ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Lack ab am kotflügel

Lack ab am kotflügel

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 2. Juni 2020 um 17:29

Hallo Leute,

ich bin neu hier Und freue mich hier zusein.

Ich habe vor 2 Wochen ein gebrauchten g7 gti vom Baujahr 2017 gekauft.

Jetzt erst habe ich entdeckt das etwas Lack weg ist vom kotflügel.

Ich weiß jetzt nicht ob das schlimm ist oder nicht, ob man es sofort beheben muss oder nicht, ob man nur kurz mit Farbe drüber muss oder ob alles neu gemacht werden muss. Und wie viel es ca kosten würde..

bei der Probefahrt war der Wagen leider von außen dreckig so konnte ich nicht alles gründlich nachschauen.

Am ersten Tag wo ich das Auto abgeholt habe, habe ich ein langen Kratzer hinten entdeckt, ich habe den Verkäufer informiert und er hat mir die Lackier kosten bezahlt. Muss er den anderen schaden auch bezahlen ? Also die make am kotflügel? Oder wäre das dreist von mir ?

Danke !

Golf Lack schaden
Lack schaden
Lack schaden
Ähnliche Themen
16 Antworten

Von Privat oder vom Händler gekauft?

Warum übernimmst du ein schmutziges Fahrzeug? Selbst meine privat verkauften Autos waren zur Übergabe immer top sauber.

Es wird schwer zu beweisen sein, dass der Schaden bei Übernhame schon war. Das Auto ist irgendwo dran gerollt/ gefahren. Oder dir ist jemand auf einem Parkplatz dran gefahren.

me3

Hi. Wichtig wäre ob der Kauf von Privat oder Händler war. Wenn von Privat hängt es von der Gutmütigkeit des Verkäufers ab. Sonst gilt dort immer "gekauft wie gesehen". Heißt, alles was man hinterher merkt, kann man zwar anbringen, aber es gibt keinen Anspruch auf Ausbesserung. Es sei denn, der Schaden wäre durch einen Unfall entstanden, von dem der Verkäufer wusste, ihn aber absichtlich verschwiegen hat. Allerdings musst du ihm hier nachweisen, dass er es absichtlich nicht gesagt hat, was in der Regel nahezu unmöglich ist. Wenn vom Händler, dann sieht das ganze etwas anders aus, denn der Händler haftet für ein mangelfreies Fahrzeug, wie beworben. Gibt zwar auch oft genug welche, die sich erst querstellen, aber in der Regel wird so kurz nach dem Kauf nicht viel Drama gemacht und der Schaden beseitigt. Also jetzt mal nen seriösen Händler voraus gesetzt...gibt da leider ja auch andere Kaliber.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, passenden Lackstift kaufen, drauf und gut ist. Allerdings könnte das an genau dieser Stelle ein Hinweis darauf sein, dass der Stoßfänger zurück gedrückt wurde, Kontakt mit dem Blech hatte und dabei die Farbe weggescheuert hat. Kann nen kleiner Rempler gewesen sein, aber eben auch etwas mehr. Sieht man heute leider ja nicht immer, ohne das halbe Auto zu demontieren. Schau mal, ob alle Schrauben im Radkasten auf beiden Seiten (vorne an der Radlaufkante, müssten glaube ich je 4 Stück sein) drin sind und richtig sitzen. Das wäre so nen Zeichen, das was passiert sein könnte. Die Spaltmaße der Scheinwerfer können auch ein Hinweis sein, ob er mal nen größeren Treffer vorn hatte. Kann aber auch schon bei der Montage passiert und niemandem aufgefallen sein. Dazu sieht es aber zu frisch aus. Vielleicht den Verkäufer nochmal ansprechen, ob er evtl. mal irgdwo gegen gekommen ist bzw. sich den Schaden erklären kann. Scheint ja kooperativ zu sein, nachdem er sich schon aufs Lackieren eingelassen hat.

Grüße.

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 21:47

Hallo danke für die Antworten.

War ein vw seat Autohaus habe auch noch werksgarantie bis 10/2021

Der Verkäufer hat mir auch gesagt dass das Fahrzeug Unfallfrei ist. Man sieht auch das der kotflügel ganz leicht eingedrückt ist. Ein Freund von mir ist Lackierer er meinte er kann etwas abschleifen und Farbe drauf klatschen für paar Euro. Was sagt ihr dazu ?

Ps: schrauben sind alle noch dran sieht nicht so aus als wäre da was großes passiert

Irgendwie schäme ich mich auch wieder den Verkäufer zu kontaktieren..

