ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackqualität/Lackhaltbarkeit --> Vogelkot

Lackqualität/Lackhaltbarkeit --> Vogelkot

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 15:48

Vorbemerkung:

Jaaaaa.....ich weiss.....

1. Auch Uni-Lacke haben heute Klarlack?!

2. Vogelkot ist aggressiv

....

Ich habe in den vergangenen 20 Jahren Passat, Alhambra und Sharan alle Metallic-Lackierungen

gefahren. Und diese Autos haben auch immer wieder Vogelkot abgekommen der auch nicht

sofort entfernt wurde. Das war nie ein Problem.

Jetzt hat unser weisser SuperB leider wohl Tauberkot abgekommen,

der auch nicht sofort entfernt werden konnte, Und an einigen Stellen haben

wir (erstmal) nicht durch Politur egalisierbare Lackveränderungen.

Ist weiss generell empfindlicher gegen Vogelkot?

Hat eine weisse Lackierung auch Klarlack?

Ist die Lackhaltbarkeit/Qualität schlechter als bei VW?

Ähnliche Themen
14 Antworten

1. Also ich habe seit 3 Jahren keine Probleme mit irgendetwas auf dem weißen Lack. Lasse aber auch Flecken keine 4 Wochen einwirken...

 

2. Ja, Uni hat auch Klarlack.

 

3. Meiner Meinung nach nicht.

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 18:30

Zitat:

@Markus15282 schrieb am 10. Mai 2020 um 18:28:03 Uhr:

...Also ich habe seit 3 Jahren keine Probleme mit irgendetwas auf dem weißen Lack. Lasse aber auch Flecken keine 4 Wochen einwirken.....

War eine Woche....

Eine Woche überlebt kein Vogelschiss auf meinem Auto!

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 20:00

Zitat:

@Stromius schrieb am 10. Mai 2020 um 19:16:01 Uhr:

Eine Woche überlebt kein Vogelschiss auf meinem Auto!

Ging nicht anders....

Uni Lack ist wesentlich dünner als Metallic. Hier werden nur geringe Schichten Farbe und Lack benötigt. Metallic ist aufwendiger und der Klarlack dicker. Auch werden manche Lackeffekte wie bei den Premiumlacken erst durch den Klarlack erzeugt. Wenn sich der Kot eingefressen hat kann ich nur zwei Empfehlungen machen. Erste Möglichkeit was bei mir immer sehr gut geholfen hat ist von der Firma Menzerna 2500 Medium Cut Polish. Das ist eine milde Schleifpolitur die leicht anzuwenden ist oder von Mequiars Scratch X 2.0 Kratzerentferner. Beides bekommst du bei Amazon. Diese kann man auch ohne Maschine gut verarbeiten. Wenn das nix bringt mal zu nen Fahrzeugaufbereiter fahren, dass dieser mit ner Maschine drüber geht.

Taubenkot ist wohl das Agressivste was es in der Natur gibt. Er enthält Salzsäure. Das führt schon nach wenigen Stunden, insbesondere unter Einfluß von Sonne zu Anätzungen der Lackoberfläche. Hatte ich auch schon bei verschiedenen Autos aus dem Konzern. Wenn's passiert ist hilft nur professionelles Auspolieren. Wenn's noch früh genug ist mit viel Wasser entfernen.

Ja Taubenkot ist mit das härteste was einem passieren kann.....

Heutzutage haben im Regelfall alle Lacke eine Klarlackschicht, Ausnahmen gibts gerne im Nutzfahrzeugbereich.

Versuch mal bitte Bilder (Nahaufnahmen) der Stelle zu machen damit wir da besser einschätzen+beraten können.

Und für die Zukunft: Tote Insekten + Vogelschiß möglichst schnell entfernen!

Zitat:

@TORS184 schrieb am 11. Mai 2020 um 07:30:54 Uhr:

Uni Lack ist wesentlich dünner als Metallic. Hier werden nur geringe Schichten Farbe und Lack benötigt. Metallic ist aufwendiger und der Klarlack dicker. Auch werden manche Lackeffekte wie bei den Premiumlacken erst durch den Klarlack erzeugt. Wenn sich der Kot eingefressen hat kann ich nur zwei Empfehlungen machen. Erste Möglichkeit was bei mir immer sehr gut geholfen hat ist von der Firma Menzerna 2500 Medium Cut Polish. Das ist eine milde Schleifpolitur die leicht anzuwenden ist oder von Mequiars Scratch X 2.0 Kratzerentferner. Beides bekommst du bei Amazon. Diese kann man auch ohne Maschine gut verarbeiten. Wenn das nix bringt mal zu nen Fahrzeugaufbereiter fahren, dass dieser mit ner Maschine drüber geht.

