sparkling Graphite Metallic Auto BMW e90

BJ.2006 130000 km .

Hoffe das man es auf den Bilder einigermaßen sehen und beurteilen

kann

Gruß Michael

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 14:27

So jetzt nochmal mit Bildern hoffe ihr erkennt was ich meine

1418563436524
1418563478598
1418563504030

auf den Bildern sieht man so jetzt nicht was du meinst. Kannst die Stellen einmal farblich markieren

Schaut aus wie ausgenebelt bzw ausgebessert mit offenen Kanten gespottet vom lackdocktor .

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 20:08

Entlang der heckscheibe ist ein Streifen etwa 5 bis 10cm an der c Säule hoch der etwas heller ist als der restliche lack

Versuch mal mit Maschine und nem mittlerem Pad und einer feinschleifpaste bei ca . 2000 u/min vorsichtig dran zu gehen . Ich habe aber keine ahnung obs jetzt was bewirkt . Wäre jetzt auch nur n test . Fühlt sich die Fläche Rau an ? Wenn ja , ist es lacknebel. Die bekommst du aber anders weg .

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 20:50

Es fühlt sich nicht anders an als der restliche lack, hab es mit einer exzenter Maschine und meguiars ultimate compound auf mittlerem pad versucht brachte keine Änderung .

Bin am verzweifeln

Vorweg : was willst du bei Schleifarbeiten mit ner exenter bewirken ? Das bringt nichts .. Außer zeit Verschwendung ... Du brauchst ne rotierende mit nen paar Umdrehungen . Dann noch das maguiers Gedöns .. Okay jeder arbeitet mit seinem . Aber für private Personen empfehle ich 3M die rote . Oder besser noch die grüne Flasche . Die rotzt richtig was weg . Der Kreideanteil ist ziemlich hoch . Wenn du was bewirken willst, härteres pad. und ne rotor . Aber nich zulang auf einer Stelle pollieren. Is jetzt zu lang um es auf Anhieb zu erklären .. Ich schick dir gleich n link von meiner Antwort in nem anderen trhreat.. Da hab ich alles erklärt und du wirst mit der Methode gut fahren .

Wenn du keinen Unterschied merkst, dann können das auch Lackwolken sein, und die befinden sich unter der Klarlack Schicht und sind somit nicht weg zu bekommen

Hab mein Text kopiert. Wusste nicht wie das genau geht mit dem Link. Hier der Text:

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 21:15

Danke schon mal für die ganzen antworten , ich wollte eigentlich nur den lack von leichten kratzern befreien was eigentlich auch ganz gut geklappt hat .

Nur dann bemerkte ich eben diese Stelle und da wollte ich nun mal wissen was es sein könnte und was man als Laie dagegen tun kann.

Als Anfänger wollte ich nicht gleich zu rotor und Recht Garten Mitteln greifen

Mach mal folgendes : gehe mit dem Fingernagel in den Kratzer selbst und ziehe ihn senkrecht über den Kratzer . Bleibst du hängen, ist der Klarlack durch. Da hilft nur der lackdocktor . Ansonsten ein 3 Phasen schliff . Der funzt wie folgt: harten polierpad nehmen und grobe schleifpaste . Wenn du dran kommst , am besten von koch chemie. Maschine auf 1500 bis 2000 u/min drüber gehen . Pass auf das du nicht zu lange an einer Stelle bleibst . Du solltest den Kratzer großflächig behandeln . Entweder 50x50 cm oder das komplette Bauteil. Sonst erkennst du danach unterschiede . Achte darauf das du eine Struktur beim Schleifen bildest . Erst in Schlangenlinien von Links nach recht in Bewegungsrichtung nach unten , dann von oben nach unten, in Bewegungsrichtung nach Links um den Lichteinfall zu brechen . Den ganzen Ablauf wiederholst du je nach Intensität ! Maschine nicht drücken sonst wirds zu heiss !

Als 2 Ablauf die feinschliff Politur : mittleren Pad zur feinschleifpaste . Der selbe Vorgang im Kreuzgang wie der erste Schritt , nur mit mehr Umdrehungen . 3000 bis 4500 sollten reichen . Wiederhole den Kreuzgang ruhig 2 bis 3 mal . Als letztes nutzt du nen wenn vorhanden , Exzentrische Maschine mit nem Weichen Pad. Antihologrampadte drauf . Nicht zuviel davon denn mehr ist nicht gleich mehr . Jetzt kannst du bei 5000 bis 6000 u/min arbeiten . Völlig egal wie du dabei den Lack befährst . Wenn die Politur nen milchigen Schleier bildet kannst du anpolterten . Achte darauf das dein lappen keine gekettelten Seiten hat . Die machen böse Kratzer . AM besten fährst du mit Ultraschall geschnittenen lappen ohne kettelnaht. Hast du diese nicht, bilde nen Dreieck aus dem Tuch und versuche die Kanten zu verstecken und pilliere dabei kreisförmig und mit leichtem druck ab . Fertig .. Raus ist der Kratzer

Versuch das mal so . Bei dir gehts um keine Kratzer , aber du kannst es so trotzdem machen . Grüße

Zitat:

@zephyrtreiber schrieb am 14. Dezember 2014 um 21:15:55 Uhr:

Danke schon mal für die ganzen antworten , ich wollte eigentlich nur den lack von leichten kratzern befreien was eigentlich auch ganz gut geklappt hat .

Nur dann bemerkte ich eben diese Stelle und da wollte ich nun mal wissen was es sein könnte und was man als Laie dagegen tun kann.

Als Anfänger wollte ich nicht gleich zu rotor und Recht Garten Mitteln greifen

Sollte meine Methode nichts bewirken, musst du lackieren lassen . Oder verstecken unter Folie

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackschaden-Beurteilung. Bitte um Rat