Wenn Du lackieren lassen willst, dann nicht im Autohaus, sondern direkt bei einer Autolackiererei. Die sind deutlich günstiger. Ich habe fürs Spachteln und Lackieren der kompletten Stoßstange mit Aus- und Einbau 300 Euro plus Mwst. bezahlt. Im Autohaus kostet so was locker das Dreifache.

Schämen musst du dich da bestimmt nicht. Wenn du einen Wagen in Zahlung gibst, schämen sie sich auch nicht und schreiben sogar Mikrokratzer auf, um den Einkauf zu drücken. Wird hier bei deinem Vorbesitzer nicht anders gewesen sein. Sprich, theoretisch muss es ihnen aufgefallen sein. Du musst ja nicht gleich mit der Bazooka dort hin. Ist heute zwar generell in Mode, am besten noch in Begleitung mit 10 Anwälten, aber mit nen bisschen Freundlichkeit geht es auch. Einfach mal fragen und die Reaktion abwarten. Wenn sie es übersehen haben, was auch nur menschlich ist, dann wird es in aller Regel behoben. Wenn nicht, dann kannst du immer noch schauen, wie es weiter geht.

Was anderes: Nach dem Reifenbild zu urteilen, ist der GTI ganz schön geheizt worden.

@new-rio-ub

Jetzt wird es spannend :)

erkläre uns bitte einmal daran wie du an diesen Bildern erkennen willst das der Wagen "geheitzt" wurde . Da würden die ganz anders aussehen .

Aber Hauptsache mal wieder einen Beitrag auch wenn er mit der Frage des TE nichts zu tun hat

Mfg Mario

So wie es aussieht, ist oberhalb der beschädigten Fläche der Lack auch schon lose. Die Frage ist doch, warum an einer solch stabilen Stelle (Blech ist dort gefalzt) es überhaupt zur Deformation des Bleches gekommen ist, und nicht warum die Reifen abgefahren oder das Fahrzeug schmutzig ist?

Solche Schadbilder entstehen, wenn das Blech gestaucht / verbogen wird und es zu Spannungen im Lack kommt. Oft sieht man solche Risse nicht gleich und der Lack löst sich erst Wochen bis Monate später ab.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Wagen einen Frontschaden hatte und dass dabei das Stoßstangeneck das Kotflügelblech gestaucht hat, wenn auch nur wenig. anders kann ich mir eine solch "gezielte" Verformung an dieser Stelle und vor allem ohne Beschädigung des angrenzenden Stoßfängers nicht vorstellen.

Wie ist die Optik des Stoßfängers in Bezug auf die Farbgebung aber auch im Vergleich von Mikrokratzern zum restlichen Lack des Frontbereichs? Glänzt die Stoßstange mehr? Wie sehen die Schrauben in diesem Bereich aus?

Gruß

RSLiner

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 3. Juni 2020 um 08:39:08 Uhr:

Was anderes: Nach dem Reifenbild zu urteilen, ist der GTI ganz schön geheizt worden.

Bist du neidisch?

oder was soll sonst dieser Beitrag.

Hallo @lufri1

Neid darfst du das bei ihm nicht nennen.

@new-rio-ub ist halt wie eine Wanderheuschrecke, verursacht Flurschaden ( versucht es jedenfalls ;) ) und zieht wieder weiter .

Bisher habe ich bei mehreren Beiträgen um Nachweise/Fakten gebeten aber da kommt nix .

Und er sollte als Foren Pate eigentlich wissen wir man sich verhält.

Mfg Mario

@Mariolix

Es könnte Neid sein. Ich habe es ihm aber nicht unterstellt, sondern eine Frage gestellt. Ich kann es mir aber nicht anderes erklären, warum er sonst immer wieder hier auftaucht, den Golf runtermacht, Kia hochleben lässt und dann wieder verschwindet. Normal ist so ein Verhalten eher nicht. Ich denke, da wäre Neid noch sein kleinstes Problem. . .

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 13:51

Der hat 28k km drauf der wurde nicht geheizt

Ich schau mal nach der Arbeit nochmal auf die Stoßstange und die Schrauben ich meine die sehen aber ganz normal aus

Nur komisch das am Kotflügel bisschen was eingedrückt ist

Ich fahre morgen oder übermorgen mal zu Dekra vlt können die was sagen

Muss eh dahin neue tüv Stempel abholen

Fahr zum Autohaus und handle mit dem VK was aus.

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 14:31

Zitat:

@lufri1 schrieb am 3. Juni 2020 um 13:59:14 Uhr:

Fahr zum Autohaus und handle mit dem VK was aus.

200km weit weg.. ich fahr morgen zu Dekra neuen Stempel abholen dann frag ich mal was das ist und kontaktiere den Verkäufer

Also ich frage ob die mir sagen können ob da ein Unfall war

Deine Antwort
Ähnliche Themen