So viele falsche Informationen auf einen Haufen habe ich schon lange nicht mehr gelesen :o.

Wie dick oder dünn die Uni/Metallic Schicht ist tut hier nun wirklich nicht zur Sache, der "Schaden" !? Ist in der Klarlack Schicht !, und dieser ist Klar daher Klarlack ! und dieser Klarlack macht Effekte !? :o.

Skoda gehört zum Mutterkonzern VAG, ich kann mir nicht wirklich vorstellen das in der Produktion Skoda minderwertiger Lackiert werden als VW Fahrzeuge.

VW hat schon ewig das Baukasten System, hier werden Bauteile aus dem VAG Konzern in Skoda,Seat,VW, Audi ja sogar in Bugatti verbaut warum sollten sie bei Skoda andere Lacke verarbeiten?, mach keinen Sinn, zumindest Logistisch ;)

Um hier Sachdienlich Hinweise geben zu können sollten wir den Schaden sehen, wohl möglich schlimmer, weniger Schlimm oder ganz etwas anderes ist.

Naja, zumindest das der Klarlack Effekte macht ist nicht unbedingt falsch. Es gibt neben Metalliclack auch Perleffektlack. Dieser besteht in der Regel aus 3 Schichten (Grund, Effekt, Klarlack), wobei Metalliclack nur 2 Schichten hat. Bei Perleffekt ist es vielleicht möglich das der Klarlack noch irgendwelche Schimmerpigmente enthält, wenn man Perleffekt in vielleicht nur 2 Schichten aufbringt.

Und welche Schichten haben deiner Meinung nach Metallic und Unilacke? Sind alles 3-Schicht Lackierungen...

Leute!

Die letzten 3 Antworten helfen dem TE absolut nicht!

Daher Back to Topic!

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:20:19 Uhr:

Und welche Schichten haben deiner Meinung nach Metallic und Unilacke? Sind alles 3-Schicht Lackierungen...

So ein Humbug. Uni- und Metallic sind 2-Schicht, Uni war früher nur 1-Schicht. Perleffekt sind i.d.R. 3-Schicht. Der reine Grundierungslack ist dabei nicht einbezogen.

 

Beispiel Metalliclack im Abschnitt Applikation:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Metalliclack

 

PS: Sorry für den nachträglichen Post.

Okay du hast insofern Recht, dass Effektlacke eine Schicht mehr haben - in deinem Wikipedia Artikel unter Applikation siehst du auch direkt, dass in der Automobilindustrie streng genommen keine Zweischichtlacke zur Anwendung kommen, da eben auch Grundierung etc. mitgezählt werden... Aber ich denke die Diskussion können wir uns an dieser Stelle sparen.

 

An den TE: hast du die Stelle denn schon poliert, falls ja mit welcher Politur etc.? Ich hab sowas bei mir bisher noch immer raus bekommen, aber natürlich nicht mit den Farbpolituten aus dem Baumarkt...

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. Mai 2020 um 14:19:19 Uhr:

Okay du hast insofern Recht, dass Effektlacke eine Schicht mehr haben - in deinem Wikipedia Artikel unter Applikation siehst du auch direkt, dass in der Automobilindustrie streng genommen keine Zweischichtlacke zur Anwendung kommen, da eben auch Grundierung etc. mitgezählt werden... Aber ich denke die Diskussion können wir uns an dieser Stelle sparen.

An den TE: hast du die Stelle denn schon poliert, falls ja mit welcher Politur etc.? Ich hab sowas bei mir bisher noch immer raus bekommen, aber natürlich nicht mit den Farbpolituten aus dem Baumarkt...

Der Vogelkot ist in so fern ein Problem das diese durch Säuren die Lackoberfläche,den Klarlack schädigt, hier kann man nur durch Schleifen/Polieren den Schaden versuchen zu mindern.

Hierzu müssen wir den Schaden sehen um abschätzen zu können in wie weit der Lack geschädigt ist welche Schleifmittel hier notwendig sind.

Die Lacksichten ob 2-3-7 oder 8 spielen keine Rolle, der Schaden ist oftmals nur in der oberen Lackschicht und das ist im PKW Bereich die Klarlackschicht !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackqualität/Lackhaltbarkeit --> Vogelkot